pixel
Select Page

NETWAYS Blog

CeBIT 2014: Diesmal AUSSCHLIEßLICH Fachbesucher am Start.

Geschätzte Leserschaft,
ich möchte meinen Beitrag mit der Feststellung beginnen, dass in diesem Jahr ausschließlich Fachbesucher zur Messe zugelassen wurden und hinzufügen, dass ich diese Entscheidung sehr begrüße. Gut war auch, dass wir darüber informiert wurden, denn bei den Massen an Schulklassen, die heute die Messehalle gestürmt haben, wäre zumindest ich nicht von selbst darauf gekommen.
Zurück zu den schönen Dingen, derer wir in den vergangenen Tagen Zeuge wurden:
Vorgestern, es muss so gegen High Noon gewesen sein, traf die Wachablösung für das erste CeBIT-Team ein. Niemand hatte die phantastischen Freizeittipps, über die ich aufgrund meiner enormen Ortskenntnis verfüge (Serengetipark Hodenhagen und Rastiland – immer einen Besuch Wert!), auf der Hinfahrt in die Tat umsetzen wollen, sodass wir sozusagen fast ganz pünktlich waren.
Man freute sich vermutlich schon allein aufgrund der Tatsache auf unser Eintreffen, dass man (zumindest sah es über Twitter so aus) die vergangenen Tage in Hannover praktisch ausschließlich gefeiert hatte und nun entsprechend ausgezehrt war.
Allein Amy und Nick, unsere Mitstreiter von Puppet Labs, waren noch auf anderthalb weitere Tage CeBIT eingestellt.
Rein businesstechnisch… (an dieser Stelle ist eine rethorische Pause angebracht, damit man mal das Wort “businesstechnisch” in Ruhe sacken lassen kann)… also rein was so die Anzahl der Menschen angeht, die unseren Stand belagert haben, wäre die Motivationsrede, die ich in den vergangenen Tagen geistig aus sämtlichen Rocky Filmen zusammencollagiert habe, auch gar nicht als morgentliche Ansprache notwendig gewesen. Folgerichtig haben wir das auch gelassen und einfach nur das gemacht, was wir sowieso immer machen: einfach gut zusammengearbeitet und alle Welt an unseren amourösen Gefühlen für Open Source teilhaben lassen.
Ein weiteres Highlight war die Verleihung des Linux New Media Award 2014. Bernd hatte im Rahmen seiner Laudatio für Puppet Labs, noch ein mal die Chance unseren Partnern für die super Zusammenarbeit zu danken… und selbstverständlich auf das nächste Puppet Camp hinzuweisen.


Heute sind wir noch mit Tino von OpenNebula an unserem Stand und beantworten fleißig Fragen zum allem, was das ITlerherz begehrt, bis des dann gegen Abend wieder in den Süden geht.
Bis zum nächsten Blogpost! Und vergesst nicht: The World ain’t all sunshine and Rainbows! 😉

CeBIT 2014: Was bisher geschah…

In der letzten Folge unserer Serie “CeBIT 2014 – Irrwege zum Glück” hatte die auktoriale Erzählerin Tipps gegen Schlafstörungen gegeben.
Danach war der erste Teil des NETWAYS-Dreamteams gen Norden aufgebrochen um auf der Messe der Messen die Weltöffentlichkeit über all die ungeheuerlichen News zu unterrichten, die es inzwischen bei Puppet, Icinga, Logstash und Graphite so gibt. Bereits auf dem Hinweg hätte es – so sagt man – beinahe Handgreiflichkeiten aufgrund der Musikauswahl gegeben. Jedoch konnte selbst Helene, die totbringende Sirene des Grauens keinen Keil zwischen unsere fünf Freunde treiben.
In Hannover angekommen, begann man sogleich mit den Aufbauarbeiten für einen CeBIT-Stand, wie ihn noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat.


Am nächsten Morgen dann, stärkten sich die Helden unserer Geschichte mit einem kohlehydratreichen Morgenmahl, und machten sich furchtlos auf den Weg in den Kampf. Augenzeugen berichteten von Loveparade ähnlichen Zuständen am Netways Stand ( Halle 6 Stand E16 (310)) als der Baden-Württembergischere Verbraucherschutzkönig unsere Gefährten besuchte. Aber auch darüber hinaus brannte derart die Hütte an unserem Stand, dass wir die Unterstützung durch Puppet Labs in Form von Nick Barringer nur allzu gut gebrauchen konnten. Besonders gefragt war natürlich alles rund um Puppet und Icinga 2.

Vagrant Multi Instance Setup für Icinga 2 Cluster

Nachdem sich Vagrant bestens für Entwicklungs- und Testumgebungen eignet, ist es auch als Basis für Demo VMs ein sehr praktisches Tool (neben dem obligatorischen Provisioning durch z.B. Puppet). Neben den bestehenden Icinga 2 und Icinga Web 2 Vagrant Boxen stellt sich aber mitunter die Anforderung, mehrere Vagrant Boxen in einem Projekt zu bedienen – beispielsweise zwei Icinga 2 Instanzen, die mittels Icinga 2 Cluster Feature miteinander kommunizieren.
Kurz umrissen die Anforderungen

