Select Page

NETWAYS Blog

Science Corner: Der Luftfeuchtigkeitssensor

This entry is part of 5 in the series Science Corner

Die Messung der relativen Luftfeuchtigkeit hat genauso wie die Temperaturmessung bereits einige Jahrhunderte auf dem Buckel! Bereits im 18. Jahrhundert hatte man begonnen, sich mit der Messgröße Luftfeuchtigkeit auseinander zusetzen. Die ersten Hygrometer (Luftfeuchtigkeitsmesser) entstanden im 19. Jahrhundert und 1877 konnte der deutsche Astronom Wilhelm Klinkerfues sein erstes Messgerät, das Bifilar-Hygrometer, patentieren lassen. Letzteres nutzte Menschenhaare zur Messung, da sich diese bei Feuchtigkeit ausdehnen.

Für die Sensoren, die wir im Shop anbieten, ist es jedoch wichtig zu wissen, dass wir bei diesen nicht die absolute, sondern die relative Luftfeuchtigkeit messen. Hierzu muss man sich als erstes die Definition der absoluten und der maximalen Luftfeuchtigkeit ansehen, beschrieben durch die Werte Leufteuchtigkeit f, Wasserdampfmasse mW und dem Luftvolumen V.

  • Die absolute Luftfeuchtigkeit wird definiert als f = mW / V, also die Wasserdampfmasse im Verhältnis zum Luftvolumen gemessen in in g/m³.
  • Die maximale Luftfeuchtigkeit fmax wird definiert als die Wasserdampfmasse, die das Luftvolumen bei einer bestimmten Temperatur aufnehmen kann.
  • Die relative Luftfeuchtigkeit frel erhält man nun, indem man die absolute und die maximale Luftfeuchtigkeit in Relation setzt. Hier spielt dann natürlich auch wieder die Temperatur, für die fmax  bestimmt wurde, eine Rolle. Die relative Luftfeuchtigkeit ist damit klar abhängig von der jeweiligen Temperatur. Das Ganze sieht dann wie folgt aus:   frel  =  f / fmax = f / fmax * 100 %11

 

Bei den von uns angebotenen Sensoren handelt es sich um Sensoren aus dem Halbleiterbereich und sind somit elektronisch. Diese Sensortypen werden allgemein Absorptionshygrometer genannt, da hier durch die Aufnahme von Wasser die elektronischen Eigenschaften des Sensors verändert werden. Dies kann mithilfe von zwei unterschiedlichen Techniken geschehen:

  • Kapazitive Sensoren nehmen Wasser in einer hygroskopischen Schicht zwischen den beiden Elektroden eines Kondensators auf. Damit wird folglich die elektrische Kapazität des Sensors verändert, worüber man dann die Luftfeuchtigkeit ableiten kann.
  • Impedanzsensoren: Auch hier wird Wasser in einer hygroskopischen Schicht zwischen zwei Elektroden aufgenommen. Im Anschluss kann die Luftfeuchtigkeit hier durch den ohmschen Widerstand, der sich je nach aufgenommener Wassermenge ändert, abgeleitet werden.

Diese hygroskopischen Schichten arbeiten als sogenanntes Dielektrikum und bestehen aus schwach- oder nicht-leitenden Substanzen, u. a. Kunststoffe oder Keramik-Werkstoffe.

Im Bereich Luftfeuchtigkeitsmessung können wir Euch Sensoren der Hersteller AKCP, HW group, GUDE und MessPC anbieten. Wenn Ihr Interesse an kalibrierten Sensoren habt, dann sprecht uns an – hier kann der Hersteller COMET System punkten! COMET System bietet hier unter anderem ein Kombigerät, das U3430, zur Messung von CO2, Temperatur und Lufteuchtigkeit an.

Bei Fragen rund um die Hardware aus unserem Shop helfen wir gerne persönlich weiter – wir sind erreichbar per Mail oder telefonisch unter der 0911 92885-44. Wer uns gerne bei der Arbeit ein bisschen über die Schulter schauen oder den Shop und die angebotenen Produkte verfolgen möchte, kann uns auch auf Twitter folgen – über @NetwaysShop twittert das NETWAYS Shop Team!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

NETWAYS Shop: Unsere Bestseller 2020

Trotz Corona und allen damit verbundenen notwendigen Einschränkungen können und möchten wir uns bei allen NETWAYS Shop Kunden für Euer Vertrauen und Eure Treue bedanken! 2020 war nicht nur für uns erfolgreich, sondern auch für unsere Hersteller. Daher wollen wir mal einen Blick auf die Bestseller 2020 werfen:

 

HW group STE2 R2 PoE

Das Netzwerk-Thermometer aus dem Hause HW group hat in der revisionierten Version richtig eingeschlagen! Mit WiFi und zwei Sensor-Anschlüssen sowie zwei Digitalen Eingängen kann das kleine Gerät mit ordentlich Leistung aufwarten. Alarmierung funktioniert nach Definition der Schwellenwerte per E-Mail oder SMS (hierzu wird ein SMS-Gateway benötigt).

