Neu im Shop: RackMonitoring Kits von TinkerForge

Ab heute können sich unsere Kunden über einen neuen Hersteller bei uns im Shop freuen: Zur Überwachung von Serverräumen bieten wir nun zwei RackMonitoring Kits aus dem Hause TinkerForge an.

TinkerForge ist ein mittelständisches Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe, das Mikrocontrollerbausteine herstellt, die sogenannten Bricks. Die Idee zu diesen Bricks hatten die beiden Gründer Bastian Nordmeyer und Olaf Lüke, nachdem sie – auf der Suche nach Mikrocontrollermodulen für autonome Fußballroboter – keine offenen, mit verschiedenen Programmiersprachen ansteuerbaren Bauteile gefunden haben. Was 2011 noch mit einer kleinen Produktlinie begann, ist nun ein extensiver Katalog an Controllern und Modulen, die sich in zahlreichen Programmiersprachen ansteuern lassen, und sich durch ihre modulare Bauweise schier endlos verknüpfen lassen.

 

 

In enger Zusammenarbeit wurden nun zwei RackMonitoring Kits erstellt, die vor allem Kunden mit individuellen Ansprüchen gerecht werden. Aufgrund der hohen Modularität der einzelnen Komponenten lassen sich TinkerForge Produkte immer wieder neu zusammensetzen. Des Weiteren zeichnet sich TinkerForge durch offene Schnittstellen für Programmierer aus und fällt damit klar in die Kategorie Open Source. Zu den Kits gibt es natürlich auch ein entsprechendes Monitoring Plugin auf exchange.icinga.com.

Folgende Features erwarten Sie bei unseren RackMonitoring Kits PTC4 und PTC8:

  • Modulare Low-Cost Serverraum-Überwachung
  • Lieferumfang:
    • vormontiertes 1HE-Gehäuse passend für 19″ Racks
    • jeweils ein integrierter Sensor für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Umgebungslicht
    • ein pt100 Temperaturfühler mit 1 m Länge
    • Anschlüsse für 7 weitere pt100 Temperaturfühler (nicht enthalten)
    • Anschlüsse und Adapter für Monitor und Keyboard
    • USB-Netzteil
  • Variante PTC4 erlaubt den Anschluss von bis zu 4 pt100 Temperaturfühlern, Variante PTC8 bis zu 8 pt100 Temperaturfühler
  • Erweiterbar: Weitere Sensoren und Ein-/Ausgabe Module können einfach hinzugesteckt werden
  • Stromversorgung per Ethernet (PoE) oder USB
  • Open Source Soft- und Hardware mit Icinga und Nagios Unterstützung
  • APIs für diverse Programmiersprachen verfügbar:
    • C/C++, C#, Delphi/Lazarus, Go, Java, JavaScript, LabVIEW, Mathematica, MATLAB/Octave, MQTT, Perl, PHP, Python, Ruby, Rust, Shell, Visual Basic .NET

Wie in der Feature-Liste breits erwähnt wurde, können die RackMonitoring Kits individuell erweitert werden. Für unsere Kunden heißt das, dass hier bzgl. Bricks, Bricklets und anderen Modulen aus dem Vollen geschöpft werden kann – egal, ob es sich um Sensoren, Netzwerk, Funk, Schalter oder Displays handelt. Gerade im Bereich Sensoren sind TinkerForge hier vorbildlich aufgestellt – von Luftqualität (Staub, CO2), räumliche Wahrnehmung (Distanz, Bewegung), Akustik (Schalldruck), Licht (Helligkeit, UV-Einstrahlung) und mehr.

Bei Fragen zum Produkt oder bzgl. Erweiterungs- oder Umbaumöglichkeiten können Sie sich wie gewohnt per Mail an uns wenden – wir helfen gerne weiter! Und wer gerne noch ein bisschen weiterlesen möchte zum Thema TinkerForge, dem sei unser erster Blogpost dazu empfohlen, in dem es um die Inbetriebnahme einer Wetterstation geht:

TinkerForge-Basteln Teil 1: Auspacken und Einrichten!

