NETWAYS Event Services GmbH
Deutschherrnstraße 15-19
90429 Nürnberg

Phone:
+49 911 92885-0
Fax:
+49 911 92885-77
Email:
events(at)netways.de

Contact Form

Here you can find all slides of the Nagios Conference 2007:

Talks:

Ethan Galstad | Nagios 3.0 Status Quo and Roadmap (EN)

Ein Jahr nach dem Vortrag auf der Nagios Konferenz 2006 stellt Ethan Galstad den aktuellen Status von Nagios 3.0 vor und schildert die weiteren Planungen.

Bernd Strößenreuther | Nagios Business Process Monitoring. Zwei AddOns (DE)

Das Nagios Addon "Business Process View" greift die Stati der einzelnen Nagios-Checks über NDO ab und aggregiert die Stati nach den Vorgaben aus einer Konfigurations-Datei. Die Stati können dabei verknüpft werden mit "und" (alle der angegebenen Komponenten müssen verfügbar sein, damit die Anwendung funktioniert) oder "oder" (es reicht, wenn eine der angegebenen Komponenten funktioniert). Auch Verknüpfungen wie "mindestens 2 von" sind möglich. Da auch in Formeln wieder auf die Ergebnisse anderer Formeln zurückgegriffen werden kann, läßt sich auch eine baumartige hierarchische Struktur aufbauen um den Status einer Anwendung (= Business Process) darzustellen. Ein weiteres Addon "Business Impact Analyse" erlaubt es Auswirkungen von Ausfällen zu simulieren und zu ermitteln welche Anwendungen jeweils betroffen wären.

William Preston | Capacity Management (EN)

Werner Neunteufl | Nagios in very large Environments (EN)

Monitoring von 25 000 Services mit einem Nagios Server in großen heterogenen Umgebungen. Fallbeispiele beim Österreichisches Bundesministerium (300 Novell Server, 27 000 Messungen) & Amt der niederösterreichischen Landesregierung (350 UNIX und Microsoft Server, 12 000 Messungen)
In den letzten vier Jahren wurde von ITdesign ein völlig anderer Weg eingeschlagen um in großen hetereogenen Umgebungen Messungen durchführen zu können. Der Schlüssel zum Erfolg liegt dabei in einem neuem Design aller Plugins, die mehrere Messungen parallel durchführen und gleichzeitig eigenständig in der Lage sind Meßdaten aufzuzeichnen (und Graphen zu generieren) ohne dass damit die CPU belastet wird.
Neben den Plugins wurde ein komplettes Framework rund um Nagios geschaffen, das eine einfache Erweiterung von Endsystemen zulässt. Damit können Systeme wie AS/400, VMWARE ESX 3.0, IBM Director, Microsoft 4 node Cluster, etc. einfach eingebunden werden.

Jörg Linge | Vorstellung des Graph Tools PNP (DE)

PNP steht für "PNP ist not Perfparse" und ist ein nützliches Tool zum Weiterverarbeiten der Performancedaten, die ja von dem meisten Nagios Plugins inzwischen ganz nebenbei erzeugt werden. PNP speichert diese Daten in einer Round Robin Datenbank und zeigt sie mit Hilfe eines integrierten Webinterfaces auch wieder an. PNP ist im Vergleich zu anderen Lösungen sehr einfach zu installieren und zu konfigurieren.
In diesem Vortrag zeigt Jörg Linge, der Autor des Tools, was sich mit PNP alles machen lässt und welche Vorteile es gegenüber anderen RRD basierten Lösungen bietet.

Ethan Galstad | Nagios Commercialization: Problems & Oportunities (EN)

Welche Möglichkeiten aber auch Gefahren ergeben sich durch die zunehmende Kommerzialisierung von Nagios. Wie kann nagios.org ein Gegengewicht dazu darstellen.

James Peel | Enterprise Application Monitoring with Nagios (EN)

IT infrastructure such as switches and servers is the traditional focus of network monitoring tools. Increasingly organisations are focusing on monitoring business critical applications sitting on top of this infrastructure.

Altinity have deployed their Opsview software in a number enterprise environments to ensure availability of business critical applications and capture data for capacity planning. We will explain how we approach monitoring in these environment and what challenges we encounter.

Opsview is an Open Source monitoring solution based on Nagios. 

Altinity are the commercial organsiation behind Opsview.

Michael Kienle | Monitoring eines SAP R/3 Systems (DE)

Letztes Jahr gab es einen Vortrag über die organisatorischen Aspekte des SAP Monitorings mit Nagios. Aufgrund der großen Nachfrage und neuen Entwicklungen gibt es hier einen Nachfolgevortrag.

