Neues Check-Plugin für TinkerForge Hardware

Sensoren wären ohne anständige Auswertungsmöglichkeit eigentlich nichts wert. TinkerForge bietet mit Ihrem BrickViewer bereits von Haus aus eine gute Lösung an. Da viele jedoch nicht ständig zwischen verschiedenen Tools hin und her wechseln wollen, gibt es für die TinkerForge Hardware und die dazugehörigen Sensoren auch ein Check-Plugin aus dem Hause Icinga. Herunterladen kann man dies auf exchange.icinga.com:

check_tinkerforge

 

Mit diesem Plugin können folgende Sensoren/Bricks mithilfe von Icinga 2 ausgelesen werden:

  • Ambient Light Bricklet 3.0
  • Humidity Bricklet 2.0 (misst auch gleichzeitig die Temperatur)
  • PTC Bricklet 2.0
  • Temperature Bricklet 2.0

 

 

Auch bei diesem Plugin können natürlich Schwellwerte gesetzt werden, um die Zustände OK, WARNING und CRITICAL zu definieren und zurückgemeldet zu bekommen. Im folgenden eine kurze Erklärung zu den wichtigsten Parametern des Plugins:

-H  Host Adresse im IP-Format
-P  Port Number
-S  Übergabe eines Authentication Secrets, falls dies gewünscht ist
-T  Sensortype, z. B. Temperatur
-u  Angabe der UID eines Bricks, insbesondere wenn mehere baugleiche Bricks genutzt werden
-W  Schwellwert oder Wertebereich für WARNING-Zustände
-C  Schwellwert oder Wertebereich für CRITICAL-Zustände

Natürlich möchten wir auch noch kurz ein paar Beispiele zeigen, wie das Plugin aufgerufen werden kann und was es uns dann zurückliefert:

PTC

check_tinkerforge.py -H <IP Address> -T ptc
OK - Tinkerforge: Temperature is 11.63 degrees celcius|'temperature'=11.63

 

Temperature

check_tinkerforge.py -H <IP Address> -T temperature -w 26:55
WARNING - Tinkerforge: Temperature is 24.75 degrees celcius|'temperature'=24.75

 

Humidity

check_tinkerforge.py -H <IP Address> -T humidity
OK - Tinkerforge: Humidity is 35.4 %HR (Temperature is 26.06 degrees celcius)|'temperature'=26.06 'humidity'=35.4

 

Ambient Light

check_tinkerforge.py -H <IP Address> -T ambient_light -w 900
WARNING - Tinkerforge: Illuminance is 959.41 lx|'illuminance'=959.41

 

Damit das TinkerForge Plugin fehlerfrei ausgeführt werden kann, werden folgende Komponenten auf dem System benötigt:

  • Python 2.7+
  • tinkerforge Python library from Pypi

 

Wer sich für die Produkte von TinkerForge interessiert, kann sich bei uns im Shop gerne einen Überblick verschaffen oder uns direkt ansprechen. Bei Fragen rund um unsere angebotene Hardware könnt Ihr uns per Mail erreichen – wir helfen wie immer gerne weiter!

Neu im Shop: RackMonitoring Kits von TinkerForge

Ab heute können sich unsere Kunden über einen neuen Hersteller bei uns im Shop freuen: Zur Überwachung von Serverräumen bieten wir nun zwei RackMonitoring Kits aus dem Hause TinkerForge an.

TinkerForge ist ein mittelständisches Unternehmen aus Ostwestfalen-Lippe, das Mikrocontrollerbausteine herstellt, die sogenannten Bricks. Die Idee zu diesen Bricks hatten die beiden Gründer Bastian Nordmeyer und Olaf Lüke, nachdem sie – auf der Suche nach Mikrocontrollermodulen für autonome Fußballroboter – keine offenen, mit verschiedenen Programmiersprachen ansteuerbaren Bauteile gefunden haben. Was 2011 noch mit einer kleinen Produktlinie begann, ist nun ein extensiver Katalog an Controllern und Modulen, die sich in zahlreichen Programmiersprachen ansteuern lassen, und sich durch ihre modulare Bauweise schier endlos verknüpfen lassen.