Nicole Lang
Nicole Lang
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

Und der Sommer kommt immer noch!

Jetzt nach dem Winter freut sich natürlich (fast) jeder, wenn es warm wird. Doch für den Betrieb von beispielsweise Rechenzentren kann die Wärme ein echtes Problem werden! Schnell kann es zu hoher Temperatur oder auch zu hoher Luftfeuchtigkeit in den Räumen kommen. Mit dem Ares 12 von HW group ist dies aber schon lange kein Problem mehr. Es handelt sich bei diesem Gerät um ein Umgebungsüberwachungsgerät. Mit ihm lassen sich beispielsweise Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windstärke, und noch vieles mehr messen.

  • Alarmierung per SMS und E-Mail (Simkarte benötigt)
  • Perfekt für entfernte Standorte ohne eigene Internetanbindung
  • Inkl. Temperatursensor (3m)
  • Bis zu 14 Sensoren verwaltbar
  • Zwei digitale Eingänge
  • GSM/GPRS: Quad-Band 850/900 / 1800/1900 MHz – SMA Antennen Anschluss
  • Konfiguration über USB als Massenspeichergerät
  • Stromversorgung: 9–30 VDC / 0.5 A extern
  • Batterieversorgung: Versorgt das Gerät sowie alle Sensoren für ca. 3 – 8 Stunden (Sensorenabhängig)
  • Batterie Lebenszyklus: 5 bis 12 Jahre (abhänging vom Typ, der Nutzung sowie der Temperatur)
  • Flash Speicher: 2 MB für ca. 170.000 Eintrge (reicht bei 3 Sensoren mit 5 Minuten checks ca. 200 Tage)
  • Inkl. Netzteil

 

Im folgenden Screenshot findet sich eine Darstellung der Werte der angeschlossenen Sensoren sowie des Ladezustandes der integrierten Batterie, die im Falle eines Stromausfalls einspringt.

 

 

Außerdem ist es mit dem Ares 12 möglich, E-mails und SMS automatisch zu verschicken, sobald die Werte den vorher festgelegten Bereich überschreiten. Eine Warnungs-SMS kann wie folgt aussehen:

 

 

 

 

 

 

 

Sollte Ihr Interesse durch diesen Beitrag geweckt worden sein, können sie das Ares 12 von HW group gerne in unserem Shop begutachten.Ebenfalls steht ihnen unser Shop-Support bei Fragen gerne zur Verfügung, z. B. per E-Mail an shop@netways.de!

Tobias Bauriedel
Tobias Bauriedel
Junior Consultant

Tobias ist ein offener und gelassener Mensch, dem vor allem der Spaß an der Arbeit wichtig ist. Bei uns macht er zurzeit seine Ausbildung zum Fachinformatiker. In seiner Freizeit ist er viel unterwegs und unternimmt gern etwas mit Freunden.

Der Sommer kommt!

Klar freut sich jeder, wenn der Sommer kommt und auch ein bisschen bleibt. Für unsere Hardware in den Rechenzentren sind die von uns herbeigesehnten Urlaubstemperaturen aber oft nicht das Gelbe vom Ei. Jeder Admin weiß, wie wichtig es daher ist, einen schnellen und fehlerfreien Überblick über die Temperatur- und Luftfeuchtigkeitswerte im Rechenzentrum und in den Racks zu haben.

An diesem Punkt kommt dann das Monitoring mithilfe von Hardware ins Spiel. Wer nicht viel Schnick-Schnack braucht und sich vornehmlich um Temperatur und Luftfeuchtigkeit Gedanken macht, dem sei der NETWAYS Monitor empfohlen. Was Sie erwartet sehen Sie im folgenden Abschnitt:

Die Überwachung der Temperatur und der Luftfeuchte innerhalb Ihrer Serverräume und Rechenzentren ist gesichert. Der NETWAYS Monitor sticht mit seinem robusten Metallgehäuse, das im bekannten NETWAYS-Orange lackiert wurde, gleich ins Auge. Er verfügt über 4 RJ45-Anschlüsse, an die bis zu 4 Kombisensoren (Temperatur und Luftfeuchte) angeschlossen werden können. Volle SNMP-Kompatibilität und TLS-Verschlüsselung bei der E-Mail-Alarmierung sind für uns Standard.