Gerhard Laußer | Monitoring von Logfiles mit check_logfiles (DE)

Viele Fehlerzustände lassen sich nicht durch Kommandos abfragen, sondern werden von den entsprechenden Betriebssystemen/Treibern/Applikationen in Logfiles geschrieben. Solche "Hilferufe" aufzuspüren ist die Aufgabe des Plugins check_logfiles. Auch nach dem Rotieren und Komprimieren von Logfiles entstehen keine Lücken. Check_logfiles lässt keine Zeile ungeprüft. In der Praxis wird das Plugin eingesetzt zur Überwachung von Betriebssystemmeldungen, MySQL, Oracle, SAN-Devices, Hardware-Health, Snort, Cisco-Routern, eben allem, was Meldungen in Logfiles schreibt.   --> Zur ConSol* Newsmeldung

Kevin Menard | A Framework for Hardware-based Monitoring (EN)

Nagios is a monitoring tool with a primary emphasis on network-based software services. Modern datacenters, however, have many different types of equipment and services to monitor, many of which Nagios cannot support out of the box. For example, Nagios has no means of determining whether or not a node is actually powered on or not. We show how Nagios can be used as a framework for hardware-based monitoring of services and equipment. As a motivating example, we discuss the design and development of a series of plugins for the Servprise WebReboot line of products. Through the example, we show how Nagios can be used to integrate third-party products with an existing network monitoring deployment with minimal impact on existing infrastructure.

Michael Kienle | Business Process Monitoring mit Nagios (DE)

Nagios hatte weite Verbreitung im Bereich des IT-Infrastruktur-Monitorings gefunden. Die heutige IT konzentriert sich jedoch weniger auf Devices sondern bewegt sich eher in Richtung aktive Unterstützung der wertgenerierenden Geschäftsprozesse; in der Praxis finden sich hier oftmals komplexe Zusammenhänge. Wie können diese mit Nagios ebenfalls überwacht werden?

Martin Fürstenau | Aufbau eines hochverfügbaren Nagios Clusters (DE)

Nagios auf eine HA Clusterinfrastrukur mit Clusterfilesystem- warum macht man so etwas. Vorteile und Nachteile gegenüber einer Master-/Slave- Konfiguration. Wodurch kann ein solcher Konstrukt erzwungen werden? Was ist beim Aufsetzen zu bedenken? Und was mach ich mit Cronjobs?

Werner Neunteufl | Nagios in sehr großen Umgebungen. Ein Projektbericht aus Österreich (DE)

Monitoring von 25 000 Services mit einem Nagios Server in großen heterogenen Umgebungen. Fallbeispiele beim Österreichisches Bundesministerium (300 Novell Server, 27 000 Messungen) & Amt der niederösterreichischen Landesregierung (350 UNIX und Microsoft Server, 12 000 Messungen)

 

In den letzten vier Jahren wurde von ITdesign ein völlig anderer Weg eingeschlagen um in großen hetereogenen Umgebungen Messungen durchführen zu können. Der Schlüssel zum Erfolg liegt dabei in einem neuem Design aller Plugins, die mehrere Messungen parallel durchführen und gleichzeitig eigenständig in der Lage sind Meßdaten aufzuzeichnen (und Graphen zu generieren) ohne dass damit die CPU belastet wird.

Neben den Plugins wurde ein komplettes Framework rund um Nagios geschaffen, das eine einfache Erweiterung von Endsystemen zulässt. Damit können Systeme wie AS/400, VMWARE ESX 3.0, IBM Director, Microsoft 4 node Cluster, etc. einfach eingebunden werden.

Sönke Siebrands | Datenbankgestützte Konfiguration von Nagios in großen Netzen (DE)

Die Konfiguration von Nagios ist ab einer bestimmten Größenordnung nicht mehr manuell handhabbar. Im Beispiel der DBD Deutsche Breitband Dienste GmbH werden die derzeit 3.500 Hosts mit über 8.000 überwachten Services bis Ende 2008 voraussichtlich verfünffacht werden. Um hierfür gerüstet zu sein wird die Konfiguration für Nagios datenbankgestützt automatisiert erstellt.

Eine Vorstellung der entsprechenden Vorgehensweise bei der DBD in einer multiple Master/multiple Slave Umgebung.

Ton Voon | State of the Plugins (EN)

A progress report on what has happened since the last conference.

