Nagios gewinnt InfoWorlds BOSSIE Award 2008 – eine ausgezeichnete Software

Auch in diesem Jahr zeichnete die Internetseite InfoWorld die nach Meinung der Redaktion beste Open Source Sofware mit dem Award “BOSSIE – Best of Open Source Software” aus. Aus der Fülle an Open Source Software wurden 60 Gewinner in acht verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. In diesem Jahr dürfen sich gleich zwei der von uns verwendetet Produkte über die Ehrung in der Kategorie “Best of open source in networking” freuen:
Nagios erhält den Preis als beste Server Überwachungungssoftware, Asterisk geht als Sieger der IP Telefonie hervor!
Auch in den anderen Kategorien sind zahlreiche, uns gut bekannter Technologien vertreten: Liferay, SugarCRM, MediaWiki, Puppy Linux, Xen, Snort uvm.
Wir gratulieren herzlich und freuen uns, die Trends schon vor der offiziellen Auszeichnung erkannt zu haben.;-)

XEN-Workshop

Am letzten Freitag haben wir uns mal wieder Zeit genommen, um gemeinsam den Leistungsumfang von XEN 3.1 und seinen Einsatz im Datacenter näher anzuschauen. Unser Kollege Bernd Löhlein hat auf zwei Testsystemen den Workshop vorbereitet, so dass wir der Kreativität freien Lauf lassen konnten.
Zuerst hatten wir das Gastsystem in einem Logical Volume installiert und anschließend in eine, mit Hilfe von DRBD gespiegelte, Partition verschoben. Danach konnten wir das Gastsystem mit Linux-HA clustern und somit hochverfügbar machen.
Im Kollegenkreis haben wir dann die Installation von diversen Gastsystemen in virtualisierten und paravirtualisierten Umgebungen vorgenommen und Best Practices für Kundenprojekte erarbeitet.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

Virtualisierung im Zeichen von GreenIT

Xen ist eine freie Software zur Virtualisierung verschiedenster Gast-Betriebssysteme. Durch den Einsatz einer Virtualisierungslösung lassen sich die vorhandenen Ressourcen effektiver nutzen und auch dynamisch verteilen. Zusätzlich bietet Virtualisierung den Vorteil, dass bei einer beschränkten Anzahl an Servern trotzdem jeder Serverdienst in einer eigenen Umgebung läuft, und so andere Dienste nicht beeinflussen kann.
Aktuell sind bei uns 5 Xen Systeme im Einsatz, die zusammen 31 virtuelle Maschinen bereitstellen. Das Spektrum der virtuellen Maschinen reicht dabei von einfachen Dingen wie Syslog- oder DNS-Servern bis hin zu lastintensiven Datenbank- oder Nagios-Servern. Alle wichtigen System haben wir doppelt ausgelegt und auf verschiedene Wirte verteilt. Durch einen vorgeschalteten Loadbalancer verteilen wir die Last auf mehrere virtuelle Maschinen. Selbst bei nicht geclusterten Systeme beschränkt sich ein Ausfall auf ein Minimum an Zeit, da die Gastsysteme ohne größere Probleme auf einen anderen Wirt verlagert werden können. Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass die Virtualisierung uns einen Leistungsgewinn bei gleichzeitiger Platz- und Stromersparnis bietet.