Verpassen Sie keine Warnmeldung über die Änderung der Temperatur und/oder Luftfeuchte mehr. Setzen Sie wie wir auf die angesprochene verschlüsselte E-Mail-Alarmierung Ihres NETWAYS Monitors. Unabhängig davon können Sie sich von der Übersicht in unserem Webinterface überzeugen. Hier können Sie die Sensoren verwalten und tracken. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit für Showcases oder Tests Daten zu simulieren. Die Messpunkte der Graphen ändern ihre Farbe sobald eine Veränderung der Umwelteinflüsse stattfindet.

Features im Überblick

  • Integration durch SNMP in Ihre Icinga-Umgebung
  • intuitive Weboberfläche
  • alle Sensoren im Blick
  • Sensoren können einzeln konfiguriert werden
  • Detailansicht aller Daten
  • Anpassen von Schwellwerten
  • Visualisierung der Zustände durch Farben
  • Alarmierung per Mail

Um den NETWAYS Monitor in Ihre Icinga-Umgebung einzubinden, können Sie sich das entsprechende Plugin auf exchange.icinga.com kostenfrei herunterladen. Damit gelingt die Integration noch schneller und sauberer.

Wer sich den NETWAYS Monitor genauer ansehen möchte, kann sich bei uns im Shop gerne einen Überblick verschaffen. Bei Fragen rund um unsere angebotene Hardware können Sie uns per Mail erreichen – wir helfen wie immer gerne weiter!

 

Nicole Lang
Nicole Lang
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

Das kleine Schwarze: Die Expert Sensor Box von GUDE

Mit der Expert Sensor Box 7213 / 7214 von GUDE kann die eigene Infrastruktur umfassend überwacht werden.

 

Bei der Expert Sensor Box 7213 / 7214 handelt es sich um ein Rack- bzw. Remote Monitoring System (RMS), das eine zügig eingerichtete Überwachung der Umgebung ermöglicht. Integrierte Temperatur-, Feuchtigkeits- und Luftdruck-Sensoren, Relaisausgänge und Signaleingänge erlauben es, den Schutz vorhandener Infrastrukturzu gewährleisten. Dank eMail-Alarmierung oder Zugriff per Web-Anwendung und Smartphone-App kann schnell auf wichtige Ereignisse oder Ausfälle reagiert werden. Durch konfigurierbare Schwellenwerte lassen sich ereignisbasierte Schaltvorgänge auslösen. Abhilfemaßnahmen bei kritischen Zuständen können damit nahezu in Echtzeit eingeleitet werden.

 

Typische Anwendungsfälle

• Frühzeitiges Einschalten von Kühlungssystemen bei Überhitzung
• Optimieren von Heizungssystemen
• Alarmierung bei Überflutungs- und Brandereignissen
• Erkennen von Ausfällen von Klimaanlagen oder Kühlungssystemen
• Überwachen von Heizung, Lüftung und Klimatechnik (HLK)

 

Besonders attraktiv an der GUDE Expert Sensor Box 7213 / 7214 ist ihr kleiner Formfaktor: Das Gehäuse misst gerade mal 10 x 9 cm bei einer Dicke von 3,4 cm. Hinzu kommt lediglich der Sensorstift mit einer Länge von knapp 10 cm. Auch sind die Geräte mit PoE-Ausstattung erhältlich und überzeugen zusätzlich durch die leichte Anbindung nicht nur an Eure Hardware- sondern auch Software-Umgebung.

Einfach klasse, wenn das kleine Schwarze eben mal nicht nur gut aussieht!

