pixel
Select Page

NETWAYS Blog

HW group: SensDesk.com Update und News zur HWg-cloud.com

HW group hat das SensDesk.com Update auf die Version 2.1.14 am 12. Oktober durchgeführt. Dadurch haben die Kunden nun einige neue vorteilhafte Features bekommen:

  • schnellere Antwortenzeiten zwischen Gerät und Portal mittels Websocket (abhängig von der FW-Version)
  • Aktualisierung von Messwerten auf Seiten (nur Kachelansicht) über Websocket
  • Beim Anlegen eines Kontos wird die Info-E-Mail an die Adresse “Standard-E-Mail an Adresse” gesendet
  • Custom Field für Voucher auf der Team-Seite
  • Umstellung von PostgreSQL auf Influx
  • Benutzer sehen das Team-Symbol auf der Einstellungsseite nicht mehr. Die Team-Einstellungen können nur noch über das Benutzersymbol im Seitenkopf erreicht werden

An dieser Stelle möchten wir nochmal darauf hinweisen, dass das SensDesk.com-Portal nur noch bis 30. November 2021 kostenlos sein wird. HW group bittet daher alle nichtzahlenden Kunden ihre Geräte auf die neue kostenfreie Plattform HWg-cloud.com umzuziehen. Dazu wird von HW group ein Webinar am 18. Oktober um 14:00 Uhr (CET) angeboten, an dem kostenlos teilgenommen werden kann. Darin erfahrt Ihr alles zur Migration Eurer Geräte. Zur Registrierung geht es hier.

Des Weiteren haben wir von HW group nun weitere Infos zur neuen HWg-cloud.com-Plattform bekommen. Folgende Funktionen erwarten Euch dort:

  • läuft bequem als SaaS (Software as a Service)
  • der Service ist kostenlos
  • Standardportal für alle neuen HWg-Geräte
  • einfache E-Mail-Benachrichtigungen für 2 Empfänger
  • grundlegende graphische Darstellung mit Werten der letzten 10 Tage
  • ein Konto umfasst max. 20 Geräte (nur HW group Geräte möglich – keine Drittanbieter-Hardware!)
  • Geräte können auf beliebige andere Portale migriert werden
  • basiert auf der SensDesk-Technologie

 

Als letztes nochmal kurz ein Vergleich der beiden Portale:

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

HW group: Neuerungen beim SensDesk Portal

SensDesk.com ist ein Online-Dienst unseres Herstellers HW group zur Überwachung und Verwaltung von Remote Sensoren und Geräten. Das SensDesk.com-Portal bietet Euch einen zentralen Überblick über alle Werte, ermöglicht das Senden von Alarmen, das Erstellen von Berichten, die Ausgabe in die Open API und vieles mehr. Jetzt hat HW group hier aber einige Änderungen vorgenommen:

SensDesk.com war in der Vergangenheit ein kostenloser Dienst. Jetzt wurde die neue Seite www.HWg-cloud.com als kostenloser Service für HW Group Kunden veröffentlicht (Details hier). Im Folgenden die wichtigsten Infos:

  • Ab dem 30. November 2021 wird SensDesk.com zu einem kostenpflichtigen Dienst.
  • HW group möchte alle (nicht zahlenden) Kunden bitten, ihre Geräte auf das neue Portal www.HWg-cloud.com zu migrieren, wenn sie nicht bereit sind, für Überwachungsdienste zu bezahlen. Der Hersteller  entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und glaubt, dass Ihr auch mit dem HWg-cloud-Service zufrieden sein werdet.
  • Ihr habt für die Migration Zeit bis zum 30.11.2021.
  • Wie die Migration funktioniert, könnt Ihr im Webinar How to migrate my devices from SensDesk.com am 18. Oktober um 14:00 Uhr (Prager Zeit – MEZ) erfahren. Dieses Webinar ist öffentlich, wenn Ihr an einer Teilnahme interessiert seid, klickt einfach auf diesen Registrierungslink.

 

Zusammengefasst gibt es jetzt zwei Portale, die HW group anbietet. Hier in der Grafik findet Ihr die Rahmendaten zu den beiden Optionen:

 

Hier nochmal kurz die wichtigsten Vorteile der bezahlten Plattform SensDesk.com:

  • SMS- und Sprachanruf-Benachrichtigungen
  • 3 Abonnementpläne
  • PDF-Berichte (CSV)
  • MultiGraphs
  • Offene API: SNMP und XML
  • Neue, robustere Datenbank
  • Getrennter Support

 

Des Weiteren wird SensDesk als Plattform nicht nur von HW group angeboten, sondern von vielen unabhängigen Providern. Eine Länder-Liste findet Ihr hier (bitte nach unten scrollen!).

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

NEU bei brevis.one: Desktop Extended Edition (DX)

Seit letzter Woche beliefert uns brevis.one mit dem Nachfolgemodell der zuletzt nicht mehr verfügbaren Desktop Edition, die Desktop Extended Edition (DX). Im Gegensatz zum Vorgängermodell kann das neue Gehäuse sowohl als Desktop-Gerät genutzt werden als auch in einem 19″ Rack eingebaut werden. Die Rackmount-Brackets sind im Lieferumfang enthalten.

Das neue Modell umfasst alle Vorteile der bisherigen Desktop Edition. Aufgrund eines neuen Prozessors ist die DX Edition leistungsstärker und schneller als die bisherige Desktop Edition. Das neue Metallgehäuse strahlt Hochwertigkeit und Eleganz aus – und bleibt dabei federleicht.

