Handschrift stirbt aus

Heute fassen ich ein doch schon sehr fortgeschrittenes Thema auf, welches mich als IT’ler auch mit betrifft. Und zwar geht es um die Frage, ob die Handschrift vor dem aussterben ist und wir als “Zivilisation” bald nur noch im “digitalen Wahnsinn” leben ? Wenn man den Berichten wie hier, da und dort folgt, gibt es zwar noch geteilte Meinungen und Hoffnungen auf den Erhalt, aber der Trend ist mehr als absehbar.

Und vergessen wir nicht die technologischen Neuerungen wie NFC, welche z.B. das Lastschrift Verfahren der EC-Karten per Unterschrift ablösen könnte ( Bisher meine einziger Punkt, wo ich effektiv noch schreiben muss 🙂 ), Gedanken-Steuerung von Robotern für Gelähmte – ab hier ist es nicht mehr weit, bis wir in naher Zukunft alles per Gedanken steuern. Und verbunden mit der Google Glass,  werden wohl auch die üblichen Handys, Smartphones, Tablets bald der Geschichte angehören.

Da kann man sich als erwachsener Mensch dann eigentlich nur noch mit seinen Kindern, Neffen/Nichten oder Enkeln hinsetzen und das Schönschreiben üben, wobei die Kinder dann sogar einen Vorteil haben werden, denn sie lernen besser und schneller. Doch wer weiß, wie lange die Handschrift dann sogar noch in der Schule gelehrt wird. Nicht das es bald heißt, “als Unterrichtsmaterial sind Tablet und Stylus Pen mitzubringen” und dann lernen die Kinden nur noch die Swype Zeichen als Symbol der Wörter.

Das ganze sollten wir doch etwas ernster im Auge behalten, denn schließlich geht das Thema uns alle was an. In diesem Sinne, ich gehe wieder das Schreiben üben …..