April Snap 2018 > OSDC, OSCamp- Speakers, NETWAYS Web Services, Slack- Notification, WordPress


Hello May!! In April we expressed our gratitude to our OSDC sponsors for their support! Nicole reviewed GitLab security update. Jean offered solutions for a personal Linux backup. Markus promised more content for NETWAYS’ Graphing training. Marius announced NETWAYS Web Services: WordPress now up and running!
Keya asked if you are going to the OSDC Berlin!! And then she urged you to Join the OSCamp on June 14! Florian talked about Was kann eigentlich CSS-Grid? Max taught us how to Synchronize configuration with lsyncd. Then we reported on NETWAYS` Support to film project of TH Nuremberg. Marius brought us up to speed on Running Icinga in NWS with Slack notifications.
Philipp talked about Hard disk benchmark with bonnie ++Pamela told you to get ready for the OSDC 2018 Berlin! Marius shared his thoughts on Anpassungen der Nextcloud Login Seite werden nicht geladen. Keya announced the OSCamp 2018 – Speakers Line-up.

Keya Kher
Keya Kher
Marketing Manager

Keya ist seit Oktober 2017 in unserem Marketing Team. Sie kennt sich mit Social Media Marketing aus und ist auf dem Weg, ein Grafikdesign-Profi zu werden. Wenn sie sich nicht kreativ auslebt, entdeckt sie andere Städte oder schmökert in einem Buch. Ihr Favorit ist “The Shiva Trilogy”.  

Umstieg auf Icinga 2 gesucht?

Icinga Kaum hat man sein Nagios-System aufgebaut um Linux, Windows, ESXi und diverse Hardware-Komponenten wie Router und Switche zu überwachen, meint die Community im Jahr 2009 einen Fork mit dem Namen Icinga ins Leben zu rufen. Aufgrund vieler Bugfixes und Optimierungen ging es dann bei einer Vielzahl von Kunden in Richtung Migration auf Icinga – mit Erfolg. Als Dienstleister traten wir hier oft unterstützend und beratend zur Seite, bis der Kunde sein neues Monitoring in Betrieb nehmen konnte.
3 Jahre später kamen die Icinga Jungs dann auf die Idee Icinga 2 zu veröffentlichen, mit vielen neuen Features wie einem eingebauten Cluster, einer eigenen API, einem schnellen und dynamischen Webfrontend, einem fancy Web-Konfigurations Tool und vielem, vielem mehr.
Um allen einen einfachen Umstieg von sowohl Nagios als auch Icinga (oder natürlichem jedem anderen Monitoring-Tool) zu ermöglichen, bieten wir unsere Icinga 2 Starterpakete an. Innerhalb von 4 Tagen Dienstleistung bei Ihnen vor Ort bauen unsere Consultants gemeinsam mit Ihnen eine Icinga 2 Umgebung auf und fügen die ersten Services in das Monitoring hinzu. Selbstverständlich gehen wir auf die Unterschiede zu den Vorgänger-Versionen ein und zeigen auf, wie das neue Monitoring-Tool bedient werden kann.
Auf Wunsch installieren wir verschiedene Web-Module wie bspw. das Business-Process Addon, den Icinga Director oder ganz klassisch PNP4Nagios.
Unsere Starterpakete richten sich dabei nicht nur an Nagios / Icinga Benutzer, sondern natürlich auch an neue Kunden welche mit den Open Source Lösungen bisher noch keine Berührungspunkte hatten.
Warum sich ein Umstieg auf Icinga 2 lohnt? Hierzu kann man jetzt viele Vorteile schreiben. Am besten ist es aber man probiert das System selbst einmal über die bereitgestellten Vagrant-Boxen aus oder man schaut sich eines unserer Webinare zu Icinga 2 und Icinga Web 2 an, um einen besseren Eindruck zu bekommen.
Wer noch nicht überzeugt ist oder ein Angebot für ein Icinga 2 Starterpaket wünscht, kann gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns über jede Anfrage!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

