Going to OSMC? Join OSCAMP! Program is now online


Want to be a Master of Puppet? – Join OSCAMP! Open Source Camp is a brand new series of events giving Open Source projects a platform to present themselves to the community. OSCAMPs second edition is on Puppet. The one-day event comprises expert presentations and tech tutorials, insights into latest developments, how-tos and future trends.
We are very happy to announce this year’s program! Come and listen to the trailblazing ideas and works of…

  • Walter Gildersleeve – Puppet
  • Tim Meusel – GoDaddy
  • Martin Alfke – example42
  • Kris Buytaert – Inuits
  • … and many more

To see the program visit Open Source Camp website.
Taking place on November 8, the camp directly follows OSMC‘s lecture program. Extend your stay in Nuremberg and get in touch with the Open Source enthusiasts behind Puppet. Benefit from their extensive know-how, learn, discuss and discover new grounds! Register now!
Get to know all the important Puppet facts and faces!
#OSCAMP | November 8, 2018 | Nuremberg
 

Julia Hornung
Julia Hornung
Marketing Manager

Julia ist seit Juni 2018 Mitglied der NETWAYS Family. Vor ihrer Zeit in unserem Marketing Team hat sie als Journalistin und in der freien Theaterszene gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling, klarer Sprache und ausgefeilten Texten. Privat widmet sie sich dem Klettern und ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin.

Monthly Snap July – Sommermeeting & Grillfeier | Icinga Releases | Neuerungen, Updates, #lifeatnetways


Während der Monat Juli zu Ende geht, klettern die Temperaturen auf ihren diesjährigen Höchststand: Dienstag, 31. Juli | 36 Grad! Jeder geht mit der Hitze ja anders um. In einem solchen Monat lernt man seine Kollegen nochmal ganz anders kennen – und schätzen! Mit Nicole und Markus etwa werden Stieleis-Kindheitsträume wahr 😉
Sommer, Sonne, Sommermeeting

Highlight des Monats ist der 20. Juli: Sommermeeting und Grillfeier! Vormittags versammelt sich die gesamte NETWAYS Familie im Kesselhaus, wo die Teamleads das Abteilungsgeschehen präsentieren und CEO Bernd eine motivierende Rede hält, wie sie nur Bernd halten kann und einen Ausblick auf große Veränderungen gibt: Wir werden umziehen – physisch in neue Räumlichkeiten, virtuell auf eine neue Webseite. Das muss natürlich gefeiert werden: Am späten Nachmittag ziehen immer mehr Kollegen auf die Dachterrasse zu BBQ, DJ Alexander und Gin&Tonic-Bar.
Gefeiert hat die NETWAYS Familie im Juli so einiges  – auch den #SysadminDay, zu dem es ein großes Frühstücksbuffet gab.
Neuerungen und Updates
Aber wir waren auch abseits der Tanzfläche fleißig! Eine ganze Reihe NWS | Neuerungen und Updates stellt Marius in seinem Blogpost vor. Alexander hat SSL geknackt! Naja, fast. Markus sieht sich ReaR mal anders an und Georg erklärt, wie man einen verschlüsselten File-Container mittels cryptsetup und LUKS erstellen kann. Consultant Markus verrät, wie wir dienstlich Reisen. Marius hat einen anderen Ansatz gefunden: Let’s Encrypt HTTP Proxy: Another approach und Webinar-Meister Christian präsentiert die NETWAYS Webinare: Icinga 2 Serie.
Überhaupt Icinga! Hier hagelts Releases
Mitte Juli präsentieren die Icinga Entwickler ihr Icinga 2.9.0 Release! 2.9.0 bringt Neuerungen wie Elasticsearch 6-Unterstützung, eine einfachere Client-Installation und Bugfixes in punkto Windows-Reload, Speicherprobleme, geplante Downtimes und Benachrichtigungsreihenfolge. Kurz darauf folgt das Release von Icinga Web 2 2.6.0 mit zusätzlichen Dashboard-Widgets, einer neuen Hostgruppen-Übersicht und erweitertem Audit-Logging. Dank aufmerksamer Community Mitglieder, die einen weiteren Bug melden, kann die Icinga Crew letzte Woche gleich noch eins drauf setzen: Icinga 2.9.1.
Auch unsere Buchautoren Lennart und Thomas setzen eins drauf: Icinga 2 Buch, 2nd Edition. Dank Gunnar gibt es in unserem Blog einen Überblick über den Icinga Config Compiler. (Und dank @noledge eine lustige Icinga-Integration. ;))
Let it grow!
Am 1. August wird der erste von 7 (!) neuen Azubis in diesem Jahr kommen. Ja, auch deswegen werden wir umziehen: Wir wachsen! Unsere derzeitigen Auszubildenden kennt ihr ja schon. Afeef hat sich im Juli aber noch einmal genauer vorgestellt (Serie: NETWAYS stellt sich vor). Und worüber zerbrechen sich die anderen so den Kopf? Philipp beschäftigt sich mit der i-doit API, Killian mit AI – Artificial Intelligence (Was ist das? Ist das Gefährlich?) und Nicole gibt einen Einblick in ihre Projektwoche in der Berufsschule.
Und sonst so?
Nach dem einen Event, ist vor dem anderen: Von der OSDC gibt es Fotos, Slides und Videos im Archiv, für die OSBConf steht das Programm. Check it out! Niemals zuvor hatten wir so vielen Anfragen von Menschen, die unser Kesselhaus mieten wollen. Nie zuvor so früh im Jahr so viele Anmeldungen für die OSMC und so viele neue Speaker. Freut euch auf den Herbst! Dann gibt’s auch wieder viele interessante und lehrreiche Schulungen. Guckt doch mal in unseren Kalender: Die Zeit ist reif!
In diesem Sinne: Schönen Sommer!

