Be a speaker at the OS Monitoring Conference this year!


 
We have some strong points for you to be a speaker at the Open Source Monitoring Conference 2018.

  1. Add new research to your list – Talk about your newest findings in development at the OSMC.
  2. Increase your productivity –  Writing a paper with your findings, tips, tricks and skills increases your number of activities.
  3. Be the OS Monitoring Agent of Change! – Do you think your ideas and thoughts can bring positive change to the OS community? If you do, the Open Source Monitoring Conference is the perfect platform for you to share your ideas with the community.
  4. Monitor your social life – Meet up with fellow experts and enjoy the opportunity to exchange and reflect with other OS monitoring enthusiasts.

Let’s do this! Submit your talk here. 

Keya Kher
Keya Kher
Marketing Manager

Keya ist seit Oktober 2017 in unserem Marketing Team. Sie kennt sich mit Social Media Marketing aus und ist auf dem Weg, ein Grafikdesign-Profi zu werden. Wenn sie sich nicht kreativ auslebt, entdeckt sie andere Städte oder schmökert in einem Buch. Ihr Favorit ist “The Shiva Trilogy”.  

Let’s talk about OS Monitoring


Announcement of the worldwide leading event on Open Source monitoring on November 5 to 8, 2018 in Nuremberg.
We invite masterminds, system engineers, developers, network engineers and all others with OS enthusiasm to be a speaker! If you are interested, send over your proposal for OSMC by June 30, 2018.
Participants will have a chance to absorb latest know-how on OS monitoring, to get inspired by experts and space to interact with fellow members from the OS community. This is the special thing about the Open Source Monitoring Conference and what it’s known worldwide for.
Don’t forget to send your proposal !!

Keya Kher
Keya Kher
Marketing Manager

Keya ist seit Oktober 2017 in unserem Marketing Team. Sie kennt sich mit Social Media Marketing aus und ist auf dem Weg, ein Grafikdesign-Profi zu werden. Wenn sie sich nicht kreativ auslebt, entdeckt sie andere Städte oder schmökert in einem Buch. Ihr Favorit ist “The Shiva Trilogy”.  

OSMC 2013: Der Countdown läuft – nur noch 85 Tage

Heute erzählt uns Jens Michelsons etwas über die hohe Kunst der SNMP-Agenten-Erweiterung. Und warum?
Ja, weil er es kann!
Und natürlich, um uns die Wartezeit auf die OSMC 2013 zu verkürzen.
 

 

OSMC? Was soll das denn sein und wer sind die netten Menschen in diesen Videos?Die Open Source Monitoring Conference (kurz: OSMC) ist die internationale Plattform für alle an Open Source Monitoring Lösungen Interessierten, speziell Nagios und Icinga. Jedes Jahr gibt es hier die Möglichkeit sein Wissen über freie Monitoringsysteme zu erweitern und sich mit anderen Anwendern auszutauschen. Die Konferenz richtet sich besonders an IT-Verantwortliche aus den Bereichen System- und Netzwerkadministration, Entwicklung und IT-Management. Und die netten Menschen, die Ihr in unseren Videos zur OSMC seht, gehören dazu. 2013 wird die OSMC zum 8. Mal in Nürnberg stattfinden.

OSMC 2013: CfP und Early Bird nur noch bis Sonntag


Der aufmerksame Blogleser wird es schon mitbekommen haben: Wir zählen wieder die Tage bis zur Open Source Monitoring Conference. Das heißt, dass wir praktisch schon direkt ganz kurz vor Veranstaltungsbeginn stehen und gefühlt übermorgen im Konferenzhotel sitzen und spitzenmäßigen Vorträgen lauschen… zumindest was die Planung angeht ist das so.
Einen letzten Aufruf sich als Speaker zu bewerben möchte ich aber doch noch schnell loswerden, bevor alles zu spät ist. Zu spät wäre es nämlich definitiv am Montag, weil der Call for Papers nämlich am Sonntag endet. Also hopp, hopp – bewerbt euch!
Und den Sparfüchsen unter euch, die sich jetzt sagen „Is ma worschd – ich will eh nur als Teilnehmer da hin“, sei gesagt: bis Sonntag habt Ihr noch Zeit euch ein vergünstigtes Early Bird Ticket zu sichern.
In diesem Sinne… Ihr wisst was Ihr zu tun habt. 🙂

6. Open Source Monitoring Conference 2011: Das Konferenzprogramm steht!

Das diesjährige Konferenzprogramm ist fertiggestellt. Wir freuen uns wieder zahlreiche hochkarätige Referenten und spannende Themen rund um Open Source Monitoring präsentieren zu können. Alle Abstracts der diesjährigen Vorträge sowie Hintergrundinformationen zu den Referenten finden Sie auf unserer Programmseite.
Die beiden deutsch- und englischsprachigen Vortragstracks versprechen viel Stoff für anregende Gespräche und regen Meinungsaustausch rund um Open Source Monitoring – insbesondere mit Nagios und Icinga.
Einen der begehrten Plätze zur Teilnahme an der europaweit richtungsweisenden Veranstaltung zum Thema Open Source Monitoring sichern Sie sich hier.
Wer schnell ist kann auch noch einen der begrenzten Plätze für die Intensiv-Workshops ergattern. Alles weitere zu unserem diesjährigen Angebot am Vortag der Konferenz ist mit einem Klick in Erfahrung zu bringen.

