Seite wählen

Startup Days: Auf geht’s nach Amsterdam!

von | Jul 15, 2022 | NETWAYS, Team

Prachtvolle Grachten, freie Fahrt für Radler, ein Paradies für Foodies und Freund:innen anderer Genussmittel, der Strand nicht weit und jede Menge Wasser rund um unser Hotel. Eine offene Mentalität und skurrile Sehenswürdigkeiten, Kunst und Kultur in vielfältiger Form, Bootsausflug und Clubbesuch – hier war für alle was geboten! Das Ziel unserer diesjährigen Startup Days war auf jeden Fall gut gewählt und die Reise wunderbarst organisiert!

Unser diesjähriges Startup Weekend – eine Langform und Sonderedition unserer jährlich stattfindenden Startup Days – hatte die wunderschöne und spannende Hauptstadt der Niederlande zum Ziel. Amsterdam ist auf jeden Fall eine Reise wert! Und am allercoolsten ist so ein Trip im illustren Kreis der NETWAYS Family!

Der Spaß beginnt

Für uns begann der Spaß bereits am Bahnhof in Nürnberg, den wir gesammelt und verteilt auf zwei eigens für uns reservierte Waggons verließen. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und da wir im Waggon unter uns waren, bot sich bereits hier die Gelegenheit für den ein oder anderen Plausch mit Menschen verschiedenster Abteilungen und Teams. Das Coole an unseren Startup Days, Ausflügen und diversen Events und Feiern: Hier werden ganz andere Dinge releast, debuggt und geteilt als im sonstigen Arbeitsalltag. Man erfährt die neuesten News und hat Zeit, Gespräche ein wenig weiter zu verfolgen als sonst zwischen Tür und Angel.

In Amsterdam hatten wir die Tage zur freien Verfügung. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, sodass jedweder Aktivität nichts im Wege stand. Von Rembrandt und Rijksmuseum über das zeitgenössische Moco bis Körperwelten frönten wir unserer Kunstliebe. Von Fahrradtour und Stadtrundgang (wer hat die meisten Kilometer?) bis Trip zum Strand oder in den Vondelpark waren wir auch outdoor anzutreffen. Indoor reichte das Programm von „endlich mal wieder ausschlafen“ (die jungen Väter) bis „endlich mal wieder tanzen“ (die junden Wilden) – und gerne auch beides. Und zwischendurch haben wir uns durch die Gassen treiben lassen, denn falsch machen kann man damit in Amsterdam fast nichts. Zu entdecken gab es allerhand!

Alle an Bord!

Treiben lassen konnten wir alle gemeinsam uns am Freitagabend an Bord unseres Ausflugs- und Partybootes, mit dem wir 4 Stunden auf dem IJ schipperten – DJ, Cocktailbar und Sonnenuntergang inklusive. Samstagabend versammelten wir uns im und zum „Delirium“, so der Name der Bar, die praktischerweise direkt neben unserem Hotel, dem Mövenpick, an der Promenade lag.

Alles in allem war es ein ebenso ereignisreiches wie erholsames langes Wochenende! Unser erster Unternehmensrentner Manfred und zwei Geburtstagskinder, Mitglieder aller Abteilungen und unsere CEOs – wir alle waren am Start. Und genau wie sich Tage vor Amsterdam die Vorfreude abzeichnete, nehmen wir den Schwung mit zurück: Schön war’s! Oder, um Dominik zu zitieren: „10 von 10. GEIL“

Wer mehr sehen möchte, sollte uns auf jeden Fall auf Twitter folgen und dort nach #lifeatnetways und #startupdays suchen!
Wer nächstes Jahr mitmachen möchte, darf gerne auf jobs.netways.de vorbeischauen!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mehr Beiträge zum Thema NETWAYS | Team

NETWAYS stellt sich vor – Kleon Rockenbach

Name: Kleon Rockenbach Alter: 29 Position bei NETWAYS: Systems Engineer Bei NETWAYS seit: April 2024       Was genau gehört zu Deinem Aufgabenbereich bei NETWAYS? Als Teil des MyEngineer-Teams bin ich aktuell für den First-Level-Support unserer Kunden...

Monthly Snap Juni 2024

Hallo zusammen! Im Juni stand dieses Jahr nicht nur die stackconf im Mittelpunkt, denn Anfang des Monats fand auch der Icinga Summit in Berlin statt. Ein hervorragender Monat also! Aber, wie immer, hatten wir in unserem Blog eine gute Themen- Mischung für Euch!  ...