Neue Icinga Web Themes verfügbar! – Bayerisch, Fränkisch, Österreichisch

Zum Abschluss der Woche möchte ich noch unseren April-Scherz auflösen. Solltet ihr ernsthaft gedacht haben, dass wir diese Themes wirklich bauen…

 

Dann habt ihr genau richtig gelegen!

 

Bayerisch

Github: https://github.com/NETWAYS/icingaweb2-theme-bayerisch

 

 

 

 

Fränkisch

Github: https://github.com/NETWAYS/icingaweb2-theme-fraenkisch

 

 

 

 

Österreichisch

Github: https://github.com/NETWAYS/icingaweb2-theme-oesterreichisch

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß damit!

 

Tobias Redel
Tobias Redel
Head of Professional Services

Tobias hat nach seiner Ausbildung als Fachinformatiker bei der Deutschen Telekom bei T-Systems gearbeitet. Seit August 2008 ist er bei NETWAYS, wo er in der Consulting-Truppe unsere Kunden in Sachen Open Source, Monitoring und Systems Management unterstützt. Insgeheim führt er jedoch ein Doppelleben als Travel-Hacker, arbeitet an seiner dritten Millionen Euro (aus den ersten beiden ist nix geworden) und versucht die Weltherrschaft an sich zu reißen.

HPE SSD drives vulnerable to uptime counter bug

With two bulletins published by Hewlett Packard Enterprise (HPE), several solid state disks (SSD) were declared vulnerable to a software bug, which causes the counter for uptime hours to overflow after 32768 or 4000 hours and renders the disk completely inaccessible. A quotefrom  the vendor:

This … firmware is considered a critical fix and is required to address the issue detailed below. HPE strongly recommends immediate application of this critical fix. Neglecting to update to SSD Firmware Version … will result in drive failure and data loss at 40,000 (or 32,768) hours of operation and require restoration of data from backup if there is no fault tolerance, such as RAID 0 or even in a fault tolerance RAID mode if more SSDs fail than can be supported by the fault tolerance of the RAID mode on the logical drive. Example: RAID 5 logical drive with two failed SSDs.

One of our customers asked us for help with identifying the affected drives, since they noticed some of their servers being affected. We have written a custom Icinga plugin to check for affected drives and to identify where firmware updates are required. The only requirement is SNMP access to the servers or devices that need to be checked. The plugin lists all found drives, compares them against a list of affected models and compares the firmware version against the recommended fix by HPE.

When everything is fine, you should see something like this:

OK - All drives seem fine
[OK] (0.9 ) model=MO003200JWFWR serial=XXX firmware=HPD2 hours=8086
[OK] (0.11) model=EK000400GWEPE serial=XXX firmware=HPG0 hours=8086
[OK] (0.12) model=EK000400GWEPE serial=XXX firmware=HPG0 hours=8086
[OK] (0.14) model=MO003200JWFWR serial=XXX firmware=HPD2 hours=8086
[OK] (4.0 ) model=MO3200JFFCL serial=XXX firmware=HPD8 hours=7568 - firmware update applied
[OK] (4.1 ) model=MO3200JFFCL serial=XXX firmware=HPD8 hours=7568 - firmware update applied
[OK] (4.2 ) model=MO3200JFFCL serial=XXX firmware=HPD8 hours=7568 - firmware update applied
[OK] (4.3 ) model=MO3200JFFCL serial=XXX firmware=HPD8 hours=7568 - firmware update applied
[OK] (4.4 ) model=MO3200JFFCL serial=XXX firmware=HPD8 hours=7568 - firmware update applied
[OK] (4.5 ) model=MO3200JFFCL serial=XXX firmware=HPD8 hours=7568 - firmware update applied

You can find the plugin on GitHub under check_hp_disk_firmware where the release page provides the built binaries for Linux.

Feedback or questions are welcome as GitHub issues, directly in the project.

Please make sure you have also read the official documents from HPE:

Markus Frosch
Markus Frosch
Principal Consultant

Markus arbeitet bei NETWAYS als Principal Consultant und unterstützt Kunden bei der Implementierung von Nagios, Icinga und anderen Open Source Systems Management Tools. Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist Markus aktiver Mitarbeiter im Debian Projekt.

