Open Source meets Närmberch – Almächd, des basst fei wirgli!

Unser schönes Heimatstädchen hat sich Anfang der Woche von der allerbesten Seite gezeigt. 30C, strahlend blauer Himmel und  gut gelaunte Menschen. Zumindest letzteres gibt es auch in Massen bei der diesjährigen OSMC. Daher: Anmelden, Begleitung mitbringen, zwei entspannte und interessante Tage in Nürnberg verbringen und immer wieder zurückkommen wollen! Versprochen!
 
Und weil der “Frange” an sich das frängeln nicht lassen kann, hier ein paar Basisbegriffe die die Kommunikation mit den Einheimischen erleichtern könnten:

Servus Hallo, Guten Tag, Guten Abend, Guten Morgen.
Närmbärch, Frangn ned Bayern Nürnberg, Franken nicht Bayern
Almächd! Allmächtiger, Ein Allrounder Begriff: Ausdruck der Freude, Entzückung, Erschrecken, Verwirrung, Wut, Ungläubigkeit, Anerkennung
Basst scho! Sehr hohe Form des Lobes: sehr … schön / gut / lecker / nett / hübsch
gell? oder?
Feschber Mittagessen, Snack, Abendessen
a Broudworschd Eine Bratwurst (Optional: “Im Weggla” = im Brötchen)
a weng an Sempf ein wenig Senf
na, ne nein
Dange. biddä Danke, Bitte
hä? Wie bitte?
bsuffn betrunken
Packmers! Lass uns gehen!
Obachd gebn aufpassen (Bsp.: “Gib fei Obachd.” = “Pass gut auf, sei vorsichtig.”)
Waadschn Ohrfeige (Bsp.: “A Bäggla Waadschn is fei glei aufgrissn” = “Ein Päckchen Ohrfeigen ist schnell geöffnet”)
fei (wirgli) wirklich, Zusatz um seine Aussage zu verstärken (Bsp.: “I bin fei (wirgli) bsuffn”)
Herrschaftszeidnnumalnaa Das kann ja wohl nicht wahr sein!
Grudzifix Siehe Herrschaftszeidnnumalnaa
Adee, Adeele Tschüß
Gschmarre Blödsinn oder auch Trademark

Sollte es Ihnen passieren, dass Sie mal kein Servus, Adeele oder Dange hören, dann nehmen Sie es uns Frangen nicht übel, wir meinen es nie bös und freuen uns immer über Neigschmeggde!
Open Source Montitoring Conference | 17. + 18. Oktober 2012 | Närmbärch, Frangn

Icinga auf dem Cover der aktuellen iX

In der September Ausgabe der iX hat es die Montoring Lösung Icinga auf Titelblatt geschafft:

” Systemüberwachung: Makros mit Nagios und Icinga”

von Patricia Jung

In Ihrem Artikel beschreibt Patricia wie Makros die Konfiguration von Icinga nicht nur flexibler machen sondern das Thema Monitoring auch Admins, die sich nur am Rande mit dem Thema beschäftigen, leicht zugänglich machen. Nicht nur wegen Icinga: absolut lesenswert:-)

Weitere Inhalte der aktuellen Ausgabe: http://www.heise.de

  • MySQL oder PostgreSQL?
  • Online-Backup für Unternehmen
  • Scrum bei mobile.de
  • Geräteabhängiges Webdesign
  • Cloud Computing mit Azure

Kollege gesucht: Developer (m/w)

Aktuell sind wir wieder auf der Suche nach neuen Kollegen. Insbesondere suchen wir zur Unterstützung unseres Entwicklungsteams einen engagierten Developer (m/w):

