Einstieg in Icinga mit dem NETWAYS Icinga Starterpaket

Icinga überwacht alles, ist offen, sehr gut dokumentiert und für jede Umgebung anpassbar. Und damit der Start in das eigene Monitoringsystem oder der Umstieg von Nagios oder Icinga 1.x reibungslos funktioniert, haben wir das Icinga Starterpaket geschnürt. In 4 Tagen Workshop vor Ort beim Kunden stellen wir zusammen mit euch die Basis für eine Open Source Überwachungsumgebung für eure Server, Netzwerkhardware, Anwendungen, Datenbanken und Betriebssysteme auf die Beine und führen euch in Icinga ein.

Was können wir in 4 Tagen Workshop leisten?

  • Installation von Icinga 2 mit Icinga Web 2 und Datenbankanbindung
  • Installation einer Graphing Lösung zur Darstellung von Performancedaten
  • Installation des Business Process Addons
  • Beispielhafte Überwachung von Linux Servern
  • Beispielhafte Überwachung von Windows Servern
  • Beispielhafte Überwachung einer Datenbank (MSSQL, Oracle, DB2, MaxDB, MySQL, ..)
  • Beispielhafte Überwachung von Netzwerkkomponenten per SNMP (MIBs müssen vorhanden sein)
  • Beispielhafte Überwachung deiner Anwendungen
  • Einrichtung von E-Mail Benachrichtigungen

Wir empfehlen vor der Buchung des Icinga Starterpakets Standard den Besuch unserer Icinga Fundamentals Schulung. Diese Schulung könnt ihr auch als Modul zu diesem Starterpaket hinzubuchen.

Natürlich passen wir unser Workshopangebot auch komplett an eure Anforderungen an. Wir freuen uns auf eure Anfrage.

Martin Krodel
Martin Krodel
Head of Sales

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

Ice, Ice – Icinga 2 / Puppet – Baby!


Bis vor Kurzem liefen in den Büros die Klimaanlagen oder – wie bei uns – die Tisch- und Standventilatoren auf Hochtouren, um ein halbwegs erträgliches Arbeiten zu ermöglichen. Ach ja: Sommer…  Allmählich normalisieren sich die Temperaturen ja wieder. Letztens las ich auf Twitter gar: “24 Grad nach Gewitter. Kann man schon Glühwein?” Damit ihr trotz des Sommers und allem, was er mit sich bringt – Rekordhitze oder Glühweindurst, einen kühlen Kopf bewahrt, hier ein kurzer Hinweis: Bald ist wieder Winter! Und dann gibt es von uns ein kleines Geschenk: Am 18./19. Dezember findet die erste Ausgabe unseres neuen Icinga 2 / Puppet Workshops statt. Anmelden könnt ihr euch schon jetzt.

Icinga 2 / Puppet ist ein Workshop für Fortgeschrittene.

Ihr lernt, wie ihr mit Puppet eine dezentrale Icinga 2-Umgebung aufbaut und konfiguriert.
Das heißt:

  • Hands-on! Am Ende wisst ihr, wie ihr ein solches Setup mit dem Icinga-2-Puppet-Modul einrichtet, wozu ihr das Role/Profile-Konzept braucht und habt das Ganze selbst einmal durchgespielt. Daneben werdet ihr über Zones und Endpoints diskutieren und euch fortgeschrittene Modul-Funktionen ansehen.
  • Für Fortgeschrittene: Der Workshop richtet sich an erfahrene Administratoren, die bereits Vorwissen mit beiden Projekten haben.
Hier noch einmal die Workshop-Inhalte in der Übersicht
  • Icinga 2 Master mit Icinga Web 2 installieren
  • Einrichten mehrerer Icinga 2 Agenten auf verschiedenen Plattformen (einschließlich Windows)
  • Verwenden einer dedizierten Zertifizierungsstelle, um eingehende Zertifikatsanforderungen automatisch zu signieren
  • Integration eines Icinga 2 Satelliten
  • Aufbau eines halbautomatischen Monitorings von Hosts mit Facts und PuppetDB
  • Verwenden von Git mit r10k für die automatische Bereitstellung unserer Puppet-Module in dynamischen Puppet-Umgebungen