Wer sich die GUDE Expert Sensor Box 7213 / 7214 genauer ansehen möchte, kann sich bei uns im Shop gerne einen Überblick verschaffen. Bei Fragen rund um unsere angebotene Hardware könnt Ihr uns per Mail erreichen – wir helfen wie immer gerne weiter!

Nicole Lang
Nicole Lang
Sales Engineer

Ihr Interesse für die IT kam bei Nicole in ihrer Zeit als Übersetzerin mit dem Fachgebiet Technik. Seit 2010 sammelt sie bereits Erfahrungen im Support und der Administration von Storagesystemen beim ZDF in Mainz. Ab September 2016 startete Sie Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Systemintegration bei NETWAYS, wo sie vor allem das Arbeiten mit Linux und freier Software reizt. In ihrer Freizeit überschüttet Sie Ihren Hund mit Liebe, kocht viel Gesundes, werkelt im Garten, liest...

MessPC – Monitoring Hardware made in Germany


Die Temperaturüberwachung von Serverräumen ist uns vom NETWAYS Online Store sehr wichtig. Daher sind wir immer wieder auf der Suche nach neuen Lösungen, um die Überwachung Ihrer Serverräume und Rechenzentren zu vereinfachen. Heute möchten wir auf Produkte eines Herstellers eingehen, der seit Anbeginn des NETWAYS Online Stores in unserem Portfolio zu finden ist.
Die Umweltmonitore MessPC werden vom deutschen Hersteller better networks in Grossharthau-Bühlau produziert. MessPC bietet Sensoren im Bereich Temperatur, Luftfeuchte, Rauch usw. an. Es gibt drei verschiedene Ethernetboxen, die sich in der Funktionsweise geringfügig unterscheiden:
 
Die Ethernetbox 1 
Bei der Ethernetbox 1 können bis zu 4 verschiedene Sensoren per RJ45-Stecker angeschlossen und verwaltet werden. Das Gerät verfügt über eine eigene IP-Adresse und kann die Messwerte im Browser darstellen. Die Ethernetbox 1 ist SNMP-fähig und kann somit problemlos in ein vorhandenes Monitoringsystem wie Nagios oder Icinga eingebunden werden. Ein entsprechendes Plugin ist verfügbar.
Die Ethernetbox 2 
Die Ethernetbox 2 bietet alle Möglichkeiten der Ethernetbox 1. Zusätzlich ist ein Analog/Digital-Wandler integriert, der auf 8 Kanälen die Messung von Spannungen von 0..10 Volt mit einer Auflösung von 0,1 mV ermöglicht. Die Messwerte lassen sich dann mit der MessPC Software für Windows oder im Webbrowser darstellen, ebenso sind Abfragen über den Port 4000 möglich. Damit lassen sich an die Ethernetbox 2 eine Vielzahl von in der Industrie üblichen Sensoren mit Normsignalen anschliessen. Durch den Kauf des MessPC Erweiterungspanels können bei diesem Gerät insgesamt 12 Sensoren eingebunden werden.
 
Die Ethernetbox 3 
Bei der Ethernetbox 3, die wiederum von der Funktionalität identisch zur MessPC Ethernetbox 2 ist, können von Haus aus bis zu 12 Sensoren angeschlossen werden. Der Netzwerkmonitor ist im 19″-Format und kann so bequem ins Rack eingebaut werden.
Für welche Version Sie sich auch entscheiden – vom Hersteller gibt es eine 3-jährige Garantie. Dies kann er sich auch erlauben, denn die Reklamationen gab es in den letzten Jahren kaum. Ein weiteres Argument dafür, sich für MessPC zu entscheiden.

Isabel Salampasidis
Isabel Salampasidis
Account Manager

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich...

Ist schon wieder Webinar Zeit?

netways Auch in der Hitze des Sommers gibt es natürlich weiterhin Bedarf an diversen IT-Dienstleistungen wie Outsourcing, Hosting, Monitoring, Configuration Management und natürlich allem voran Umweltüberwachung.
In den kommenden Monaten wollen wir genau diese Themen in unseren Webinaren ansprechen und – sofern möglich – anhand von Live-Demos veranschaulichen. Die nächsten Termine stehen dabei schon fest:

Titel Zeitraum Registrierung
NETWAYS Cloud: Der Weg zur eigenen VM 15. Juli 2016 – 10:30 Uhr Anmelden
Foreman: Berechtigungen 28. Juli 2016 – 10:30 Uhr Anmelden
Umweltüberwachung im Rechenzentrum 04. August 2016 – 10:30 Uhr Anmelden
SMS Alarmierung einrichten 25. August 2016 – 10:30 Uhr Anmelden
Foreman: Docker Integration 05. Oktober 2016 – 10:30 Uhr Anmelden

Alle unsere Webinare zeichnen wir auf, damit diese auch nachträglich noch einmal angesehen werden können. Hinterlegt werden Sie dann in unserem Webinar-Archiv.

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

HW group Ares – pünktlich zum Sommer günstiger

hw group ares gsm thermometer e mail sms
Erfreuliche Neuigkeiten! Das Ares gibt es jetzt in allen Ausführungen im Schnitt 25% günstiger. Das ist doch mal eine Ansage.
Was macht das Ares und wozu ist es gut?
Das Ares von HW group ist ein autarkes Monitoring-System. Dort können Sie beliebige Sensoren und Kontakte anschließen. Mittels eingebautem SIM-Schacht machen Sie sich von drahtgebundenen Anbindungen wie Netzwerk oder Internet unabhängig. Das Ares eignet sich also ideal als Standalone-Lösung für die Überwachung von Umweltparametern im Rechenzentrum / Serverraum, in Laboren, in Ferienhäusern usw.
Mittels einer großen Anzahl von verfügbaren und kompatiblen Sensoren, ist nahezu jeder Anwendungsfall überwachbar.
Nachfolgend haben wir Ihnen einmal ein paar Beispiele zusammen gefasst:

Wie funktioniert das Ares?
Eigentlich ganz einfach: Nach der Lieferung konfigurieren Sie das Gerät initial via USB mit den gewünschten Alarmkontakten, Schwellwerten, Intervallen etc. Dann können Sie das Gerät schon am Standort Ihrer Wahl mit den dazugehörigen Sensoren aufbauen. Für den Betrieb des Ares benötigen Sie noch eine Standard-SIM. Je nach Anwendungsfall ist eine SMS-Flat oder Datenflat (bei Nutzung des SensDesk-Portals) empfehlenswert.
Wird nun ein vordefinierter Schwellwert überschritten, ein Kontakt geschlossen oder fällt der Strom aus, so werden die von Ihnen konfigurierten Alarmkontakte auf dem von Ihnen gewählten Weg alarmiert.
Zwischenabfragen sind jederzeit möglich, einfach die SIM im Gerät anrufen und der Anrufer bekommt die aktuellen Messwerte via SMS zurück. Natürlich können Sie auch die aktuellen Messwerte säuberlich geordnet im kostenfreien SensDesk-Portal betrachten. Damit Ihr Ares mit dem SensDesk-Portal funktioniert, müssen Sie dies bei der Ersteinrichtung mit berücksichtigen.
Über das SensDesk-Portal können Sie jederzeit die Einstellungen des Gerätes ändern, ohne es erneut über USB konfigurieren zu müssen. Dies eignet sich natürlich hervorragend, sollten einmal Alarmkontakte oder Schwellwerte geändert werden.
Wie funktioniert die Überwachung der Stromversorgung?
Ein großer Vorteil gegenüber anderer Produkten auf dem Markt, ist die Überwachung der Stromversorgung vom Ares. Durch die integrierte USV wird bei einem Stromausfall zuverlässig der Verlust des Stromnetzes alarmiert. Die Messungen gehen auch normal weiter, so lange, bis die USV leer ist. Sobald die Energieversorgung wieder hergestellt ist, so tritt das Ares seinen normalen Dienst wieder an und informiert über die Rückkehr zum Normalzustand. In unseren Tests hat die USV mit einem Sensor und der engmaschigen Übermittlung der Messwerte an das SensDesk-Portal noch 2 Stunden gehalten.
Wo wird das Ares eingesetzt?
Unserer Erfahrung nach haben Kunden mit dem Ares schon folgende Anwendungsfälle realisiert

  • Überwachung von Ferienwohnungen
  • Überwachung von Vorlauftemperaturen
  • Zutrittsüberwachung bei Gebäuden
  • Überwachung von Kühlschränken (auch medizinischer Bereich)
  • Überwachung von Humidoren
  • Überwachung von Weinschränken
  • Überwachung von Serverräumen
  • Überwachung von Lebensmittellagern
  • Überwachung von Windrädern
  • Überwachung von Bussen, LKW, Fahrzeugen (Stromversorgung muss nicht über das Netzteil erfolgen. Stromversorgung ist auch via Industrieklemme (9-30V) möglich)

Welche Ares gibt es?
Im wesentlichen gibt es nur das Ares12 und das Ares14, sie unterscheiden sich in der Anzahl der maximal anschließbaren Sensoren. Die folgende Übersicht erleichtert die unterschiedlichen Funktionsumfänge zu verstehen.
Ares_Compare
 
Wo kann man das Ares kaufen?
Das Ares gibt es bei uns im Online-Store, aktuell zu folgenden Konditionen:

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Aktuelle Angebote im NETWAYS-Online-Store

Neues Jahr – neues Glück. Wir starten in das Jahr 2015 mit einer Übersicht unserer aktuellen Angebote im NETWAYS-Online-Store.
Multi-Tech iSMSMultiTech iSMS
Das iSMS ist ein netzwerkbasiertes SMS Gateway und eignet sich optimal zum Versand von Alarmierungs-SMS über Nagios und Icinga. Unser MultiTech iSMS gibt es aktuell für unschlagbare 799,00 € 549,00 €.
 
HWg-STE_IP_SNMP_Thermometer_800
HW group HWg-STE
Mit dem HWg-STE überwachen Sie die Temperatur an jeden beliebigen Ort in Ihrem Netzwerk. Die Messwerte kommen via E-Mail, Webinterface oder per SNMP – falls Sie möchten auch direkt an Ihr Monitoringsystem. Das HWg-STE inkl. 3m Temperatursensor gibt es aktuell für 149,00 € statt 179,00 €.
AKCP-SP2AKCP SensorProbe 2
Die erfolgreichen AKCP SensorProbe2 gibt es nun ab 237,50 € anstatt ab 280,00 € im Store.
 
nagios-usb-wandampelMonitoring-Wandampel
Neu im Sortiment und schon im Angebot – so geht es unserer Wandampeldiese gibt es bei uns jetzt im Angebot (die Tischampel auch) für 69,90 € anstatt 79,90 €. Mit der Ampel sehen Sie sofort, ob bei Ihrer Infrastruktur noch alles rund läuft.
Multi-Tech Multimodem MTCBA-G2-EN2-ED-EUMultiTech Multimodem
Auch unser Multimodem gibt es im Januar günstiger. Aktuell für 350,00 € statt sonst 378,00 €.
 
neonNeon 110 Netzwerkthermometer
Kein Produkt hat einen so erfolgreichen Start hingelegt wie unser Neon 110 – ein simples und günstiges Netzwerkthermometer zum äußerst attraktiven Preis. Das Neon 110 gibt es schon ab 99,00 € inkl. Temperatur- und Luftfeuchtesensor sowie das Netzteil. Günstiger geht es nicht, aber überzeugen Sie sich selbst!
Das war noch nicht alles, aber schauen Sie sich doch selbst einmal um!

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

NETWAYS-Online-Store: Angebot des Monats – Neon 110 ab 99,00 €

neon
Neon 110 Messgerät für Temperatur + Luftfeuchtigkeit
Wir freuen uns immer, wenn wir Ihnen ein tolles Angebot machen können. Diesen Monat haben wir uns für Sie richtig ins Zeug gelegt und können Ihnen jetzt das Neon 110 zum Sonderpreis ab 99,00 € statt 149,00 € anbieten.
Unser Neon 110 ist ein kompaktes Gerät zur Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Mittels LAN-Anschluss stellt das Neon 110 die Messwerte überall in Ihrem Netzwerk bereit. Die initiale Einrichtung erfolgt komfortabel über das Webinterface, wo zudem auch die Messwerte eigesehen werden können.
Webinterface und Plugin für Nagios und Icinga
Im Falle einer Über- oder Unterschreitung der Messwerte kann das Neon 110 Alarm-Emails versenden. Durch die eingebaute XML-Schnittstelle lassen sich die Umweltparameter aber auch in jede beliebige Applikation importieren. Für Nagios und Icinga stellen wir ein Plugin bereit.
webinterface
Vergleichbare Lösungen kosten sonst über das Doppelte – greifen Sie zu!
Weitere Informationen, Screenshots und mehr finden Sie auf der Artikel-Seite im Online-Shop.
Teststellung gewünscht? Kein Problem!
Gerne bieten wir Ihnen auch eine kostenfreie Teststellung unserer Geräte an. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und wir erklären Ihnen den Ablauf. Einfach. Unkompliziert.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Sommerpreise bei NETWAYS

Bei NETWAYS gibt es ab sofort tolle Sommerpreise auf viele Produkte.
HWg-STE: statt 179,00 € jetzt nur 155,00 €HWg-STE_IP_SNMP_Thermometer_800
Mit diesem Netzwerkthermometer überwachen Sie zum kleinen Preis die Temperatur im Rechenzentrum, Serverraum, Lager, Ferienhaus oder in der Wohnung. Als weitere Ausführungen sind Varianten mit PoE, Push-Protokoll und potentialfreien Kontakten erhältlich. Eine Alarmierung via Mail ist möglich, die Messwerte können via SNMP abgefragt werden.
 
NEON 110: statt 179,00 € jetzt nur 149,00 €neon-110-netzwerksensor-fur-temperatur-und-luftfeuchtigkeit
Das NEON 110 hat sich vor dem HWg-STE nicht zu verstecken. Mit einem bereits fest verbautem Sensor für Temperatur und Luftfeuchte bringt es viele Funktionen für das kleine Geld mit. Mit der eingebauten Möglichkeit der E-Mail Alarmierung oder einer Schnittstelle zum Auslesen der Daten via XML verpasst man keine Alarme mehr.
 
Argon 100: statt 349,00 € jetzt ab nur 299,00 €Argon 100
Um die Temperatur an entfernten Orten abzufragen muss nicht immer jemand vor Ort sein. Mit unserem Argon 100 überwachen Sie entfernte Standorte wie Lager, Garagen, Gartenhäuser, Ferienwohnung, Kühlschränke und viel mehr ganz einfach über das mobile Datennetz. Das Gerät verschickt automatisch SMS, wenn die vorher eingestellte Temperatur am Überwachungsort Über- oder Unterschritten wird. Alternativ können die Messwerte auch jederzeit via SMS abgefragt werden. Für das Argon 100 gibt es viele verschiedene Sensoren, welche genau und wie viel es kostet kann man hier genau nachlesen.
 
Google Chromecast: statt 35,00 € bei NETWAYS jetzt für 0,00 €chromecast
Wir bringen die Temperaturanzeige auf den Fernseher. Sehen Sie mittels der Cast-Erweiterung für Chrome den aktuellen Tab von Ihrem Notebook oder Computer aus direkt auf Ihrem TV. Bestellen Sie bei NETWAYS Ihre Überwachungshardware und befolgen Sie die Anweisungen, die hier angegeben sind.
 
NETWAYS-Kunden sind glückliche Kunden: Wir bei NETWAYS kümmern uns um unsere Kunden – und das sogar sehr gerne! Wo sonst bekommt man ausgezeichneten Service, tolle Nagios/Icinga-Plugins, professionelle Beratung und Know-How direkt aus einem erfolgreichen IT-Unternehmen umsonst?
 

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.