 

AKCP sensorProbe Reihe

Egal, ob es sich hier um Versionen mit 2, 4 oder 8 Sensoranschlüssen handelt: Die sensorProbe Reihe erfreut sich bei unseren Kunden großer Beliebtheit – und das schon seit mehreren Jahren. Insbesondere die Modularität, die durch den Anschluss unterschiedlichster Sensortypen ermöglicht wird, verleiht dem Gerät und den dazugehörigen Einsatzgebieten sehr hohe Flexibiliät.

 

brevis.one SMS Gateways

Auch nach der Namensänderung laufen die SMS Gateways von brevis.one (vormals vom Hersteller Braintower) mit sehr großem Erfolg weiter. Wir haben uns sehr über die neue Software-Version 5.0.0 gefreut und durften als einige wenige auch die entsprechende Beta-Version schon vorab testen. Sowohl die Desktop als auch die Rack Edition und die zugehörigen Features werden von unseren Kunde sehr gerne eingesetzt. Wir wünschen den Kollgen bei brevis.one viel Erfolg im neuen Jahr!

 

SMSEagle NXS-9700 4G und NXS-9750 4G

Als Nachfolger der 3G Varianten haben sich beide SMS-Gateway-Versionen nun sehr gut etabliert und sind auch die mitunter beliebtesten Produkte bei uns im Shop. Insbesondere die Linux-basierte Kommandozeile der Geräte sowie die Möglichkeit, zwei Modems in einem Gerät zu betreiben, wird von vielen Kunden sehr geschätzt.

 

COMET System T5000

Besonders in der aktuellen Corona Situation ist dieser autarke CO2-Sensor gefragt wie nie. Alle COMET Sensoren bringen ein Kalibrierungszertifikat mit und arbeiten daher mit höchster Genauigkeit. Unsere Kunden können sich somit auf die Ampel-Anzeige des Gerätes verlassen und die Luftqualität einfach per LED ablesen.

 

Allerdings sollte man nicht immer nur die Bestseller im Auge behalten. Wir bieten in unserem Shop auch Produkte, die aufgrund spezieller Features häufig auch die schwierigsten und außergewöhnlichsten Anforderungen abdecken können. Und sollte auch das dann mal nicht der Fall sein, dann legen wir uns für Euch ins Zeug und suchen nach der passenden Lösung.

 

Bei Fragen rund um die Hardware aus unserem Shop helfen wir gerne persönlich weiter – wir sind erreichbar per Mail oder telefonisch unter der 0911 92885-44. Wer uns gerne bei der Arbeit ein bisschen über die Schulter schauen oder den Shop und die angebotenen Produkte verfolgen möchte, kann uns auch auf Twitter folgen – über @NetwaysShop twittert das NETWAYS Shop Team!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

DevOps Meetup Remote: Seid dabei am 3.12.2020 ab 18 Uhr!

Wir freuen uns, am 3.12.2020 ab 18:00 Uhr der Gastgeber und Hoster des DevOps Meetups für Dezember 2020 zu sein! Wie, Ihr kennt das noch nicht? Na dann lest mal weiter:

Das DevOps Meetup wird schon seit langem von der DevOps Nürnberg Gruppe veranstaltet und hat hier seine eigene Landing Page auf meetup.com. Über das Jahr verteilt finden immer wieder Treffen statt, bei denen es in Talks, Diskussionen und persönlichem Austausch um das Thema DevOps geht. Einmal im Jahr wird auch das DevOps Camp veranstaltet, das dieses Jahr leider Corona bedingt ausfallen musste. Aber auch hier gehen Vorsicht und Verantwortung vor – lieber einmal verzichten als das Nachsehen haben (Ach ja: Verantwortung und Maske tragen gehen Hand in Hand! – Anm. d. Autorin). Aus demselben Grund haben wir nun als Gastgeber zusammen mit den Organisatoren entschieden, das DevOps Meetup Dezember 2020 als Remote Veranstaltung zu machen.

