OSMC Konferenz: nur noch 5 letzte Plätze!


Die Vorbereitungen zur 5. Open Source Monitoring Conference (06.+07.10) stecken in den letzten Atemzügen: nur noch 7 Tage bis es wieder heißt Meet | Share | Experience! Nach einem spannendem Call for Papers, bei dem hochkarätige Referenten gewonnen werden konnten, wurden die begehrten Konferenzplätze schnell vergeben. Durch ein zusätzliches Kontingent sind jetzt noch 5 letzte Plätze übrig – wer also nächste Woche noch gerne mit dabei sein möchte um sich u.a. ein Update über Netzwerkmonitoring, Nagios AddOns, Monitoring mit Icinga oder Best Practice Beispiele abzuholen, der sollte sich jetzt noch schnell anmelden unter: http://www.netways.de/osmc/y2010/anmeldung/! See you in Nürnberg!

Open Source Monitoring Conference (OSMC) 2010: Vielversprechendes Programm

Das Programm der 5ten Nürnberger “Open Source Monitoring Conference (OSMC)″ lässt eine vielseitige und hochkarätige Konferenz erwarten. Nach einem sehr erfolgreichen Call for Papers konnten hochkarätige Referenten aus der deutschen und internationalen Nagios Community für die bereits zu 2/3 ausverkaufte Konferenz bestätigt werden. Ein Auszug aus der diesjährigen Referentenliste:
Dr. Johannes Mainusch
Als Vice President Operations bei der XING AG betreut Dr. Johannes Mainusch den Betrieb und die technische Entwicklung der XING-Plattform, einer High-Traffic-Site mit über 9 Millionen Mitgliedern weltweit.
Vortrag: “The social seismograph – I just love monitoring at XING
Rainer Jung
Rainer Jung ist Member der Apache Software Foundation. Er ist Mitbegründer und Geschäftsführer der kippdata informationstechnologie GmbH. Sein Unternehmen steht für innovative Konzepte und integrierte Lösungen in großen Systemlandschaften.
Vortrag: “Java Monitoring und Troubleshooting”
Wolfgang Barth
Wolfgang Barth ist Autor des ersten Nagiosbuchs. Der Administrator aus Leidenschaft beschäftigte sich mit VMS, Digital UNIX (Tru64), SunOS/Solaris, IBM AIX und HP-UX. Linux ist für ihn die logische Fortsetzung vom UNIX-System everywhere.
Vortrag: “Netzwerkmonitoring mit Argus”
Michael Medin
Michael Medin ist ein Open-Source-Entwickler. Er hat u.a. einen Agenten für die Nagios Überwachung von Windows-basierten Servern geschrieben (NSClient + +). Daneben arbeitet er als Berater an verschiedenen Open Source Projekten.
Vortrag: “NSClient++: Whats new? And Whats coming!”
Daneben werden Sven Velt, das Icinga Team, Dr. Hendrik Schöttle, Jörg Möllenkamp u.a. über aktuellen Entwicklungen berichten.  Eine Liste der Vorträge sowie die aktuelle Programmverteilung sind auf der Konferenzhomepage zu finden, welche ständig aktualisiert wird. Teilnehmer der OSMC müssen trotz parallel laufender Tracks keinen Vortrag verpassen. Durch die erneute Partnerschaft mit dem Linux Magazin werden viele Vorträge aufgezeichnet und den Teilnehmern im Anschluß als Streaming-Video zur Verfügung gestellt.
Auch die Thomas Krenn AG, bekannt für qualitativ hochwertige Serversysteme, ist wieder als Partner mit dabei, unterstützt die Konferenz und zeigt die neuesten technologischen Entwicklungen im Serverbereich.
Wir freuen uns auf die Konferenz, wir freuen uns auf Sie!

Open Source Monitoring Conference | OSMC on Nagios 2010

Die Vorbereitungen für die “Open Source Monitoring Conference (OSMC) 2010 on Nagios” am 06. + 07. Oktober laufen auf Hochtouren und wir freuen uns bereits jetzt hochinteressante Vorträge und Workshops präsentieren zu können!
Mit Spannung erwarten wir den Vortrag von Dr. Johannes Mainusch von der XING AG, der zum Thema “The social seismograph – I just love monitoring at XING” aus dem Nähkästchen plaudern wird. Einen völlig anderen, aber nicht weniger interessanten Aspekt beleuchtet dieses Jahr Dr. Hendrik Schöttle mit dem Thema “Rechtliche Fallstricke beim Einsatz von eigener und Drittsoftware (insbesondere OSS) im Unternehmen; aus Sicht von Lizenzgeber und Lizenznehmer“. Ebenso wird es wieder praktische Hands-on Workshops geben die die Theorie gekonnt in die Praxis umsetzen. So wird Sven Velt einen Nagios für Einsteiger Workshop anbieten und auch das Icinga Team wird mit von der Partie sein und Einblicke im Bereich Icinga Development vermitteln.
NEU in diesem Jahr ist, dass wir Ihnen am Vortag der Konferenz (05. Oktober 2010) einmalig die Chance bieten einen intensiven Tages Workshop zum Thema “Nagios SLA Reporting mit Jasper” unter der Leitung von Bernd Erk zu buchen.
Das Konferenzprogramm wird derzeit laufend ergänzt und erweitert. Alle aktuellen News gibt es stets auf der Konferenzhomepage unter: www.netways.de/osmc. Wer noch einen Vortrag auf der Konferenz einreichen möchte, ist herzlich eingeladen unser Call for Papers Formular zu verwenden.
Wer auf der diesjährigen Konferenz dabei sein möchte, sollte sich schnellstmöglich einen der Pätze sichern, da bereits jetzt 1/3 der Plätze ausgebucht sind. Das Anmeldeformular für die OSMC 2010 findet sich hier: http://www.netways.de/osmc/y2010/anmeldung/.

Open Source Monitoring Conference 2010 – Meet | Share | Experience!

Monitoring Conference on Nagios: nur noch 2 Tage Early Bird Preise!


Keine 5 Tage ist es her das wir die Data Center Conference erfolgreich beendet haben, schon stecken wir mitten in den Vorbereitungen für die Monitoring Conference on Nagios! Dieses Jahr wird die “Open Source Monitoring Conference on Nagios (OSMC)” – formerly known as Nagios Konferenz – bereits zum 5. Mal in Nürnberg stattfinden.
Derzeit läuft unser Call for Papers und wir freuen uns über alle Ideen und Einreichungen für Workshops und Vorträge unter: http://www.netways.de/osmc/y2010/call_for_papers/!
Die Homepage zur Konferenz ist selbstverständlich schon freigeschaltet und eine Anmeldung ist unter http://www.netways.de/osmc/y2010/anmeldung/ möglich. Wer jetzt schnell ist, kann sich noch bis zum 30. Juni 2010 den vergünstigten Early Bird Preis schnappen!
Einige Impressionen zur letzten Konferenz sowie Neuigkeiten und das derzeit im Aufbau befindliche Konferenprogramm findet sich auf der Konferenzhomepage.
Bis bald in Nürnberg!

=================

Wann: 06.+07. Oktober 2010
Wo: Nürnberg, Holiday Inn Hotel
Was: Alles rund um das Thema Open Source Monitoring und Nagios
Infos: http://www.netways.de/osmc

Konferenzbericht des Linux Magazins online

Pamela hatte neulich ja schon über den Bericht des Linux Magazins zur Nagios Konferenz gebloggt. Dieser ist in Ausgabe 2008/11 erschienen. Jetzt habe ich gerade zufällig entdeckt, dass man den Bericht von Jens-Christoph Brendel auch schon online lesen kann. Ganz besonders gefreut hat mich natürlich dieser Satz:

Hervorgehoben sei die gewohnt perfekte Organisation, die für vielfältige Begegnungsmöglichkeiten in angenehmer Atmosphäre sorgte.

Danke für das Lob. Ich hoffe, dass wir auch auf die Open Source Data Center Conference (OSDC) so tolles Feedback bekommen werden.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

Conference metamorphosis

Just one month after the massive 3rd Netways Nagios Conference and we’re off again. The aftershocks have developed into a whole new bigger animal – the Open Source Data Center (OSDC) Conference coming our way in April 09.
It’s all pretty exciting, considering the how the Nagios Conference has grown in both size and multiplicity. Never have I ever seen the variety of nationalities in one room in Nuremberg, testament to the growth of the Nagios user base. It was a fantastic experience to meet so many from so many fields of expertise – to meet the online open source community live.
With a broader scope, who knows who we’ll see at the OSDC Conference? I can’t wait to see you all again in April!

Linux Magazin: Bericht über die Nagios Konferenz 2008

In der Ausgabe 11/08 des Linux Magazins findet sich ein Bericht von Jens-Christoph Brendel über unsere Konferenz, die vom 11. – 12. September in Nürnberg stattfand. Der Artikel gibt einen Einblick in die diesjährigen Themen und Neuerungen des nunmehr bereits dritten Meetings, das NETWAYS alljährlich rund um Nagios veranstaltet. Die Anschaffung des aktuellen Magazins dürfte sich diesmal also schon wegen dieses einen Artikels lohnen… 😉

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...

Nachklang zur NETWAYS Nagios Konferenz 2008

Gestern war es endlich so weit: wir haben die schon von vielen mit Spannung und Nachdruck erwartete E-Mail mit den Zugangsdaten zum Online-Teilnehmerbereich und dem Streaming-Archiv des Linux Magazins versandt.
Im Teilnehmerbereich auf unserer Webseite haben wir die Folien zu allen Vorträgen der diesjährigen Veranstaltung, sowie die Konferenzbilder zum Download bereitgestellt. Über die Zugangsdaten zum Archiv des Linux Magazins gelangt man zu den live mitgeschnittenen Vorträgen der beiden Haupttracks, die in den Räumen Jacobi und Elisabeth gehalten wurden. Unsere Konferenzgäste haben so die Möglichkeit, verpasste Präsentationen nachzuholen, wie auch besonders interessante Vorträge noch einmal zu verfolgen.
Aber auch an die, die es diesmal nicht mehr geschafft hatten, einen der begehrten Konferenzplätze zu ergattern oder aus anderen Gründen nicht teilnehmen konnten, haben wir gedacht: Die Slides der Vorträge und auch einige Fotos sind für alle Interessierten einsehbar.
Da die Vorbereitungen zur Konferenz im kommenden Jahr schon wieder angelaufen sind, interessiert es uns natürlich sehr, zu erfahren, wie die Resonanz unter den Teilnehmern diesmal ausgefallen ist. Alle, die es bis jetzt versäumt hatten, sind daher nochmals aufgerufen, uns ihre Eindrücke, Anregungen und Verbesserungsvorschläge über unseren Online-Fragebogen mitzuteilen. Veranstaltungsort im nächsten Jahr wird wieder das Holiday Inn Nürnberg City Centre sein. Der Termin steht ebenfalls bereits fest: 28. und 29. Oktober 2009. Eine Neuerung zu den vorangegangenen Veranstaltungen hat sich auch ergeben, so wird die Konferenz ab sofort unter dem neuen Titel: “NETWAYS Conference On Nagios” fortgeführt werden.
Wir hoffen, alle im nächsten Jahr wieder bei uns in Nürnberg begrüßen zu dürfen und freuen uns bereits jetzt den ein oder anderen auf unserer neuen, vom 29. bis 30. April 2009 stattfindenden Open Source Datacenter Conference wieder zu sehen!

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...

Das war sie, die 3 NETWAYS Nagios Konferenz


Nach monatelanger Vorbereitung war nun alles wieder viel schneller vorbei als wir uns vorgestellt hatten. Zwar sind hier nun alle etwas erschöpft, aber dennoch happy, dass alles ohne größere Katastrophen geklappt hat. Einen kurzen Schreckensmoment gab es am Donnerstagmorgen, als die für das Live Streaming notwenige DSL-Leitung kurzzeitig nicht mehr erreichbar war. Aber da einer der großen Vorteile einer IT-Veranstaltung ist, dass immer zumindest ein paar Leute mit technischen Grundkenntnissen anwesend sind, war das Problem ziemlich schnell wieder behoben ;). Alles in allem war die Konferenz auch in diesem Jahr ein voller Erfolg und wir möchten uns bei allen Kollegen von NETWAYS für Ihren Einsatz und Ihre Mühe bedanken! Die Bilder hat Birger mit seinem Handy geschossen und sie zeigen den Abbautrupp, der bis zum Schluss eingespannt war. Natürlich möchten wir uns auch bei allen Teilnehmern der Konferenz für zwei sehr schöne, anregende und interessante Tage in Nürnberg bedanken! Momentan werten wir noch die eingereichten Feedbackbögen aus und bereiten den Teilnehmerbereich vor, der in ca. 2 Wochen zur Verfügung stehen wird. Darin werden dann zu finden sein: Fotos, Vorträge und Zugangsdaten zum LINUX Vortrags-Archiv.
Hier einige allgemeine Fakten der diesjährigen Veranstaltung:

  • Teilnehmerzahl im Jahr 2008: 233, im Jahr 2007: 210
  • Augebucht: 2 Wochen vor der Konferenz
  • Teilnehmer aus 17 verschiedenen Ländern: Belgien, Denmark, Deutschland, England, Estland, Frankreich, Italien, Litauen, Niederlande, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Schottland, Spanien, Ukraine, USA
  • 28 Vorträge: 12 deutsche – 16 englische; 6 Worshops
  • Von 260 Zimmern des Hotels waren 220 für Konferenzteilnehmer reserviert
  • 8 von 8 Konferenzräume

Wir freuen uns schon jetzt auf die kommenden Veranstaltungen im nächsten Jahr und hoffen wieder zahlreiche Besucher bei uns in Nürnberg begrüßen zu dürfen:
NETWAYS Konferenz on Nagios 2009: 28.+29. Oktober 2009
OSDC | Open Source Data Center Conference: 29.+30. April 2009

NETWAYS Grapher V2 Vortragsfolien

Gestern habe ich auf der Nagios Konferenz meinen Vortrag zur neuen Version unseres Graphers gehalten. Da Ethan, wegen seines Nagios Trademarks, nicht möchte, dass das Tool NagiosGrapher heißt, haben wir es eben in NETWAYS Grapher umbenannt. Die neue Version hat neben dem neuen Namen aber vor allem auch eine ganze Menge neue Features: Die Graphen werden nur durch Adobe Flex, mit Flash und Ajax erzeugt, als Datenbank kommt MySQL zum Einsatz und das Webinterface ist wesentlich mächtiger.
Bis die Vortragsfolien im Konferenzarchiv erscheinen, stelle ich sie schon mal hier zum Download rein.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.