Workshop-Leiter ist Lennart Betz, Open Source Trainer, Senior Consultant bei NETWAYS, Entwickler des Icinga-2-Puppet-Moduls und Autor des Buches „Icinga 2. Ein praktischer Einstieg ins Monitoring.“ Ihr seid neugierig geworden, euch aber nicht sicher, ob ihr das entsprechende Vorwissen mitbringt? Dann checkt doch mal die Inhalte unserer „Fundamentals for Puppet“ und „Icinga 2“-Schulungen, die wir allen Einsteigern ins Thema empfehlen.
Einen kleinen Vorgeschmack, was euch erwartet, bekommt ihr in unserer Blogserie:

Icinga 2 automatisieren mit Puppet

Alle Infos auf netways.de/trainings

Julia Hornung
Julia Hornung
Marketing Manager

Julia ist seit Juni 2018 Mitglied der NETWAYS Family. Vor ihrer Zeit in unserem Marketing Team hat sie als Journalistin und in der freien Theaterszene gearbeitet. Ihre Leidenschaft gilt gutem Storytelling, klarer Sprache und ausgefeilten Texten. Privat widmet sie sich dem Klettern und ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin.

Be a speaker at the OS Monitoring Conference this year!


 
We have some strong points for you to be a speaker at the Open Source Monitoring Conference 2018.

  1. Add new research to your list – Talk about your newest findings in development at the OSMC.
  2. Increase your productivity –  Writing a paper with your findings, tips, tricks and skills increases your number of activities.
  3. Be the OS Monitoring Agent of Change! – Do you think your ideas and thoughts can bring positive change to the OS community? If you do, the Open Source Monitoring Conference is the perfect platform for you to share your ideas with the community.
  4. Monitor your social life – Meet up with fellow experts and enjoy the opportunity to exchange and reflect with other OS monitoring enthusiasts.

Let’s do this! Submit your talk here. 

Keya Kher
Keya Kher
Marketing Manager

Keya ist seit Oktober 2017 in unserem Marketing Team. Sie kennt sich mit Social Media Marketing aus und ist auf dem Weg, ein Grafikdesign-Profi zu werden. Wenn sie sich nicht kreativ auslebt, entdeckt sie andere Städte oder schmökert in einem Buch. Ihr Favorit ist “The Shiva Trilogy”.  

Ready, Steady, Go! — The faster the better!


This is your LAST CHANCE to be part of the best open source conference this May in Berlin!
On May 16 to 18 it’s all about open source data center solutions for complex IT infrastructures once again. Three days of hands-on workshops, presentations and social networking in a super relaxed atmosphere with a bunch of really great people is what you can expect. The 2017 main conference topics are
Containers and Microservices
Configuration Management
Testing, Metrics and Analyses
Tools  & Infrastructure
Join the open source community, learn from well-known data center experts, get the latest know-how for your daily business and meet international open source professionals.
So hurry up if you want to grab one of the last remaining tickets for OSDC 2017 and register now at www.osdc.de!

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...

Hackathon auf der OSMC 2016 – Jetzt schnell noch dabei sein!