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...

Was Hänschen nicht lernt… kann Hans nachholen!

NETWAYS Schulungen für Icinga, Nagios, Puppet und SLA Reporting mit Jasper
Nach der diesjährigen Sommerpause starten wir gleich im September mit neuen Schulungsterminen zu den Themen Icinga (19.-23. September), Nagios (19.-22. September), Puppet (13. -15. September) und SLA Reporting mit Jasper (28. -29. September). Ganz neu in unser Schulungsprogramm aufgenommen haben wir die Schulung Icinga Availability Monitoring.

Über Icinga

Icinga ist ein von NETWAYS mitentwickelter Nagios-Fork der weitverbreiteten Open Source Monitoring Lösung Nagios und wurde 2009 ins Leben gerufen.
Im direkten Vergleich zu Nagios bietet Icinga neue Features, eine neue Weboberfläche, erweiterten Datenbanksupport und ein größeres und schnellers Team an Entwicklern im Hintergrund. Mit der Monitoring Software Icinga können sämtliche Ressourcen eines Netzwerks, wie Server, Router, Switches und Dienste dargestellt und überwacht werden. Auf diese Weise hilft Icinga den Systemadministratoren Netzwerkprobleme bereits vor Auftreten eines Ausfalls zu erkennen, schnell zu beseitigen und damit die Verfügbarkeit des Netzwerkes, sowie die Zufriedenheit der Benutzer signifikant steigern.
Icinga überwacht nicht nur sämtliche IP basierte Netzwerkkomponenten, sondern auch alle wichtigen Dienste. Es wird ein Test gegen den Dienst ausgeführt, der einer Clientanfrage entspricht, so dass sichergestellt ist, dass der Dienst oder Service nicht nur läuft, sondern auch Clientanfragen innerhalb eines festgesetzten Zeitlimits korrekt beantwort werden kann.
Fällt ein Server aus, kann ein wichtiger Dienst keine Anfragen mehr entgegennehmen oder erreichen Performancedaten einen kritischen Wert, ist Icinga in der Lage, Sie als Administrator oder einen anderen Verantwortlichen per E-Mail, SMS uvm. zu benachrichtigen. Dieses Benachrichtigungssystem ermöglicht es, ein Problem zu lösen, bevor der Enduser es überhaupt bemerkt.
Aus den Daten der Vergangenheit können Auswertungen über Verfügbarkeiten von Servern und Diensten erstellt, langfristige Trends besser erkannt und Prognosen für die Zukunft gemacht werden. Dies lässt sich bereits mit den Standardfeatures von Icinga umsetzen. Durch  AddOns zur Aufzeichnung von Messwerten wird diese Funktion noch erweitert.
Icinga-Reports bietet die Möglichkeit aus gesammelten Daten sehr genaue und übersichtliche Reports zu generieren. Mit Icinga-Web steht eine Web 2.0 Standard entsprechende, Mandantenfähige Weboberfläche zur Verfügung, Icinga Mobile bietet hingegen die Schnittstelle zum Abruf der wichtigsten Information über Ihr Smartphone.

Über Nagios

Mit der Monitoring Software Nagios können sämtliche Ressourcen eines Netzwerks, wie Server, Router, Switches und Dienste dargestellt und überwacht werden. Auf diese Weise hilft Nagios den Systemadministratoren Netzwerkprobleme bereits vor Auftreten eines Ausfalls zu erkennen, schnell zu beseitigen und damit die Verfügbarkeit des Netzwerkes, sowie die Zufriedenheit der Benutzer signifikant zu steigern.

Über Puppet

Selbst in großen Umgebungen werden Server und Netzwerke oft noch manuell administriert. Dies ist nicht nur unwirtschaftlich und ineffizient, sondern auch sehr fehleranfällig. Oft schaffen es die Administratoren außerdem kaum noch mit dem Wachstum der IT mitzuhalten.
Das Zauberwort heißt Automatisierung:
Regelmäßig wiederkehrende Aufgaben, wie Paketinstallationen, Konfigurationsänderungen oder Rechnerinstallationen werden nicht mehr manuell durchgeführt, sondern nur noch zentral beschrieben und dann ausgerollt. Dabei ist es egal ob solche Änderungen einmal oder tausendfach in einem Cluster durchgeführt werden müssen.

