HW group STE2 – Netzwerk-Thermometer

Falls schon wieder die Klimaanlage im Serverraum ausgefallen ist, ihr euren Kühlschrank überwachen müsst oder eure Heizung optimieren wollt, wir haben hier die passende Lösung: Das STE2 von HW group

Es ist ein WLAN – und netzwerkfähiges Überwachungsgerät mit 2 Anschlüssen für Temperatur– und Luftfeuchtesensoren. Es verfügt über 2 integrierte potentialfreie Kontakte und volle SNMP Kompatibilität. Das HW group STE2 wird direkt über das Netzwerk angesteuert. Die Stromversorgung ist per Netzteil oder PoE möglich.
Bei uns im Shop könnt ihr direkt das Set bestellen, welches einen 3m Temperatursensor beinhaltet.

Für alle Begeisterten, die bereits ein STE2 besitzen, gibt es auch Neuigkeiten:

Das Update zu Version 1.2.0 ist verfügbar!

Dieses Beinhaltet unter anderem folgende Änderungen:
– Fix: Absturz bei Zurücksetzung auf default operation von WWW
– Fix: Kleinere Bugs in der UDP setup Funktion
– Modifizierung: SSL library for TLS authorisationSSL
– Zusätzlich: Display text “Demo mode” erscheint unter HW group logo wenn der Demo Modus aktiviert ist
Zum Download der neuen Firmware geht es hier. 
Wenn Ihr mehr Infos zum STE2 braucht oder nicht den passenden Sensor findet, dann lohnt sich ein Anruf bei unserem Shop Team, dort werdet ihr kompetent beraten und die Kollegen helfen euch gerne weiter.

Linux Netzwerkschnittstellen mit check_nwc_health überwachen

Quelle: 9gag.com


Olá!
Heute möchte ich euch zeigen wie ihr lokale Netzwerk Schnittstellen unter Linux ganz einfach mit dem Plugin check_nwc_health überwachen könnt. Für die Demonstration verwende ich eine VirtualBox Maschine mit CentOS Linux 7.5.1804 (Core) und Icinga 2.9.1.
Anmerkung: Zusätzliche Icinga 2 Plugins werden im besten Fall unter /usr/lib64/nagios/plugins/contrib installiert. Hierfür muss die Konstante PluginContribDir (/etc/icinga2/constants.conf) angepasst werden da diese per se auf /usr/lib64/nagios/plugins zeigt.
 

[root@centos7 ~]# mkdir -pv /var/lib64/nagios/plugins/contrib
[root@centos7 ~]# vi /etc/icinga2/constants.conf
- const PluginContribDir = "/usr/lib64/nagios/plugins"
+ const PluginContribDir = "/usr/lib64/nagios/plugins/contrib"

Dann kann es auch schon los gehen! Zunächst müssen fehlende Pakete installieren sowie das Plugin heruntergeladen und kompilieren werden:

[root@centos7 ~]# yum install -y perl-Net-SNMP perl-Data-Dumper perl-Module-Load
[root@centos7 ~]# cd /tmp
[root@centos7 tmp]# wget https://labs.consol.de/assets/downloads/nagios/check_nwc_health-7.2.tar.gz
[root@centos7 tmp]# tar -xvzf check_nwc_health-7.2.tar.gz
[root@centos7 tmp]# cd check_nwc_health-7.2
[root@centos7 check_nwc_health-7.2]# ./configure \
  --libexecdir=/usr/lib64/nagios/plugins/contrib \
  --with-statesfiles-dir=/var/cache/icinga2 \
  --with-nagios-user=icinga \
  --with-nagios-group=icinga
[root@centos7 check_nwc_health-7.2]# make
[root@centos7 check_nwc_health-7.2]# make install

Nun sollte man das Plugin im Verzeichnis /usr/lib64/nagios/plugins/contrib vorfinden. Im Endeffekt waren das jetzt auch schon alle Schritte. Nun können wir folgende Befehle einfach ausführen:

[root@centos7 check_nwc_health-7.2]# cd /usr/lib64/nagios/plugins/contrib
[root@centos7 contrib]# sudo -u icinga ./check_nwc_health --hostname localhost --servertype linuxlocal --mode interface-health