 

 

In enger Zusammenarbeit wurden nun zwei RackMonitoring Kits erstellt, die vor allem Kunden mit individuellen Ansprüchen gerecht werden. Aufgrund der hohen Modularität der einzelnen Komponenten lassen sich TinkerForge Produkte immer wieder neu zusammensetzen. Des Weiteren zeichnet sich TinkerForge durch offene Schnittstellen für Programmierer aus und fällt damit klar in die Kategorie Open Source. Zu den Kits gibt es natürlich auch ein entsprechendes Monitoring Plugin auf exchange.icinga.com.

Folgende Features erwarten Sie bei unseren RackMonitoring Kits PTC4 und PTC8:

  • Modulare Low-Cost Serverraum-Überwachung
  • Lieferumfang:
    • vormontiertes 1HE-Gehäuse passend für 19″ Racks
    • jeweils ein integrierter Sensor für Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Umgebungslicht
    • ein pt100 Temperaturfühler mit 1 m Länge
    • Anschlüsse für 7 weitere pt100 Temperaturfühler (nicht enthalten)
    • Anschlüsse und Adapter für Monitor und Keyboard
    • USB-Netzteil
  • Variante PTC4 erlaubt den Anschluss von bis zu 4 pt100 Temperaturfühlern, Variante PTC8 bis zu 8 pt100 Temperaturfühler
  • Erweiterbar: Weitere Sensoren und Ein-/Ausgabe Module können einfach hinzugesteckt werden
  • Stromversorgung per Ethernet (PoE) oder USB
  • Open Source Soft- und Hardware mit Icinga und Nagios Unterstützung
  • APIs für diverse Programmiersprachen verfügbar:
    • C/C++, C#, Delphi/Lazarus, Go, Java, JavaScript, LabVIEW, Mathematica, MATLAB/Octave, MQTT, Perl, PHP, Python, Ruby, Rust, Shell, Visual Basic .NET

Wie in der Feature-Liste breits erwähnt wurde, können die RackMonitoring Kits individuell erweitert werden. Für unsere Kunden heißt das, dass hier bzgl. Bricks, Bricklets und anderen Modulen aus dem Vollen geschöpft werden kann – egal, ob es sich um Sensoren, Netzwerk, Funk, Schalter oder Displays handelt. Gerade im Bereich Sensoren sind TinkerForge hier vorbildlich aufgestellt – von Luftqualität (Staub, CO2), räumliche Wahrnehmung (Distanz, Bewegung), Akustik (Schalldruck), Licht (Helligkeit, UV-Einstrahlung) und mehr.

Bei Fragen zum Produkt oder bzgl. Erweiterungs- oder Umbaumöglichkeiten können Sie sich wie gewohnt per Mail an uns wenden – wir helfen gerne weiter! Und wer gerne noch ein bisschen weiterlesen möchte zum Thema TinkerForge, dem sei unser erster Blogpost dazu empfohlen, in dem es um die Inbetriebnahme einer Wetterstation geht:

TinkerForge-Basteln Teil 1: Auspacken und Einrichten!

Und der Sommer kommt immer noch!

Jetzt nach dem Winter freut sich natürlich (fast) jeder, wenn es warm wird. Doch für den Betrieb von beispielsweise Rechenzentren kann die Wärme ein echtes Problem werden! Schnell kann es zu hoher Temperatur oder auch zu hoher Luftfeuchtigkeit in den Räumen kommen. Mit dem Ares 12 von HW group ist dies aber schon lange kein Problem mehr. Es handelt sich bei diesem Gerät um ein Umgebungsüberwachungsgerät. Mit ihm lassen sich beispielsweise Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windstärke, und noch vieles mehr messen.