Über SLA Reporting mit Jasper

Als Teil von Jaspersofts Business Intelligence Lösung ist Jasper Reports die verbreitetste Open Source Reporting Lösung. Die Kombination aus JasperServer als zentrale Reportinginstanz und iReport zur Erstellung der Reports bietet ein erstklassiges Featureset zur Integration und Berichterstellung.
iReport erlaubt die visuelle Erstellung von Reports ohne dabei Programmierkenntnisse vorauszusetzen. Auf Basis von Java ist iReport für nahezu alle Plattformen, wie Windows, Linux und Mac, verfügbar. Der Anwender kümmert sich lediglich um die Ermittlung der Daten und deren Positionierung auf den erstellten Berichten.
Jasper Reports stellt die korrekte Aufbereitung in vielfältigen Formaten und Ausgabekanälen sicher und kümmert sich bei Bedarf auch um die automatische Versendung der Berichte.
NETWAYS Schulungen – Wissenstransfer vom Experten
Durch unsere zahlreichen Consulting Einsätze, haben wir bisher die unterschiedlichsten Systeme kennengelernt und die ausgefallensten Installationen betreut. Aus dieser breiten Erfahrung heraus geben wir, dieses weitgreifende und profunde Praxiswissen über unser NETWAYS Schulungen weiter. Besonderen Wert legen wir bei der Konzeption unserer Trainings auf die intensive Wissensvermittlung in kleinen Gruppen, sowie den Austausch der Kursteilnehmer untereinander. Neben unseren vier themensprziefischen Schulungen zu Icinga, Nagios, Puppet und SLA Reporting mit Jasper bieten wir Ihnen auch individuelle, auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Workshops bei Ihnen vor Ort an. Mehr zu unseren Schulungen und Workshops erfahren Sie hier.

Open Source Monitoring Conference on Nagios 2010 – Vorträge verpasst?

Die Vorträge der Open Source Monitoring Conference on Nagios wurden auch 2010 wieder von unserem Partner dem Linux Magazin live mitgeschnitten und anschließend archiviert. Wer die Konferenz verpasst hat oder sich einen der spannenden Vorträge wie Rainer Jung | Java Monitoring und Troubleshooting, das Icinga Team | Monitoring mit Icinga, Michael Medin | NSCLient++ oder Wolfgang Barth | Netzwerkmonitoring mit Argus erneut anhören möchte kann dies nun ab sofort online auf den Seiten des Linux Magazins: http://streaming.linux-magazin.de/
Der alles im Blick-screen zeigt in hoher Auflösung den Sprecher und die zugehörigen Vortragsfolien. Der Vortrag kann je nach Wunsch pausiert oder angehalten werden, von vorne gestartet oder Beispiele erneut angesehen und erläutert werden.
Auf der Homepage sind einige Demovideos verfügbar und wer Vorträge des Archivs buchen möchte erhält mit 199 € einen absolut fairen Preis. Abonnenten des Linux Magazins erhalten sogar noch 20 % Rabatt.
Für alle Konferenzteilnehmer gilt nach wie vor: das Streaming-Archiv ist im Konferenzpaket inkludiert und Sie können sich mit Ihren Zugangsdaten, welche Sie per Mail erhalten haben, jederzeit einloggen und sich Ihre persönlichen Highlights noch einmal in Ruhe ansehen.
Abbildung unten: Übersichtliche Weboberfläche mit paralleler Darstellung der Vortragsfolien

Happy Birthday to you, happy birthday too youu..

Innovativ! Zeitgemäß! Fortschrittlich! Heute vor genau 1nem Jahr war die Geburtsstunde einer neuen, innovativen Open Source Monitoring Lösung so called ICINGA.
Ursprünglich aus einem Nagios Fork entstanden ist Icinga heute mehr als das. Ein bunt gemischtes Team aus Australien, Österreich, Deutschland, Südafrika u.a. aus mittlerweile 16 führenden Köpfen aus dem Nagios Umfeld haben dazu beigetragen Icinga zu dem zu machen was es heute ist: eine vollwertige Open Source Monitoring Lösung. Ein großer Meilenstein dabei war sicherlich die erste stabile Icinga Core Version 1.0 die im Dezember letzten Jahres veröffentlicht wurde. Aber auch die integrierte Datenbankanbindung für MySQL, PostgreSQL und Oracle sowie eine darauf aufbauende API und die neue Web-Oberfläche waren Highlights der Entwicklung im letzten Jahr. Chapeau meine Herren und Damen!
Glückwünsch Icinga und ein HERZLICHES DANKESCHÖN an all diejenigen die Icinga unterstützt und gefördert haben! Keep on doing guys!