Ausgabe

Schnittstelle eth0

OK - eth0 is up/up, interface eth0 usage is in:0.00% (0.06bit/s) out:0.00% (0.00bit/s), interface eth0 errors in:0.00/s out:0.00/s , interface eth0 discards in:0.00/s out:0.00/s , interface eth0 broadcast in:0.00% out:0.00%

Schnittstelle eth1

eth1 is up/up, interface eth1 usage is in:0.00% (0.00bit/s) out:0.00% (0.00bit/s), interface eth1 errors in:0.00/s out:0.00/s , interface eth1 discards in:0.00/s out:0.00/s , interface eth1 broadcast in:0.00% out:0.00%

Schnittstelle lo

lo is up/up, interface lo usage is in:0.00% (0.00bit/s) out:0.00% (0.00bit/s), interface lo errors in:0.00/s out:0.00/s , interface lo discards in:0.00/s out:0.00/s , interface lo broadcast in:0.00% out:0.00%

Performancedaten

'eth0_usage_in'=0%;80;90;0;100 'eth0_usage_out'=0%;80;90;0;100 'eth0_traffic_in'=0.06;0;0;0;0 'eth0_traffic_out'=0.00;0;0;0;0 'eth0_errors_in'=0;1;10;; 'eth0_errors_out'=0;1;10;; 'eth0_discards_in'=0;1;10;; 'eth0_discards_out'=0;1;10;; 'eth0_broadcast_in'=0%;10;20;0;100 'eth0_broadcast_out'=0%;10;20;0;100 'eth1_usage_in'=0%;80;90;0;100 'eth1_usage_out'=0%;80;90;0;100 'eth1_traffic_in'=0.00;0;0;0;0 'eth1_traffic_out'=0.00;0;0;0;0 'eth1_errors_in'=0;1;10;; 'eth1_errors_out'=0;1;10;; 'eth1_discards_in'=0;1;10;; 'eth1_discards_out'=0;1;10;; 'eth1_broadcast_in'=0%;10;20;0;100 'eth1_broadcast_out'=0%;10;20;0;100 'lo_usage_in'=0%;80;90;0;100 'lo_usage_out'=0%;80;90;0;100 'lo_traffic_in'=0.00;0;0;0;0 'lo_traffic_out'=0.00;0;0;0;0 'lo_errors_in'=0;1;10;; 'lo_errors_out'=0;1;10;; 'lo_discards_in'=0;1;10;; 'lo_discards_out'=0;1;10;; 'lo_broadcast_in'=0%;10;20;0;100 'lo_broadcast_out'=0%;10;20;0;100

Icinga Web 2

check_nwc_health hält noch viele andere Möglichkeiten bereit die vom Umfang her, aber den Rahmen dieses Blogposts sprengen würden. Daher würde ich euch gerne auf die Dokumentation verweisen. In diesen Sinne verabschiede ich mich auch schon wieder und wünsche euch viel Spaß beim implementieren und basteln 🙂

Max Deparade
Max Deparade
Consultant

Max ist seit Januar als Consultant bei NETWAYS und unterstützt tatkräftig unser Professional Services Team. Zuvor hat er seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei der Stadtverwaltung in Regensburg erfolgreich absolviert. Danach hat der gebürtige Schwabe, der einen Teil seiner Zeit auch in der Oberpfalz aufgewachsen ist ein halbes Jahr bei einem Managed Hosting Provider in Regensburg gearbeitet, ehe es ihn zu NETWAYS verschlagen hat. In seiner Freizeit genießt Max vor allem die Ruhe, wenn...

NETWAYS Monitor – Temperatur und Luftfeuchte überwachen

Seit Kurzem ist unsere erste eigene netzwerkfähige Monitoring-Hardware für Sie verfügbar. Die Überwachung der Temperatur und der Luftfeuchte innerhalb Ihrer Serverräume und Rechenzentren ist somit gesichert. Der NETWAYS Monitor sticht mit seinem robusten Metallgehäuse, das im bekannten NETWAYS-Orange lackiert wurde, gleich ins Auge. Er verfügt über 4 RJ45-Anschlüsse, an die bis zu 4 Kombisensoren (Temperatur und Luftfeuchte) angeschlossen werden können. Volle SNMP-Kompatibilität und TLS-Verschlüsselung bei der E-Mail-Alarmierung sind für uns Standard.

