Schorsch erzählt: Sponsoring bei NETWAYS

Auch dieses mal gibt’s wieder was zu erzählen. So melde ich mich nach erfolgreich bestandener KMK-Englisch-Zertifikatsprüfung zurück. Die Prüfung ging übrigens mit einem ziemlich guten Ergebnis vonstatten.
Aber kommen wir doch zum Sponsoring. Letzte Woche habe ich zur Unterstützung die Linux-Usergruppe von Bernd Stroessenreuther eine neue XEN-VM bei uns erstellt und zwar mit allem was dazu gehört.
XEN Maschine aufsetzen, Volumes einrichten, FAI Installation, Netzwerkeinrichtung inkl. VLANS und DNS, sowie natürlich dem Monitoring in unserem Nagios-System. Die Bereitstellung des Systems konnte durch den Einsatz von XEN, sowie Verwendung von FAI und Puppet sehr schnell erfolgen. So konnte ich Bernd und seiner Linux-Usergruppe ein bisschen unter die Arme greifen und hoffentlich eine Freude bereiten.
Im Moment erlebe ich einen richtigen Aufschwung in meiner Lernphase bei NETWAYS, so kommen jeden Tag etliche Kenntnisse und einiges an Wissen neu hinzu. Das umfasst so in etwa alle Bereiche in denen ich arbeite; ob das einfach nur ein Linux ist, mit XEN zu arbeiten, oder komplexere Aufgaben im Bereich DNS – es gibt jeden Tag immer wieder neue spannende Sachen zu tun.
Nun steht in ca. einem Monat das 3 Ausbildungsjahr vor der Tür, so wird es dann in die letzte der 3 Runden gehen.
Schorsch erzählt, wird es hier also noch mindestens 1 Jahr geben 😉
Bis dahin
der Schorsch

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Schorsch erzählt: Meine ersten Wochen bei NETWAYS

Basic CMYKSeit nun ein bisschen mehr als 3 Wochen bin ich nun der neue Azubi bei NETWAYS, in dieser Zeit habe ich mich sehr gut eingelebt, fühle mich richtig wohl und habe hier meinen neuen bayerntauglichen Namen -Schorsch- bekommen. Ich bin ein Quereinsteiger im wörtlichen Sinne, denn ich habe den Ausbildungsbetrieb während des laufenden Jahres auf eigenen Wunsch gewechselt und bin froh, NETWAYS entdeckt zu haben.
Von Anfang an wurde ich voll mit ins Team integriert und bekam auch gleich Aufgaben, bei denen ich meine Fertigkeiten unter Beweis stellen konnte. Mein Ausbilder ist Bernd, jedoch wenn ich Fragen und Anregungen habe, sind alle für mich da!  😉
Schon am ersten Tag bekam ich meinen Rechner hingestellt, 2 Ram-Riegel in die Hand gedrückt und eine DVD auf der ein Linux drauf war und musste so gleich anfangen. Das fand ich natürlich sehr gut, da ich von der ersten Minute mit praxistauglichen Aufgaben mein Wissen ausbauen konnte.
Schon ab der ersten Woche konnte ich  beim Servereinbau mithelfen und fand mich schnell in die betriebsinternen Abläufe ein. Inzwischen behaupte ich alle Namen zu kennen und freue mich immer bei den interessantesten Abläufen mit eingebunden zu werden. Hier wird es scheinbar nie langweilig.
Letzte Woche war ich dann auch noch mit auf der OSDC im NH-Hotel Nürnberg, dort gab es viele interessante Vorträge zu hören, leider haben sich einige, die mich interessiert hätten, überschnitten. Dennoch muss ich sagen, dort ist das Eis zum NETWAYS-Team gebrochen und seither fühle ich mich bereits wie ein alter Hase bei den Kollegen. Mir hat es auf der OSDC sehr gut gefallen, ich habe viele nette Leute kennen gelernt und sehr viel vom Buffet gegessen. Abends gabs dann noch als Ausklang ein Ritteressen “im Keller” nach dem Motto: “auf die Gesundheit.” Ich freue mich schon jetzt auf die OSDC im nächsten Jahr!
Bisher habe ich den sichereren Umgang mit Linux gelernt, den einen oder anderen Server repariert oder eingebaut, mich in die betriebseigenen Tools eingearbeitet und mir meinen Arbeitsplatz, vorrangig den digitalen, individuell gestaltet.
Ich hoffe für die Zukunft weiterhin eine abwechslungsreiche Ausbildung zu machen und mich in Nürnberg gut einzuleben.
Der Schorsch

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.