Ton Voon | How To Contribute (EN)

Gerd Müller | Hardwareüberwachung IPMI (DE)

Dario B. Bestetti | Deploying Nagios on the 12 largest bank of Brazil (EN)

OpServices practical experience deploying Nagios in one of the largest banks of Brazil. Environment and chalenges facing this kind of implementation. OpServices have to manage a complex and heterogenous IT environment, developing a large number of different plugins. How we won a public bid against HP, IBM and BMC offering Nagios as a network and systems management platform.

Michael Streb | Eventverarbeitung mit Nagios (DE)

Für die Verarbeitung passiver Events wie Logfileinformationen oder SNMP Traps hat NETWAYS ein Tool namens EventDB entwickelt. Der Workshop zeigt in zwei Stunden, wie man damit schnell und einfach alle Arten passiver Informationen in Nagios einbindet und auswertbar macht.

Martin Hefter | Nagios Distributed Monitoring (DE)

Wird eine Nagios Installation zu groß oder verhindert die Netzwerk-Topologie den Zugriff auf bestimmte Komponenten, wird es erforderlich, weitere Nagios-Instanzen einzusetzen. Um nun nicht mehrere Instanzen beobachten zu müssen, gibt es in Nagios die Möglichkeit, die Ergebnisse der Servicechecks über eine Schnittstelle an eine zentrale Instanz weiterzuleiten. Dieser Workshop soll zeigen, wie man die Konfiguration für eine verteilte Umgebung plant, die Installation durchführt und optimiert.

Michael Lübben | Installation & Konfiguration von NagVis (DE)

Vorstellung des Nagios Visualisierungs Tools, der Personen hinter dem Tool, und Vorteile von NagVis gegenüber der normalen Nagios Statusmap. Was hat sich in NagVis geändert, welche neuen Funktionen gibt es?

Ingo Lantschner | Vmware Monitoring (DE)

Prüfen des ESX 3.x-Hosts auf Auslastung der CPU, des Arbeitsspeichers, der physischen Netzwerkkarten, der virtuellen Switches und der virtuellen Storageadapter.

Plugins über die Webservicesschnitstelle: 

Alarm wenn Migration Recommendations anstehen

Inkonstistenzcheck (Zombi-VMs aufspüren, Vergleich der Sichtweise von VCenter und den einzelnen ESX-Hosts. Alarm, wenn diese sich nicht einig sind)

Sven Velt | Nagios Workshop für Einsteiger (DE)

Workshop für Nagios Einsteiger. Von der Installation von Nagios mit Paketen, Grundkonfiguration und Einsatzszenarien.

Wolfgang Barth | Pluginprogrammierung in Perl (DE)

Nicht immer findet sich ein passendes Plugin für die konkrete Aufgabenstellung. Dann ist Eigenbau angesagt. Plugins selbst zu schreiben ist nicht schwer, vorausgesetzt, man hält einige Spielregeln ein.

Dieser Workshop zeigt auf, wie man in Perl Plugins erstellt, die sich an die wichtigsten Spielregeln halten. Die Programmierung erleichtert das Perlmodul

Nagios::Plugin von Ton Voon, dem Maintainer der offiziellen Nagios-Plugins. Neben dem Modul Nagios::Plugin kommt auch das Modul GetOpt::Long für die Zerlegung der Kommandozeile und die Perl-Online-Dokumentation (POD) zur

Sprache. Für die Ausführung von Perl-Plugins liefert Nagios einen integrierten Perl-Interpreter mit (ePN – embedded Perl Nagios), der allerdings besondere Anforderungen an ein Plugin stellt. Der Workshop geht auch auf die nicht immer

einfache Fehlersuche ein, mit der man konfrontiert wird, wenn ein unter normalen Umständen funktionierendes Plugin nicht so recht mit ePN zusammen arbeiten mag.

Aus dem Inhalt:

  • Standard-Anforderungen an ein Plugin
  • Rückgabewerte und Textausgaben
  • Verarbeitung der Kommandozeile
  • Online-Hilfe und integrierte Manpage
  • Die Sache mit dem Timeout
  • Formate für Schwellwerte: Thresholds
  • Ausgabe von Performancedaten
  • Konfigurationdateien für ein Plugins verwenden
  • ePN, der embedded Perl-Interpreter: Anforderungen, Fehlersuche.

Der Workshop richtet sich an Teilnehmer mit Programmierkenntnissen in einer Skriptsprache und zumindest einfachen Perl-Grundkenntnissen. Die Plugin-Erstellung erfolgt unter Linux.