Seite wählen

TRINUTS | Success Story

Über
TRINUTS

Heute nickt man sich im Trinuts Team entspannt zu. Die Prozessabläufe stimmen, die Kundschaft ist zufrieden. „Professionell, zugewandt, kreativ“, beschreibt Geschäftsführer Frank Siebert das Arbeiten und die IT-Dienstleistungen seines Hauses.

Seit 1998 steht die Trinuts Kommunikation Dienstleistungen Anwendungen GmbH, kurz Trinuts GmbH, mit Firmensitz in Unterhaching vor den Toren Münchens für pragmatische Lösungen für kleine und mittelständische Unternehmen und Kommunen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Integration und Optimierung bestehender IT-Systeme. Eine zentrale Rolle spielt die Bereitstellung von webbasierten Dienstleistungen für öffentliche Verwaltungen. „Wir wollen komplexe Vorgänge in Verwaltungen wo immer möglich so unterstützen, dass die Arbeitslast der Mitarbeiter sinkt und damit Ressourcen für andere wichtige Aufgabenbereiche zur Verfügung stehen.“

Eine der Lösungen aus dem Hause Trinuts ist kitaVM, eine webbasierte Lösung zur Verwaltung und Buchung von KiTa-Plätzen: „Kinder sollen in einem guten Umfeld spielen, erleben und mit Gleichaltrigen lernen – und dabei gut betreut und gefördert werden. Doch in vielen Kommunen ist die Vergabe von Betreuungsplätzen für alle Beteiligten – Eltern, Einrichtungen und Verwaltung – jedes Jahr aufs Neue ein nervenaufreibender Prozess,“ beschreibt das Unternehmen die Not seiner Kund*innen. Was gegeben sein muss, ist klar: vor allem klare Abstimmungsprozesse. kitaVM macht es Kommunen leicht, den Bedarf zu planen und Betreuungsplätze zu vergeben.

01.
Herausforderungen

„Es sind nicht technische Probleme, die ein Projekt bedrohen“, ist Sieberts Erfahrung. Die klaren Abstimmungsprozesse und der Dialog, die Trinuts seinen Auftraggeber*innen ermöglicht, blieben ihnen von ihrem eigenen, früheren Hosting-Anbieter allerdings verwehrt. „Die Unterstützung war mager und wenig kundenfreundlich. Support-Anfragen wurden schleppend bearbeitet.“

„Wir haben intern viele Probleme abgepuffert“, erinnert sich Siebert an die Zeit vor 2018. Die Nutzer*innen von Trinuts-Diensten haben so nicht allzu viel von den Beeinträchtigungen mitbekommen. Zum Glück. Aber ein Skalieren nach oben war nicht möglich und das Arbeiten insgesamt fühlte sich unsicher an.
„Als dann mit dem Verkauf auch noch der Umzug des Rechenzentrums unseres bisherigen Dienstleisters ins Ausland anstand, war klar, dass wir wechseln müssen.“ Denn die für Trinuts wichtige Einhaltung der deutschen Datenschutzbestimmungen war damit nicht mehr gegeben. Insbesondere für Kommunen und freie Träger ist der sichere, zertifiziert geschützte Betrieb ihrer IT in deutschen Rechenzentren dringend erforderlich.

02.
Lösungen

Heute fühlt sich Frank Siebert mit seinem Unternehmen wieder bestens unterstützt, um auch in Zukunft neue Herausforderungen anzugehen. 2018 begann die Zusammenarbeit mit NETWAYS. „Die Kollegen haben sich gut in unsere Situation eingedacht und schnell sinnvolle Umsetzungsvorschläge erarbeitet“, sagt Siebert. „Jetzt läuft unsere komplette Server-Infrastruktur bei NETWAYS.“ Die Trinuts GmbH nutzt die NETWAYS Cloud auf Basis von OpenStack und erhält so die flexiblen und sicheren virtuellen Entwicklungs-, Test- und Produktiv-Systeme, die sie benötigt. Mit dem MyEngineer steht ihnen als direkter Ansprechpartner ein Systems Engineer von NETWAYS jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.
In der NETWAYS Cloud, gehostet im ISO 27001-zertifizierten Rechenzentrum am Standort Nürnberg, läuft das bereits erwähnte kitaVM, neben weiteren Produkten wie mykitaVM, ein bundesweites Elternportal zur KiTa-Platzsuche und -Anmeldung und kitaTP für die Verwaltung von Tagespflegestellen, sowie alle weiteren Kundenprojekte des Unternehmens.

Die NETWAYS Cloud schätzt Siebert sehr, weil sie extrem flexibel und sehr gut skalierbar ist. „Das ist genau das Richtige für uns, weil wir immer wieder für Projekte und neue Dienste Ressourcen benötigen und dadurch schnell reagieren können.“

„Der Umzug unserer Systeme wurde bestens unterstützt.“ Eine unvorhergesehene Schwierigkeit entstand beim Mailserver-Umzug wegen der Übernahme von Aliassen und Weiterleitungen. Das Problem war im Grunde kein technisches, sondern basierte auf anfangs nicht ausreichender Kommunikation und wurde schnell gelöst.

03.
Erfolg

Bei Trinuts schätzt man die persönliche und direkte Zusammenarbeit, besonders mit den NETWAYS Kollegen Manfred Schlutz, Fabian Rothlauf und Georg Mimietz. Manfred war Trinuts Ansprechpartner im Sales-Team, während Fabian und Georg als NETWAYS MyEngineers mit individuell zugeschnittenen Service- und Supportleistungen für Trinuts da sind. Für Entlastung sorge vor allem die „hervorragende Erreichbarkeit und das Mitdenken der Kollegen bei NETWAYS, um eventuelle Probleme im Vorfeld zu erkennen und entsprechend zu reagieren.“

Vieles hat sich seit 2018 für Trinuts verändert. Interne Ressourcen können sinnvoller genutzt, Prozesse besser strukturiert werden. Die NETWAYS Cloud bietet eine deutlich stabilere Umgebung für Entwicklung und Produktion. Diese technologische Flexibilität und der herausragende Kundenservice geben Trinuts Sicherheit und erlauben „ein professionelles Auftreten gegenüber unseren Kunden“.

CEO Frank Siebert blickt positiv in die Zukunft: „Wir wollen unser bisheriges Serviceangebot skalieren und uns als erste Anlaufstelle für die Optimierung von Verwaltung, Planung und Vergabe von Kinderbetreuungsplätzen etablieren.“

Unternehmen

Herausforderungen

Industrie

Standort

Du willst auch eine Story bei uns? Kein Problem, sprich uns einfach an!