  • Umfasst alle Vorteile der bisherigen Desktop Edition
  • Leistungsstärker und schneller als je zuvor dank neuem Prozessor
  • Hochwertiges Metallgehäuse
  • Neue Maße: 298x45x162 mm
  • Inkl. SAM Software Update Service Subscription für 1 Jahr ab Kaufdatum
  • Kann mit Rack-Mount-Brackets (im Lieferumfang enthalten) im Rack montiert werden

 

Des Weiteren entwickelt brevis.one aktuell eine neue Version der Rack Edition, auf die auch wir schon gespannt warten. In unserem Shop werden wir das Gerät dann zur Bestellung freigeben, sobald die Lieferung begonnen hat! Wir halten Euch hier aber definitiv auf dem Laufenden.

Zusätzlich dürfen wir uns laut brevis.one noch auf weitere Software-Updates bis zum Jahresende freuen.

 

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

Tech Refresh im Hause GUDE

Unser Hersteller GUDE hat in letzter Zeit einige neue Produkte bzw. verbesserte Produktvarianten auf den Markt gebracht. Da bleibt natürlich nicht aus, dass auch Geräte aus dem Portfolio verschwinden. Wir wollen Euch hier kurz updaten, bei welchen Produkten Ihr Euch evtl. beeilen müsst, um noch eins aus dem Lagerabverkauf zu erwischen – bitte einfach bei uns anfragen! Ansonsten bieten wir natürlich alle Alternativen aus dem GUDE Portfolio.

 

Diese Geräte sind EOL / End of Life

 

Des Weiteren umfasst das Portfolio von GUDE neben PDUs und Power Switchen auch LAN-Thermometer der Serien 7213 und 7214, die es wiederum in unterschiedlichen Ausführungen gibt:

  • nur mit Temperaturmessung
  • mit Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsmessung
  • mit Temperatur-, Luftfeuchtigkeits- und Luftdruckmessung
  • wahlweise mit oder ohne PoE
  • mit Relaisausgang für I/O-Monitoring bei der 7214-Serie
  • beide Serien verfügen über zusätzliche Sensorports, die mit diversen Sensoren bestückt werden können

 

Zusammenfassend können wir behaupten, dass wir in unserem Shop das gesamte GUDE Portfolio führen – von der großen PDU bis hin zu Zubehör wie Ersatznetzteilen. Bei Fragen stehen wir Euch wie gewohnt mit Rat und Tat zur Seite – schreibt uns einfach über unser Kontaktformular!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

AKCP sensorProbe4 und sensorProbe8: Neue Gehäuse jetzt bei uns im Shop

Vor einiger Zeit hatten wir bereits angekündigt, dass AKCP die Gehäusetypen der sensorProbe4- und sensorProbe8-Reihen von kleinen Desktop-Gehäusen auf Rack- und Hutschienenmontage umstellen will. Man verfolgt hier die gleiche Bauweise aus Metall wie bei der sensorProbeX+. Da die alten Formen bei uns jetzt quasi ausverkauft sind (nur noch auf Anfrage!), haben wir im Shop nun umgestellt auf die neuen Modelle. Hier möchten wir Euch die entsprechenden Infos natürlich nicht vorenthalten! So sehen die neuen Reihen jetzt aus:

 

 

AKCP sensorProbe4 und sensorProbe8 Rack (SPN4/SPN8)

  • Basisgerät mit 4 bzw. 8 Sensorports
  • Maße: 475,24 mm Breite auf 1HE
  • für Rack-Montage
  • auch als Variante mit PoE erhältlich (SP4N-DC48-POE)

 

 

AKCP sensorProbe4 und sensorProbe8 DIN (SPN4-DIN/SP8N-DIN)

  • Basisgerät mit 4 bzw. 8 Sensorports
  • Maße: 270 x 43,8 x 50,71 mm (H x B x T)
  • für vertikale Hutschienenmontage
  • auch als Variante mit PoE erhältlich (SP4N-DIN-DC48-POE)

 

 

AKCP sensorProbe8-X20 Rack (SP8N-X20)

  • Basisgerät mit 8 Sensorports
  • 20 potentialfreie Eingänge
  • Maße: 475,24 mm Breite auf 1HE
  • für Rack-Montage
  • auch als folgende Varianten erhältlich:
    • mit PoE (SP8N-X20-DC48-POE)
    • mit isolierten potentialfreien Kontakten (SP8N-X20i)
    • mit PoE und isolierten potentialfreien Kontakten (SP8N-X20i-DC48-POE)

 

 

AKCP sensorProbe8-X60 Rack (SP8N-X60)

  • Basisgerät mit 8 Sensorports
  • 60 potentialfreie Eingänge
  • Maße: 475,24 mm Breite auf 2HE
  • für Rack-Montage
  • auch als folgende Varianten erhältlich:
    • mit PoE (SP8N-X60-DC48-POE)
    • mit isolierten potentialfreien Kontakten (SP8N-X60i)
    • mit PoE und isolierten potentialfreien Kontakten (SP8N-X60i-DC48-POE)

 

 

Wer unbedingt ein kleines Gehäuse wünscht, der kann sich hier die den AKCP sensorProbe2 oder sensorProbe2+ ansehen. Des Weiteren führen wir eine ganze Reihe an kompatiblen Sensoren, sowohl zu Anschlauss and die RJ45-Sensorports als auch an die potenitalfreien Kontakte.

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...