pixel
Seite wählen

NETWAYS Managed Services – Alles im Flow

von | Feb 7, 2022 | Jitsi, OpenStack, Web Services

Den (zugegebenermaßen schon etwas weiter zurückliegenden ) Jahreswechsel möchte ich heute zum Anlass nehmen, um der treuen Leserschaft einen Überblick zu geben, was in letzter Zeit bei der NETWAYS Managed Services Abteilung alles so los war.  Und in meinem nächsten Blog wechsle ich dann von der Retro- in die Prospektive und gebe einen Ausblick auf die Projekte, die bei uns gerade in der Pipeline stehen – denn eines ist sicher: es hat sich viel getan und es wird noch viel mehr kommen – alles ist im stetigen Flow.

Zuerst einmal haben wir im Dezember unser neues Partnerprogramm ins Leben gerufen. Dieses richtet sich an alle Unternehmen, die ihren Kunden Services rund um das Thema Hosting-Umgebungen nicht selbst sondern durch uns zur Verfügung stellen möchten. Das vergüten wir mit einmaligen/ monatlichen Verkaufsprovisionen, kostenlosen Zugang zu unseren Trainings und Konferenzen, Präsenz auf unserer Webseite und Early-Access bei Updates und neuen Diensten. Wer es genauer wissen möchte, kann einfach noch mal auf den Blogpost „Werde NWS Partner“ von Leonie schauen oder uns unter sales@netways.de kontaktieren.

Pünktlich zu Weihnachten gab es für unsere OpenStack- und Kubernetes-Kunden noch ein besonders schönes Geschenk. Denn von nun an lassen sich neue VMs, Floating IPs und Keys direkt in unserem NWS-Webinterface in den Projekten hinzufügen. Das ist deutlich übersichtlicher, schneller und einfacher als über die bisherige OpenStack-API oder über cloud.netways.de ( diese beiden Wege stehen Expert:innen für die wesentlich detaillierteren Einstellungsmöglichkeiten aber selbstverständlich weiterhin zur Verfügung). Auch hierzu gibt es mit Ranias Blog „Neue OpenStack Integration im NWS Kundenportal“ eine super Anleitung, in der Schritt für Schritt die neuen Features vorgestellt und erläutert werden.

Aber nicht nur zum Jahresende ist viel passiert. Auch für 2022 können wir bereits Neueinführungen verkünden.

Wir haben noch einmal kräftig in neue Hardware investiert und sind stolz unseren Kunden nun auch GPU-gestützte Rechenleistung zur Verfügung stellen zu können. Alle, die also sehr große oder komplexe Datenmengen besonders schnell verarbeiten wollen, finden nun in unseren GPU-bestückten Servern die richtige Auswahl an VM-Modellen. Zum Einsatz kommen hier NVIDIA A10 Grafikprozessoren. Der A10 basiert auf der neuesten NVIDIA Ampere Architektur und kombiniert RT Cores der zweiten Generation, Tensor Cores der dritten Generation und neue Streaming-Mikroprozessoren mit 24 Gigabyte (GB) GDDR6-Speicher – das bringt optimale Grafik-, Rendering-, KI- und Rechenleistung. Einen ausführlicheren Artikel wird es hierzu in Kürze von Rania geben. Eine Übersicht über die neuen VM-Preismodelle g1 findet Ihr aber bereits hier: https://nws.netways.de/de/preise/

Die zweite Neuheit 2022 betrifft unser Jitsi: mit dem letzte Woche durchgeführten Jitsi Update ist es nun möglich in einem Call weitere Unterräume (sogenannte Breakout-Sessions) zu eröffnen. Ein Call in größerer Runde kann sich so in mehrere, kleine Gruppen aufteilen, um beispielsweise unterschiedliche Aufgaben parallel zu bearbeiten. Am Ende holt der Moderator alle Gruppen wieder in den Hauptcall, um die Ergebnisse noch einmal gemeinsam zu besprechen.

Dieses Feature haben viele bisher immer schmerzlich bei Jitsi vermisst – nun bekommen alle, die nach einer DSGVO-konformen Video-Call-Lösung mit Untergruppen-Funktion suchen, bei uns die neue Jitsi App – einfach das passende Paket auf https://nws.netways.de/de/apps/jitsi/ raussuchen und schon könnt Ihr mit Euren Meetings loslegen.

Unser Techniker Joshua hat das Feature auch noch mal ausführlich in dem Artikel „New Jitsi Break out room feature“ getestet und vorgestellt.

Ihr seht also, dass bei uns ständig alles im Fluss ist und wir stetig bemüht sind, mit unseren Managed Services am Puls der Zeit zu sein.

Das war also der Überblick der letzten Monate. In meinem nächsten Blog werde ich verraten, was künftig so alles von uns zu erwarten sein wird. Ihr dürft also schon gespannt sein.

Stefan Schneider
Stefan Schneider
Account Manager

Vor seiner Zeit bei NETWAYS hat Stefan als Projektmanager in einer Nürnberger Agentur dabei geholfen, Werbeprojekte auf die Straße zu bringen. Seit Juni 2017 ist er nun stolzes Mitglied der NETWAYS-Crew. Hier war er zuerst der Ansprechpartner für unserer Schulungen und kümmert sich aktuell um alle Anfragen rund um unser Hostingangebot. Die Freizeit vertreibt sich Stefan am liebsten mit Sport. Vom Joggen über Slacklining bis zum PennyBoard fahren ist er für alles zu haben.
Mehr Beiträge zum Thema Jitsi | OpenStack | Web Services

Announcing NETWAYS Managed Database

Today is the day! Proudly and full of joy, I can announce our new Managed Database service offering for MySQL compatible databases! The requests for us adding databases to our portfolio, piled up the last couple of months. We're always trying to take our customers'...

DockerCon 2022: Wie geht Containersecurity?

Buzzwords wie Software Supply Chain, Container Security Scanning oder Software Bill of Materials (SBOM) sind in den vergangenen zwei Jahren vermehrt in aller Munde, nicht zuletzt aufgrund des anhaltenden Trends zur Containerisierung vormals monolithischer Anwendungen...

Network Links between OpenStack and Kubernetes Projects

We are happy to introduce cross-project network links between OpenStack and Kubernetes! This feature provides an easy and free solution for our customers to share one or multiple networks between their OpenStack and Kubernetes projects. We employ the native OpenStack...

Rocket.Chat: Was die Messenger-App genial macht

Spätestens mit Beginn der Corona-Pandemie befinden sich die meisten Unternehmen in der Situation, dass ihre Mitarbeiter nicht mehr alle zentral an einem Ort zusammenarbeiten und jederzeit mal schnell über den Gang huschen können, wenn noch eine Info benötigt oder eine...