pixel
Seite wählen

NETWAYS Blog

Tech Refresh im Hause GUDE

Unser Hersteller GUDE hat in letzter Zeit einige neue Produkte bzw. verbesserte Produktvarianten auf den Markt gebracht. Da bleibt natürlich nicht aus, dass auch Geräte aus dem Portfolio verschwinden. Wir wollen Euch hier kurz updaten, bei welchen Produkten Ihr Euch evtl. beeilen müsst, um noch eins aus dem Lagerabverkauf zu erwischen – bitte einfach bei uns anfragen! Ansonsten bieten wir natürlich alle Alternativen aus dem GUDE Portfolio.

 

Diese Geräte sind EOL / End of Life

 

Des Weiteren umfasst das Portfolio von GUDE neben PDUs und Power Switchen auch LAN-Thermometer der Serien 7213 und 7214, die es wiederum in unterschiedlichen Ausführungen gibt:

  • nur mit Temperaturmessung
  • mit Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessung
  • mit Temperatur-, Luftfeuchtigkeits- und Luftdruckmessung
  • wahlweise mit oder ohne PoE
  • mit Relaisausgang für I/O-Monitoring bei der 7214-Serie
  • beide Serien verfügen über zusätzliche Sensorports, die mit diversen Sensoren bestückt werden können

 

Zusammenfassend können wir behaupten, dass wir in unserem Shop das gesamte GUDE Portfolio führen – von der großen PDU bis hin zu Zubehör wie Ersatznetzteilen. Bei Fragen stehen wir Euch wie gewohnt mit Rat und Tat zur Seite – schreibt uns einfach über unser Kontaktformular!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

AKCP sensorProbe4 und sensorProbe8: Neue Gehäuse jetzt bei uns im Shop

Vor einiger Zeit hatten wir bereits angekündigt, dass AKCP die Gehäusetypen der sensorProbe4- und sensorProbe8-Reihen von kleinen Desktop-Gehäusen auf Rack- und Hutschienenmontage umstellen will. Man verfolgt hier die gleiche Bauweise aus Metall wie bei der sensorProbeX+. Da die alten Formen bei uns jetzt quasi ausverkauft sind (nur noch auf Anfrage!), haben wir im Shop nun umgestellt auf die neuen Modelle. Hier möchten wir Euch die entsprechenden Infos natürlich nicht vorenthalten! So sehen die neuen Reihen jetzt aus:

 

 

AKCP sensorProbe4 und sensorProbe8 Rack (SPN4/SPN8)

  • Basisgerät mit 4 bzw. 8 Sensorports
  • Maße: 475,24 mm Breite auf 1HE
  • für Rack-Montage
  • auch als Variante mit PoE erhältlich (SP4N-DC48-POE)

 

 

AKCP sensorProbe4 und sensorProbe8 DIN (SPN4-DIN/SP8N-DIN)

  • Basisgerät mit 4 bzw. 8 Sensorports
  • Maße: 270 x 43,8 x 50,71 mm (H x B x T)
  • für vertikale Hutschienenmontage
  • auch als Variante mit PoE erhältlich (SP4N-DIN-DC48-POE)

 

 

AKCP sensorProbe8-X20 Rack (SP8N-X20)

  • Basisgerät mit 8 Sensorports
  • 20 potentialfreie Eingänge
  • Maße: 475,24 mm Breite auf 1HE
  • für Rack-Montage
  • auch als folgende Varianten erhältlich:
    • mit PoE (SP8N-X20-DC48-POE)
    • mit isolierten potentialfreien Kontakten (SP8N-X20i)
    • mit PoE und isolierten potentialfreien Kontakten (SP8N-X20i-DC48-POE)

 

 

AKCP sensorProbe8-X60 Rack (SP8N-X60)

  • Basisgerät mit 8 Sensorports
  • 60 potentialfreie Eingänge
  • Maße: 475,24 mm Breite auf 2HE
  • für Rack-Montage
  • auch als folgende Varianten erhältlich:
    • mit PoE (SP8N-X60-DC48-POE)
    • mit isolierten potentialfreien Kontakten (SP8N-X60i)
    • mit PoE und isolierten potentialfreien Kontakten (SP8N-X60i-DC48-POE)

 

 

Wer unbedingt ein kleines Gehäuse wünscht, der kann sich hier die den AKCP sensorProbe2 oder sensorProbe2+ ansehen. Des Weiteren führen wir eine ganze Reihe an kompatiblen Sensoren, sowohl zu Anschlauss and die RJ45-Sensorports als auch an die potenitalfreien Kontakte.

