pixel
Seite wählen

NETWAYS Managed Services – Alles im Flow | Teil 2

von | Mrz 21, 2022 | Web Services

Im ersten Teil der „Alles im Flow“ Reihe habe ich Euch letztes Mal bereits eine kurze Übersicht gegeben, welche neuen Features und Dienste bei der NETWAYS Managed Services GmbH so alles in den letzten Monaten ins Programm mit aufgenommen werden konnten.

In diesem Blog möchte ich nun den Blick nach vorne richten und einen Ausblick geben, an welchen Themengebieten unser NWS Plattform Team hinter den Kulissen gerade so herum tüftelt und auf welche Neuerungen Ihr Euch künftig freuen dürft.

Der Prozess, wie wir zu neuen Themen kommen, ist dabei meist stets der Gleiche: Immer wieder treten Kunden und Interessenten mit speziellen Vorstellungen und Anforderungen an uns heran. Können wir diese nicht erfüllen, wird geprüft, ob und mit welchem Aufwand der Kundenwunsch umgesetzt werden kann. Häufen sich die Anfragen zu einem Thema, rückt es auf der Dringlichkeitsstufe natürlich immer weiter nach oben und wir versuchen dann das Feature standardmäßig in unser Programm zu integrieren, um es so allen Kunden zugänglich zu machen.

So war es auch bei den beiden folgenden Themen:

 

DBaaS

Bei dem ersten Projekt war die Ausgangssituation wie folgt: die meisten unserer OpenStack und Managed Kubernetes Kunden haben auch Datenbank-Server im Backend. Bislang haben unsere MyEngineer-Support-Techniker diese DB-Setups manuell eingerichtet und den ordnungsgemäßen Betrieb sichergestellt. Das bedeutet natürlich individuellen Aufwand, der über den Support-Dienst abgerechnet wird.

Parallel kam kundenseitig, gerade in Zusammenhang mit unserem Managed Kubernetes Service,  immer wieder die Frage nach Database as a Service (DBaaS) auf.

Daher haben wir das Thema Ende letzten Jahres auf unsere Agenda gepackt.

Doch was genau ist DBaaS eigentlich? Hierbei handelt es sich um eine flexible, skalierbare On-Demand-Plattform, auf der Du Dir per Self Service Deine Datenbanken nach Deinen Anforderungen aussuchen und einfach via Knopfdruck anstarten kannst.

Aus NWS-Sicht haben wir dann also eine große, automatisierte Plattform anstatt vieler, einzeln zu überwachender und zu betreuender Systeme. Das entlastet unsere Kollegen und gibt unseren Kunden die Möglichkeit im Handumdrehen neue Datenbanken zu starten.

Unser Plattform-Team hat sich in den letzten Wochen intensiv mit der Evaluierung infrage kommender Tools beschäftigt und es hat sich dabei auch bereits ein Favorit herauskristallisiert. Auf welches Datenbank-Orchestrierungssystem es herausläuft, möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten. Hierzu wird es von Rania und Sebastian bald ausführliche Posts geben. Aber ich kann sagen, dass der Aufbau der Plattform aktuell sehr gut voranschreitet.

 

DIN ISO 27001

Parallel zum Thema DBaaS haben wir uns Anfang des Jahres dazu entschieden, mit der gesamten NETWAYS Gruppe ein weiteres, großes Projekt anzugehen: Wir streben für unser Unternehmen die DIN-ISO 27001-Zertifizierung an.  Wie Ihr ja sicherlich wisst, betreiben wir bei NWS unsere Hosting Umgebung und alle dazugehörigen Services auf eigener Hardware in zwei DIN ISO 27001 zertifizierten Rechenzentren hier in Nürnberg. Darüber hinaus haben wir bereits sehr gute, für die Zertifizierung notwendige Sicherheitsstrukturen und – prozesse implementiert. Für Kunden aus dem Finanzsektor hatten wir in der Vergangenheit mehrmals Audits der Bafin im Haus, die ohne jegliche Beanstandungen verliefen.