  • Alarmierung per SMS und E-Mail (Simkarte benötigt)
  • Perfekt für entfernte Standorte ohne eigene Internetanbindung
  • Inkl. Temperatursensor (3m)
  • Bis zu 14 Sensoren verwaltbar
  • Zwei digitale Eingänge
  • GSM/GPRS: Quad-Band 850/900 / 1800/1900 MHz – SMA Antennen Anschluss
  • Konfiguration über USB als Massenspeichergerät
  • Stromversorgung: 9–30 VDC / 0.5 A extern
  • Batterieversorgung: Versorgt das Gerät sowie alle Sensoren für ca. 3 – 8 Stunden (Sensorenabhängig)
  • Batterie Lebenszyklus: 5 bis 12 Jahre (abhänging vom Typ, der Nutzung sowie der Temperatur)
  • Flash Speicher: 2 MB für ca. 170.000 Eintrge (reicht bei 3 Sensoren mit 5 Minuten checks ca. 200 Tage)
  • Inkl. Netzteil

 

Im folgenden Screenshot findet sich eine Darstellung der Werte der angeschlossenen Sensoren sowie des Ladezustandes der integrierten Batterie, die im Falle eines Stromausfalls einspringt.

 

 

Außerdem ist es mit dem Ares 12 möglich, E-mails und SMS automatisch zu verschicken, sobald die Werte den vorher festgelegten Bereich überschreiten. Eine Warnungs-SMS kann wie folgt aussehen:

 

 

 

 

 

 

 

Sollte Ihr Interesse durch diesen Beitrag geweckt worden sein, können sie das Ares 12 von HW group gerne in unserem Shop begutachten.Ebenfalls steht ihnen unser Shop-Support bei Fragen gerne zur Verfügung, z. B. per E-Mail an shop@netways.de!

Tobias Bauriedel
Tobias Bauriedel
Junior Consultant

Tobias ist ein offener und gelassener Mensch, dem vor allem der Spaß an der Arbeit wichtig ist. Bei uns macht er zurzeit seine Ausbildung zum Fachinformatiker. In seiner Freizeit ist er viel unterwegs und unternimmt gern etwas mit Freunden.

Der Sommer kommt!

Klar freut sich jeder, wenn der Sommer kommt und auch ein bisschen bleibt. Für unsere Hardware in den Rechenzentren sind die von uns herbeigesehnten Urlaubstemperaturen aber oft nicht das Gelbe vom Ei. Jeder Admin weiß, wie wichtig es daher ist, einen schnellen und fehlerfreien Überblick über die Temperatur- und Luftfeuchtigkeitswerte im Rechenzentrum und in den Racks zu haben.

An diesem Punkt kommt dann das Monitoring mithilfe von Hardware ins Spiel. Wer nicht viel Schnick-Schnack braucht und sich vornehmlich um Temperatur und Luftfeuchtigkeit Gedanken macht, dem sei der NETWAYS Monitor empfohlen. Was Sie erwartet sehen Sie im folgenden Abschnitt:

Die Überwachung der Temperatur und der Luftfeuchte innerhalb Ihrer Serverräume und Rechenzentren ist gesichert. Der NETWAYS Monitor sticht mit seinem robusten Metallgehäuse, das im bekannten NETWAYS-Orange lackiert wurde, gleich ins Auge. Er verfügt über 4 RJ45-Anschlüsse, an die bis zu 4 Kombisensoren (Temperatur und Luftfeuchte) angeschlossen werden können. Volle SNMP-Kompatibilität und TLS-Verschlüsselung bei der E-Mail-Alarmierung sind für uns Standard.

Verpassen Sie keine Warnmeldung über die Änderung der Temperatur und/oder Luftfeuchte mehr. Setzen Sie wie wir auf die angesprochene verschlüsselte E-Mail-Alarmierung Ihres NETWAYS Monitors. Unabhängig davon können Sie sich von der Übersicht in unserem Webinterface überzeugen. Hier können Sie die Sensoren verwalten und tracken. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit für Showcases oder Tests Daten zu simulieren. Die Messpunkte der Graphen ändern ihre Farbe sobald eine Veränderung der Umwelteinflüsse stattfindet.

Features im Überblick

  • Integration durch SNMP in Ihre Icinga-Umgebung
  • intuitive Weboberfläche
  • alle Sensoren im Blick
  • Sensoren können einzeln konfiguriert werden
  • Detailansicht aller Daten
  • Anpassen von Schwellwerten
  • Visualisierung der Zustände durch Farben
  • Alarmierung per Mail

Um den NETWAYS Monitor in Ihre Icinga-Umgebung einzubinden, können Sie sich das entsprechende Plugin auf exchange.icinga.com kostenfrei herunterladen. Damit gelingt die Integration noch schneller und sauberer.

Wer sich den NETWAYS Monitor genauer ansehen möchte, kann sich bei uns im Shop gerne einen Überblick verschaffen. Bei Fragen rund um unsere angebotene Hardware können Sie uns per Mail erreichen – wir helfen wie immer gerne weiter!

 

Das etwas größere Schwarze: Der Expert Net Control von Gude

Auch diese Woche möchten wir Euch ein Produkt der Firma Gude vorstellen: Hinter der Expert Net Control 2111-Serie versteckt sich ein Monitoring System mit 4 Relaisausgängen und 12 passiven Signaleingängen.

Der Expert Net Control 2111 bietet verschiedene Möglichkeiten des Fernwirkens über das TCP/IP-Netzwerk. Das Gerät verfügt über 4 einzeln schaltbare Relaisausgänge und 12 passive Signaleingänge zur Abfrage von NO/NC-Geräten. Jeder Signaleingang verfügt über eine Dreifachklemme mit Masse- und 12 V-Anschluss, so dass zusätzlicher Verkabelungsaufwand entfällt. Neben zwei Anschlüssen für Steckernetzteile zur redundanten Stromversorgung ist beim Expert Net Control 2111-2 die Versorgung über Power-over-Ethernet (PoE) möglich.

Das Monitoring System ist mit gut ablesbaren LED-Displays ausgestattet, die unter anderem über Sensorwerte, Stromversorgung und den Status der Eingänge/Ausgänge informieren. Dank 4 Sensoranschlüssen lässt sich das Gerät mit optional erhältlichen Sensoren zu einem Überwachungssystem ausbauen, das neben Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit auch Luftdruck, Leckage und Rauch meldet. Das stabile Metallgehäuse des Expert Net Control 2111 verfügt über vielseitige Befestigungsmöglichkeiten.

 

Zusammenfassung der wichtigsten Features

  • 4 schaltbare, potenzialfreie Relaisausgänge
  • 12 passive Signaleingänge mit 12V-Anschluss
  • 2 Eingänge zur redundanten Stromversorgung
  • Power-over-Ethernet integriert (2111-2)
  • 4 Anschlüsse für optionale Sensoren (hot-plug)
  • IPv6, SNMPv3, SSL, Telnet, Radius, Modbus TCP
  • Stabiles und hochwertig verarbeitetes Metallgehäuse

Für alle, die dieses Gerät in Ihr Icinga 2 einbauen möchten, gibt es auf exchange.icinga.com natürlich auch das entsprechende Plugin: check_gude

Wer sich den Gude Expert Net Control 2111 genauer ansehen möchte, kann sich bei uns im Shop gerne einen Überblick verschaffen. Bei Fragen rund um unsere angebotene Hardware könnt Ihr uns per Mail erreichen – wir helfen wie immer gerne weiter!

Das kleine Schwarze: Die Expert Sensor Box von GUDE

Mit der Expert Sensor Box 7213 / 7214 von GUDE kann die eigene Infrastruktur umfassend überwacht werden.

 

Bei der Expert Sensor Box 7213 / 7214 handelt es sich um ein Rack- bzw. Remote Monitoring System (RMS), das eine zügig eingerichtete Überwachung der Umgebung ermöglicht. Integrierte Temperatur-, Feuchtigkeits- und Luftdruck-Sensoren, Relaisausgänge und Signaleingänge erlauben es, den Schutz vorhandener Infrastrukturzu gewährleisten. Dank eMail-Alarmierung oder Zugriff per Web-Anwendung und Smartphone-App kann schnell auf wichtige Ereignisse oder Ausfälle reagiert werden. Durch konfigurierbare Schwellenwerte lassen sich ereignisbasierte Schaltvorgänge auslösen. Abhilfemaßnahmen bei kritischen Zuständen können damit nahezu in Echtzeit eingeleitet werden.