Noch sieben osmc_package_hackathon_de_250x65Mal schlafen, dann heißt es wieder: meet | discuss | experience. Die OSMC geht in die 11. Runde. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange und die GOLD Tickets, sowie Workshops (bis auf GIT) sind bereits ausgebucht. Freie Plätze können wir für folgendes besonderes Erlebnis noch anbieten: Den Hackathon.
Was ist denn überhaupt so ein Hackathon? Hier stehen vor allem die Teilnehmer und deren eigens kreierte Ideen rund um’s Thema Monitoring im Vordergrund. Nachdem bei einem gemeinsamen Abendessen am Vorabend des Hackathons die Ideen für Projekte gesammelt werden und die Teilnehmer sich kennenlernen können, werden dann die Themen festgelegt, die am Folgetag behandelt werden sollen. Wie schon erwähnt stehen hier die eigenen Vorschläge der Teilnehmer im Vordergrund. Einige Anregungen können „Elastic Beat“, „NSClient++“, „OpenNMS“, „Icinga Director“, „Puppet“, „Zabbix“ und „Icinga2“ sein.
Tatkräftige Unterstützung wird durch unsere Monitoring Spezialisten Steffen Siering, Michael Medin, Jeff Gehlbach, Thomas Gelf, Simon Hönscheid, Michael Friedrich und Rihards Olups gewährleistet. Ihr habt Lust, an eigenen Ideen und und Projekten zu arbeiten? Na dann noch schnell für den Hackathon anmelden. Zimmerreservierungen im Konferenzhotel sind für die Teilnahme am Hackathon noch verfügbar und können über die Konferenzwebsite mit gebucht werden.  Auch alle Informationen zur Konferenz, sowie die letzten zwei SILBER Tickets sind hier zu finden!

Empfehlung des Monats: Letzte Tickets zur OSMC 2016

last-chance_tastaturNach unserer erfolgreichen Jubiläums-OSMC im letzten Jahr starten wir nun dieses Jahr in die nächste Runde. Die letzten Vorbereitungen zur Konferenz laufen auf Hochtouren und so liegt nahe, dass auch die Tickets langsam knapp werden. Wer noch Workshops besuchen möchte, hat leider nur die Chance, an GIT teilzunehmen, Elastic Stack, Icinga 2 und Graphing sind bereits ausverkauft.

Dieses Jahr steht die OSMC ganz unter dem Motto der Themenbereiche „Monitoring Projects“, „Metrics, Logs and Analysis“, „Best Practices“, „User Stories“, sowie „Tools and Add-ons“.
Und wir wären nicht NETWAYS, wenn wir nicht wieder ein herausragendes Vortragsprogramm zu bieten hätten. Dieses Jahr können sich die Teilnehmer vor allem auf Highlights wie die Vorträge von Monica Sarbu, Michael Medin, Mehrdad H. Abadi, Walter Heck, Fabian Reinartz, James Fryman, uvm. freuen. Zum kompletten Programm einfach hier klicken.
Wer letztes Jahr schon dabei war, konnte sich bereits von unserem neuen Baby auf der OSMC überzeugen lassen – dem Hackathon. Hier sind all diejenigen herzlich eingeladen, die eifrig an kleinen eigenen Projekten arbeiten wollen. Hierbei ist es ausdrücklich erwünscht, dass die Teilnehmer Ihre eigenen Themenvorschläge mit einbringen. Was natürlich auch nicht fehlen darf, ist eine Abendveranstaltung der besonderen Art, wo neben dem Schlemmen und Genießen vor allem der Austausch zwischen Teilnehmern und Referenten im Vordergrund steht. Und wenn’s der Zufall so will, geht’s danach halt noch zur Jenny! Hört sich gut an? Finden wir auch!
Und bevor Ihr jetzt noch in tragische Winterdepressionen verfallt, weil der OSMC-Zug ohne euch abfährt, so solltet ihr dem Tipp Folge leisten und euch noch eines der letzten Tickets schnappen. Andernfalls wär’s jammerschade, oder?

Foreman Geburtstagsparty – Das Programm steht!