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

NEU im SHOP: NETIO PowerPDU 8QS

Seit Kurzem bietet der tschechische Hersteller NETIO neben den 4er-PDUs auch die 8er-PDU mit dem Namen PowerPDU 8QS an. Diese haben wir nun auch bei uns im Shop und kann direkt von Euch bestellt werden. Das NETIO-Portfolio umfasst PDUs (Power Distribution Units), intelligente Steckdosenleisten und Stromkabel, die über LAN und WiFi gesteuert werden können. Des Weiteren bieten die NETIO-Geräte Steuer- und Messoptionen, die bei der Ausstattung, Überwachung und Analyse von Rechenzentren, Serverräumen und anderen Einsatzorten eine große Hilfe sein können. Hier können z. B. durch zeitgesteuertes Ein- und Ausschalten bereits Kosten eingespart werden.

 

STECKBRIEF der NETIO PowerPDU 8QS

  • 1 x Stromeingang IEC320 C20 mit 16A
  • 8 x unabhängiger Stromausgang IEC320 C13 mit 10A
  • 1 x Netzwerkanschluss RJ45
  • 1 x digitaler Eingang (12VDC)
  • zeitverzögertes und -gesteuertes Schalten mit ZVS (Zero Voltage Switching = Spannungsnulldurchgang)
  • Remote-Management über IP
  • zusätzlich kann die NETIO Cloud für ortsunabhängigen Zugriff genutzt werden (die ersten 3 Jahre sind kostenfrei)
  • konfigurierbar über Browser
  • konfigurierbare Benutzerprofile
  • Messung am Netzeingang und am Ausgang 1 von
    • Strom (A)
    • Spannung (V)
    • Frequenz (Hz)
    • Leistung (W)
    • Phasenwinkel (cosphi)
    • Leistungsfaktor und Energie (kWh)
  • unterstützte Protokolle:
    • SNMPv1/v3
    • MQTT-flex
    • Telnet
    • Modbus/TCP
    • JSON over HTTP
    • XML over HTTP
    • URL API (http get)
    • HTTP(s) Push JSON
    • HTTPS(s) Push XML
  • integrierbar in Drittanbieterprodukte durch die Untersützung von Standardprotokollen und einer offenen API
  • Statusanzeige per LED
  • Montage im 19″ Rack mithilfe eines Rackmount Kits von bis zu zwei Geräten oder vertikale Montage
  • einsetzbar bei einer Betriebstemperatur von -20° bis +75° C
  • Maße: 1HE mit 439 x 41 x 90 mm
  • Gewicht: 1,3 kg

 

Weitere NETIO-Produkte aus unserem Shop:

 

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

NEU im Shop: GUDE Expert Power Sequencer 8112-Serie

Mit den Geräten der GUDE Expert Power Sequencer 8112-Serie steigert Ihr die Betriebssicherheit von 6 an die Lastausgänge angeschlossenen Verbraucher. Dies wird ermöglicht durch sequentielles Schalten der Lastausgänge. Dies bedeutet, dass durch eine automatische Schaltroutine die angeschlossen Geräte nacheinander ein- und in umgekehrter Reihenfolge ausgeschaltet werden. Die Schaltsequenz wird durch einen Schalter am Gerät gestartet, so dass die einzelnen Lastausgänge in 3 Sekunden Abständen geschaltet werden.

Die GUDE Expert Power Sequencer gibt es in folgenden Ausführungen:

  • 8112-1: 6 x IEC C13 Lastausgang
  • 8112-2: 6 x IEC C13 Lastausgang mit Überspannungsschutz und Netzfilter
  • 8112-3: 6 x Schutzkontakt Typ F (CEE 7/3) Lastausgang
  • 8112-4: 6 x Schutzkontakt Typ F (CEE 7/3) Lastausgang mit Überspannungsschutz und Netzfilter

 

Anwendungsbeispiele

  • Vermeidung zu hoher Einschaltströme (Verstärker, Medientechnik, LED-Wände)
  • Stromkostenreduktion durch gezieltes Ein-/Ausschalten von Verbrauchern (Receiver, Server, Displays)
  • Geräte können in definierter Reihenfolge geschaltet werden. Wichtig z. B. bei Audio-Verstärkern zur Vermeidung von Knallgeräuschen und Schäden an Lautsprechern.
  • Externe Steuerung durch Anschlussmöglichkeit eines Tasters an den Klinkenanschluss.

 

Einsatzorte

  • AV-Umgebungen mit Audiokomponenten wie in Konferenzräumen, Theater-/Hörsälen und kleinen Besprechungsräumen
  • Installationen für Display- und LED-Wände
  • IT-Umgebungen wie in Netzwerk- und Serverschränken (19 Zoll)
  • AV-Anlagen im Bereich Smart Home mit Verstärkern, Lautsprechern und Beamern

 

Weitere Leistungsmerkmale

  • Verzögerungsintervalle zwischen den einzelnen Schaltvorgängen können individuell eingestellt werden
  • Stromspitzen bei gleichzeitigen Schaltvorgängen (high inrush) und Auslösen vorgeschalteter Sicherungen werden verhindert
  • Integrierter Überspannungsschutz Typ 3 (gemäß EN61643-1) verhindert Beschädigung des Geräts und angeschlossener Verbraucher
  • Integrierter Netzfilter verhindert Störströme und eliminiert damit Einbußen bei der Signalqualität bei verbundenen Geräten wie z.B. Lautsprechern, Verstärkern und Beamern
  • Geringer Eigenverbrauch
  • Entwickelt und produziert in Deutschland

 

Der Hersteller GUDE bietet noch eine ganze Reihe anderer Produkte in seinem Portfolio, die Ihr auch bei uns im Shop findet:

 

Bei Fragen zu GUDE oder unseren anderen Produkten und Herstellern stehen wir Euch sehr gerne persönlich zur Verfügung. Zum Kontaktformular geht es hier.