Julia Hornung
Julia Hornung
Marketing Manager

Julia ist seit Juni 2018 Mitglied der NETWAYS Family. Vor ihrer Zeit in unserem Marketing Team hat sie als Journalistin und in der freien Theaterszene gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling, klarer Sprache und ausgefeilten Texten. Privat widmet sie sich dem Klettern und ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin.

Open Source Monitoring Conference – Da ist das Ding!


und mit Ding meine ich keinen Pokal, obwohl die OSMC den ja wohl sicherlich auch verdient hätte, sondern das prall gefüllte, brandaktuelle Programm! Größer als je zuvor! Wir haben gleich so viele Papers von euch bekommen, dass wir kurzerhand dazu entschieden haben, noch einen Slot hinzuzufügen. Freut euch auf sage und schreibe 30(!!!) Knaller-Vorträge.
Mit dabei sind unter anderem diese Garanten für einen Spitzentalk:
Alba Ferri Fitó (Vodafone) | With a little help from … the community
Caleb Hailey (Sensu) | Monitoring Challenges in a World of Automation
Icinga Team | Current state of Icinga
Kris Buytaert (Inuits) | Groovy There is a Docker in my Dashing Pipeline
James Shubin (RedHat) | Next Generation Config Mgmt: Monitoring
Michael Medin (NSClient++) | Extending NSClient++
Holger Koch (DB Systel) | Monitoringkonzept für OpenShift basierte Containerplattform
Auch gibt es wieder die Qual der Wahl bei den Workshops:

Elastic Stack – Modern Logfile Management“,
Icinga 2 – Distributed Monitoring“,
Timeseries & Analysis with Graphite and Grafana“ oder
Ansible – Configuration Management“?
Und für jene, die gerne Großes vollbringen wollen, bietet der Hackathon am Freitag die ideale Gelegenheit dazu. Vom blutigen Anfänger bis hin zum Hardcore-Hacker ist hier jeder eingeladen, seine Themenvorschläge für ein Projekt vorzustellen und in kleinen Gruppen daran zu arbeiten.
Tickets gibt’s auf unserer neuen Website und in der OSMC App.
JETZT ANMELDEN!

Highly exciting, informative and unique: Programme for OSDC 2017 is fixed!

