Icinga Webinare im Dezember

NETWAYS Webinare Nachdem im Rahmen einer wieder einmal erfolgreichen OSMC sowohl eine neue Version von Icinga 2 als auch Icinga Web 2 veröffentlicht wurde, wollen wir natürlich die Gelegenheit nutzen, diese in unseren Webinaren vorzustellen.
Die Termine im Dezember stehen bereits fest und wir freuen uns wie immer auf eine rege Teilnahme zum Abschluss dieses erfolgreichen Jahres!

Titel Zeitraum Registrierung
Icinga 2 – Neues in 2.4 08. Dezember 2015 – 10:30 Uhr Anmelden
Icinga Web 2: Das neue Interface 09. Dezember 2015 – 10:30 Uhr Anmelden
Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

PHP statt Python

Vor nicht all zu langer Zeit wurde in dem Blog Post (Python statt PHP) das Python Flask Microframework kurz vorgestellt und um PHP jetzt nicht im Regen stehen zu lassen, habe ich mich kurz schlau gemacht und was vergleichbares fürs PHP gefunden.
Darf ich vorstellen: Slim, das PHP Microframework
Damit lässt sich recht schnell was einfaches bauen und ist auch recht einfach aufgesetzt, aber schaut selbst:
Install & Download

composer require slim/slim

Programmcode

get('/hello/:name', function ($name) {
    echo "Hello, $name";
});
$app->run();

Das wars auch schon und jetzt viel Spaß damit.

Letzter Aufruf für das Icinga Web 2 Webinar

icinga_logo_200x69 Nachdem letzte Woche erfolgreich die Open Source Monitoring Conference (OSMC) stattgefunden hat und aufgrund der vielen Info-Blogposts der ein oder andere vielleicht den Webinar-Reminder übersehen hat, möchte ich natürlich kurz vor dem Icinga Web 2 Webinar noch einmal darauf aufmerksam machen.
Morgen um 10:30 Uhr wollen wir die aktuelle Version von Icinga Web 2 inkl. der eingebauten Features und den Installer vorstellen. Eine Registrierung ist natürlich bis morgen Früh noch möglich.
Wer sich für die nächsten Webinare in diesem Jahr noch interessiert, kann sich natürlich auch gleich registrieren:

Webinar Thema Termin und Registrierung
Puppet: Windows Configuration Management 12. Dezember 2014 – 10:30 Uhr
NETWAYS: Jahresrückblick 2014 18. Dezember 2014 – 10:30 Uhr

In unserem Webinar-Archiv findet man auch noch die bisherigen Webinare, um die Wartezeit zu überbrücken.
Bis morgen!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

Reminder für das Icinga Web 2 Webinar

icinga_logo_200x69 Heute einmal früher als sonst möchte ich auf das Icinga Web 2 Webinar aufmerksam machen, welches bereits nächste Woche Dientag, den 25. November 2014 um 10:30 Uhr stattfindet. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich natürlich gerne noch registrieren.
Inhalte werden vor allem die Neuerungen seit dem letzten Webinar sein sowie der Installer und verschiedene Module.
Diejenigen die diese Woche an der OSMC und sogar am Workshop ‘Extending Icinga Web 2’ teilnehmen, haben natürlich während unseres Webinars noch einmal die Gelegenheit sich alles in Ruhe zeigen zu lassen. Wie immer freuen wir uns natürlich auf eine rege Teilnahme und viel konstruktives Feedback.
Wem die Wartezeit zu lange ist, der kann sich natürlich in unserem Webinar-Archiv das ein oder andere vergangene Webinar-Video noch anschauen.
Vielleicht sieht man sich diese Woche auf der Konferenz – ansonsten hört man sich spätestens nächste Woche Dienstag!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

Reminder für das morgige Icinga Web Webinar

Neben dem klassischen Webinterface für Icinga, gibt es bereits seit längerem das Icinga Web, welches in einer Vielzahl von Projekten aktiv eingesetzt wird. Auch wenn die Jungs vom Icinga Team aktiv an Icinga Web 2 schrauben, wird das jetzige Icinga Web 1 so schnell nicht verschwinden. Im morgigen Webinar will ich daher auf die Funktionalitäten des Interfaces eingehen und anhand von einigen Beispielen die Vorteile gegenüber Icinga Classic demonstrieren. Dabei werde ich unter anderem eigene Ansichten und Filter bauen, die Userverwaltung und die Integration der verbreitesten Addons demonstrieren.
Wer Icinga Web also noch nicht kennt oder einige weitere Informationen benötigt, sollte sich noch registrieren, um morgen um 10:30 Uhr dabei zu sein.
Um sich die Wartezeit etwas zu verkürzen, gibt es natürlich noch unser Webinar-Archiv, in dem alle bisher von uns durchgeführten Webinare inkl. Videos und Präsentationen archiviert sind.
Bis morgen!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

