Einfache Automatisierung mit Ansible

Ansible

Die einfache Automatisierungslösung

Ansible ist die einfachste Lösung zur Automatisierung von Anwendungen, kompletten System und deiner IT-Infrastruktur. Mit Ansible werden tägliche Aufgaben in deiner Unix- und Linuxumgebung zum Kinderspiel. Jedes Problem muss nur noch einmal gelöst werden und anschließend als Playbook auf viele Systeme ausgerollt werden.

Playbooks

Leistungsstarke Workflow-Konfiguration

Alle Konfigurationsinformationen werden in sog. Ansible Playbooks in einer einfach zu verstehenden Beschreibungssprache gesammelt und auf die im Host Inventory gespeicherten Hosts ausgerollt. Hierzu ist lediglich eine Verbindung zu den zu konfigurierenden Systemen notwendig und schon kann es losgehen.

Ansible arbeitet im Push-Verfahren und benötigt neben SSH und Python keine weitere Installation auf den einzelnen Systemen. So kann man ohne weitere Vorarbeiten mit Ansible loslegen, da zur Steuerung eine einfache Workstation völlig ausreicht.

---
- hosts: webservers
  vars:
    http_port: 80
    max_clients: 200
  remote_user: root
  tasks:
  - name: ensure apache is at the latest version
    yum:
      name: httpd
      state: latest
  - name: write the apache config file
    template:
      src: /srv/httpd.j2
      dest: /etc/httpd.conf
    notify:
    - restart apache
  - name: ensure apache is running
    service:
      name: httpd
      state: started
  handlers:
    - name: restart apache
      service:
        name: httpd
        state: restarted

Ansible & Foreman

Die perfekte Integration

Foreman – das Lifecycle-Management Tool für physikalische und virtuelle Server. Der “Vorarbeiter” ist ein Open Source Projekt, welches Administratoren dabei unterstützt, ihre Systeme während der kompletten Einsatzzeit (Lifecycle) von der Provisionierung und Konfiguration bis hin zur Orchestrierung und Monitoring zu managen.

Unter Einsatz von Ansible und der Smart Proxy Architektur von Foreman können regelmäßige Aufgaben automatisiert und Applikationen auf Knopfdruck ausgerollt werden – und das sowohl mit Bare-Metal Servern als auch mit VMs in der Cloud.

Reporting

Foreman bietet für Ansible die wichtigsten Reportingfunktionen – somit hat man alle wichtigen Informationen aus der Orchestrierung und dem Konfigurationsmanagement auf einen Blick.

Inventory

Ansible sammelt bei jedem Lauf eines Playbooks alle relevanten Informationen der Zielsysteme. Foreman kann diese Informationen anzeigen und sortiert für den Nutzer aufbereiten.

Steuerung

Foreman ist in der Lage, einzelne Playbooks oder komplette Bulkprozesse über das Webinterface zu steuern, was eine deutliche Arbeitserleichterung im Ansible Alltag bedeutet.

Integration in Foreman

Foreman – das Lifecycle-Management Tool für physikalische und virtuelle Server. Der “Vorarbeiter” ist ein Open Source Projekt, welches Administratoren dabei unterstützt, ihre Systeme während der kompletten Einsatzzeit (Lifecycle) von der Provisionierung und Konfiguration bis hin zur Orchestrierung und Monitoring zu managen.

Aktuelles

Artikel aus unserem Blog

Ansible + Icinga 2 = #monitoringlove

Ansible + Icinga 2 = #monitoringlove

Nein, ich bin nicht auf den Hype als solchen mit aufgesprungen. Es ist nur so... Ansible ist extrem nützlich. Und genau das werde ich anhand eines konkreten Beispiels aufzeigen: Ein Icinga 2 Cluster, vollständig aufgesetzt mit Ansible. Vorkenntnisse Wer noch nicht...

Webinare

Unser Webinararchiv

Vertraue auf den Marktführer

Unsere Erfahrung aus über 500 Projekten bringen wir gerne bei Dir ein. Ob Professional Services, Schulungen oder auch Support deiner Umgebung.

Support vom Spezialisten

Deine Ansible Umgebung unterstützen wir gerne durch unser Supportteam. Von der Hilfe im Fehlerfall bis hin zur kompletten Betriebsübernahme.