Ihre Aufgaben
  • Programmierung von Erweiterungen für die Monitoring Software Nagios/Icinga
  • Weiterentwicklung des vorhandenen NETWAYS Portfolios.
  • Bearbeitung von Supportanfragen nach und während Projekten
  • Dokumentation und Übergabe von Projekten an den Kunden
  • Unterstützung des Vertriebs in der Pre-Sales Phase
  • Eigenverantwortliche Projektdurchführung hier in Nürnberg und vor Ort bei Kunden
Allgemeine Anforderungen
  • Sehr sicheres, selbstbewusstes und gleichzeitig freundliches Auftreten
  • Berufserfahrung in der IT Branche, bevorzugt mit Kundenkontakt
  • Die Fähigkeit selbständig Aufgaben zu erkennen und zu erledigen
  • Reisebereitschaft für gelegentliche Reisen innerhalb und ausserhalb Deutschlands
Technische Skills
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich PHP und MVC-Frameworks
  • Sehr gute Kenntnisse in gängigen Web-Technologien wie HTML, AJAX, XML, XSLT und Java Script.
  • Gute Kenntnisse im Bereich Perl und Object-Oriented Perl
  • Gute Kenntnisse der Entwicklungstools Eclipse, GIT und Subversion
  • Gute Kenntnisse im Bereich Datenbanken, insbesondere MySQL und PostgreSQL
  • Gute Kenntnisse über Linux Systeme  und -Netzwerktechnologien, insbesondere Debian und Ubuntu sowie deren Basisadministration
  • Kenntnisse im Bereich Java
  • Kenntnisse im Bereich C und C++

Fühlen Sie sich angesprochen?
Wir freuen uns auf Ihre elektronische Bewerbung, am besten im PDF Format an jobs@netways.de. Bei Fragen steht Ihnen Karolina Hein unter dieser E-Mail Adresse oder telefonisch unter +49 911 92885-0 gerne zur Verfügung.

Kollege gesucht: Systems Engineer (m/w)

Aktuell sind wir wieder auf der Suche nach neuen Kollegen. Insbesondere suchen wir zur Unterstützung unseres Managed Services Team einen engagierten Systems Engineer (m/w):

Ihre Aufgaben
  • Implementierung und Betrieb Internetplattformen auf der Basis von Open Source Lösungen (Bsp. Linux, MySQL, Apache, Linux Virtual Server, Heartbeat, DRBD, IPTables, usw.)
  • Eigenverantwortliche Projektdurchführung hier in Nürnberg
  • Support unserer Kunden im 1st und 2nd Level
  • Dokumentation und Übergabe von Projekten an den Kunden
Allgemeine Anforderungen
  • Sicheres, selbstbewusstes und gleichzeitig freundliches Auftreten
  • Berufserfahrung in der IT Branche, bevorzugt mit Kundenkontakt
  • Die Fähigkeit selbständig Aufgaben zu erkennen und zu erledigen
Technische Skills
  • Sehr gute Kenntnisse über Linux Systeme und -Netzwerktechnologien
  • Gute Kenntnisse von Webtechnologien wie MySQL, Apache, Heartbeat, LVS, usw.
  • Gute Kenntnisse von Systems Management Lösungen wie Puppet, FAI, Nagios/Icinga
  • Gute Kenntnisse in Bash und Perl
  • Kenntnisse über Windows-Systeme und -Netzwerktechnologien

Fühlen Sie sich angesprochen?
Wir freuen uns auf Ihre elektronische Bewerbung, am besten im PDF Format an jobs@netways.de. Bei Fragen steht Ihnen Karolina Hein unter dieser E-Mail Adresse oder telefonisch unter +49 911 92885-0 gerne zur Verfügung.

Kollege gesucht: Consultant (m/w)

Aktuell sind wir wieder auf der Suche nach neuen Kollegen. Insbesondere suchen wir zur Unterstützung unseres Consulting Teams einen engagierten Linux Consultant (m/w) mit Schwerpunkt Systems Management und Monitoring:

Ihre Aufgaben
  • Beratung unserer Kunden in den Bereichen Monitoring und IT Management mit Open Source Software
  • Eigenverantwortliche Projektdurchführung hier in Nürnberg und vor Ort bei Kunden
  • Bearbeitung von Supportanfragen nach Consultingprojekten
  • Dokumentation und Übergabe von Projekten an den Kunden
  • Unterstützung des Vertriebs in der Pre-Sales Phase
Allgemeine Anforderungen
  • Sehr sicheres, selbstbewusstes und gleichzeitig freundliches Auftreten
  • Mehrjährige, aktive Berufserfahrung in der IT Branche, bevorzugt mit Kundenkontakt
  • die Fähigkeit selbständig Aufgaben zu erkennen und zu erledigen
  • hohe Reisebereitschaft für Reisen innerhalb und gelegentlich außerhalb Deutschlands
Technische Skills
  • Sehr gute Kenntnisse über Linux Systeme und -Netzwerktechnologien
  • Gute Kenntnisse über linuxbasierte Netzwerküberwachung, insbesondere Nagios, Icinga und OpenNMS
  • Gute Kenntnisse in Bash, Perl und idealerweise C/C++
  • Gute Kenntnisse über Windows-Systeme und -Netzwerktechnologien
  • Grundkenntnisse über andere Überwachungssysteme wie HP OpenView, Tivoli, usw.