 

Typische Anwendungsfälle

• Frühzeitiges Einschalten von Kühlungssystemen bei Überhitzung
• Optimieren von Heizungssystemen
• Alarmierung bei Überflutungs- und Brandereignissen
• Erkennen von Ausfällen von Klimaanlagen oder Kühlungssystemen
• Überwachen von Heizung, Lüftung und Klimatechnik (HLK)

 

Besonders attraktiv an der GUDE Expert Sensor Box 7213 / 7214 ist ihr kleiner Formfaktor: Das Gehäuse misst gerade mal 10 x 9 cm bei einer Dicke von 3,4 cm. Hinzu kommt lediglich der Sensorstift mit einer Länge von knapp 10 cm. Auch sind die Geräte mit PoE-Ausstattung erhältlich und überzeugen zusätzlich durch die leichte Anbindung nicht nur an Eure Hardware- sondern auch Software-Umgebung.

Einfach klasse, wenn das kleine Schwarze eben mal nicht nur gut aussieht!

Wer sich die GUDE Expert Sensor Box 7213 / 7214 genauer ansehen möchte, kann sich bei uns im Shop gerne einen Überblick verschaffen. Bei Fragen rund um unsere angebotene Hardware könnt Ihr uns per Mail erreichen – wir helfen wie immer gerne weiter!

Black Friday mal ganz in Orange – Es darf gespart werden

Black, Black, Black! Auch bei uns im NETWAYS Online Shop purzeln die Preise!

Bis zum 30. November kann bei unseren NETWAYS Monitor satt gespart werden!

 

Um bei dem Wust von Angeboten diese Woche den Durchblick zu behalten, klickt direkt hier und schon kann gespart werden!
Was unser NETWAYS Monitor alles kann? Unter dem Label von NETWAYS kann die Temperatur und Luftfeuchte in Ihren Serverräumen und Rechnenzentren gemessen werden. Selbstverständlich ist das Gerät voll SNMP-fähig und kann prima in die Monitoringumgebung, bestenfalls Icinga 2 eingebunden werden.
Schaut euch hierfür das Demo an oder direkt im Shop findet ihr ebenfalls weitere Informationen. Der Rabatt wird direkt im Warenkorb abgezogen. Unser Team steht natürlich immer für weitere Fragen zur Verfügung. Also, loslegen und kräftig sparen!

HW group STE2 – Netzwerk-Thermometer

Falls schon wieder die Klimaanlage im Serverraum ausgefallen ist, ihr euren Kühlschrank überwachen müsst oder eure Heizung optimieren wollt, wir haben hier die passende Lösung: Das STE2 von HW group

Es ist ein WLAN – und netzwerkfähiges Überwachungsgerät mit 2 Anschlüssen für Temperatur– und Luftfeuchtesensoren. Es verfügt über 2 integrierte potentialfreie Kontakte und volle SNMP Kompatibilität. Das HW group STE2 wird direkt über das Netzwerk angesteuert. Die Stromversorgung ist per Netzteil oder PoE möglich.
Bei uns im Shop könnt ihr direkt das Set bestellen, welches einen 3m Temperatursensor beinhaltet.

Für alle Begeisterten, die bereits ein STE2 besitzen, gibt es auch Neuigkeiten:

Das Update zu Version 1.2.0 ist verfügbar!

Dieses Beinhaltet unter anderem folgende Änderungen:
– Fix: Absturz bei Zurücksetzung auf default operation von WWW
– Fix: Kleinere Bugs in der UDP setup Funktion
– Modifizierung: SSL library for TLS authorisationSSL
– Zusätzlich: Display text “Demo mode” erscheint unter HW group logo wenn der Demo Modus aktiviert ist
Zum Download der neuen Firmware geht es hier. 
Wenn Ihr mehr Infos zum STE2 braucht oder nicht den passenden Sensor findet, dann lohnt sich ein Anruf bei unserem Shop Team, dort werdet ihr kompetent beraten und die Kollegen helfen euch gerne weiter.