Icinga 2 Entwicklungsstand 2014 – Webinar Reminder

logo_icinga3Morgen früh um 10:30 Uhr beginnt das letzte Webinar vor der CeBIT. Diesmal wollen wir auf das neue Icinga 2 eingehen und alle bisher vorgenommenen Änderungen der Milestones ansprechen.
Im Webinar werden wir einige Grundkonfigurationen kennenlernen, bis hin zur Einrichtung eines Clusters von zwei Nodes. Natürlich wollen wir im selben Schritt auf einige Unterschiede zu Nagios / Icinga eingehen und die Roadmap für Version 0.0.8 präsentieren.
Wer noch daran teilnehmen möchte, kann sich über unsere Webinarseite registrieren.
Eine Aufzeichnung des Webinars und die gezeigte Präsentation wird anschließend in unserem Webinar-Archiv online gestellt.
Cebit BlogWer Icinga 2 näher betrachten möchte, kann sich entweder über unser Kontaktformular bei uns melden oder uns auf der CeBIT im Open Source Park, Halle 6, an Stand E16 (310) besuchen. Um uns schneller zu finden, gibt es natürlich auch eine Wegbeschreibung.
Bis morgen im Webinar!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

Reminder für das morgige Icinga Web 2 Webinar!

Morgen ist es endlich soweit – das erste Webinar zum neuen Icinga Web 2. Die Entwickler vom Icinga-Team haben wirklich ganze Arbeit geleistet und das neue Design sowie der Aufbau gefallen wirklich gut. Zugegeben – ich konnte mir im Rahmen der Vorbereitung schon einen vorab Eindruck machen, deshalb möchten Eric und ich euch das ganze auch nicht vorenthalten. Wer am Webinar teilnehmen möchte, sollte sich jetzt noch schnell registrieren, bevor alle Plätze vergeben sind.
Starten werden wir mit dem Webinar morgen Früh um 10:30 Uhr.
Hauptsächlich wollen wir im Webinar auf alle Neuerungen und Modifikationen eingehen, welche bisher implementiert wurden. Ein weiteres Highlight ist dann noch die Modularität des Systems sowie das vollständig neu entwickelte Design.
Und wem das noch nicht genug ist, dem wird auch gleich noch die deutlich verbesserte Usability demonstriert.
Wie immer wird das Video und die Präsentation in unserem Webinar-Archiv zur Verfügung gestellt. Dort kann man die Wartezeit auch noch verkürzen, in dem man sich die vergangenen Webinare anschaut.
Cebit BlogWer zusätzliche Informationen zu Icinga Web 2 sucht, kann sich entweder über unser Kontaktformular bei uns melden oder uns auf der CeBIT im Open Source Park, Halle 6, an Stand E16 (310) besuchen. Um uns schneller zu finden, gibt es natürlich auch eine Wegbeschreibung.
Bis morgen im Webinar!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

Webinar Reminder – Icinga 2!

logo_icinga2Nachdem letzte Woche ein sehr erfolgreiches Graphite Webinar stattgefunden hat (Webinar verpasst? Hier geht es zum Archiv!), wollen wir natürlich an diesen Erfolg anknüpfen. Daher findet am Mittwoch um 14:00 Uhr bereits ein weiteres Webinar statt – und zwar zur Open Source Monitoring Lösung Icinga 2!
Wer also noch teilnehmen möchte, sollte sich zeitnah registrieren, bevor alle Plätze vergeben sind! Wir wollen hier vor allem auf den aktuellen Entwicklungsstand eingehen und bereits einige kleine Highlights zeigen. Einen Ausblick in die Zukunft gibt es natürlich auch noch!

Wir freuen uns jetzt schon auf die Rege Teilnahme!
Wer sich die Wartezeit noch etwas versüßen will, dem empfehle ich das Webinar-Video von letzter Woche:

Viel Spaß und bis Mittwoch!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

Wie man ein Icinga Plugin nicht schreiben sollte

(this is a cross-post with my private blog, you will find there the English version of this post)
oder: Frameworking falsch gemacht
Ich bin diese Woche bei einem Kunden auf etwas interessantes gestoßen. Einige Plugins für Icinga verursachten enorme CPU Last, sobald ein paar Checks gleichzeitig gestartet sind waren beide CPUs der VM auf 80-90%.
Als ich mir die Plugins angeschaut habe fand ich seltsamen PHP Code, sah ungefähr so aus:

<?php
require_once('phplib/Framework.php');
if(!FRAMEWORK_LOADED) Framework::initialize();
CheckLicenseManager::run();

So auf den ersten Blick wirkt es ja nicht mal schlecht, da wird halt ein Framework geladen, dass die jeweiligen Klassen bereitstellt und dann wird die jeweilige Klasse “ausführt”. Das Framework selbst bestand aus mehreren PEAR Klassen und selbst geschriebenen Klassen die die jeweiligen Checks implementieren.
Das faszinierende an der Geschichte war jedoch dass das Plugin knapp 6 Sekunden dafür gebraucht hat die “–help” Ausgabe zu liefern, die eigentliche Funktion des Plugins ist in unter einer Sekunde fertig.
Ein strace des Skripts brachte dann das Problem recht schnell ans Tageslicht: das Framework tut nichts anderes als per PHP-Autoloadfunktion sämtliche PHP Dateien und Klassen im Verzeichnis zu laden, was ca. 90 Stück waren.
Ich erklärte dem Kunden das Problem, und dass ich wohl keine direkte Lösung anbieten könnte, außer eben die paar Plugins neu zu schreiben. Das machte ich dann auch und dem Server war wieder langweilig.
Ein paar Regeln für Icinga Plugins (die ich für mich gesetzt habe):

  • Keep it simple ™
  • Ordentlich kommentieren
  • eine verständliche –help Ausgabe mit Beispielen
  • bei komplexen Plugins: Verbose und Debug Funktionen für spätere Probleme und Tests
  • Möglichst in Perl oder Shell schreiben um weniger Abhängigkeitsprobleme zu haben
  • und last but not least:
    Wenn möglich veröffentlichen, denn dafür gibt’s monitoringexchange.org, denn irgendjemand kann es sicher auch gebrauchen!  😉
Markus Frosch
Markus Frosch
Principal Consultant

Markus arbeitet bei NETWAYS als Principal Consultant und unterstützt Kunden bei der Implementierung von Nagios, Icinga und anderen Open Source Systems Management Tools. Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist Markus aktiver Mitarbeiter im Debian Projekt.

YAHOO! fürs JavaScript


Bereits in einem vergangenem Blogeintrag wurde das bekannteste JavaScript Framework überhaupt vorgestellt: Prototype. Leider ist es relativ groß und ohne Plugins nur für ‘niedere’ Arbeiten gedacht (Klassen erstellen, erweitern, Ajax, JSON).
Als Alternative kommt hier YUI ins Spiel. YUI ist ein von YAHOO! entwickeltes JavaScript Framework welches stärker auf Benutzerinteraktion abgestimmt ist. So bietet es von Grund auf Objekte um Autovervollständigung oder Kalender ohne viel Aufwand auf die Seite zu zaubern.
All diese Steuerelemente unterliegen einem modularem Aufbau welcher eine Generalisierung von Ereignissen und den Zugriff auf DOM Objekte erlaubt.
Lange Rede, kurzer Sinn – Ein Autocompletefeld ist schnell erstellt

Die Webseite der YUI Bibliothek ist mit Beispielen gespickt, was einem das Arbeiten deutlich erleichert.
Alle Komponenten werden als Einzeldateien oder als Gesamtpaket zu Verfügung gestellt. Auch ein Abhängigkeitskonfigurator ist auf der Webseite vorhanden. In ihm werden alle benötigten Features eingetragen und man erhält eine URL welche alle Scriptdateien nachzieht – vorausgesetzt Internet ist verfügbar.
Am besten gefällt mir allerdings das “Container” Objekt. Mit ihm werden alle möglichen Layer realisiert. Vom einfach beweglichen Popup bis hin zum vollgestopften Dialog welcher modal angezeigt wird durch Eventhandler eigenständig Ajaxanfragen an den Server sendet.

Dieses Framework war mir bis vor kurzem völlig unbekannt – jetzt möchte ich es nicht mehr missen.
In diesem Sinne ein schönes Wochende!

Marius Hein
Marius Hein
Head of Development

Marius Hein ist schon seit 2003 bei NETWAYS. Er hat hier seine Ausbildung zum Fachinformatiker absolviert, dann als Application Developer gearbeitet und ist nun Leiter der Softwareentwicklung. Ausserdem ist er Mitglied im Icinga Team und verantwortet dort das Icinga Web.