Fühlen Sie sich angesprochen?
Wir freuen uns auf Ihre elektronische Bewerbung, am besten im PDF Format an jobs@netways.de. Bei Fragen steht Ihnen Karolina Hein unter dieser E-Mail Adresse oder telefonisch unter +49 911 92885-0 gerne zur Verfügung.

Jetzt wird`s sportlich: NagVis Projekt zur FIFA WM 2010

 
Zur FIFA WM 2010 werden sicher viele Deutsche nach Südafrika reisen um vor Ort live dabei zu sein. Zumindest die Kunden von Telekom Deutschland können sicher sein, dass sie vor Ort immer eine gute Verbindung nach Hause haben, denn die Verbindung zu den drei Roaming Partnern in Süd Afrika wird kontinuierlich mit Nagios überwacht.
Spezielle Nagios Plugins stellen sicher dass das Einbuchen in den Netzen, der Verbindungsaufbau, SMS, MMS und Datenverbindungen nach Hause jederzeit möglich sind. Im Rahmen eines neuen Projekts haben wir nun für Telekom Deutschland ein Dashboard auf Basis von NagVis erstellt, mit dem die Operatoren während der WM jederzeit sehen können, ob die Kommunikationskanäle problemlos funktionieren. Sollten technische Schwierigkeiten auftreten kann Telekom Deutschland so wesentlich schneller die notwendigen Maßnahmen ergreifen.

NETWAYS sucht neue Mitarbeiter

Wir freuen uns auch in diesem Jahr wieder unser Team zu vergrößern.  Zur Unterstützung unserer bisher 20 köpfigen Truppe suchen wir gleich 3 neue Mitarbeiter und bieten zusätzlich für 2010 einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker an.
Aktuell sind folgende Stellen bei uns ausgeschrieben:

Informationen zum Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung finden sie ebenfalls auf unserer Übersichtsseite.
Der beste Weg um uns und unsere Arbeit kennen zu lernen ist unsere Webseite und unser Blog. Sie bewerben sich in einem IT Unternehmen. Bitte senden Sie uns daher Ihre Bewerbung ausschließlich per E-Mail an die Adresse jobs@netways.de und nicht per Post zu. Wir freuen uns sehr von Ihnen zu hören!

CeBIT 2010: Wir ziehen eine positive Bilanz

Die CeBIT ist zu Ende und wir ziehen auch dieses Jahr eine durchweg positive Bilanz. Zahlreiche Fachbesucher haben den Weg nach Hannover gefunden und die Besucherzahlen sind sogar leicht gestiegen auf rund 350.000 aus mehr als 60 Ländern von der ganzen Welt. Wir waren auch dieses Jahr am Gemeinschaftsstand von Bayern Innovativ in Halle, Stand B20 zu finden. Die Organisation war wie schon die letzten Jahre wieder tadellos und wir bedanken uns hierfür ganz herzlich beim gesamten Bayern Innovativ Team!
Resümieren lässt sich, dass dieses Jahr die informierten Besucher neben Open Source Monitoringlösungen rund um Nagios und Icinga vor allem Konfigurationsmanagment mit Puppet und Managed Services interessierte. Zu beidem führten wir viele interessante Gespräche. Besonders gefreut hat uns auch der Besuch unserer Kunden wie T-Mobile, Sidmach und Tradoria.