Nach einer kurzen Begrüßung um 18:00 Uhr  können wir uns diesmal auf Vorträge von Feu Mourek von der Icinga GmbH und Marius Gebert von der NETWAYS Managed Services GmbH freuen. Feu ist aktuell sehr stark im Icinga Community Bereich tätig und man wird häufig im Icinga Forum auf den Namen treffen. Marius ist insbesondere im Bereich NETWAYS Web Services anzutreffen und bildet in diesem Themenbereich auch dieses Jahr wieder Azubis aus. Wenn Ihr im Voraus schonmal mehr von beiden lesen wollt, dann schaut Euch doch einfach folgende Blog Posts an:

Nach den Talks habt Ihr natürlich die Möglichkeit, Fragen an unsere Speaker zu stellen und im Anschluss bieten wir Euch auch noch Zeit, Euch untereinander oder mit der Moderation auszutauschen.

Wer nun Lust bekommen hat, auch dabei zu sein, der kann sich direkt anmelden auf der meetup.com Seite der DevOps Nürnberg. Wir würden uns sehr freuen, Euch am 3.12.2020 zu sehen! Stellt also schonmal Getränke, Essen und Knabbereinen bereit.

Wir wünschen Euch bis dorthin eine gute Zeit und bleibt gesund – Euer NETWAYS Team!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

brevis.one SMS Gateway: Software-Version 5.0.0 verfügbar

Das brevis.one SMS Gateway, das es in den Versionen Desktop Edition und Rack Edition seit Jahren (vormals unter dem Label Braintower) im NETWAYS Onlineshop zu kaufen gibt, verfügt über eine neue Software. Die neue Version 5.0.0 der Firmware steht ab sofort zum Download im Kundencenter bereit.

Neben einigen kleineren Bugfixes legt diese Version den Schwerpunkt auf einige Verbesserungen und erste neue Funktionen nach der Übernahme der Entwicklung durch BASIS Europe:

  • Umstellung Markenname Braintower auf brevis.one
  • Erste Version der REST API
  • Pflegeprogramme zur Bereinigung des Festspeichers

 

Bereits mit der Version 4.0.5 wurde die Unterstützung von UTF-8 Unicode-Texten sowie deren RTL-Darstellung realisiert. Damit können nun auch SMS mit kyrillischen oder auch arabischen Schriftzeichen versendet werden. Um den Download der neuen Version durchführen zu können, werden die Serienummer des Gerätes (GWS-00xxxx oder GWL-00xxxx) und die IMEI des Gerätes benötigt. Liegt beides vor, steht einer Anmeldung zum Download unter https://my.brevis.one nichts mehr im Wege. IMEI nicht gefunden? Hier kann geholfen werden: Einfach unter “Hilfe”- “Info” anzeigen lassen. Möglicherweise kann die IMEI nicht angezeigt werden, wenn es sich um ältere Geräte handelt. Hier aber bitte nicht verzagen, sondern einfach einen Screenshot der angezeigten Seite an support@brevis.one senden und die IMEI wird nachgetragen. Wer die aktuelle Dokumentation anschauen möchte, wird unter https://docs.brevis.one/current/de fündig.

 

Wichtiger Wartungshinweis für die Nutzer älterer Firmware-Versionen

Da der eingebaute Flashspeicher mit Log-Dateien überflutet wurde, konnten Gräte mitunter nicht gestartet werden. Besonders Geräte, bei denen über Jahre hinweg massenhaft SMS versendet wurden, waren häufig betroffen. Grund dafür: Bei älteren Firmware-Versionen wurden nicht alle auflaufenden Logs rollierend gelöscht. Erst ab der Version 4.0.5 sollte dieses Problem behoben sein. Zudem kommt Version 5.0.0 mit einem Pflegeprogramm (“Konfiguration” – “Aufräumen”), welches das gezielte Löschen zurückliegender Logs und Nachrichten erlaubt. Daher empfehlen wir allen Nutzenden, ein Update ihres Gerätes auf die Version 5.0.0 zeitnah einzuplanen und das Pflegeprogramm anzuwenden, um das Risiko eines Ausfalls zu minimieren. Detaillierte Hinweise zum Update Ihrer Geräte finden Sie hinter diesem Link.