  • 2 Instanzen mit Hostnamen icinga2a, icinga2b
  • Clusterkommunikation in privatem Netzwerk 192.168.33.0
  • HTTP Portforwarding auf localhost Port 8080 bzw 8081
VAGRANTFILE_API_VERSION = "2"
Vagrant.configure(VAGRANTFILE_API_VERSION) do |config|
  servers = { 'icinga2a' => '192.168.33.10',
              'icinga2b' => '192.168.33.20'
            }
  http_port = { 'icinga2a' => 8080,
                'icinga2b' => 8081
              }
  servers.each do |server_name, server_ip|
    config.vm.define server_name do |app_config|
      app_config.vm.box = "centos-6.5-i386-vbox"
      app_config.vm.box_url = "http://boxes.icinga.org/centos-65-i386-vbox.box"
      app_config.vm.hostname = "#{server_name.to_s}"
      app_config.vm.network :forwarded_port, guest: 80, host: http_port[server_name], auto_correct: true
      app_config.vm.network :private_network, ip: "#{server_ip}"
      app_config.vm.provider "virtualbox" do |vb|
        vb.customize ["setextradata", :id, "VBoxInternal2/SharedFoldersEnableSymlinksCreate//vagrant/config", "1"]
      end
      app_config.vm.provision :puppet do |puppet|
        puppet.module_path = ".vagrant-puppet/modules"
        puppet.manifests_path = ".vagrant-puppet/manifests"
        #puppet.options = "--verbose --debug"
      end
      app_config.vm.provision :shell, :path => ".vagrant-puppet/manifests/finalize.sh"
    end
  end
end

Die Verteilung der Icinga 2 Clusterkonfiguration sowie generell die Installation von Icinga 2 und Icinga Web 2 findet dann im Puppet Provisioner statt. Details zur Icinga 2 Clusterkonfiguration gibts in der Icinga Dokumentation sowie bei uns  im Webinar Archiv. Wir installieren auch gerne eine Testumgebung und helfen bei der Migration von Icinga 1.x auf Icinga 2.
Wie baut man die zugehörigen Puppetmodule? Dazu gibts Beispiele im Icinga Git sowie wir auch Puppet Schulungen für Wissbegierige im Portfolio haben.
Ein kurzes Beispiel anhand einer vorbereiteten Konfiguration:

file { '/etc/icinga2/cluster':
  owner   => icinga,
  group   => icinga,
  ensure  => 'directory',
  require => Package['icinga2']
}
file { "/etc/icinga2/cluster/$hostname.conf":
  owner   => icinga,
  group   => icinga,
  source  => "puppet:////vagrant/.vagrant-puppet/files/etc/icinga2/cluster/$hostname.conf",
  require => File['/etc/icinga2/cluster']
}

Cebit Blog
Dieses Vagrant Setup habe ich für das Icinga 2 Webinar gestern verwendet, welches dann auch auf der CeBit nächste Woche vor Ort bei uns am Stand in Halle 6, Stand E16, (310) besichtigt werden kann – vorbeikommen lohnt sich auf jeden Fall!
Und wer sich nun fragt, wieso Entwickler nicht nur magischen Code fabrizieren, sondern auch mit genialen Tools arbeiten dürfen, dem sei ans Herz gelegt – komm zu uns! Wir suchen immer motivierte, entdeckungsfreudige Kollegen 🙂

Icinga 2 Entwicklungsstand 2014 – Webinar Reminder

logo_icinga3Morgen früh um 10:30 Uhr beginnt das letzte Webinar vor der CeBIT. Diesmal wollen wir auf das neue Icinga 2 eingehen und alle bisher vorgenommenen Änderungen der Milestones ansprechen.
Im Webinar werden wir einige Grundkonfigurationen kennenlernen, bis hin zur Einrichtung eines Clusters von zwei Nodes. Natürlich wollen wir im selben Schritt auf einige Unterschiede zu Nagios / Icinga eingehen und die Roadmap für Version 0.0.8 präsentieren.
Wer noch daran teilnehmen möchte, kann sich über unsere Webinarseite registrieren.
Eine Aufzeichnung des Webinars und die gezeigte Präsentation wird anschließend in unserem Webinar-Archiv online gestellt.
Cebit BlogWer Icinga 2 näher betrachten möchte, kann sich entweder über unser Kontaktformular bei uns melden oder uns auf der CeBIT im Open Source Park, Halle 6, an Stand E16 (310) besuchen. Um uns schneller zu finden, gibt es natürlich auch eine Wegbeschreibung.
Bis morgen im Webinar!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

CeBIT 2014: Alles was ihr noch wissen müsst

bannergroß_deutsch
Ein kurzer Hinweis noch mal an alle, die schon schlaflose Nächte haben in denen sie in endlosen Wachträumen davon phantasieren uns endlich wiederzusehen (kommt quasi ständig vor):
Vom 10.-14. März ist es endlich wieder so weit und ihr könnt uns auf der CeBIT in Hannover die Hände schütteln.
Wenn ihr euch schon im Vorab bei uns beliebt machen wollt, könnt ihr euch gleich hier zu einem Gesprächstermin anmelden. An gleicher Stelle könnt ihr uns auch sagen, dass ihr Freikarten von uns haben möchtet (Ausschließlich CeBIT! Nicht Holiday on Ice, Helene Fischer Welttournee oder Slayer Konzert!).
Wie ihr unseren Stand in Halle 6, Block E16 (310) findet, seht ihr hier.
An Themen haben wir dann ganz speziell Icinga 2, Puppet, Graphite und Logstash für euch im Gepäck – aber dazu vor Ort mehr.

Bis dahin! Wir freuen uns auf euch!