pixel
Seite wählen

Natalie meets Nik & Matthias

von | Nov 19, 2021 | NETWAYS, Team

Schon fast drei Monate ist es her, dass wir bei NETWAYS sieben neue Azubis begrüßen durften. Im September haben bei uns Luxshana, Jonada, Nik, Jonas, Matthias, Björn und Marc ihre Ausbildung angefangen.

Jonada, Marc, Jonas, Luxshana und Björn haben uns bereits einen kleinen Einblick in ihre ersten Wochen gegeben. Diesmal werdet ihr Nik und Matthias ein bisschen besser kennenlernen, denn auch die beiden werden erzählen, wie es ihnen in den ersten Monaten bei NETWAYS ergangen ist:

 

Hallo ihr beiden! Zu Beginn: was für eine Ausbildung macht ihr denn genau?

Nik: Ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei Icinga.

Matthias: Ich mache hier bei NETWAYS seit September 2021 eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration.

 

Ah! Und in welcher Abteilung seid ihr?

Nik: Ich bin bei Icinga und bekomme so Einblicke in die Softwareentwicklung.

Matthias: Bei NETWAYS Professional Services. Also im Consulting-Bereich.



Wie geht es Euch bei NETWAYS?

Nik: Mir gefällt es hier total gut. Ich wurde super aufgenommen, obwohl ja viele aktuell im Home-Office sind. Man findet sich schnell zurecht und man kann jederzeit Unterstützung erwarten, wenn man eine Frage hat!

Matthias: Hier geht es mir sehr gut! Sämtliche Kolleg:innen, mit denen ich bisher zu tun hatte, sind nett und bieten gerne ihre Hilfe an. Die Atmosphäre hier ist wirklich einladend.

 

Wie war Eure erste Zeit hier?

Nik: Ich hatte am Anfang drei tolle Einführungstage, an denen Marius und Joshua uns die ersten Infos über NETWAYS gegeben haben mit einem anschließenden Projekttag. Ansonsten hatte ich eine Linux-Schulung und konnte auch aus meiner Abteilung schon ein Wenig mitnehmen. War alles viel auf einmal, hat aber trotzdem total viel Spaß gemacht!

Matthias: Sehr angenehm. Einerseits gab es Zeit, die Kolleg:innen kennenzulernen, aber andererseits kamen auch interne Abläufe nicht zu kurz. Der Einstieg war also nicht zu hektisch und es gab immer Platz für Fragen.

 

Das hört sich doch gut an! Was waren bisher Eure Aufgaben?

Nik: Bisher habe ich viel Neues über PHP gelernt. Aktuell baue ich ein TicTacToe-Spiel, was man dann über den Browser spielen kann. Dabei lernen wir die Grundlagen von PHP selbst und erstellen neue Funktionen wie Leaderboards, Resettasten und Weiteres.

Matthias: Zusammen mit meinen beiden Azubi-Kollegen Björn und Marc durfte ich direkt zum Einstieg in die Abteilung ein Kanboard für den NPS-Support auf einem Server aufsetzen und gestalten. Der Umzug einiger Dateien auf eine neue Nextcloud-Instanz zu Schulungszwecken und das entsprechende Anpassen der nötigen Skripte wurden mir ebenfalls anvertraut. Und selbst bei der OSMC durfte ich mich bereits hinter der Kamera einbringen.

 

Worauf freut ihr Euch am meisten?

Nik: Ich freue mich riesig darauf, wenn es endlich soweit ist, dass ich wirklich an Projekten mitarbeiten kann und mithelfen kann. Das wird zwar noch etwas dauern, aber da freue ich mich riesig drauf. Ansonsten freue ich mich natürlich weiterhin nach und nach alle kennen zu lernen!

Matthias: Am meisten freue ich mich darauf, an dem Punkt anzukommen, an dem die Kolleg:innen mich bei dem ein oder anderen Thema um Rat bitten. Ich freue mich einfach darauf, neue Dinge zu lernen und mich in Zukunft effektiv einbringen zu können.

 

Gibt es etwas, womit ihr nicht gerechnet habt bzw. gibt es etwas was ihr noch erwähnenswert finden würdet?

Nik: Unsere drei Einführungstage waren in einem externen Eventraum, dem sogenannten „Kesselhaus“. Marius G. hat uns neuen Azubis dann für eine kleine Schnitzeljagd oben ins Büro geschickt, bei der wir Fragen an die Mitarbeiter stellen sollten. Was mich da total überrascht hat, war die Offenheit von jedem Einzelnen. Man kam mit total Vielen schon super ins Gespräch. Das Interesse an uns neuen Azubis war groß und wir haben uns alle sehr willkommen gefühlt.

Matthias: Offen gestanden hätte ich mir nicht vorstellen können, wie viel Verantwortung wir Azubis direkt zu Beginn übertragen bekommen. Das fängt bei unserem ersten Projekt an, das tatsächlich vom NPS-Support genutzt werden soll, und endet bei unserer ersten OSMC hinter der Kamera oder als Moderator am Mikrofon. Fordern und fördern in seiner Reinform.

 

Danke an Nik & Matthias für die Eindrücke in ihre Ausbildungsanfänge! Haben wir Euch mit ihren Einblicken in deren Ausbildung neugierig gemacht? Egal, ob Du in die technische Richtung gehen möchtest, Deine Karriere im Vertrieb siehst oder Dein Herz für Buchhaltung schlägt: wir haben sicher was für Dich! Schau doch mal bei unseren offenen Stellen vorbei oder bewirb’ Dich initiativ! Wir freuen uns auf Dich!

Mehr Beiträge zum Thema NETWAYS | Team

Skalierungseffekte von freier Software

Ein beliebtes Argument für den Einsatz von quelloffener (und idealerweise freier) Software ist, dass sie billiger wäre als eine vergleichbare proprietäre Lösung. Diese Annahme erscheint intuitiv richtig, schließlich ist diese Software oft einfach auffindbar und kostet...

Icinga als Buch zum dritten

Am kommenden Montag, den 27. Juni erscheint unser dritter Aufguss des Themas Icinga in Buchform. Neben der obligatorischen Aktualisierung, gibt es mit Icinga for Windows, das die bisherigen Abschnitte zur Überwachung von Windows ersetzt, auch weitere komplett...