Netways unterstützt „Kindern eine Chance“

Die 2008 von einigen Tirolerinnen und Tirolern gestartete private Initiative ermöglicht mittlerweile 400 Kindern rund um Zigoti in Uganda den Regelmäßigen Schulbesuch.
Sie helfen den Waisenkindern, dem Kreislauf aus Armut, mangelnder Bildung und Hoffnungslosigkeit zu entkommen.
Eine Patenschaft hilft  den Kindern und unterstützt aber auch Familien, die sich um die Waisen kümmern. Sie hilft beispielsweise Voraussetzungen zu schaffen, um Kindern die Möglichkeit zu geben, ihr Leben selbst in die Hand nehmen zu können: Ihnen ein Dach über dem Kopf zu geben, um das Betteln als Straßenkind zu vermeiden. Ihnen die Möglichkeit geben, dass sie sich zu gebildeten Erwachsenen entwickeln können .
Den Kindern soll effektiv geholfen werden. Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln bedeutet vor allem Schulbildung. Kein Kind kann lernen, weil es hungrig ist, weil es keinen Platz zum Schlafen hat oder weil es krank ist, weil das Trinkwasser verschmutzt ist.
Um noch weiteren Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen, werden immer neue Paten gesucht. Einer davon ist zum Beispiel Werner Fischer. Er hat die IPMI Plugins entwickelt. Mit diesem neuen Plugin kann der Hardware Status eines ferngesteuerten oder lokalen Servers mit Nagios oder Icinga überwacht werden.
Beispielsweise bei den Solaranlagen, die das LPI und Thomas Krenn gesponsert haben. Die EDV-Räume der Schule wurden damit ausgestattet und „der erste Raum ist schon in Betrieb“ sagt Werner Fischer, der sich persönlich davon überzeugen konnte, dass alle Spenden zu 100% in Uganda ankommen.
Wir tragen ebenso dazu bei, diesen Kindern eine Chance zu eröffnen, einmal Ihr Leben selber in die Hand nehmen zu können. Machen auch Sie mit und übernehmen Sie eine Patenschaft! Bei Fragen können Sie sich gerne an kontakt@kinderneinechance.at wenden.

Markus Neder
Markus Neder
Head of Events & Training

Nach langen Jahren im Hotelgewerbe, hat sich Markus auf die andere Seite geschlagen und leitet nun bei NETWAYS die Event-Abteilung. Seine langjährige Erfahrung als Hotelmeister hilft uns jedes Jahr die beste Konferenz von allen die noch kommen werden zu veranstalten. Wenn er privat nicht mit seinen Kindern unterwegs ist, entspannt er am liebsten bei der Gartenarbeit oder beim Gitarrespielen.