OpenVPN mit Viscosity

Julians Post zum Thema OpenVPN ohne Tunnelblick gehört mit nahezu 2000 Views zu den hochfrequentierten Einträgen unseres Blogs.

Nach einer Bereinigung meines Macs vor einigen Tagen habe ich mir eine Alternative zu dem beschriebenen Szenario genauer angesehen. Viscosity ist eine kleine Cocoa Anwendung welche einem die Konfiguration, vor allem bei mehreren OpenVPN Verbindungen, extrem erleichtert. Nach der Installation ist lediglich die Anlage einer Konfiguration und der Import der entsprechend OpenVPN-Dateien notwendig und sofort kann die Verbindung über die Menüleiste aufgebaut werden. Viscosity-Meldungen werden wie bei vielen anderen Applikationen via Growl an den Benutzer übermittelt. Neben der Konfiguration der Verbindungen, gibt das Tool auch Aufschluss über die aktuelle Verbindung, Traffic, IP und eine Sicht auf das Logfile.
Das Tool ist aktuell für 9$, also 6,34 Euro zu haben, die aus meiner Sicht nicht schlecht angelegt sind.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.