Folien zum Nagios Vortrag auf dem Linux Tag

Gestern habe ich auf dem Linux Tag in Berlin einen Vortrag mit dem Titel “Überwachung großer IT Umgebungen mit Nagios” gehalten. Inhaltlich gabs zuerst eine kurze Einführung in Nagios selbst und dann eine Vorstellung der wichtigsten AddOns, die den Funktionsumfang von Nagios nochmal deutlich erweitern. Im letzten Teil ging es um andere Applikationen aus dem Systems Management Bereich, die sich auch mit Nagios integrieren lassen und welche Möglichkeiten sich daraus ergeben. Beispiele waren das Zusammenspiel mit Wikis, Ticketsystemen oder CMDB Lösungen. Wie im Vortrag versprochen, gibt es hier die Slides zum Download:

vortrag

Heute gibt es auf dem Linux Tag noch einen weiteren Vortrag von NETWAYS und zwar spricht mein Kollege Bernd Erk um 15 Uhr im Raum Europa I über  “Xen in hochverfügbaren Umgebungen“.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

CeBIT Live 2009 – Erfolgreicher Vortrag von Julian im Open Source Park

Vor etwa einer Stunde ging Julians Vortrag zum Thema “Open Source Software für High Performance Websites” auf dem Open Source Park der CeBIT 2009 zu Ende. Und Julian konnte vor einem vollem Haus sprechen, der Saal war bis auf den letzten Platz komplett belegt. Ein deutliches Anzeichen dafür, dass Open Source immer stärker in den Fokus der Allgemeinheit rückt.
Julian ging in seinem Vortrag auf viele Themen rund um das Open Source Data Center ein, so wurden zum Beispiel XEN, Nagios und Puppet als Rechenzentrums-Lösungen dargestellt und mit Interesse verfolgt.
Das gleiche Interesse zeigten auch die Stream-Zuschauer, die den Vortrag live per Internetstream mitverfolgen konnten. Was uns natürlich am meisten gefreut hat war das positive Feedback zum Vortrag von den Zuschauern im Saal und denen vor den Bildschirmen.
Hier ein paar Impressionen von Julian während des Vortrags.

CeBIT Vortrag "OSS für High Performance Sites"

Dieses Jahr haben wir unser Engagement auf der CeBIT nochmal weiter verstärkt: Neben unserem eigenen Stand bei Bayern Innovativ (Halle 9, Stand B20), sind wir auch noch mit einem Partnertisch Stand unseres Partners Sun Microsystems (Halle 6, Stand E36) zu finden. Und auch im CeBIT Open Source Park sind wir zumindest mit einem Vortrag vertreten:

Open Source Lösungen für High Performance Websites
Open Source Forum Halle 6, Stand E50
03. März, 14:30-15:15 Uhr
Beschreibung: Vor allem Basisdienste wie Bind, Apache oder Sendmail sind heute kaum mehr aus dem Rechenzentrum wegzudenken. Aber auch im Bereich Hochverfügbarkeit und High Performance erobern immer mehr Open Source Lösungen ihren Platz im professionellen Umfeld. Anhand eines realistischen Beispielszenarios gibt der Vortrag einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Tools und verdeutlicht das Potential von Virtualisierung, Clustering Loadbalancing und automatisiertem Systems Management im Open Source Data Center.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

OSMB Vortrag zu Nagios

Vom  27. – 29. Januar 2009 findet in Nürnberg wieder die Veranstaltung Open Source Meets Business (OSMB) statt. Wir sind auch dieses Jahr wieder als Partner der Veranstaltung dabei. Neben einem Sponsoring der Veranstaltung haben wir auch im Call for Papers (CfP) mehrere Vorträge eingereicht. Alle unsere Einreichungen wurden von einem hochkarätig besetztem Programmkomitee bewertet und haben es auch in die Veranstaltung geschafft. Hier die Daten eines Vortrags, die anderen werden wir in den kommenden Tagen vorstellen:

Überwachung großer IT Umgebungen mit Nagios

Der Vortrag gibt einen Überblick über verschiedene Open Source Tools im Bereich Netzwerk-Monitoring und -Management. Es wird ein System aufgezeigt, wie man eine übergreifende Systems Management Umgebung aufbaut. Der Kern wird dabei von Nagios gebildet, das mit weiteren Tools integriert wird. Der Kern Nagios ist eine Software zur Überwachung von Servern, Netzwerkomponenten und Anwendungen. Der Vortrag stellt kurz die Standardfeatures und wichtige Konzepte vor. Die Pluginarchitektur erlaubt es Nagios einfach um weitere Monitoringanforderungen zu erweitern. Dank der sehr aktiven Nagios Community gibt es unterschiedliche AddOns, die Nagios um zusätzliche Features erweitern oder es mit anderen Systemen integrieren. Neben dem aktuellen Entwicklungstand gibt es auch einen Ausblick auf die, bereits im Alpha-Stadium vorliegende Version 3.0 Der weitere Teil des Vortrags beschäftigt sich mit sinnvollen Open Source Ergänzungen zu Nagios. Dabei geht es um die Bereiche Inventarisierung, Configuration Manegement, Versionierung, Ticketing und andere Aspekte des System Management.
Referent: Julian Hein, Managing Director, NETWAYS GmbH
Julian Hein ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Firma NETWAYS GmbH, die schon seit den ersten Versionen von NetSaint und Nagios die Software in Projekten einsetzt. Ebenfalls betreibt NETWAYS das Plugin Portal www.nagiosexchange.org, das sich inzwischen zum offiziellen Repository für Nagios Erweiterungen entwickelt hat.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

Julian Hein in den Beirat der noris.tech berufen

Julian Hein, wurde vom Vorstand der noris.tech, als Vertreter der Unternehmen in den Beirat berufen. noris.tech ist ein Verein zur Förderung von Technologie und Arbeit in Nordbayern. Im Mittelpunkt des Netzwerks steht die intensive Zusammenarbeit der am Netzwerk beteiligten Unternehmen, Gewerkschaften und politischen Organisationen sowie die Förderung von Wirtschafts-, Wissens- und Kompetenzaustausch. Schirmherren der Initiative sind unter anderem der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Markus Söder und Harald Weiniger, Vorsitzender der DGB-Industrieregion Mittelfranken.
Der Beirat hat neben kontrollierenden, hauptsächlich den Vorstand beratende Funtionen. Er besteht aus vier Personen, idealerweise jeweils einem aus den Bereichen Unternehmen, Gewerkschaften, Politik und Bildung. Ein Beirat wird auf 2 Jahre durch den Vorstand ernannt. Seine beratende Funktion nimmt er beispielsweise bei Richtungsentscheidungen ein, die nicht nur aus unternehmerischer Sicht Auswirkungen haben, z.B. bei politischen Forderungen. Durch seine heterogene Besetzung sollen Vorschläge hier schon auf ihre praktische Umsetzbarkeit abgeklopft werden.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.