Foreman wird 7 Jahre alt und wir feiern natürlich mit. Am 21. Juli 2016 ab 12:30h steigt dazu bei uns im Kesselhaus ein Foreman Event mit Workshops und Vorträgen, worüber mein Kollege Dirk Götz bereits berichtet hat.
Und jetzt steht das Programm fest:
12:30-15:00: Hands-on with demo systems and help for your own setup – Dirk Götz (NETWAYS GmbH)
15:00-15:30: Kaffeepause
15:30-16:10: What’s new in Foreman 1.12 – Michael Moll (Mayflower GmbH)
16:15-16:55: From 0 to 2000 – Life-Cycle-Management with Foreman at dm-drogeriemarkt – Timo Goebel (FILIADATA GmbH)
17:00-17:45: Foreman and OpenNebula at NETWAYS – Achim Ledermueller (NETWAYS GmbH)
ab 18:00 Party!
Location:
NETWAYS GmbH
Kesselhaus
Deutschherrnstr. 15-19
Nürnberg
Anmeldung:
Eventbrite (kostenfrei)
Wir freuen uns auf euren Besuch!

Martin Krodel
Martin Krodel
Head of Sales

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

Ready, Steady, Go! – OSDC 2016 got started with today's workshops

blog_sidebar_osdc_2016_2_194x120Endlich ist es soweit! Heiß ersehnt ist die OSDC 2016 heute Morgen um 10 Uhr gestartet. Derzeit laufen die drei Intesiv-Workshops auf Hochtouren:
 
 
MA_bsheqa_frei_deu_eng_125x125
Advanced Graphing – with Graphite & Co. mit Blerim Sheqa
MA_ssaemann_frei_deu_eng_125x125
Docker – Virtual Containers mit Sebastian Saemann und
MA_dokon_frei_deu_eng_125x125
Elastic Stack – Enterprise Logfile Management mit David Okon
 
Während die Teilnehmer vollständig in die Untiefen der jeweiligen (Workshop-)Materie abgetaucht sind, wird im Hintergrund alles zum Erhalt ihres leiblichen Wohls gegeben. Zwei aparte Kaffeepausen und ein tolles Mittagessen sollten zur Regeneration während der geistigen Höchstleistung das ihre beitragen 🙂
Die Workshops dauern noch bis 17 Uhr, danach ist maximal Entspannung und einfach nur Wohlfühlen in unserem Konferenzhotel angesagt!
Heute Abend geht es dann um 19 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen weiter. Zum Ausklang des ersten Tages und gleichzeitig als Einstimmung auf die kommenden beiden Konferenztage laden wir alle aller Teilnehmer (die das Package GOLD gebucht haben) und die bereits angereisten Referenten ein, in geselliger Runde erste Kontakte zu knüpfen, sich schon mal in die eine oder andere spannende Datencenter-basierte Diskussion verwickeln zu lassen, oder auch einfach über die Anreise und etwaige persönlichen Erwartungen an die Konferenz ins Gespräch zu kommen.
Wir freuen uns sehr, Euch alle zur Open Source Data Center Conference 2016 begrüßen zu dürfen und wünschen Euch einzigartige drei Tage voller interessanter Eindrücke, neuer Perspektiven, wertvoller Erkenntnisse und toller Gelegenheiten Euch untereinander kennen zu lernen, zu treffen und auszutauschen!
 

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...

To secure one of the last few remaining OSDC tickets you will have to be FAST & FURIOUS!


