Select Page

NETWAYS RAID-Rechner

by | Jul 21, 2023 | Development, Ausbildung, Technology

In einer zunehmend digitalen Welt, in der Hochverfügbarkeit und Datensicherheit von größter Bedeutung sind, wird die Implementierung von RAID-Systemen immer wichtiger. Die für deinen Use Case passende Konfiguration eines RAID-Systems spielt deshalb eine nicht zu vernachlässigende Rolle.

Um die passende Konfiguration zu finden, gibt es zwei populäre Ansätze:

  • Berechnen, wie viel nutzbarer Speicher am Ende tatsächlich zur Verfügung steht
  • Bestimmen, wie viel Speicherplatz benötigt wird und auf diesem Wert die Anzahl der dafür benötigten Festplatten berechnen

Damit du diese Berechnungen nicht selbstständig durchführen musst, habe ich im Rahmen meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung einen RAID-Rechner entwickelt.

Dieser ergänzt unseren Rechner-Stack, zu dem bereits die beliebten Subnetz– und SLA-Rechner gehören.

Was ist eigentlich RAID?

RAID steht für “Redundant Array of Independent Disks” und ist eine Technologie zur Datenredundanz und Leistungssteigerung in Speichersystemen. Dabei werden mehrere physische Festplatten zu einem logischen Verbund zusammengefasst.

Um die vielfältigen Anforderungen an moderne IT-Infrastrukturen und Datenspeicherung bestmöglich abzubilden, gibt es mehrere RAID-Level mit unterschiedlichen Eigenschaften. In meinem NETWAYS RAID-Rechner werden folgende RAID-Level verwendet:

  • RAID 0: Daten werden auf mehrere Festplatten verteilt, um die Leistung zu verbessern
  • RAID 1: Daten werden auf mehreren Festplatten synchron gehalten, um höhere Datensicherheit zu gewährleisten
  • RAID 5: Daten und Paritätsinformationen werden auf mehrere Festplatten verteilt
  • RAID 6: Ähnlich wie RAID 5, allerdings mit doppelter Parität
  • RAID 10: Kombination aus RAID 0 und 1, die Daten werden sowohl verteilt als auch gespiegelt gespeichert

Funktionalität des RAID-Rechners

Der RAID-Rechner, den ich entwickelt habe, ist eine einfache Anwendung, die es dir ermöglicht, die in der Einleitung genannten Ansätze zu verfolgen.
Du kannst den nutzbaren Speicher anhand folgender Parameter berechnen:

  • RAID-Level
  • Anzahl der Festplatten
  • Kapazität pro Festplatte

Ein zusätzliches Feature meines Rechners ist, dass du dir den Preis pro nutzbarem GB anzeigen lassen kannst. Vorausgesetzt, du hast den Preis deiner Festplatten angegeben (oder eine Vorstellung, wie teuer sie sein sollen).

Alternativ kannst du die Anzahl der benötigten Festplatten berechnen, indem du den gewünschten nutzbaren Speicherplatz, die Kapazität pro Festplatte und den RAID-Level angibst.

Zur Auswahl stehen dir die gängigen RAID-Level 0, 1, 5, 6 und 10. Zu jedem Level gibt es zudem eine kurze Erklärung und eine Empfehlung, in welchen Fällen es Verwendung finden könnte. Zusätzlich kannst du die Speichereinheiten verschiedene Währungen frei auswählen.

Um zwischen den beiden einzelnen Rechnern zu wechseln, habe ich mich entschieden, eine HTML-Checkbox mit CSS so zu stylen, dass sie wie ein umlegbarer Schalter aussieht.

Wenn du nun Lust darauf bekommen hast, den NETWAYS RAID-Rechner selbst auszuprobieren, kannst du das hier machen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Testen, Herumspielen und produktiven Einsetzen meiner Anwendung.

Johannes Rauh
Johannes Rauh
Junior Developer

Johannes hat bevor er zu NETWAYS gekommen ist eine Ausbildung zum technischen Assistenten für Informatik abgeschlossen. 2022 startete er bei Icinga seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung, um seinem Interesse für das Programmieren und der Softwareentwicklung weiter nachzugehen und sein Wissen zu vertiefen. Nach der Arbeit geht er regelmäßig ins Fitnessstudio oder verbringt Abende mit einem Cocktail und seiner Freundin vor Netflix.

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More posts on the topic Development | Ausbildung | Technology

Kibana Sicherheits-Updates: CVSS:Critical

Und täglich grüßt das Murmeltier. Nein nicht ganz. Heute ist es  aus der Elastic Stack Werkzeugkiste Kibana, für das es ein wichtiges Sicherheits-Update gibt. Es besteht auf jeden Fall Handlungsbedarf! IMHO auch wenn ihr die "Reporting" Funktion deaktiviert habt. Der...