Frühlingsneuerungen bei NETWAYS – Neues Schulungskonzept für Icinga 2

training_sidebar_icinga_2_200x155 training_sidebar_icinga_2_advanced_200x155Da wir ständig darauf bedacht sind, die Qualität unserer Schulungen zu verbessern, haben wir unsere Icinga 2 Schulungen auf Icinga 2 Fundamentals und Icinga 2 Advanced umgestellt.
Mit dem Open Source Monitoring Framework Icinga 2 können alle verfügbaren Systeme in einem Netzwerk überwacht werden. Es alarmiert Sie im Problemfall und liefert die Daten für Ihr SLA-Reporting. Nach ausführlicher Überarbeitung des Schulungsprogrammes werden nun die neuen Schulungspakete Icinga 2 Fundamentals und Icinga 2 Advanced angeboten.
Die Icinga 2 Fundamentals Schulung ist speziell für Anfänger gedacht und fokussiert sich auf die Vermittlung von Basiswissen zur Installation von Icinga 2 und Icinga Web 2. Die gelernten Inhalte werden durch Praxisbeispiele und Best Practices für Icinga 2 Konfiguration, Integration von Remote Clients und PNP4Nagios als integrierte Graphinglösung vertieft. Auch die Virtualisierung Mit NagVis, Datenbank Monitoring, die grafische Konfiguration mittels Director sowie die Migration von anderen Monitoring Lösungen sind Inhalte dieser viertägigen Schulung.
Für Fortgeschrittene bieten wir die dreitägige Icinga 2 Advanced Schulung an. In dieser Schulung liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von Kenntnissen, die für den Betrieb größerer und komplexerer Umgebungen notwendig sind. Nach einem Überblick über das Icinga 2 Setup lernen die Teilnehmer Details zum Icinga 2 Cluster und dessen Szenarien sowie zur graphischen Konfiguration von Icinga 2 inklusive Template-Erstellung und Anbindung externer Datenquellen. Im weiteren Verlauf der Schulung wird auf die Überwachung mit Java, Logs und VMware eingegangen. Auch der vertiefte Einblick in Icinga Web 2 und Performancegraphing mit Graphite sind neben der Icinga 2 API Bestandteile der Icinga 2 Advanced Schulung.
Im Schulungspaket mit inbegriffen sind Schulungsunterlagen, Kostenloser WLAN-Zugang, ein Schulungsnotebook für die Dauer des Trainings, Mittag- und Abendessen, sowie Verpflegung in alles Vor- und Nachmittagspausen.
Um die Qualität unserer Schulungen sicherzustellen und auf die Wünsche und Fragen unserer Schulungsteilnehmer optimal eingehen zu können, finden alle Schulungen in kleiner Gruppe statt.
Die Schulungsorte sind Nürnberg und Hamburg. Sollten Sie Interesse an einer Inhouse-Schulung haben, können Sie diese einfach bei uns buchen.

Icinga Webinare im Dezember

NETWAYS Webinare Nachdem im Rahmen einer wieder einmal erfolgreichen OSMC sowohl eine neue Version von Icinga 2 als auch Icinga Web 2 veröffentlicht wurde, wollen wir natürlich die Gelegenheit nutzen, diese in unseren Webinaren vorzustellen.
Die Termine im Dezember stehen bereits fest und wir freuen uns wie immer auf eine rege Teilnahme zum Abschluss dieses erfolgreichen Jahres!

Titel Zeitraum Registrierung
Icinga 2 – Neues in 2.4 08. Dezember 2015 – 10:30 Uhr Anmelden
Icinga Web 2: Das neue Interface 09. Dezember 2015 – 10:30 Uhr Anmelden
Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

OSMC 2015: Der Countdown läuft – nur noch 0 Tage

Heute startet bereits der Workshop-Tag der OSMC 2015! Allen, die bereits in Nürnberg sind: “Herzlich Willkommen!”. Allen anderen: “Wir sehen uns morgen!”. Jetzt gibt es aber erstmal noch Falk Stern mit “Monitoring mit Graphite”

OSMC? Was soll das denn sein und wer sind die netten Menschen in diesen Videos? Die Open Source Monitoring Conference (kurz: OSMC) ist die internationale Plattform für alle an Open Source Monitoring Lösungen Interessierten, speziell Nagios und Icinga. Jedes Jahr gibt es hier die Möglichkeit sein Wissen über freie Monitoringsysteme zu erweitern und sich mit anderen Anwendern auszutauschen. Die Konferenz richtet sich besonders an IT-Verantwortliche aus den Bereichen System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management. Und die netten Menschen, die Ihr in unseren Videos zur OSMC seht, gehören dazu. 2015 wird die OSMC zum 10. Mal in Nürnberg stattfinden.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

Aufgepasst: Sommersale bei unseren Schulungen!