After the successful Call for Papers for the Open Source Data Center Conference, we proved a multitude of great proposals and created the thematic areas.
There are 24 simply stunning presentations on the topics CONTAINERS&MICROSERVICES, CONFIGURATION MANAGEMENT, TESTING METRICS&ANALYSIS and TOOLS&INFRASTRUCTURE.
Amongst others, we’re happy to welcome

• Mathias Meyer | Travis CL | Build the Home of Open Source testing, Without Datacenter
• Seth Vargo | HashiCorp |Taming the Modern Data Center
• Mandi Walls | Chef | Building Security Into Your Workflow with InSpec
• James Shubin | RedHat | MGMT Config: Autonomous systems
• Casey Callendrello | CoreOS | The evolution of the Container Network Interface
• Monica Sarbu | Elastic | Collecting the right data to monitor you infrastructure

… and much more.
We’re happy to welcome all these top-class speakers in Berlin.
In addition to the speeches, there are three workshops on the topics „Graylog – Centralized Log Management“, „Mesos Marathon – Orchestrating Docker Containers“ and „Terraform – Infrastructure as Code“.
In the evening of the second conference day, we invite all attendees to our special evening event in a relaxed and convivial atmosphere. Take some drinks and enjoy the buffet including various culinary delights. In this casual setting, you have the opportunity to meet other attendees or speakers.
Don’t miss the OSDC, it will be great! 

Das Programm zur 11. OSMC – Et voilá!

Aktuelles_Konfbanner_registerNach der Festlegung der Hands-on Workshops und der Projekte für den Hackathon, dürfen wir euch nun endlich das heiß ersehnte Programm für die Open Source Monitoring Conference vom 29. November bis 02. Dezember 2016 unter die Nase reiben! Hochkarätig versteht sich. Interessant, horizonterweiternd, vielseitig, einzigartig. Ganz OSMC-würdig eben.
Die Vorträge sind dieses Jahr in die fünf Themenbereiche „Monitoring Projects“, „Metrics, Logs and Analysis“, „Best Practices“, „User Stories“ und „Tools and Addons“ gegliedert.
Hier ein kleiner Vorgeschmack, was euch alles erwarten wird:
Monica Sarbu von Elastic erläutert, wie Ihr eure Umgebung mithilfe der Elastic Beats monitoren könnt. Vom CoreOS Ingenieur Fabian Reinartz erfahrt Ihr etwas zur Alarmierung mit Time Series und alles zur Monitoring Umgebung bei Spotify kann man im Vortrag von Mehrdad H. Abadi hören. Außerdem versprechen unter anderem die Vorträge von James Fryman, Avishai Ish-Shalom, Roland Hochmuth und Michael Medin besondere Highlights.
Wie oben schon erwähnt gib’s auch wieder tolle Intensiv-Workshops, in denen Ihr euer Wissen erweitern könnt und wenn ihr schon immer Lust darauf hattet eure eigenen kleinen Projekte bei einem Hackathon auszuknobeln haben wir auch hier allerhand interessante Themen für euch. Mit nur einem Klick landet ihr auf der richtigen Seite, auf der Ihr auch gleich eure Eintrittskarten sichern könnt. Noch sind genug Tickets da! Das könnte sich bei diesem Programm aber bald schon ändern!
Also nichts wie los, wir freuen uns auf euch!

OSMC 2016 – Der Countdown läuft – Noch 17 Wochen

OSMC Countdown 2016:

Open Source Monitoring Conference 2016 | Die weltweit führende Veranstaltung zum Thema Open Source Monitoring | vom 29.11.2016 bis 02.12.2016 in Nürnberg
Fachleuten, IT Administratoren, sowie Entwicklern bietet die zweisprachige, weltweit führende Konferenz zum Thema Open Source Monitoring in Nürnberg wieder die perfekte Möglichkeit, sich über die neuesten Trends und Entwicklungen zum Thema Open Source Monitoring zu informieren.
Das Themenspektrum bietet sowohl Anfängern, als auch Fortgeschrittenen interessante Vorträge, um ihr Wissen zu erweitern.
Durch vier zum Konferenzticket hinzubuchbare Workshops zu Elastic Stack, Graphite, Icinga und Git können die Teilnehmer ihr Monitoring-Knowhow erweitern. Als weiteres Add-On wird wegen großen Erfolges auch wieder ein Hackathon angeboten.
Alle Infos zur OSMC gibt’s hier.
Wir freuen uns auf euch und einen tollen Start in das zweite Jahrzehnt OSMC.

