pixel
Seite wählen

Icinga 2 – Monitoring automatisiert mit Puppet Teil 2: Features

von | Apr 28, 2017 | Icinga, Puppet

Heute steht der Blog um des Icinga Puppet-Modul ganz im Zeichen der Icinga-2-Features. Features lassen sich entweder über die main class aktivieren und via Hiera parametrisieren oder dediziert mittels einer eigenen Klasse deklarieren.

include ::mysql::server
include ::icinga2
mysql::db { 'icinga':
  user     => 'icinga',
  password => 'secret',
  host     => 'localhost',
  grant    => ['SELECT', 'INSERT', 'UPDATE', 'DELETE', 'DROP', 'CREATE VIEW', 'CREATE', 'INDEX', 'EXECUTE', 'ALTER'],
  before   => Class['::icinga2']
}

Da die Klasse icinga2 auch über einen Parameter features verfügt über den die angegeben Features aktiviert werden, kann auch dieser Parameter nach Hiera ausgelagert werden. Nachfolgend wird für die MySQL-IDO-Anbindung das Passwort gesetzt und veranlasst, dass erstmalig das DB-Schema importiert wird. Alle anderen Parameter für das Feature idomysql, sowie alle für mainlog und checker sind die entsprechenden Default-Werte.

---
icinga2::features:
  - checker
  - notification
  - mainlog
  - idomysql
icinga2::feature::idomysql::password: secret
icinga2::feature::idomysql::import_schema: true

Das selbe erreicht man ebenfalls unter Verwendung der direkten Deklaration:

class { '::icinga2::feature::idomysql':
  password      => 'secret',
  import_schema => true,
}

Etwas anders verhält es sich, wenn man die Feature checker, notification oder mainlog explizit deklarieren möchte. Da diese die standardmäßig aktivierten Features sind, muss das entsprechende Feature vorher deaktiviert werden bzw. nur die anderen im Parameter features angegeben werden:

class { '::icinga2':
  features => [ 'checker', 'notification' ],
}
class { '::icinga2::feature::mainlog':
  severity => 'notice',
}

Der Weg über die Konfiguration über Hiera ist da doch wirklich eleganter. Die Deklaration ist übersichtlich

include ::icinga2

und auch in Hiera ist nicht viel zu hinterlegen:

---
icinga2::feature::manilog::severity: notice
Lennart Betz
Lennart Betz
Senior Consultant

Der diplomierte Mathematiker arbeitet bei NETWAYS im Bereich Consulting und bereichert seine Kunden mit seinem Wissen zu Icinga, Nagios und anderen Open Source Administrationstools. Im Büro erleuchtet Lennart seine Kollegen mit fundierten geschichtlichen Vorträgen die seinesgleichen suchen.
Mehr Beiträge zum Thema Icinga | Puppet

Icinga 2 mit InfluxDB 2

Die Überwachung von Infrastruktur und Software ist eine grundlegende Sache in der IT. Beim Monitoring spielt aber nicht nur der Status und die Benachrichtigung der zu überwachenden Objekte eine wesentliche Rolle, sondern auch die Aufbewahrung und die nachträgliche...

Icinga for Windows v1.6.0 – Einfacher. Zentraler. Sicherer.

Die Kollegen von Icinga haben letzte Woche Icinga for Windows in Version v1.6.0 veröffentlicht. Auch wenn diese Version keine neuen Plugins für die Überwachung bietet, hat sich im Bereich des Icinga PowerShell Frameworks einiges getan. Dadurch ist die Lösung nicht nur...

Meerkat (Dashboard für Icinga 2)

Was ist Meerkat? Wie kann man Meerkat installieren, und konfigurieren? Meerkat ist ein Dienstprogramm, geschrieben in go und javascript, und nicht nur zum Erstellen und Teilen von Dashboards für Icinga 2 geeignet, sondern auch leicht zu installieren und bedienen....

Icinga Installation mit Director in 10 Minuten

Herausforderung angenommen. Helfen wird mir der Icinga-Installer und das Director-Installations-Paket aus unserem Extras-Repository. Das hier folgende Beispiel werde ich auf einem RHEL8 durchführen, ist aber auch für Debian und Ubuntu zu adaptieren, da der Installer...

Trainings

Web Services

Events

Series



Other posts in series: