pixel
Seite wählen

Elasticsearch: Herzstück des Elastic Stack

von | Jul 25, 2022 | Technology

Nachdem wir uns im letzten Blogpost den Elastic Stack im Allgemeinen angesehen haben, wollen wir uns heute auf den Teil Elasticsearch konzentrieren. Gerade zum Thema Elasticsearch gibt es aufgrund der Mächtigkeit des Tools eine Vielzahl an Fakten und Features.

Wie im Titel schon erwähnt, ist Elasticsearch das Herzstück des Elastic Stack. Elasticsearch ist eine Such- und Analytics-Engine, die als Kernaufgabe die Speicherung der (Log-)Daten übernimmt. Im Vordergrund stehen hier die hohe Performanz, die Relevanz von Daten kann granular geregelt werden und ein Elasticsearch Cluster kann problemlos skaliert werden.

 

Features von Elasticsearch

  • Suchanfragen sind kombinierbar – egal, ob strukturiert oder unstrukturiert. Suchparameter können selbst gesetzt werden, als Beispiel Metriken oder Geodaten. Hier kann aber indviduell angepasst werden.
  • Volltextsuche und Verstehen von Tippfehlern
  • Ranking von Suchergebnissen – nach individueller Definition können Suchergebnisse sortiert werden, z. B. nach Datum, Beliebtheit, Häufigkeit des Auftretens von Begriffen. Die Einstellungen für diese Rankings können auch per Funktion definiert werden.
  • Analysieren von Milliarden von Logfiles – mit Hilfe von Aggregationen kann mehr als nur eine Facette dargestellt werden. Die Analyse ermöglich das Erkennen von Zusammenhängen, Mustern und Trends sowie einen regelmäßigen Überblick.
  • Hohe Performance – jedes Log File wird mit einem Index versehen. Daten werden automatisch auf den Nodes verteilt, um ein perfektes Balancing zu erreichen.
  • Skalierbarkeit – vom One-Node-Setup im Testumfeld hin zur Produktivumgebung. Hier muss nichts neu aufgesetzt werden, sondern es wird skaliert durch das Hinzufügen von Nodes. Konfigurationen werden im Cluster automatisch verteilt. (Elastic empfiehlt für Produktivumgebungen mindestens drei Nodes)
  • Cluster-übergereifende Replikation – hier wird in einer verteilten Umgebung gearbeitet, so dass der Cluster und die darin enthaltenen Daten auch bei Hardware- oder Netzwerkausfall verfügbar sind. Auch kann jederzeit ein Hot Backup einspringen.
  • Elasticsearch Node weg? Der Cluster erkennt dies und erstetzt den verschwundenen Knoten mit einer Replika.

 

Ein sehr interessanter Aspekt ist auch, dass das Alternativprodukt Graylog auch auf Elasticsearch aufbaut. Das heißt, wer sich mit Elasticsearch auskennt, kann gleich zweimal punkten! Woher Ihr das Wissen bekommt? Natürlich von uns!

Über unsere Website könnt Ihr direkt Schulungen buchen für Elastic, aber auch für viele andere Produkte wie Graylog oder Icinga 2. Solltet Ihr Euch unsicher sein oder weitere Infos benötigen, dann kontaktiert einfach unsere Kollegen über events@netways.de.

Wer kurzfristig was lernen möchte, dem empfehle ich unsere Webinare. Hier findet hier auf unserer Website die bereits gehaltenen Webinare sowie Ankündigungen für neue. Insbesondere haben wir kürzlich Webinare zum Thema Elastic hinzugefügt.

Wir haben Euer Interesse an Elasticsearch und dem Elastic Stack geweckt? Ihr wollt vielleicht wissen, ob die Tools als Lösung für Eure Use Cases in Frage kommen? Dann kommt einfach auf uns zu! Wir sind erreichbar unter sales@netways.de oder über unser Kontaktformular.

Mehr Beiträge zum Thema Technology

Kickstart your Laptop with Linux

Alle paar Jahre bekomme ich einen neuen Laptop bei Netways. Vor zwei Wochen war es wieder so weit und somit eine gute Gelegenheit mal wieder die Betriebssystem-Frage zu stellen. Die alte Frage also: "Welches Linux ist das Beste?". Also für mich ganz persönlich. Nicht...

Ceph auf Raspberry Pi als Bastelstorage

Ceph auf Raspberry Pi als Bastelstorage ist eine (relativ) einfache Möglichkeit, eine Technologie wie Ceph auszuprobieren, ohne gleich Racks voller Server anschaffen zu müssen. Ceph hat mich schon sehr lange gereizt, es mal intensiver ansehen zu können, aber mich hat...

Ansible – Testing roles with Molecule

Ansible is a widely used and a powerful open-source configuration and deployment management tool. It can be used for simple repetitive daily tasks or complex application deployments, therefore Ansible is able to cover mostly any situation. If used in complex or...

Kibana: Frontend des Elastic Stacks

Was nutzt das beste Log Management, wenn man sich das Ganze nicht auch ansehen kann? Für den Elastic Stack kann man hier auf Kibana setzen - ein mächtiges Tool, das neben höchster Funktionalität auch noch sehr schick aussieht. Kibana - was ist das? Die wichtigsten...