Erste Referenten für die Open Source Monitoring Conference 2016 stehen fest

NachdAktuelles_Konfbanner_registerem wir das Programm für die OSBConf finalisiert haben, arbeiten wir nun auf Hochtouren am Programm für die diesjährige Open Source Monitoring Conference. Und wir wären nicht NETWAYS, wenn wir nicht wieder hochkarätige Referenten für euch in petto hätten.
Wir freuen uns auf Monica Sarbu, die wir dieses Jahr sogar schon zur zweiten NETWAYS Konferenz begrüßen dürfen. Von der Mitschöpferin der Elastic Beats erfahrt ihr, wie ihr Beats mit Elasticsearch und Kibana  zu einer kompletten Monitoring Lösung kombinieren könnt. Des weiteren wird Michael Medin wieder Teil der Konferenz sein. In seinem Talk wird es um automatisiertes Monitoring mit Icinga und dem NSClient++ gehen. Außerdem begrüßen wir sowohl Remo Rickli, der euch über die jüngsten Entwicklungen zum Thema “NeDi” informieren wird als auch Shlomi Zadok von Red Hat mit seinem Vortrag “Security & Compilance automation and reports with Foreman“.
Weitere Referenten werden Walter Heck von OlinData (“Infrastructure Monitoring”), Roland Hochmut, Maximilien Bersoult (Centreon) und Avishai Ish-Shalom sein.
Und das soll alles gewesen sein? Natürlich nicht. Das komplette Programm findet Ihr nach und nach auf der Konferenzwebsite.
Und natürlich hat die Konferenz noch mehr zu bieten, als “nur” die Vorträge. So habt Ihr am ersten Konferenztag die Möglichkeit, einen von vier Intensiv-Workshops zu besuchen. Zur Auswahl gibt es „Icinga 2 Migration und Betrieb“, “Advanced Graphing mit Graphite & Co“, „Elastic Stack – Enterprise Logfile Management“ und „GIT – Einführung ins SCM“. Da wir einen optimalen Lernerfolg erzielen wollen, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Also schnell anmelden und eines der begehrten Workshoptickets sichern! Es lohnt sich!
Ihr habt Lust, in kleinen Gruppen euer eigenes kleines Projekt, oder Lösungen auszuarbeiten? Dann haben wir genau das richtige für euch! Den OSMC-Hackathon. Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr gibt es dieses Jahr vier Lösungen zur Auswahl. Elastic Beat mit Steffen Siering, Open NMS mit Jeff Gehlbach, Icinga 2 mit Michael Friedrich und NSClient++ mit Michael Medin. Und hier geht’s zur Anmeldung.
Ihr habt genauso viel Lust auf die OSMC wie wir? Dann meldet euch gleich an und werdet auch ein Teil der 11. Open Source Monitoring Conference 2016. Wir freuen uns auf eine wunderbare Konferenz mit hoffentlich DIR als Teilnehmer!

We proudly present: Das Programm für die OSBConf 2016

Es ist sosbconf_logo_2016_500_PMoweit. Knapp drei Monate vorher steht das Programm für die diesjährige Open Source Backup Conference on BAREOS fest.
Die Konferenz rund um’s Thema Datensicherung findet auf Englisch statt und widmet sich Open Source Backup Software wie REAR, Amanda, Bacula und insbesondere dessen Fork BAREOS.
Natürlich haben wir für euch wieder erstklassige Speaker an Land gezogen, die euch mit interessanten Themen im Gepäck auf den neuesten Stand bringen werden.
Nachdem die beiden BAREOS Co-Founder Maik Außendorf und Philipp Storz das BAREOS Release 16.2, sowie das Roadmap für 2017 vorstellen, gibt euch Gratien D’haese von IT3 Consutants einen Einblick in seine Erfahrungen bezüglich Businesskontinuitätsmanagement mit BAREOS und REAR. Zudem verspricht der Vortrag von Erol Ülükmen ein weiteres Highlight. Bei Ihm geht es nach einer kleinen Einführung zum Client Management System “opsi” um weitere Client Backup Strategien. Christian Reiß von Symgenious geht in seinem Vortrag zum Backup mit BAREOS und ZFS auch auf die Automatisierung mit Puppet ein.
Auch freuen wir uns, dass Jörg Brühe von FromDual nach seinem Talk auf der diesjährigen OSDC in Berlin nun auch Teil der Konferenz in Köln ist (“The Database Backup is done – What next?“).
Einen Erfahrungsbericht zum Backup Report der Friedrich-Schiller-Universität in Jena wird uns Thomas Otto geben und abschließend stellt Tobias Groß von Globalways den “Active Client” als neues BAREOS Feature vor.
Zudem bietet die Konferenz am ersten Tag die Möglichkeit des Besuchs eines Workshops. Im Angebot gibt es “BAREOS Introduction” mit Philipp Storz, “Monitoring Bareos with Icinga2” mit Markus Waldmüller, sowie “REAR” mit Gratien D’haese. Da die Tickets für die Workshops limitiert sind, empfiehlt es sich, sich rechtzeitig anzumelden.
Wir freuen uns auf alle unsere Speaker, sowie die Teilnehmer und Sponsoren, die diese Konferenz überhaupt möglich und wie immer zu einem einzigartigen Erlebnis machen werden.
Tickets und alle anderen Infos rund um die Open Source Backup Conference 2016 in Köln finden sich unter: www.osbconf.org.

OSBConf 2015: Es ist 5 vor 12

osbconf_logo_transparent_500
Ja genau, es wird Zeit: Zeit sich noch eines der begehrten Tickets für die diesjährige Open Source Backup Conference on Bareos zu ergattern.
Von unserem Rundum-Sorglos Paket mit Übernachtung, besser bekannt als Buchungspaket Gold sind nämlich mittlerweile nicht mehr allzu viele zu haben. Sie kümmern sich lieber selbst um Ihre Übernachtung oder kommen direkt aus Köln? Dann zögern Sie nicht, sich eines unserer Silber Tickets zu sichern.
Auch in diesem Jahr bieten wir wieder den Hacking Workshop sowie die Bareos Introduction an. Und die sind sogar schon im Ticketpreis enthalten. Schnell anmelden lohnt sich dennoch: für die Workshops haben wir nur eine limitierte Anzahl von Plätzen!
Wenn Sie sich jetzt denken: nur noch wenige Tickets, sich beeilen, wozu überhaupt? Welchen Grund sollte es dafür geben? Ich glaube unser Programm sollte doch Grund genug sein, oder nicht?
Schließlich sind in diesem Jahr wieder ganz tolle Vorträge und Referenten mit von der Partie. Das Backup von VMware Snapshots mittels Bareos wird bei Phillip Storz, einem der Köpfe des Bareos-Projekts sowie Stephan Dühr, dem hauptverantwortlichen Developer des Plugins Thema sein. Sie halten den Vortrag nämlich zu zweit. Ein weiteres Highlight wird es sein, wenn Alberto Giménez, SysOps Engineer beim spanischen Systems Engineering Dienstleister CAPSiDE, erklären wird, wie man eine AWS Virtual Tape Library nutzt, um Bacula Backups lokal zu cachen und sogar auf S3 und Glacier zwischenzuspeichern. Außerdem werden in einer Live Demo git, salt und Bareos miteinander verknüpft: und zwar von keinem Geringeren als Marco Weiss, dem CEO der Kessler GmbH.
Und? Neugierig geworden? Dann sollten Sie allerspätestens jetzt das komplette Programm begutachten und dabei natürlich die Anmeldung zur OSBConf nicht vergessen.

OSMC 2015: Program online now!

osmc_blog_194x120Open Source Monitoring Conference comes a tiny bit closer every day and even though most of you might think that November 16th is ages away right now, IT IS NOT!
In fact we are just the blink of an eye away from having a drink at Checkpoint Jenny and celebrating the 10th anniversary of our favorite conference. And that’s exactly why you should have a good look at how great this year’s program is. Because now you can see the lineup online, in all of its beauty.
Some of the many highlights are Torkel Ödegaard, the developer of the Graphite Web Interface Grafana or the CEO of OpenNMS Group, Tarus Balog.
Also Alan Robertson, the Founder of Linux-HA (Pacemaker), will show you all you need to know about the Assimilation Project, while Michael Medin (developer of NSClient++) will show how NSClient++ is deployed best and which advantages it has over other monitoring agents.
Also speakers like Florian Forster (collectd project/Google), Fabian Reinartz (Prometheus/Soundcloud) or Tom De Vylder (Inuits) will join us, among many more, to celebrate one decade of OSMC.
So hurry up and get your tickets here!