Eine Bilderserie ist verfügbar bei Flickr.
Neben den genannten Themen fanden die Vorträge von Julian, Bernd und Michi zu den Themen  “Überwachung großer IT-Umgebungen mit Nagios und Icinga”, “Ein Open-Source-Data-Warehouse für das IT-Management” und “Interaktives Lernerlebnis mit Nagios Online-Schulungen” regen Anklang und waren meist bis auf den letzten Platz gefüllt. Julian’s Vortrag wurde live gestreamt und ist bald im Linux Archiv zu finden. Alle Vortragsfolien werden wir sobald wie möglich wieder im Blog zur Verfügung stellen!
Prominenten Besuch haben wir auch diesmal zu verzeichnen: gleich zu Beginn kamen Radio F, die Nürnberger Nachrichten und TV Nordbayern zu uns an den Stand. Prompt ist auch ein Artikel und ein Video über uns dazu erschienen. Politisch wurde es mit Herrn Franz Josef Pschierer und Frau Beate Merk. Herr Pschierer ist der IT-Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung. Frau Merk wiederum ist Bayerische Staatsministerin der Justiz und seit 2008 auch im Amt als Verbraucherschutzministerin. Und zu guter Letzt haben wir noch einen Kurzbesuch von dem FDP Bundestagsabgeordneten Jimmy Schulz erhalten. Vielen Dank dafür an dieser Stelle an alle Beteiligten für den Besuch, die netten Gespräche und die Berichterstattung!
Zusammenfassend gesagt weckt das Thema Open-Source allgemein sehr großes Interesse. Die Open-Source-Community hat sich mittlerweile aus einer Nische herausbewegt und wird in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen – diese Entwicklung war auch auf der CeBIT spürbar.
Für uns steht fest: See you @ CeBIT 2011!

OSMC Ticker: Open Source Monitoring Conference…es geht los!

IMG_2663IMG_2649IMG_2679

Nach gut einem Jahr ist es nun endlich wieder soweit: Die 4. Konferenz rund um das Thema Nagios beginnt und Nürnberg verwandelt sich mal wieder zum Open Source Zentrum. Dieses Mal sogar mit richtig schwerem Gerät von Thomas Krenn und zahlreichen Überwachungslösungen aus unserem Shop.

Wir freuen uns schon jetzt auf zwei spannende Tage in Nürnberg und werden uns bemühen alle live auf dem Laufenden zu halten.  Heute Abend steht nur ein ToDo auf der Liste: das gemeinsame Abendessen genießen! 🙂

PS: Das Live Streaming Team ist bereits fleißig mit dem Aufbau ihres Equipments beschäftigt so dass auch alle Zuschauer am Bildschirm das Event mitverfolgen können. Anmeldungen sind nach wie vor möglich!

Startup Weekend Nürnberg: ein voller Erfolg!

3940792352_8d18250dd3_b3940791466_34356a2c15_b3940789514_4726b338dc_b3940014827_607b098159_bWir hatten bereits über das Startup Weekend berichtet und vor einer Woche war es nun endlich soweit: Vom 18.-20. September 2009 fand das erste Nürnberger Startup Weekend (SWNUE) statt und war ein großer Erfolg. Anders als bei den Veranstaltungen in Hamburg wurden in Nürnberg sogar zwei Unternehmen zur Gründung gebracht:
GründerSprung” – für den Sprung in die eigene Existenz  &
“NextdoorAngels” – Solve social problems together.
Als Mitglied der OSBF und als ortansässige Firma stand für uns eine Unterstützung des Wochenendes außer Frage. So stellten wir für die wöchentlichen Planungstreffen unsere Büroräumlichkeiten zur Verfügung, hosteten die Mailingslisten und stellen die IT-Infrastruktur vor Ort. Besonders gefreut hat uns, dass der “Raum NETWAYS” als Social Room so viele Teilnehmer beherbergen durfte:-)
Einen sehr ausführlichen Erfahrungsbericht über das Startup Weekend hat Florian in seinem Blog veröffentlicht.
Das allgemeine Feedback der ca. 110 Teilnehmer war sehr positiv und auch das Orga Team rund um Stefan Probst war begeistert: “Grandios, sagenhaft, unbeschreiblich!” war das erste Kurzfeedback nach dem Wochenende.
Wir gratulieren dem Orga Team zu dieser gelungenen Veranstaltung und freuen uns, dass die Planungen für das Startup Weekend Nürnberg 2010 bereits begonnen haben.