Der Neue von AKCP: Batterie Temp Sensor (BTTS)

Die AKCP Sensoren haben Zuwachs bekommen! Der Batterie Temp Sensor (BTTS) kann direkt an eine Batterieklemme angeschlossen werden und misst dadurch die interne Temperatur und überwacht die Lebensdauer der Batterie.
Durch die enge thermische Verbindung des Batterieanschlusses zu den innen liegenden Batterie Platten kann die Messung einen äußerst exakten Wert der aktuellen Batterie Temperatur erzielen.
Der Sensor Chip ist isoliert, um etwaige Beeinflussungen durch die Umgebungstemperatur auszuschließen. Die Stromversorgung erfolgt direkt über einen sensorProbe, es wird keine weitere Stromquelle benötigt.
Technische Daten:
– Verbindung direkt am negativen Batterie Terminal
– Messung der Temperatur und Lebensdauer der Batterie -55°C bis +75°C
– Stromversorgung: über sensorProbe, keine weitere Stromversorgung nötig
– Anschluss: RJ45 /Temperatur Sensor, UTP Cat 5 Kabel
Damit in Zukunft also nichts mehr heiß läuft, gleich bei uns im Shop reinschauen! Für weitere Infos zum Sensor oder unseren Produkten stehen unsere netten Kollegen vom Online Shop gerne zur Verfügung.

NETWAYS Monitor – Überwachen Sie Ihre Serverräume mit uns!

Er ist da! Unsere erste eigene netzwerkfähige Monitoring-Hardware ist jetzt für Sie verfügbar. Die Überwachung der Temperatur und der Luftfeuchte innerhalb Ihrer Serverräume und Rechenzentren ist somit gesichert. Der NETWAYS Monitor sticht mit seinem robusten Metallgehäuse, das im bekannten NETWAYS-Orange lackiert wurde, gleich ins Auge. Er verfügt über 4 RJ45-Anschlüsse, an die bis zu 4 Kombisensoren (Temperatur und Luftfeuchte) angeschlossen werden können. Volle SNMP-Kompatibilität und TLS-Verschlüsselung bei der E-Mail-Alarmierung sind für uns Standard.

LAN- fähiger Umweltmonitor made in Germany

  • Anschlüsse (RJ45) für bis zu 4 Sensoren (bis zu 300m) möglich
  • Überwachung von Temperatur und Luftfeuchte
  • Insgesamt 8 Messpunkte (alle Sensoren sind Kombisensoren)
  • volle SNMP-Kompatibilität
  • userfreundliches Webinterface
  • E-Mail Alarmierung mit TLS- Verschlüsselung


 
Alarmiert werden per E-Mail
Verpassen Sie keine Warnmeldung über die Änderung der Temperatur und/oder Luftfeuchte mehr. Setzen Sie wie wir auf die angesprochene verschlüsselte E-Mail-Alarmierung Ihres NETWAYS Monitors. Unabhängig davon können Sie sich von der Übersicht in unserem Webinterface überzeugen. Hier können Sie die Sensoren verwalten und tracken. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit für Showcases oder Tests Daten zu simulieren. Die Messpunkte der Graphen ändern ihre Farbe sobald eine Veränderung der Umwelteinflüsse stattfindet. So entgeht Ihnen nichts!
 
 
…oder SMS?
Sie benötigen eine SMS-Alarmierung? Dann schauen Sie sich einfach einmal die Hardware von Braintower an. Die SMS Gateways lassen sich spielend ins Netzwerk integrieren.
Integrieren über SNMP
Dank SNMP kann der NETWAYS Monitor spielend in Ihre Icinga-Umgebung integriert werden. So haben Sie alle wichtigen Änderungen vereint in einem System. Selbstverständlich gibt es auch ein Plugin zur Integration in Icinga 2. 
Je mehr NETWAYS Monitor Sensoren im Einsatz – desto besser…
…Für Ihre Sicherheit. Verschiedene Messpunkte bedeuten auch mehr Übersicht und Sie können schneller im Fall der Fälle handeln. Auch Ihr Geldbeutel wird bei der Bestellung mehrerer Sensoren zu Ihrem NETWAYS Monitor geschont. Spielen Sie das Ganze doch einfach mal in unserem Shop durch. Es lohnt sich!
 

Isabel Salampasidis
Isabel Salampasidis
Account Manager

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich...