pixel
Select Page

NETWAYS Blog

NWS goes stackconf

About stackconf 2022

This year’s stackconf takes place in the beautiful Meliá Berlin. After a long draught, the conference can finally take place in person! We can finally meet other developers, users and people interested in the same topics again.
The conference features talks about a wide variety of topics related to cloud native technologies, infrastructure automation and lessions learned.

 

Who is going?

Being a silver sponsor most of the NWS team is present at the conference. We would love to get in touch with you and talk tech! in addition our CEO, Bernd Erk, is going to give the opening speech and Sebastian Saemann will show us how to use Vitess on Kubernetes with an intriguing demo.

 

What am I personally looking forward to?

I personally can’t wait to get insights into the big Spotify outage in March, which I was effected by as well. It’s always great to hear from other companies how they handle failures of any kind. Another talk I can’t wait to see is the Metal³ talk about provisioning infrastructure directly with Kubernetes. Since many workloads seem to shift to Kubernetes it’s a natural progression to manage everything with it. Unfortunately that means that I will miss the equally interesting talk about Nomad, an alternative to Kubernetes, and Waypoint. But since every talk will be recorded and uploaded onto the NETWAYS YouTube Channel, I’ll definitely catch up on it!

 

What to expect?

There will be people from all over the world joining the conference. It will be an opportunity to meet like-minded, interesting people and to exchange opinions, discuss experiences or just enjoy a chat with them.
The schedule already reveals that there will be many top engineers, CTOs and developers from all sorts of companies giving insights into their business, as well as experiences, best practices and invaluable knowledge learned by doing the wrong thing. A lot of interesting topics will be covered – there is surely something for everyone!

 

Are you going?

I’m already excited to go there and can’t wait to learn many new things regarding Kubernetes, CI/CD and much more.
Me and my colleagues are also thrilled that we can join the conference in person! Having the chance to meet other people face to face is just something different and also watching keynotes and demos (fail) live on site is always exciting. Will you be there, too? We sure hope so – otherwise, you can still get your ticket(s) for the on-site event in Berlin!

Follow us on twitter to get some first hand impressions of our experience at the stackconf 2022!

Justin Lamp
Justin Lamp
Systems Engineer

Justin hat 2022 die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration im "echten" Norden abgeschlossen. Durch seine große Verbundundenheit zu Open Source hat er aber schnell gemerkt, dass ihm Themen im Kubernetes und OpenStack Bereich mehr liegen als im propreritären Microsoft/ VMWare Umfeld. So hat er beschlossen den Schritt zu wagen und andere Teile Deutschlands zu erkunden, um NETWAYS im Team Web Services tatkräftig zu unterstützen. Wenn er nicht in den Untiefen des Linux-Universum unterwegs ist, macht...

NETWAYS stellt sich vor – Justin Lamp

This entry is part 38 of 38 in the series NETWAYS stellt sich vor

Justin Lamp

 

Name: Justin Lamp

Alter: 22

Position bei NETWAYS: Systems Engineer

Bei NETWAYS seit: April 2022

 

 

Wo kommst Du her?

Ich komme aus dem Norden, dem schönen Kiel. Dort bin ich aufgewachsen, und ich habe mein Abitur und die Ausbildung zum Fachinformatiker dort gemacht.

 

Warum NETWAYS in Nürnberg?

Gute Frage, ich habe eine große Faszination für OpenSource Themen und so habe ich schon früh angefangen mit Linux, Docker, Kubernetes, OpenStack und anderen coolen Technologien zu experimentieren.
Daher habe ich mich entschlossen meinen Aubildungsbetrieb nach der Ausbildung zu verlassen und mich voll auf meine Stärken zu konzentrieren. Leider sind im Norden viele Unternehmen im Microsoft-Universum unterwegs, weshalb ich mein Suchspektrum ein wenig erweitern musste.
Da fiel mir dann wieder ein, dass da doch mal so ein cooles Unternehmen mit vielen YouTube Videos zu Kubernetes und OpenStack war.
Tja, als ich die Website dann wiedergefunden habe, stand der Entschluss fest! Zudem bin ich dann näher an den Alpen, wo ich sowieso gerne im Sommer, wie im Winter hinfahre! 😉

 

Was macht Dir an Deiner Arbeit am meisten Spaß?

Am meisten Spaß macht mir, neue Technologien auszuprobieren, sie zu studieren, einzurichten, Fehler zu bauen und diese dann zu fixen. Dieser gesamte Prozess ist einfach super! Da ich ja aus der properitären Welt komme, ist es einfach mega befreiend, direkt mit den Technologien (und wenn nötig derer Entwickler 😉 ) zu interagieren.
Durch die ganzen Vorschriften und Abstraktion bei properitären System, kommt nie ein Gefühl auf, ein Teil des Ganzen zu sein. Man ist immer der Anwender, der im Problemfall bei der Hotline anruft und ein Ticket aufmacht.

 

Was machst Du, wenn Du nicht bei NETWAYS bist?

Ich bin hier in Nürnberg noch in der Orientierungsphase, aber in Kiel habe ich Leichtathletik gemacht, bin häufig in der Ostsee Schwimmen gewesen und bin viel geradelt.
Außerdem bin ich gerne in den Bergen, wo ich dann Mountainbiking, Rafting oder Canyoning betreibe. Wenn dann im Winter Schnee liegt, fahre ich sehr sehr gerne Snowboard. Ich kann schon jetzt die nächste Saison kaum abwarten!

Justin Lamp
Justin Lamp
Systems Engineer

Justin hat 2022 die Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration im "echten" Norden abgeschlossen. Durch seine große Verbundundenheit zu Open Source hat er aber schnell gemerkt, dass ihm Themen im Kubernetes und OpenStack Bereich mehr liegen als im propreritären Microsoft/ VMWare Umfeld. So hat er beschlossen den Schritt zu wagen und andere Teile Deutschlands zu erkunden, um NETWAYS im Team Web Services tatkräftig zu unterstützen. Wenn er nicht in den Untiefen des Linux-Universum unterwegs ist, macht...