Weiterbildung im Homeoffice: Wir bieten jetzt Online Trainings

Vieles bleibt uns aktuell verwehrt. Von manch anderem haben wir dafür umso mehr: Zeit zu Hause zum Beispiel. Warum die nicht sinnvoll nutzen und sich weiterbilden? Das ist eure Chance, all die Ungereimtheiten, die sich im Arbeitsalltag mangels Zeit aufgestaut haben, endlich mal zu klären. Oder euer Wissen hinsichtlich bestimmter Anwendungsfälle eurer Firmensoftware zu erweitern. Oder euch mit einer für euch komplett neuen Software zu beschäftigen.

Wir haben in den letzten beiden Wochen einen Großteil unseres Schulungsangebots auf Online umgestellt und freuen uns, euch jetzt die ersten Termine zu präsentieren.

Die NETWAYS Online Trainings starten am Dienstag, 28. April 2020, mit der zweitägigen Schulung „GitLab Training“.

Alle bisher geplanten Online-Termine sind:

Online-Trainings vermitteln die gleichen Lerninhalte wie der Präsenzunterricht, inklusive aller Übungen. Audiovisuell mit Deinem Trainer und den anderen Teilnehmern verbunden erlebst Du unsere digitalen Trainings, als ob ihr in unseren Schulungsräumen wärt. Die Trainings finden live mit Direktübertragung von Bild und Ton statt.

Ein Online-Training bietet viele Vorteile

Unsere Trainer sind nicht nur im Bereich Schulungen tätig, sondern arbeiten regelmäßig in Software- und Kundenprojekten. Aufgrund ihrer Arbeit beim Kunden sind sie mit allen Wassern gewaschen. Und da diese Arbeit oft auch remote stattfindet, sind Online-Trainings für unsere Dozenten sozusagen gängige Praxis. Du bist also in guten Händen!

Durch eine begrenzte Gruppengröße von max. 10 Teilnehmern stellen wir einen effizienten Ablauf unserer Schulungen sicher. Natürlich bleibt dabei immer Zeit für Fragen. Auf Wunsch kann der Dozent den Inhalt Deines Bildschirms mittels Screen-Sharing einsehen und Dir Hilfestellung geben. Zudem steht Dir ein Co-Trainer für all Deine Fragen zur Verfügung. Freue Dich auf eine individuelle Betreuung und darauf, endlich mal all Deine Fragen loszuwerden!

Hier nochmal Deine Vorteile:

+ Reisekosten entfallen
+ Du nutzt Deine Arbeitszeit optimal aus
+ Du kannst bequem vom Arbeitsplatz oder von zu Hause aus teilnehmen
+ Individuelle Betreuung, schnelle Lernerfolge

Wir bleiben dran, euch auch weiterhin alles Wissenswerte zu den wichtigsten Open Source Tools zu vermitteln!

Auch nach Abklingen der Corona-Krise und Lockerung der Ausgangsbeschränkungen in Deutschland werden die Online-Seminare weiter in unserem Trainingsangebot bleiben. Online-Trainings werden dann das reguläre Angebot an Präsenzschulungen ergänzen.

Weitere Informationen dazu auf www.netways.de/trainings/online.

Julia Hornung
Julia Hornung
Marketing Manager

Julia ist seit Juni 2018 Mitglied der NETWAYS Family. Vor ihrer Zeit in unserem Marketing Team hat sie als Journalistin und in der freien Theaterszene gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling, klarer Sprache und ausgefeilten Texten. Privat widmet sie sich dem Klettern und ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin.
Monthly Snap March 2020

Monthly Snap March 2020

As most of you have already noticed, the NETWAYS family is officially in home-office.
This is very strange experience for most of us, but we are adapting to the new situation and are grateful for being able to work from home. As Leonie wrote in her blog NETWAYS @home we have a great Internal Support department, that helps with any issue we may have, and of course Bernd sends us regular updates.
In case you missed it: our NWS team offers a #stayathome-special: Rocket Chat, Jitsi and Nextcloud for free for 30 days! Check it out! These tools are very helpful for teamwork, telephone conferences etc, and help us stay in touch and cooperate despite being apart. It might be just the thing for your team!
And although business might not be quite as usual, we are still there for our customers! You can write us, phone us, order shop-products etc.

So, let us see what else NETWAYS wrote about in March!

