Artikel zum Thema Auto-Discovery


In der aktuellen Ausgabe des Admin-Magazins habe ich einen kleinen Artikel über das Thema-Autodiscovery  (komischerweise nicht die Lösung aller Probleme) geschrieben. Neben ein paar klassischen Ansätzen um zu einer vernünftigen Inventarisierung seiner Infrastruktur zu kommen, hat der Artikel aber auch einen kleinen philosophischen Touch.
Eigentlich bin ich kein großer Fan von Auto-Discovery, was ich mir an manchen Stellen leider auch nicht verkneifen konnte. Im praktischen Einsatz führt Auto-Discovery nämlich häufig schnell zu vielen Services, aber das Quantität nicht Qualität ist weiss man ja.
Werft auf jeden Fall einen Blick in den grandiosen Artikel und kauft ihn bei Bedarf auch online,was ich ohne vorhandendes Provisionsmodell objektiv und unabhängig empfehlen kann. Solltet ihr gerade in einem amerikanischen Starbucks sitzen und den Wunsch verspüren euch unauffällig zu verhalten; dann rennt einfach in den nächsten Kiosk und kauf die US-Ausgabe.
Auf der OSMC gab es die Zeitung übrigens gratis, aber das hilft Euch jetzt leider nichts mehr. Da hilft nur noch die spontane Anmeldung bei der OSDC und mein Versprechen was zu schreiben:-)

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

Weekly snap: Twitter, Personas, Teltonika and fallacies

weekly snapAugust 17-21 mixed modems with distributed computing, Twitter and Nmap for a good blog blend.
Julian kicked off with a reminder to heed the 8 Fallacies of Distributed Computing, while we answered some FAQs on Nmap in automatically generating Nagios configurations.
On cue, Bernd rolled on with his Twitter Development series and explained the workings of Twitter ‘replies’ and ‘mentions’ as well as the many ‘tweet’ search capabilities. Just for fun, he tipped off MIT’s uncanny natural language processing site – Personas, for the online vain to view their internet portrait.
Hardware man Martin announced his successor to the soon-to-be discontinued Falcom Samba 55 USB GSM Modem: the quad-band Teltonika Modem USB/G10. Besides heralding its features, he promised test results for it with AKCP securityProbe and Intellipool Network Monitor in the coming weeks and its availability from the end of September on our online hardware shop. Stay tuned!

FAQ: Nmap and Nagios

faqDespite being over 12 years old, Nmap turned 5.00 and stable last month. The ‘Network Mapper’ is arguably the most used of network enumerator of its kind, and deservedly so. Though it may have been originally developed for penetration testing, we employ Nmap to speed up our Nagios installations.
With nmap2nagios, we can automatically generate a Nagios configuration by converting Nmap‘s host and service XML scan results. A how-to is already available on nagioswiki.com, but it doesn’t cover some FAQ we receive. So below are some of our additional troubleshooting tips:
Q: What is necessary to auto discover my network?
A: The Nmap host must be able to access all network zones. Thus Nmap is not able to discover a network behind a closed firewall.
Q: Can I update an existing configuration with nmap2nagios?
A: Not at the moment. Nmap generates a whole new set of configuration files for host and service definition to replace the old one.
Q: Does Nmap2Nagios support templates?
A: No, but you can add such a feature by using a set of sed or awk scripts, and applying a master template.