osdc_aktuelles_Konfbanner_registerThe Open Source Data Center Conference highlights current challenges and opportunities of open source software in data centers and huge IT environments, while covering the entire scope of OS data center solutions.
This year’s conference program is focused on the thematic topics INFRASTRUCTURE AS CODE, CONTAINERS AND DATABASES and TOOLS & INFRASTRUCTURE. Besides that, you can – as always – look forward to the the conferences’ second key feature: the great and exclusive opportunity for exchange of ideas and latest knowledge as well as in-depth discussions with other experienced professionals and well known experts in the field of OS data center solutions. To get a first impression, check out our evening event location as well as the relaxed and casual atmosphere provided by the conference venue.
The high class speaker line-up 2016 includes OS-experts as Jörg Schad, software engineer at Mesosphere, supporting the Apache Mesos Project; Monica Sarbu, creator of the Packetbeat open source project and team lead of the Beats inside Elastic; Jonathan Boulle, working at CoreOS; Dawn Foster, consultant at The Scale Factory; Kris Buytaert, one of the instigators of the devops movement, currently working for Inuits; Ján Lieskovský, software engineer at Red Hat and many more.
Secure your ticket now and profit from the comprehensive experience of international OS specialists, proven best practices and the get latest know-how for your daily practice!
If you are lucky you might even catch one of the strictly limited workshop seats, that are still available. Workshop topics are: ADVANCED GRAPHING – with Graphite, DOCKER – Virtual Containers and ELASTIC STACK – Enterprise Logfile Management.
 

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...

OSDC 2016 – Thematic Focuses

osdc_google adwords_leaderboard
The 2016 Open Source Data Center Conference focuses on the three thematic blocks Infrastructure as Code | Containers and Databases | Tools & Infrastructure.
You are an experienced administrator or architect? Then join the OSDC as one of over 150 international participants and benefit from the comprehensive experience of well known experts on open source software in data centers and huge IT environments. Gain the latest know-how for your daily practice! Meet with other IT professionals to exchange experiences and take the special opportunity for social networking and socializing with the open source community!
The complete conference program will soon be available on the official OSDC website. You can once again expect high class speakers presenting extraordinary talks such as:
John Willis – Devops’ing the Operating System
Dawn Foster – Open Source: A Job and an Adventure
Kris Buytaert – Another 7 tools for your #devops stack
Jan Lieskovsky – Inspecting Security of Docker formatted Container Images to find Peace of Mind
Mike Elsmore – NoSQL is a Lie
Monica Sarbu – Unifying Log Management and Metrics Monitoring with the Elastic Beat
Find all so far confirmed speakers over here.
Featured workshops – bookable as a supplement to your conference participation – will be:
ADVANCED GRAPHING – with Graphite and Co.
Introduction to Performance Graphing
Overview of Graphite components
Installation of Graphite
Usage of Graphite Web
Multinode Cluster with Graphite
Configuration of Dashboards with Grafana
Connection of Icinga 2 and LogstashADVANCED GRAPHING – with Graphite and Co.
DOCKER – Virtual Containers
Introduction to container virtualization
Overview of Docker and its components
Creation of containers with Docker files
Versioning and management of containers
Explanation of the most important Docker commands
Use-cases for the deployment of Docker
LOGSTASH – Enterprise Logfile Management
Introduction to Logstash and Elasticsearch
Usage of Input-and Output-Plugins
Installation of different Log-Shippers like Syslog and Lumberjack
Usage of filters for modification of logs and events
Correct usage of Kibana for data analysis
Connection of 3rd Pary Tools such as Icinga
As you see, you are spoilt for choice! Please keep in mind that the number of participants is limited to 12 attendees each workshop. So hurry up! Decide which workshop is your most favorite and get your workshop ticket now!
For all further information regarding e. g. the conference venue, tickets, the evening event or some impressions of the previous Open Source Data Center Conferences visit: www.osdc.de

Pamela Drescher
Pamela Drescher
Head of Marketing

Pamela hat im Dezember 2015 das Marketing bei NETWAYS übernommen. Sie ist für die Corporate Identity unserer Veranstaltungen sowie von NETWAYS insgesamt verantwortlich. Die enge Zusammenarbeit mit Events ergibt sich aus dem Umstand heraus, dass sie vor ein paar Jahren mit Markus zusammen die Eventsabteilung geleitet hat und diese äußerst vorzügliche Zusammenarbeit nun auch die Bereiche Events und Marketing noch enger verknüpft. Privat ist sie Anführerin einer vier Mitglieder starken Katzenhorde, was ihr den absolut...