 

NEWS from our Shop

STARFACE im Home-Office! Read Natalie`s Blog on how to use Starface while working from home, and that Starface UCC premium licences are for free till the end of May! Further, Natalie provided information on the HW group STE2: Netzwerk-Thermometer Set zum kleinen Preis. Just the thing for your server-room. Also read her second blog on the subject: HW group STE2: Netzwerk-Thermometer Set – Teil 2. And Nicole shared the advantages of the STE und STE PoE for those of us who don`t need the extra features of the STE2.

DevOpsDays Berlin

Julia informed us of DevOpsDays Berlin: Call for Papers open. Get involved! There are three different formats for talks. Read about them and send us your proposal for a talk in Berlin in October!

 

Icinga for Windows

Despite the Home-office situation the webinars are still taking place! Christian gave us an overview on topics and dates in the new webinar series Icinga for Windows – Webinar Kalender. Which leads us to Alexanders blog on his part in creating Icinga for Windows with PowerShell in Was war, ist und wird sein – ein Azubi & PowerShell. He is truly impressed with Christians work, and has learnt a lot in the process.

 

Techie topics

Artur wrote about his first experiences with Docker – ein erster Eindruck! In Privat: Better Late than never – Graphite-Web-Installation unter Debian 10 – Part 1 David kept his promise to his blog-readers and shared a thorough how-to. Why should you test tmux? Christoph gave us some reasons in tmux – terminal multiplexer. And Daniel`s blog Jitsi Best Practice und Skalierung helps with installing and using Jitsi. Julia annonced that NWS now hosts Kubernetes in NETWAYS Managed Kubernetes. Auf in die Welt der Container! The next blog is hilarious and cool at the same time! Read Tobias` Icinga Web Themes coming soon – Bayerisch, Fränkisch, Österreichisch!

 

#lifeatnetways

In our blog series NETWAYS stellt sich vor new colleagues share a bit about themselves. Read about our apprentices Natalie and Nathaniel

Catharina Celikel
Catharina Celikel
Office Manager

Catharina unterstützt seit März 2016 unsere Abteilung Finance & Administration. Die gebürtige Norwegerin ist Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch. Als Office Manager kümmert sie sich deshalb nicht nur um das Tagesgeschäft sondern übernimmt nebenbei zusätzlich einen Großteil der Übersetzungen. Privat ist der bekennende Bücherwurm am liebsten mit dem Fahrrad unterwegs.

Icinga Web Themes coming soon – Bayerisch, Fränkisch, Österreichisch!

Als Icinga-Partner kümmert sich NETWAYS unter anderem um die Beratung und Umsetzung von Projekten rund um Icinga, aber auch um kundenspezifische Entwicklungen. Ein Beispiel für solche Entwicklungen sind Icinga-Plugins oder auch die Icinga Web Themes, die ich euch hiermit gerne ankündigen möchte: Bayerisch, Fränkisch und Österreichisch.

Von unseren Kunden bekommen wir konstant Input für neue Ideen und versuchen diese natürlich auch in die Tat umzusetzen. Diese Ideen sortieren wir sorgfältig nach Aufwand, Kosten und Nutzen, wodurch eine Priorisierung entsteht.

Nun mag sich der ein oder andere fragen: “Wenn es nach der Priorität geht? Warum dann solche Themes zuerst!?”

Die Antwort ist relativ einfach. Das beruht auf einem Versehen in der Planung. Eines schönen Morgens haben wir unsere Development-Ressourcen geplant und die To-Do-Liste lag verkehrt herum auf dem Tisch. Da ihr mir sicher nicht glaubt, folgt direkt das Beweisfoto. Aus Gründen des Datenschutzes musste ich einige Stellen schwärzen.

Was soll ich sagen… Nach monatelanger Entwicklung können wir heute schon mal eine kleine Vorschau der Themes veröffentlichen.

Bayerisch

Fränkisch

Österreichisch


In diesem Sinne: Seid gespannt! Coming soon – Bayerisch, Fränkisch und Österreichisch 🙂

Tobias Redel
Tobias Redel
Head of Professional Services

Tobias hat nach seiner Ausbildung als Fachinformatiker bei der Deutschen Telekom bei T-Systems gearbeitet. Seit August 2008 ist er bei NETWAYS, wo er in der Consulting-Truppe unsere Kunden in Sachen Open Source, Monitoring und Systems Management unterstützt. Insgeheim führt er jedoch ein Doppelleben als Travel-Hacker, arbeitet an seiner dritten Millionen Euro (aus den ersten beiden ist nix geworden) und versucht die Weltherrschaft an sich zu reißen.