Wir sehen diesen Schritt aber dennoch als notwendig an, da für immer mehr Kunden eine lückenlos durchzertifizierte Wertschöpfungskette – vom kundeneigenen Produkt über den Hosting-Anbieter bis zum Rechenzentrum – wichtig wird.  In Zeiten, in denen Cyberkriminalität immer größere Auswüchse annimmt, ist der vertrauenswürdige Umgang mit den Kundendaten eine der wichtigsten Aufgaben als Hosting Anbieter. Durch die DIN ISO 27001 Zertifizierung werden wir künftig auf den ersten Blick belegen können, dass wir die Prozesse zum Erhalt des Datenschutzes erfolgreich implementiert haben.

Bis wir uns mit dem Zertifikat schmücken können, ist es aber noch ein gutes Stück zu gehen. Denn vor allem die Erstellung einer umfassenden Dokumentation wird noch einiges an Zeit beanspruchen. Mit dem Besuch der BSI Grundschutzschulung unserer IT-Sicherheitsbeauftragten, ist aber der erste Schritt getan und der Maßnahmenkatalog bekannt.

Die Weichen sind gestellt und wir tun unser Bestes das Projekt so bald wie möglich zu vollenden.

Hiermit möchte ich nun meinen kleinen Einblick hinter die Kulissen abschließen. Wie Ihr seht, hält unser Plattform-Team die Augen stets offen und ist immer bemüht, die bestehenden Services noch besser zu machen und sinnvolle Neuheiten mit ins Portfolio zu integrieren.

Freut Euch also mit uns auf das, was die Zukunft bei NWS bringen wird. Sicher ist, dass sich das Rädchen immer weiterdrehen wird und stetig alles im Flow bleibt.

Bei Fragen rund um unsere Hosting Leistungen könnt Ihr Euch gerne an mich oder meine Kollegin Leonie Pehle wenden. Schreibt einfach an sales@netways.de oder ruft unter der 0911/9288566 durch.

 

 

 

 

Stefan Schneider
Stefan Schneider
Account Manager

Vor seiner Zeit bei NETWAYS hat Stefan als Projektmanager in einer Nürnberger Agentur dabei geholfen, Werbeprojekte auf die Straße zu bringen. Seit Juni 2017 ist er nun stolzes Mitglied der NETWAYS-Crew. Hier war er zuerst der Ansprechpartner für unserer Schulungen und kümmert sich aktuell um alle Anfragen rund um unser Hostingangebot. Die Freizeit vertreibt sich Stefan am liebsten mit Sport. Vom Joggen über Slacklining bis zum PennyBoard fahren ist er für alles zu haben.
Mehr Beiträge zum Thema Web Services

Announcing NETWAYS Managed Database

Today is the day! Proudly and full of joy, I can announce our new Managed Database service offering for MySQL compatible databases! The requests for us adding databases to our portfolio, piled up the last couple of months. We're always trying to take our customers'...

DockerCon 2022: Wie geht Containersecurity?

Buzzwords wie Software Supply Chain, Container Security Scanning oder Software Bill of Materials (SBOM) sind in den vergangenen zwei Jahren vermehrt in aller Munde, nicht zuletzt aufgrund des anhaltenden Trends zur Containerisierung vormals monolithischer Anwendungen...

Network Links between OpenStack and Kubernetes Projects

We are happy to introduce cross-project network links between OpenStack and Kubernetes! This feature provides an easy and free solution for our customers to share one or multiple networks between their OpenStack and Kubernetes projects. We employ the native OpenStack...

Rocket.Chat: Was die Messenger-App genial macht

Spätestens mit Beginn der Corona-Pandemie befinden sich die meisten Unternehmen in der Situation, dass ihre Mitarbeiter nicht mehr alle zentral an einem Ort zusammenarbeiten und jederzeit mal schnell über den Gang huschen können, wenn noch eine Info benötigt oder eine...