günstiger USB-Sensor im NETWAYS-Online-Store – Xsensior Lite

xsensior-lite-usb-temperatur-und-luftfeuchtigkeitssensorNicht immer muss eine Temperaturüberwachung viel Geld kosten oder aufwendig einzurichten sein. Gerade bei einem eher unkritischen Messumfeld wie beispielsweise einem Büro reicht oft auch schon eine sehr simpel gestrickte Temperaturüberwachung aus.
Wir bieten bei uns im Shop schon seit einiger Zeit zwei Modelle unserer Xsensior Lite USB-Sensoren an. Mit dem jeweiligen Stick kann man die Temperatur oder die Temperatur und Luftfeuchte messen. Preislich geht es bei 99 € zzgl. USt. und Versand los. Für 149 € zzgl. USt. und Versand bekommt man die nächst-größere Variante mit Temperatur- und Luftfeuchteüberwachung. Doch es geht günstiger – im 10er Pack sind die Sensoren über 60% günstiger gegenüber dem Einzelkauf.
Die Xsensior Sensoren haben jeweils einen Messbereich von -40°C bis +120°C, bei einer Messabweichung von maximal 0,5°C. Der Luftfeuchtesensor kann darüber hinaus von 0% bis 100% Luftfeuchtigkeit messen und anzeigen. Wahlweise können die Temperaturen in Kelvin, Grad Celcius, Fahrenheit oder Rankin in der englischsprachigen Windows-Software ausgegeben werden. Die aktuelle Version der Software können Sie sich übrigens hier herunter laden.
Aus der Software heraus können die Messwerte in eine CSV exportiert werden. Dies ist natürlich für eine langfristige Auswertung oder eine genaue statistische Auswertung nützlich. Alarmierungen können wie gewohnt bei einer festgelegten Schwellwertüberschreitung per Mail verschickt werden.
xsensior3
Mit der Funktion Xsensior live überträgt die Windows-Software die Messwerte in ein Online-Portal – auf dieses können Sie dann von jedem Computer in Ihrem Unternehmen oder von zu Hause aus die Messwerte zugreifen. Das einzige was dafür benötigt wird, ist ein Browser und eine Internetverbindung auf beiden Seiten.
Fazit: Die USB-Sensoren von Xsensior sind eine sehr günstige und gut gemachte Einstiegsvariante für die Temperaturüberwachung. Bei größeren Abnahmemengen kann man auch eine Menge sparen – sozusagen konkurrenzlos günstig. Die Messung ist nur direkt an einem PC mit der Xsensior Lite Software möglich. Als netzwerkfähige Alternative empfehlen wir unseren Kunden das HWg-STE – die günstige Einsteigervariante für die Temperaturüberwachung im Netzwerk.

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Senior Systems Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

Selbstgebauter USB Bootstick

Wer kennt das nicht als IT-Mensch bei Kunden vor Ort, man hat verschiedenste Software und Tools dabei. Hier mal eine Debian CD, hier mal einen Memory-Test oder einen Festplattentest.
Viele Kollegen und Bekannte von mir tragen eine ganze Sammlung an CDs und DVDs mit sich rum – die wenigsten brauchen 10% der Tools die sie dabei haben. Und wenn man Sie mal braucht dann hat der Server kein DVD-Laufwerk oder es ist kaputt – alles schon passiert. Dabei gibt es USB Ports mittlerweile überall, und das Booten von USB Geräten gehört zum Standard.
Die meisten Linux-Distributionen liefern sogar fertige Stick-Images mit, aber ich will ja nicht 10 Sticks mitnehmen – und was mache ich dann mit den Tools die ich auch brauche.
Also baue ich mir meinen USB Stick selbst!
Das schöne an dieser Art von Stick ist, dass man auch normale Daten drauflegen kann und diese sich mit den Bootfunktionen überhaupt nicht in die Haare kriegen.
(mehr …)

Markus Frosch
Markus Frosch
Principal Consultant

Markus arbeitet bei NETWAYS als Principal Consultant und unterstützt Kunden bei der Implementierung von Nagios, Icinga und anderen Open Source Systems Management Tools. Neben seiner beruflichen Tätigkeit ist Markus aktiver Mitarbeiter im Debian Projekt.