Icinga Camp Berlin: Letzte Tickets!

Das Icinga Camp Berlin 2019 rückt näher und damit die letzte Chance, Tickets zu bekommen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 14. März, in der Kalkscheune in Berlin statt. Das Line-Up und der Zeitplan stehen!

Die Themen in Berlin reichen vom aktuellen Stand von Icinga über Implementierungen in großen Umgebungen bis hin zu Integrationen mit Elastic- und Hashicorp-Tools. Check it out! Das gesamte Programm und die Tickets sind auf der Webseite der Veranstaltung erhältlich.

 

Icinga Camp Berlin | March 14, 2019 | Berlin

Julia Hornung
Julia Hornung
Marketing Manager

Julia ist seit Juni 2018 Mitglied der NETWAYS Family. Vor ihrer Zeit in unserem Marketing Team hat sie als Journalistin und in der freien Theaterszene gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling, klarer Sprache und ausgefeilten Texten. Privat widmet sie sich dem Klettern und ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin.

Icinga Camp Berlin 2019 – Bekanntgabe der ersten Referenten

Bald ist es so weit! Das diesjährige Icinga Camp Berlin findet am 14. März statt und wir freuen uns, die ersten bestätigten Referenten vorstellen zu können. Auf dem Programm stehen eine Reihe von Vorträgen erfahrener Icinga-Anwender. Die Themen reichen von der Integration mit Elastic und dem HashiCorp Stack bis hin zu Erfahrungsberichten professioneller Icinga-Anwender über Herausforderungen und Best Practices aus der täglichen Anwendung. Nicht zu vergessen die neuesten Nachrichten direkt aus dem Icinga-Team zu aktuellen Entwicklungen und den künftig anstehenden Projekten.

Icinga Camps sind eine großartige Plattform, um Euren Wissensstand zu verbessern und neue Methoden kennenzulernen sowie Eure Monitoring-Kenntnisse zu erweitern. Neben dem Vortragsprogramm dient das Icinga Camps als Treffpunkt für Monitoring-Enthusiasten aus allen Branchen.

 

DIE AGENDA

Bernd Erk  | State of Icinga
Assaf Flato | Migrating from Vanilla to Director based solution – War Story
Jean Flach | IcingaDB Development
Max Rosin | Scaling Icinga2 with many heterogeneous projects – and still preserving configurability
Yaron Idan | Monitoria – A Monitoring Democracyy
Bram Vogelaar | Integrating Icinga 2 and the HashiCorp Stack
Francesco Melchiori | Automating Failure Analysis with KI
Philipp Krenn | Dashboards for Your Management with Kibana Canvas
Eric Lippmann | What’s next in Icinga

 

Die Frühbuchertickets sind bereits ausverkauft, reguläre Tickets sind aber noch zu haben. Also los, hol dir Dein Ticket für das Icinga Camp Berlin 2019!

Du möchtest ein Icinga Camp besuchen, aber Berlin liegt nicht auf Deiner Reiseroute? Kein Problem – wir haben in diesem Jahr noch viele weitere Veranstaltungen. Schau Dir die Icinga Tour Dates 2019 doch mal genauer an.

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...

Windows blocking Icinga 2 with ephemeral port range

Recently a customer opened a support ticket reporting “frozen” Icinga 2 agents on Windows. The agent was still running and writing logs but didn’t respond to connection attempts from an Icinga 2 master or satellite nor did it connect the other way.

The Icinga 2 log showed messages which stemmed directly from Windows and could not be found in the Icinga 2 code.

critical/TcpSocket: Invalid socket: 10055, "An operation on a socket could not be performed because the system lacked sufficient buffer space or because a queue was full."

What we found after some research is strange enough to make me write this article about. It seems that, depending on version, patch level and installed applications Windows is changing its range of ephemeral ports. So your windows might or might not be blocking ports which Icinga 2 uses for its communication.

What solved the problem was an entry into the Windows hosts registry.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters 

Value Name: MaxUserPort Value 
Type: DWORD 
Value data: 65534

You can find more information at Microsoft or in this blog.

Photo by Paweł Czerwiński on Unsplash

Thomas Widhalm
Thomas Widhalm
Lead Support Engineer

Thomas war Systemadministrator an einer österreichischen Universität und da besonders für Linux und Unix zuständig. Seit 2013 möchte er aber lieber die große weite Welt sehen und hat sich deshalb dem Netways Consulting Team angeschlossen. Er möchte ausserdem möglichst weit verbreiten, wie und wie einfach man persönliche Kommunikation sicher verschlüsseln kann, damit nicht dauernd über fehlenden Datenschutz gejammert, sondern endlich was dagegen unternommen wird. Mittlerweile wird er zum logstash - Guy bei Netways und hält...

Bewirb dich und fliege zu einem Icinga Camp deiner Wahl!

Für den heutigen Freitag haben wir uns etwas ganz spezielles überlegt. Wir suchen nach wie vor (und eigentlich auch immer) Verstärkung für unser Professional Services Team.