In den meisten Läden ist der Sommerschlussverkauf ja schon wieder vorbei, aber nicht so bei uns!

training_sidebar_elk_summerspecial_en_200x155 Für unsere ELK und Graphing Schulungen im Oktober könnt ihr nochmal satte 30% sparen, wenn ihr schnell seid und euch bis zum 15. September anmeldet!

Mit der ELK Schulung könnt ihr, als Anwender mit fundierten Linux Kenntnissen,  euch in die Tiefen von Kanalisierung, Filterung und Verteilung von Log- und Eventinformationen stürzen und darüber hinaus grundlegende Techniken der Logübertragung, -auswertung und –analyse erlernen.

Also schnellsein lohnt sich, auf unserer Webseite geht´s zur Anmeldung

training_sidebar_graphing_summerspecial_de_200x155Wer lieber gerne die Daten sammeln und auswerten möchte, ist in unserer Schulung Advanced Graphing mit Graphite und Co. genau richtig. Markus wird euch die einzelnen Komponenten von Graphite vorstellen und auch auf Tools wie Grafana, CollectD, Icinga, InfluxDB oder Logstash eingehen, mit denen ihr einen Stack aufbauen könnt, der sich präzise in die bestehende Umgebung integriert.
Während der beiden Trainingstage habt ihr ein All-inklusive Programm gleich mit dazu gebucht, denn die Übernachtung im Schulungshotel ist mit dabei sowie die Verpflegung während der Pausen, Mittag- und Abendessen. Unterlagen und Laptops werden selbstverständlich von uns gestellt.
Alles was Ihr noch tun müsst, ist hurtig bei uns auf der Schulungswebseite vorbeischauen, Formular ausfüllen und kräftig sparen!

Graphing mit Graphite: NETWAYS Webinar

Graphite ist eine Open Source Graphing Lösung, welche sich aufgrund der Flexibilität und Skalierbarkeit auf Augenhöhe mit vergleichbaren Enterprise Lösungen befindet.
Morgen, den 06. November 2013 um 14:00 Uhr, werden wir diese in unserem Webinar vorstellen.
Hier werden wir unter anderem auf das Webinterface, die Handhabung sowie die Architektur eingehen. Die Registrierung erfolgt wie immer über unser Webinar-Center.
Anschließend findet sich in unserem Webinar-Archiv sowie auf unserem YouTube-Channel das Webinar-Video sowie die Präsentationsfolien.
Übrigens: Bereits nächste Woche, am 13. November um 14:00 Uhr, findet unser erstes Webinar zu Icinga 2 statt. Also jetzt jetzt noch schnell registrieren!
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

inGraph 1.0.2 released

inGraph - LogoDie neue stabile Version 1.0.2 unseres Graphing-Tools kann ab sofort unter www.netways.org heruntergeladen werden.
Folgende wichtige Fehlerbehungen sind im Release enthalten:

  • Stark verbesserte Performance mit PostgreSQL.
  • Behebt Kompatibilitätsprobleme mit SQLAlchemy Versionen größer 0.8.
  • Behebt Probleme mit fehlerhaften Performancedaten.
  • Aktiviert logging nach /var/log/ingraph, konfigurierbar mit –with-log-dir-Switch.

Ausführlichere Informationen zu den behobenen Problemen sind unter www.netways.org zu finden. Dokumentation zum Projekt befindet sich im Wiki.

Eric Lippmann
Eric Lippmann
Lead Senior Developer

Eric kam während seines ersten Lehrjahres zu NETWAYS und hat seine Ausbildung bereits 2011 sehr erfolgreich abgeschlossen. Seit Beginn arbeitet er in der Softwareentwicklung und dort an den unterschiedlichen NETWAYS Open Source Lösungen, insbesondere inGraph und im Icinga Team an Icinga Web. Darüber hinaus zeichnet er sich für viele Kundenentwicklungen in der Finanz- und Automobilbranche verantwortlich.