 

Bei Fragen rund um die Hardware aus unserem Shop helfen wir gerne persönlich weiter – wir sind erreichbar per Mail oder telefonisch unter der 0911 92885-44. Wer uns gerne bei der Arbeit ein bisschen über die Schulter schauen oder den Shop und die angebotenen Produkte verfolgen möchte, kann uns auch auf Twitter folgen – über @NetwaysShop twittert das NETWAYS Shop Team!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

NETIO Cloud: Alles auf einen Blick!

Seit kurzem bieten wir im Shop auch Produkte des tschechischen Herstellers NETIO products a.s. an. Diese können von Haus aus an das Netzwerk angeschlossen werden und darüber selbstverständlich auch gesteuert und geschaltet werden. Noch effizienter ist allerdings die NETIO Cloud, in die Ihr alle Eure NETIO-Geräte einfügen könnt und so von überall her Zugriff auf diese habt.

 

 

 

Fakten & Features

  • Mit der NETIO Cloud kann jedes elektrische Gerät, das von einem Leistungsausgang eines NETIO-Geräts versorgt wird, über das Web ein- und ausgeschaltet oder per Power-Cycle neu gestartet werden.
  • Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der in die Cloud eingefügten NETIO-Geräte.
  • Über eine Webseite können Dutzende und Hunderte von elektrischen Leistungsausgängen gesteuert werden.
  • NETIO Cloud ist ein gut abgesicherter und zuverlässiger Service, der vom Hersteller gegen eine Gebühr zur Verfügung gestellt wird.
  • Mit jedem NETIO-Gerät erhält der Kunde eine “Willkommensgutschrift” für 3 Jahre Betrieb in der NETIO-Cloud kostenlos. Das Willkommensguthaben wird automatisch aufgeladen, wenn Sie Ihr Gerät zum ersten Mal mit Ihrem Konto verbinden.

 

Wie funktioniert die NETIO Cloud?

  • Jeder Benutzer hat ein eigenes Konto bei https://cloud.netio-products.com/
  • Ein Benutzerkonto kann mit einer unbegrenzten Anzahl von Geräten verknüpft werden.
  • Jeder Ausgang kann über das Web ein-/ausgeschaltet oder mit Strom versorgt werden.
  • Jedes Gerät kann jedoch nur mit einem NETIO Cloud-Konto verbunden werden.
  • Alle Ausgänge sind auf einem einzigen Bildschirm sichtbar.
  • Die Webseite mit den Steuerelementen kann auf jedem Gerät, einschließlich eines Mobiltelefons, angezeigt werden.
  • Bei gemessenen Ausgaben zeigt der Dienst den aktuellen Gesamtverbrauchswert (kWh) an.
  • Es gibt ein Ereignisprotokoll, das Abrechnungsdetails für die letzten 24 Stunden anzeigt.
  • Jeder Ausgang und jedes Gerät kann mit einem Namen versehen und einer definierten Gruppe zugeordnet werden.
  • Die Ausgänge können nach Gruppen sortiert werden (Gebäude, Standort, Kundentyp, …).

 

Euch gefällt das Konzept der NETIO Cloud? Dann schaut bei uns mal vorbei – denn hier gibt es die dazugehörigen Geräte! Unter anderem bieten wir Geräte der Serien NETIO PowerPDU und NETIO PowerCable sowie die NETIO PowerBOX an.

Bei Fragen rund um die Hardware aus unserem Shop helfen wir gerne persönlich weiter – wir sind erreichbar per Mail oder telefonisch unter der 0911 92885-44. Wer uns gerne bei der Arbeit ein bisschen über die Schulter schauen oder den Shop und die angebotenen Produkte verfolgen möchte, kann uns auch auf Twitter folgen – über @NetwaysShop twittert das NETWAYS Shop Team!

Nicole Frosch
Nicole Frosch
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

Veranstaltungen

Wed 20

Icinga 2 Advanced Training (englisch class) | Online

January 19 @ 09:00 - January 21 @ 17:00
Feb 02

Elastic Stack Training | Online

February 2 @ 09:00 - February 4 @ 17:00
Feb 10

GitLab Fundamentals Training | Online

February 10 @ 09:00 - February 11 @ 17:00
Feb 23

Terraform mit OpenStack Training | Online

February 23 @ 09:00 - February 24 @ 17:00
Feb 23

Fundamentals for Puppet | Online

February 23 @ 09:00 - February 25 @ 17:00