Solltest du dich für den

bewerben und wirst eingestellt, darfst du dir ein Icinga Camp deiner Wahl aussuchen und dort hinreisen.

Zur Auswahl stehen Icinga Camps in:

Also schnell ab mit euch an die Tastatur und schickt eure Bewerbung an jobs@netways.de. Die ersten Camps sind bereits im März (Berlin) und Mai (Atlanta + Seattle).

Tobias Redel
Tobias Redel
Head of Professional Services

Tobias hat nach seiner Ausbildung als Fachinformatiker bei der Deutschen Telekom bei T-Systems gearbeitet. Seit August 2008 ist er bei NETWAYS, wo er in der Consulting-Truppe unsere Kunden in Sachen Open Source, Monitoring und Systems Management unterstützt. Insgeheim führt er jedoch ein Doppelleben als Travel-Hacker, arbeitet an seiner dritten Millionen Euro (aus den ersten beiden ist nix geworden) und versucht die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Tour Dates for Icinga Tour 2019

The Icinga Team claims to “embrace the new year with its new possibilities – to learn, to grow, to share ideas”. As not to leave this without a prove they announce a series of six Icinga Camps they have scheduled for 2019, the so called Icinga Tour 2019!

Icinga Tour 2019 is a series of Icinga Camps spread all over the globe and throughout the year. The Camps cover a range of topics that goes from continuous monitoring, to integrations with your existing DevOps tool stack, automation and monitoring in general.

Speakers as well as attendees can already register or subscribe for:

14. March 2019 Icinga Camp Berlin
20. May 2019 Icinga Camp Seattle
23. May 2019 Icinga Camp Atlanta
September 2019 Icinga Camp Stockholm
26. September 2019 Icinga Camp Milan
October 2019 Icinga Camp Zürich

The Icinga Team also announces that Call for Papers for all Camps is open! Multiple abstracts for each event are possible and welcome.

Julia Hornung
Julia Hornung
Marketing Manager

Julia ist seit Juni 2018 Mitglied der NETWAYS Family. Vor ihrer Zeit in unserem Marketing Team hat sie als Journalistin und in der freien Theaterszene gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling, klarer Sprache und ausgefeilten Texten. Privat widmet sie sich dem Klettern und ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin.

Icinga 2 – Monitoring automatisiert mit Puppet Teil 14: Profile Part VI

This entry is part 14 of 14 in the series Icinga 2 Monitoring automatisiert mit Puppet

Nachdem letzte Woche der Nginx verwendet wurde, wenden wir uns im nun vorerst letzten Teil der Konfiguration des Apaches als Webserver zur Auslieferung von Icinga Web 2 zu.
Der Apache kommt unter Debian als abhängig zu installierendes Paket von icingaweb2 mit und wird ensprechend konfiguriert. Damit dies unsere Anforderung an den Apache nicht wieder überschreibt, sorgen wir dafür, dass das Paket icingaweb2 vor der Klasse apache installiert wird. Hierfür müssen wir das Managment des Pakets durch die Klasse icingaweb2 unterbinden.
Damit das Icinga-Web-2-Modul für seine Konfigurationsdateien den korrekten Benutzer verwenden kann, ziehen wir diesen nach der Abarbeitung der Klasse apache aus dessen Modul.

 
  
if $web_server == 'nginx' {
     [...]
  } else {
    #
    # Apache
    #
    $manage_package = false
    Package['icingaweb2']
      -> Class['apache']
    package { 'icingaweb2':
      ensure => installed,
    }
    class { '::apache':
      default_mods => false,
      default_vhost =>false,
      mpm_module => 'worker',
    }
    apache::listen { '80': }
    $web_conf_user = $::apache::user
    include ::apache::mod::alias
    include ::apache::mod::status
    include ::apache::mod::dir
    include ::apache::mod::env
    include ::apache::mod::rewrite
    include ::apache::mod::proxy
    include ::apache::mod::proxy_fcgi
    apache::custom_config { 'icingaweb2':
      ensure       => present,
      source        => 'puppet:///modules/icingaweb2/examples/apache2/for-mod_proxy_fcgi.conf',
      verify_config => false,
      priority      => false,
    }
  }
  [...]

Der Apache wird von uns komplett mit allen Modulen für Icinga Web 2 verwaltet, da sich die Defaults für RedHat und Debian zu sehr unterscheiden. Auch hier, wie bei Nginx, entfernen wird alle Konfiguration sonstiger auszuliefernder Webseiten und benutzen die vom Icinga-Web-2-Modul zur Verfügung gestellt Beispielkonfiguration.

Lennart Betz
Lennart Betz
Senior Consultant

Der diplomierte Mathematiker arbeitet bei NETWAYS im Bereich Consulting und bereichert seine Kunden mit seinem Wissen zu Icinga, Nagios und anderen Open Source Administrationstools. Im Büro erleuchtet Lennart seine Kollegen mit fundierten geschichtlichen Vorträgen die seinesgleichen suchen.