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

Firmware Update für AKCP sensorProbe2+ und sensorProbeX+

Am 5. August 2021 hat AKCP die neue Firmware Version spplus-1.0.5603_20210729.zip veröffentlicht. Die Firmware kann auf den sensorProbe2+ und sensorProbeX+ Geräten eingesetzt werden, die über F4 oder F7 Prozessoren verfügen. Das Change-Log mit den Inhalten des Updates findet Ihr hier. Alle AKCP Firmwares findet Ihr auf dieser Website.

Mein Gerätetyp
In der Web-UI der SP+ Geräte könnt Ihr sehen, welche Plattform Euer Gerät verwendet. Dies kann auf der Seite Einstellungen >> Allgemein >> Systembeschreibung überprüft werden oder auf der Seite Einstellungen >> Über >> Systembeschreibung.
Wenn Ihr Gerät kein F7 in der Systembeschreibung hat, handelt es sich um den Typ F4. Bitte beachtet auch, dass eine auf der F4-Plattform erstellte Backup-Konfiguration nicht auf die F7-Plattform hochgeladen werden kann und umgekehrt.

F4 und F7 Plattformen
Diese neuen Firmware-Update-Dateien unterstützen sowohl die F4 SP+ als auch die F7 SP+ Prozessoren, oder wie wir sie nennen, die Plattformen. Bitte lest die Textdateien READ ME FIRST & Firmware update instructions im Firmware-Download-Paket und die SP+ Produkthandbücher für weitere Details.

Welche .bin-Datei ist zu verwenden?
Im Firmware-Update-Paket sind zwei separate .bin-Dateien enthalten. Eine für die F4-Geräte und eine für die F7-Geräte. Die .bin-Datei für die F4-Geräte heißt spplus_f4-1.0.xxxx.bin und die .bin-Datei für die F7-Geräte heißt spplus_f7-1.0.xxxx.bin. Wenn Ihr versucht, Euer Gerät mit der falschen .bin-Datei zu aktualisieren, wird die Firmware-Aktualisierung fehlschlagen. Stellt daher sicher, dass Ihr die richtige Datei für Euren Gerätetyp verwendet.

WICHTIG: Um die neuen Firmware-Funktionen und die Sensorunterstützung nutzen zu können, muss diese Version mit der Serversoftware Version 15.1.x oder höher verwendet werden. Die Firmware ist jedoch weiterhin mit APS 14.2.x und den bestehenden Arbeitsfunktionen kompatibel. Bitte informieret Euch auf der AKCPro Server Software Seite auf der AKCP-Website über die neueste Version oder kontaktiert den Support, wenn Ihr weitere Fragen habt.

 

Des Weiteren hat AKCP auf Probleme bei Browser-Verbindungen und Logins hingewiesen. Bitte beachtet, dass derzeit nur die Browser Google Chrome und Mozilla Firefox unterstützt werden. Wenn Ihr andere nicht unterstützte Browser verwendet, wird die Web-UI möglicherweise nicht korrekt geladen.

WICHTIG: Alle neueren Versionen von Webbrowsern von Drittanbietern (ab 2020), einschließlich Chrome und Firefox, werden neue Sicherheitseinschränkungen für HTTPS enthalten. Diese Änderungen wirken sich auf alle Verbindungen zu allen Webschnittstellen von AKCP-Geräten als auch zur AKCPro Server-Webschnittstelle aus.

Ihr habt zwei Möglichkeiten, um diese Browser-Verbindungsprobleme zu vermeiden:

  • Die erste ist, einfach HTTP und nicht HTTPS zu verwenden.
  • Die zweite besteht darin, Euer eigenes gültiges, vertrauenswürdiges HTTPS-Zertifikat zu ersetzen oder hochzuladen und dieses Zertifikat ggf. zu den Listen der vertrauenswürdigen Zertifikate in Eurem Webbrowser hinzuzufügen.

 

Bei Fragen zu AKCP und allen anderen Produkten aus unserem Portfolio stehen wir sehr gerne persönlich zur Verfügung. Eure Fragen könnt Ihr uns über unser Kontakt-Formular zukommen lassen.

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

Trainings

Web Services

Events