pixel
Select Page

Icinga Installation mit Director in 10 Minuten

by | Aug 19, 2021 | Icinga

Herausforderung angenommen. Helfen wird mir der Icinga-Installer und das Director-Installations-Paket aus unserem Extras-Repository. Das hier folgende Beispiel werde ich auf einem RHEL8 durchführen, ist aber auch für Debian und Ubuntu zu adaptieren, da der Installer als auch der Director als Pakete zur Verfügung stehen.

Neben dem angesprochen Extras-Repository für Icinga-Addons wird ein Puppet-Agent benötigt, der Installer ist Puppet-basiert und benötigt keinen zentralen Puppet-Server.


$ dnf install -y https://yum.puppet.com/puppet6/puppet6-release-el-8.noarch.rpm
$ dnf install -y https://packages.netways.de/extras/epel/8/noarch/netways-extras-release/netways-extras-release-8-1.el8.netways.noarch.rpm
$ dnf install -y icinga-installer

Der Installer kann nun out-of-a-box verwendet werden, er installiert einen Icinga-Server inkl. Icinga Web 2 mit Apache und FPM, der benötigten Datenbanken des gewählten Typs und das Business-Prozess-Modul.


$ icinga-installer -S server-ido-mysql

Soll anstatt MariaDB ein PostgreSQL zum Einsatz kommen, ist als Szenario (Option -S) server-ido-pgsql anzugeben. Jetzt wird die Installation und Konfiguration je nach Internetanbindung einige Zeit in Anspruch nehmen. Zuerst werden automatisch zusätzlich das Icinga- und das NETWAYS-Plugins-Repository eingebunden, auf RHEL-basierten Systemen auch noch EPEL. Aus diesen werden alle benötigten Pakete bezogen.

Der Installer wäre auch in der Lage eigene, lokale oder generell alternative Repositories anzusteuern, spränge aber den Rahmen dieses Posts. Es sei nur verraten, mit der Option -i wechselt man für den Installer in den interaktiven Modus.

Nach Abschluss kann Icinga wie üblich mittels /icingaweb2 auf Port 80 (HTTP) erreicht werden. Der initial eingerichtet Admin-Account ist der Benutzer icingaadmin mit dem Password icinga.

Der Director muss z.Z. noch per Hand installiert und konfiguriert werden. Eine Integration in den Installer ist für die kommende Version geplant. Somit muss auch die Datenbank, hier MySQL, per Hand angelegt werden.


$ dnf install -y icingaweb2-module-director
$ mysql -e "CREATE DATABASE director CHARACTER SET 'utf8';
CREATE USER director@localhost IDENTIFIED BY 'some-password';
GRANT ALL ON director.* TO director@localhost;"

Abschließend ist dann nur noch der schon aktivierte Director in der Weboberfläche wie gehabt zu konfigurieren und für den Director erforderliche Daemon icinga-director zu starten. Fertig.


$ systemctl start icinga-director
$ systemctl enable icinga-director

Plugins sind gesondert zu installieren. Eine kleine Vielzahl kann zusätzlich zu den Standard-Monitoring-Plugins über das bereits eingebunden Plugins-Repo installiert werden. Diese Plugins tragen alle netways als Präfix im Paketnamen.

Lennart Betz
Lennart Betz
Senior Consultant

Der diplomierte Mathematiker arbeitet bei NETWAYS im Bereich Consulting und bereichert seine Kunden mit seinem Wissen zu Icinga, Nagios und anderen Open Source Administrationstools. Im Büro erleuchtet Lennart seine Kollegen mit fundierten geschichtlichen Vorträgen die seinesgleichen suchen.
More posts on the topicIcinga

ServiceNow Data Asset Import mit dem Director

Hallo Liebe Leser dieses Blogs, nach einer weile der Abwesenheit hab ich heute die Freude ihnen etwas näher bringen zu dürfen. Da viele unserer Kunden inzwischen auch ServiceNow verwenden und diese auch als Assetmanagement / CMDB verwenden. Kommt doch die Frage auf...

Modifier im Icinga-Director selbstgemacht

Ich bin sowohl als Consultant als auch als Ausbilder ein großer Fan von Hilfe zur Selbsthilfe. Der Blogpost wird also zum einen dem geneigten Leser hoffentlich helfen sich bei Bedarf seine eigenen Modifier für den Icinga-Director zu bauen, zum anderen will ich anhand...

Icinga for Windows – Performance Boost mittels REST-Api

Seit dem ersten Release von Icinga for Windows hat sich eine Menge getan, um sowohl die Funktionalitäten, die Usability als auch die Sicherheit der Lösung zu erhöhen. Ein großer Fokus lag parallel jedoch auch immer auf der Performance, was sowohl auf den Aufbau des...

IDO-Snap: war vorher wirklich alles besser?

Kürzlich entstand im Rahmen eines Kundenprojektes ein nettes kleines Icinga-Modul, welches ich hier vorstellen möchte. Ein Monitoring-System ist abgesehen vom Desasterfall immer dann gefragt, wenn man Änderungen an seiner IT-Umgebung vornimmt. Firmware- oder...