This entry is part 2 of 30 in the series NETWAYS stellt sich vor


Name: Dominik Seidel

Alter: 24

Position bei NETWAYS: Junior Systems Engineer

Ausbildung: Fachinformatiker für Systemintegration

Bei NETWAYS seit: September 2018

 

 

Wie bist du zu NETWAYS gekommen und was genau gehört zu Deinem Aufgabenbereich?

Ich habe nach dem Abbruch meines Studiums nach einer Ausbildungsstelle in der IT-Branche gesucht. NETWAYS hat mein Interesse aufgrund der Spezialisierung auf Open Source-Software besonders geweckt. Ich bin im Team NETWAYS Web Services beschäftigt. Wir kümmern uns um den Betrieb und die Weiterentwicklung der gleichnamigen Software as a Service-Plattform.

Was macht Dir an Deiner Arbeit am meisten Spaß?

Am meisten Spaß macht es, wenn die Maschine am Ende das macht, was man von ihr will. Auf dem Weg dorthin eignet man sich neues Wissen an, versucht es in die Tat umzusetzen, beschreitet dabei nicht selten Irrwege, um am Ende doch ans Ziel zu kommen.

Welche größeren, besonders interessanten Projekte stehen künftig an?

Zur Zeit arbeiten wir von NWS an unserem NETWAYS Managed Kubernetes. Es ist klasse, dass man hier schon in der Ausbildungszeit an aktuelle und zukunftsweisende Software wie OpenStack oder Kubernetes herangeführt wird.

Was machst Du, wenn Du mal nicht bei NETWAYS bist?

Lesen, Sport, Musik…

Wie geht es in Zukunft bei Dir weiter?

Der Abschluss meiner Ausbildung ist bereits in Sichtweite. Aber “ausgelernt” habe ich noch lange nicht. Deswegen freue ich mich darauf, auch nach der Ausbildung weiter bei NETWAYS mitmischen zu dürfen.

Dominik Seidel
Dominik Seidel
Junior Systems Engineer

Dominik ist seit Kurzem Azubi in der Abteilung Managed Services. Er interessiert sich für Geschichte, die Natur, und hört und macht gerne Musik. Wenn er nicht arbeitet, spielt er Gitarre oder wandert durch heimische Wälder.