Review des ersten Konferenztages

Wie Julian gestern schon gepostet hatte, war die Live-Blogging-Frequenz nicht so hoch, wie wir uns das gewünscht hätten. Das lag sicherlich aber auch daran, dass in den Pausen und auf dem Weg von einem Vortrag zum Anderen jeden Minute genutzt wurde, um sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Da viele Konferenzteilnehmer bereits das dritte Jahr in Folge dabei sind, ähnelt es schon ein einem kleinen Familientreffen mit toller Atmosphäre.
Gerade bei den Fragen nach den Vorträgen aber auch am Umgang der Konferenzteilnehmer untereinander war Dies deutlich merkbar. Auch bei der gestrigen Abendveranstaltung wurden bei guten Essen und ein paar Cocktails Erfahrungen rund um Nagios und Open Source System Management ausgetauscht.
Karo hat wie immer viele Bilder gemacht, von denen hier schon vorab einige zu sehen sind. Wie immer gibt es danach auch alle Bilder und Informationen im Archiv.

Aus meiner Sicht können wir auf einen sehr erfolgreichen ersten Konferenztag zurückblicken und viele Teilnehmer freuen sich, dass wir uns schon Ende April bei der Open Source Data Center – Conference wieder sehen können.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

Nagios Konferenz ante portas

Bald ist es soweit und wir starten die 3. Nagios Konferenz. Nachdem wir jetzt ein Jahr lang ruhig und konzentriert geplant und vorbereitet haben, sind alle Konferenzbeteiligten spätestens seit dieser Woche im Ausnahmezustand und kaum noch ansprechbar. Nächste Woche wird es denn noch schlimmer, denn dann müssen alle anderen auch mit anpacken und die letzten Probleme bei Seite schaffen. Und spätestens Mittwoch morgens, geht der Aufbau vor Ort los. Mittwoch Nachmittag kommen ja dann auch schon die ersten Teilnehmer.
Das ist auch der Grund warum wir diese Woche nicht so viel im Blog gepostet haben und ich fürchte fast, das wird nächste Woche sogar noch ein bisschen schlimmer. Während der Konferenz wollen wir aber wieder anziehen und uns etwas im Live Blogging versuchen. Naja, vielleicht klappt live auch nicht, aber wir wollen zumindest mehrfach am Tag den aktuellen Stand berichten oder interessante Themen oder Anregungen nach außen tragen. Wenn es bestimmte Themen gibt, die wir während der Konferenz berichten sollen, gebt uns in den Kommentaren bescheid, wir werden versuchen es umzusetzen.
Trotz des Stress freuen wir uns natürlich total auf die Konferenz und Euch alle nächste Woche hier (wieder) zu sehen. Bis dahin wünsche ich ein schönes Wochenende und schon mal eine gute Anreise nach Nürnberg.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

NETWAYS Nagios Konferenz ausgebucht!

Rien ne va plus! Es war schon vor einigen Wochen abzusehen, dass die Konferenz auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht sein wird und dennoch ist es auch für uns wieder überraschend, dass wir nun 2-3 Wochen vor Veranstaltung restlos ausgebucht sind. Zwar haben wir in diesem Jahr ALLE Konferenzräume sowie nahezu das GESAMTE Zimmerkontingent des Holiday Inn ausgeschöpft aber es scheint als könne man davon nicht genug haben! 🙂 Das Haus gehört also für zwei Tage wieder den Teilnehmern der Konferenz!
Wir freuen uns jetzt schon auf zwei spannende Tage hier in Nürnberg und auf viele neue und viele bekannte Gesichter!
Es gibt noch eine letzte Chance an Teilen der Konferenz teilzunehmen. Es werden auch in diesem Jahr von unseren Partner dem Linux Magazin alle Vorträg des Saals Jacobi via Live Stream übertragen. Ein schöner Nebeneffekt ist zudem, dass den Streaming- und Konferenz Teilnehmern nach der Konferenz auch alle Vorträge beider Hauptsäle (Programm: Jacobi und Elisabeth) im Archiv zur Verfügung stehen.
Btw: Man wird es kaum glauben, aber die Planungen und Vorbereitungen rund um die Konferenz 2009 haben bereits begonnen – denn nach der Konferenz ist vor der Konferenz!

Rahmenprogramm der diesjährigen NETWAYS Nagios Konferenz


Da uns der Community-Aspekt unserer Nagios Konferenz bekanntermaßen sehr wichtig ist, haben wir auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm für die Konferenz zusammengestellt:
Los geht es bereits am Mittwochabend vor der Konferenz.  Für die schon vorab anreisenden Konferenzteilnehmer (Paket GOLD + SILBER) haben wir einen “Bayerischen Abend” geplant. Hier wird bei zünftiger Musik, bayerischer Brotzeit und weiteren bayerischen Spezialitäten in weiß-blauem Ambiente schon einmal näher zusammengerückt und wahrscheinlich auch – wie es sich für einen echten  bayerischen Abend gehört – ein paar “Halbe” gemeinsam geleert. Und wer weiß, vielleicht kommen wir ja auch in den Genuss des ein oder anderen handfesten Schuhplattlers…
Am Donnerstagabend geht es dann für alle Konferenzteilnehmer gegen 19:30 Uhr in den Blauen Adler zu unserer Abendveranstaltung. Dort bieten wir ein reichhaltiges mediterran-orientalisches Buffet in modernem  Ambiente mit Lounge Charakter. Nach dem Abendessen wollen wir den ersten Konferenztag gemeinsam an der Bar mit erfrischenden Cocktails, viel Spaß und guter Laune, sowie natürlich anregenden Gesprächen und Diskussionen rund um Nagios ausklingen lassen.
Noch sind die letzten 15 Plätze der Konferenz zu haben. 😉

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...

Das Konferenzprogramm steht

Nun ist es so weit:
Das Programm der diesjährigen NETWAYS Nagios Konferenz steht. Diesmal sind es sage und schreibe 30 Vorträge und 7 Workshops, die wir an den beiden Konferenztagen präsentieren dürfen. Besonders stolz sind wir auf die zahlreichen englischsprachigen Beiträge, denn immerhin 16 Präsentationen sind speziell auf unser internationales Publikum ausgerichtet. Wir haben versucht für die Agenda eine möglichst vielfältige und ausgewogene Auswahl an Vorträgen und Workshops zusammen zu stellen und sind guter Hoffnung, dass uns das auch gelungen ist. So haben wir unter anderem

sowie natürlich die Nagios-Größen

mit im Programm. Ein spannendes und hoch interessantes Meeting der Nagios Community steht also kurz bevor. Hier kann man sich derzeit noch die letzten freien Plätze sichern.

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...

Anmeldung für Nagios Konferenz 2007 gestartet

nagkon3Die Anmeldung für die NETWAYS Nagios Konferenz (11.10.2007- 12.10.2007) hat heute begonnen.  Die Veranstaltung ist eine Plattform, die allen Nagios Interessierten die Möglichkeit bietet sich auszutauschen und Ihr Wissen über das freie Monitoringsystem zu erweitern.
Die erste Nagios Konferenz fand 2006 statt. Durch die positive Resonanz der Teilnehmer angespornt, haben wir uns entschlossen die Konferenz nun jährlich im Herbst stattfinden zu lassen.
Auch dieses mal sind wieder alle herzlich eingeladen, die sich professionell mit Nagios beschäftigen oder sich dafür interessieren. Es sollen wieder viele interessante Themen aus dem Nagiosumfeld vorgestellt und diskutiert werden. Durch das Rahmenprogramm und die gemeinsame Unterbringung aller Teilnehmer direkt im Tagungshotel soll der Austausch unter den Teilnehmern gefördert werden. Noch mehr Wissenstransfer wollen wir in diesem Jahr durch Workshops erreichen, die sich einzelnen Themen noch tiefgehender widmen.
Wir freuen uns, dass Ethan Galstadt, der Autor und Erfinder von Nagios auch für dieses Jahr schon seine Teilnahme an der Konferenz zugesichert hat.
Bis zum 31.07.2007 können Sie sich den vergünstigten Frühbucherpreis sichern.
Wir freuen uns darauf, Sie bald in Nürnberg begrüßen zu können.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

Erste NETWAYS Nagios Konferenz erfolgreich beendet

nagkon2

Die NETWAYS Konferenz für Nagios Anwender (oder kürzer NETWAYS Nagios Konferenz) ist eine Plattform, die allen Nagios Interessierten die Möglichkeit gibt Ihr Wissen über das freie Monitoringsystem auszutauschen und zu erweitern. Sie fand vom 21.09.2006-22.09.2006 in Nürnberg zum ersten Mal statt und richtete sich an alle Personen, die sich professionell mit Nagios beschäftigen. Hauptreferenten der NETWAYS Nagios Konferenz 2006 war Ethan Galstadt, der Autor und Erfinder von Nagios sowie Ton Voon , der Hauptentwickler der Nagios Plugins. Schon jetzt ist eine Folgekonferenz im kommenden Jahr in Planung.
Auf den Archivseite der Konferenz 2006 finden Sie den Programmablauf und könne dort die Vortragsfolien im PDF Format herunterladen.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

Anmeldung für Nagios Konferenz gestartet

nagkonDie Anmeldung für die  NETWAYS Nagios Konferenz (21.09.2006 – 22.09.2006) hat heute begonnen.
Die Veranstaltung ist eine Plattform, die allen Nagios Interessierten im deutschsprachigen Raum die Möglichkeit bietet sich auszutauschen und Ihr Wissen über das freie Monitoringsystem zu erweitern. Hauptreferent der NETWAYS Nagios Konferenz ist Ethan Galstadt, der Autor und Erfinder von Nagios.
Die Themen und Vorträge richten sich dabei nicht nur an Systemadministratoren oder Nagios-Entwickler, sondern auch an Entscheider. Bis zum 01.08.2006 können Sie sich den vergünstigten Frühbucherpreis sichern, wir freuen uns Sie persönlich in Nürnberg begrüßen zu können.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.