inGraph 1.0.1 released

inGraph - LogoSoeben wurde die neue stabile Version 1.0.1 unseres Graphing-Tools veröffentlicht. Das Paket steht ab sofort unter www.netways.org zum Download bereit.
In dieser Version wurden hauptsächlich Bugs gefixt, aber auch Unterstützung für icinga-web 1.8 hinzugefügt. Eingeflossen sind zahlreiche kleine Änderunden im Front- und Back-End, aber auch wichtige Fehlerbehebungen, wie

  • Behebt Probleme mit dem “Housekeeping”-Mechanismus, weshalb die Datenbank immer größer wird.
  • Behebt ein Problem mit PostgreSQL, bei dem Graphen ungewöhnliche Spitzen haben.
  • Behebt Probleme mit fehlerhafen Performancedaten, die den Collector-Daemon zum Absturz bringen.

Ausführlichere Informationen zu den behobenen Problemen sind unter www.netways.org zu finden. Dokumentation zum Projekt befindet sich im Wiki.

Eric Lippmann
Eric Lippmann
Lead Senior Developer

Eric kam während seines ersten Lehrjahres zu NETWAYS und hat seine Ausbildung bereits 2011 sehr erfolgreich abgeschlossen. Seit Beginn arbeitet er in der Softwareentwicklung und dort an den unterschiedlichen NETWAYS Open Source Lösungen, insbesondere inGraph und im Icinga Team an Icinga Web. Darüber hinaus zeichnet er sich für viele Kundenentwicklungen in der Finanz- und Automobilbranche verantwortlich.

inGraph 1.0 released

inGraph - LogoNach vielen Monaten (eigentlich Jahren) steht seit heute die finale Version 1.0 unseres Graphing-Tools inGraph zum Download bereit. Seit dem Beta-Release konnten wir viel Erfahrung, sowohl durch Communityfeedback, als auch bei großen Kundeninstallation sammeln und diese in die Release-Version einfliessen lassen. Die Performance und Skalierbarkeit des Collectors konnten wir dadurch noch weiter verbessern, viele Bugs beseitigen und Templates für die wichtigsten Checks erstellen (die natürlich bei Bedarf einfach an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden können).
Zeitgleich beenden wir auch die Arbeit an unseren bisherigen Graphing-Tools NagiosGrapher und NETWAYS Grapher V2, wobei letzterer auch unsere Erwartungen nie erfüllen konnte. Somit war die Entscheidung klar, nochmal neu zu starten und alle gewonnen Erkenntnisse in inGraph zu stecken.
Neben den bekannten Features der verfügbaren Graphing-Werkzeuge bietet inGraph die Möglichkeit eventbezogene Kommentare zu speichern, Templates im Frontend anzupassen und Linien ein- und auszublenden. Die Verwendung des Plugins check_ingraph (das sich im bin-Ordner befindet) bietet darüber hinaus die Möglichkeit verschiedene Zeiträume aus Sicht der Performance zu vergleichen. So kann Icinga oder Nagios alarmieren, wenn die Load zum gegebenen Zeitpunkt beispielsweise 15% höher ist als gewöhnlich.

Wir sind stolz auf das Release und sind überzeugt das sich unsere Arbeit sehen lassen kann: Mit inGraph betritt eine flexible und leicht skalierbare Graphing Lösung das Icinga/Nagios Umfeld. Durch die Kombination von flexiblen Frontend, performanten Backend und leichter Anpassbarkeit bietet es alles, was wir an bestehenden Graphinglösungen bisher vermisst haben.
Die Installationsroutine, sowie diverse Einstellungsmöglichkeiten und Template-Syntax sind in der ausführlichen Dokumentation zu finden. Die in der Beta-Release mitgelieferten Templates haben wir komplett überarbeitet und bieten so einen guten Einstieg um weitere Anpassungen zu machen. Wir freuen uns natürlich über Templates aus der Community und übernehmen diese gerne in den Standard.

Eric Lippmann
Eric Lippmann
Lead Senior Developer

Eric kam während seines ersten Lehrjahres zu NETWAYS und hat seine Ausbildung bereits 2011 sehr erfolgreich abgeschlossen. Seit Beginn arbeitet er in der Softwareentwicklung und dort an den unterschiedlichen NETWAYS Open Source Lösungen, insbesondere inGraph und im Icinga Team an Icinga Web. Darüber hinaus zeichnet er sich für viele Kundenentwicklungen in der Finanz- und Automobilbranche verantwortlich.