OSBConf 2015: Es ist 5 vor 12

osbconf_logo_transparent_500
Ja genau, es wird Zeit: Zeit sich noch eines der begehrten Tickets für die diesjährige Open Source Backup Conference on Bareos zu ergattern.
Von unserem Rundum-Sorglos Paket mit Übernachtung, besser bekannt als Buchungspaket Gold sind nämlich mittlerweile nicht mehr allzu viele zu haben. Sie kümmern sich lieber selbst um Ihre Übernachtung oder kommen direkt aus Köln? Dann zögern Sie nicht, sich eines unserer Silber Tickets zu sichern.
Auch in diesem Jahr bieten wir wieder den Hacking Workshop sowie die Bareos Introduction an. Und die sind sogar schon im Ticketpreis enthalten. Schnell anmelden lohnt sich dennoch: für die Workshops haben wir nur eine limitierte Anzahl von Plätzen!
Wenn Sie sich jetzt denken: nur noch wenige Tickets, sich beeilen, wozu überhaupt? Welchen Grund sollte es dafür geben? Ich glaube unser Programm sollte doch Grund genug sein, oder nicht?
Schließlich sind in diesem Jahr wieder ganz tolle Vorträge und Referenten mit von der Partie. Das Backup von VMware Snapshots mittels Bareos wird bei Phillip Storz, einem der Köpfe des Bareos-Projekts sowie Stephan Dühr, dem hauptverantwortlichen Developer des Plugins Thema sein. Sie halten den Vortrag nämlich zu zweit. Ein weiteres Highlight wird es sein, wenn Alberto Giménez, SysOps Engineer beim spanischen Systems Engineering Dienstleister CAPSiDE, erklären wird, wie man eine AWS Virtual Tape Library nutzt, um Bacula Backups lokal zu cachen und sogar auf S3 und Glacier zwischenzuspeichern. Außerdem werden in einer Live Demo git, salt und Bareos miteinander verknüpft: und zwar von keinem Geringeren als Marco Weiss, dem CEO der Kessler GmbH.
Und? Neugierig geworden? Dann sollten Sie allerspätestens jetzt das komplette Programm begutachten und dabei natürlich die Anmeldung zur OSBConf nicht vergessen.