pixel
Select Page

Icinga 2 – Monitoring automatisiert mit Puppet Teil 2: Features

by | Apr 28, 2017 | Icinga, Puppet

This entry is part 2 of 14 in the series Icinga 2 Monitoring automatisiert mit Puppet

Heute steht der Blog um des Icinga Puppet-Modul ganz im Zeichen der Icinga-2-Features. Features lassen sich entweder über die main class aktivieren und via Hiera parametrisieren oder dediziert mittels einer eigenen Klasse deklarieren.

include ::mysql::server
include ::icinga2
mysql::db { 'icinga':
  user     => 'icinga',
  password => 'secret',
  host     => 'localhost',
  grant    => ['SELECT', 'INSERT', 'UPDATE', 'DELETE', 'DROP', 'CREATE VIEW', 'CREATE', 'INDEX', 'EXECUTE', 'ALTER'],
  before   => Class['::icinga2']
}

Da die Klasse icinga2 auch über einen Parameter features verfügt über den die angegeben Features aktiviert werden, kann auch dieser Parameter nach Hiera ausgelagert werden. Nachfolgend wird für die MySQL-IDO-Anbindung das Passwort gesetzt und veranlasst, dass erstmalig das DB-Schema importiert wird. Alle anderen Parameter für das Feature idomysql, sowie alle für mainlog und checker sind die entsprechenden Default-Werte.

---
icinga2::features:
  - checker
  - notification
  - mainlog
  - idomysql
icinga2::feature::idomysql::password: secret
icinga2::feature::idomysql::import_schema: true

Das selbe erreicht man ebenfalls unter Verwendung der direkten Deklaration:

class { '::icinga2::feature::idomysql':
  password      => 'secret',
  import_schema => true,
}

Etwas anders verhält es sich, wenn man die Feature checker, notification oder mainlog explizit deklarieren möchte. Da diese die standardmäßig aktivierten Features sind, muss das entsprechende Feature vorher deaktiviert werden bzw. nur die anderen im Parameter features angegeben werden:

class { '::icinga2':
  features => [ 'checker', 'notification' ],
}
class { '::icinga2::feature::mainlog':
  severity => 'notice',
}

Der Weg über die Konfiguration über Hiera ist da doch wirklich eleganter. Die Deklaration ist übersichtlich

include ::icinga2

und auch in Hiera ist nicht viel zu hinterlegen:

---
icinga2::feature::manilog::severity: notice
Lennart Betz
Lennart Betz
Senior Consultant

Der diplomierte Mathematiker arbeitet bei NETWAYS im Bereich Consulting und bereichert seine Kunden mit seinem Wissen zu Icinga, Nagios und anderen Open Source Administrationstools. Im Büro erleuchtet Lennart seine Kollegen mit fundierten geschichtlichen Vorträgen die seinesgleichen suchen.
More posts on the topic Icinga | Puppet

FAQs zur Icinga DB

Nachfolgend möchte ich auf einige Fragen zur Icinga DB eingehen, die uns derzeit bei unseren Kunden begegnen: Was ist die Icinga DB? Icinga DB ist eigentlich ein Sammelbegriff für verschiedene Komponenten der Monitoringlösung Icinga. Vorwiegend bezieht sich Icinga DB...

Mit Icinga und NETWAYS 2023 durchstarten

Das Icinga Team war 2022 äußerst fleißig und wir bei NETWAYS haben somit einiges mit Icinga im Jahr 2023 zu bieten. Hier ein kurzer Überblick, was für eure Icinga Umgebung und die Icinga Community wichtig sein könnte: Icinga DB Die Icinga DB bietet ein komplett neues...

NEU: Icinga Developer Subscription

Icinga bietet seit einiger Zeit eine Subscription für den Zugang zu den Icinga Paketen für Linux Enterprise Umgebungen und neuerdings auch für die Icinga Director Branches an. In diesem Zuge haben Icinga immer wieder Anfragen erreicht, ob nicht auch eine kleinere...

Schulungsnotebooks in neuem Gewand

In diesem Jahr konnten wir endlich wieder mehr Vor-Ort Trainings durchführen als in den vergangenen Jahren und sogar vereinzelte Inhouse-Trainings bei Kunden waren möglich. Bisher haben wir bei unseren Präsenztrainings oder auch -workshops auf Notebooks mit CentOS 7...

Trainings

Web Services

Events

Series



Other posts in series: