NETWAYS spendet Website an das Frauenhaus Nürnberg

Das Frauenhaus Nürnberg und der Verein Hilfe für Frauen in Not e.v. sind seit kurzem unter der Adresse http://www.frauenhaus-nuernberg.de mit einer eigenen Website im Internet vertreten. NETWAYS hat die Realisierung und den Betrieb der Website mit dem freien Content Management System TYPO3 übernommen und die Kosten des Projekts an den Verein gespendet. Durch das zugrundeliegende CMS, können die Mitarbeiterinnen des Frauenhauses selbst eigene Inhalte in die Website einpflegen oder Updates vornehmen.
Auf der neuen Website können sich Frauen, die von Gewalt in Ihrer Beziehung betroffen sind, über die Leistungen des Frauenhauses informieren und Kontakt zu den Mitarbeitern der Einrichtung aufnehmen. Bereits seit Ende 1979 bieten das Frauenhaus in Nürnberg Schutz, eine vorübergehende Unterkunft, Beratung und vor allem psychologische Betreuung.
Die Zusammenarbeit zwischen dem Verein Frauen in Not e.V. und NETWAYS entstand durch die Ausstattung des Frauenhauses mit neuen PCs und die Einführung des Betriebssystems LINUX auf diesen Arbeitplätzen vor etwa einem Jahr. “Nach der Veröffentlichung eines Projektberichts auf unserer Website, bekamen wir plötzlich E-Mails, die nach einer Kontaktmöglichkeit zum Verein suchten. Dadurch fiel uns auf, das über das Nürnberger Frauenhaus nur sehr wenig Informationen im Internet zu finden waren und wir unterbreiteten dem Vorstand des Vereins den Vorschlag eine Webpräsenz zu erstellen.”, sagt Karolina Kalisz, verantwortliche Projektleiterin bei der NETWAYS GmbH.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.