LAN- fähiger Umweltmonitor made in Germany

  • Anschlüsse (RJ45) für bis zu 4 Sensoren (bis zu 300m) möglich
  • Überwachung von Temperatur und Luftfeuchte
  • Insgesamt 8 Messpunkte (alle Sensoren sind Kombisensoren)
  • volle SNMP-Kompatibilität
  • userfreundliches Webinterface
  • E-Mail Alarmierung mit TLS- Verschlüsselung


 
Alarmiert werden per E-Mail
Verpassen Sie keine Warnmeldung über die Änderung der Temperatur und/oder Luftfeuchte mehr. Setzen Sie wie wir auf die angesprochene verschlüsselte E-Mail-Alarmierung Ihres NETWAYS Monitors. Unabhängig davon können Sie sich von der Übersicht in unserem Webinterface überzeugen. Hier können Sie die Sensoren verwalten und tracken. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit für Showcases oder Tests Daten zu simulieren. Die Messpunkte der Graphen ändern ihre Farbe sobald eine Veränderung der Umwelteinflüsse stattfindet. So entgeht Ihnen nichts!
 
 
…oder SMS?
Sie benötigen eine SMS-Alarmierung? Dann schauen Sie sich einfach einmal die Hardware von Braintower an. Die SMS Gateways lassen sich spielend ins Netzwerk integrieren.
Integrieren über SNMP
Dank SNMP kann der NETWAYS Monitor spielend in Ihre Icinga-Umgebung integriert werden. So haben Sie alle wichtigen Änderungen vereint in einem System. Selbstverständlich gibt es auch ein Plugin zur Integration in Icinga 2. 
Je mehr NETWAYS Monitor Sensoren im Einsatz – desto besser…
…Für Ihre Sicherheit. Verschiedene Messpunkte bedeuten auch mehr Übersicht und Sie können schneller im Fall der Fälle handeln. Auch Ihr Geldbeutel wird bei der Bestellung mehrerer Sensoren zu Ihrem NETWAYS Monitor geschont. Spielen Sie das Ganze doch einfach mal in unserem Shop durch. Es lohnt sich!
 

Isabel Salampasidis
Isabel Salampasidis
Account Manager

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich...

NETWAYS Monitor – Überwachen Sie Ihre Serverräume mit uns!

Er ist da! Unsere erste eigene netzwerkfähige Monitoring-Hardware ist jetzt für Sie verfügbar. Die Überwachung der Temperatur und der Luftfeuchte innerhalb Ihrer Serverräume und Rechenzentren ist somit gesichert. Der NETWAYS Monitor sticht mit seinem robusten Metallgehäuse, das im bekannten NETWAYS-Orange lackiert wurde, gleich ins Auge. Er verfügt über 4 RJ45-Anschlüsse, an die bis zu 4 Kombisensoren (Temperatur und Luftfeuchte) angeschlossen werden können. Volle SNMP-Kompatibilität und TLS-Verschlüsselung bei der E-Mail-Alarmierung sind für uns Standard.

LAN- fähiger Umweltmonitor made in Germany

  • Anschlüsse (RJ45) für bis zu 4 Sensoren (bis zu 300m) möglich
  • Überwachung von Temperatur und Luftfeuchte
  • Insgesamt 8 Messpunkte (alle Sensoren sind Kombisensoren)
  • volle SNMP-Kompatibilität
  • userfreundliches Webinterface
  • E-Mail Alarmierung mit TLS- Verschlüsselung


 
Alarmiert werden per E-Mail
Verpassen Sie keine Warnmeldung über die Änderung der Temperatur und/oder Luftfeuchte mehr. Setzen Sie wie wir auf die angesprochene verschlüsselte E-Mail-Alarmierung Ihres NETWAYS Monitors. Unabhängig davon können Sie sich von der Übersicht in unserem Webinterface überzeugen. Hier können Sie die Sensoren verwalten und tracken. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit für Showcases oder Tests Daten zu simulieren. Die Messpunkte der Graphen ändern ihre Farbe sobald eine Veränderung der Umwelteinflüsse stattfindet. So entgeht Ihnen nichts!
 
 
…oder SMS?
Sie benötigen eine SMS-Alarmierung? Dann schauen Sie sich einfach einmal die Hardware von Braintower an. Die SMS Gateways lassen sich spielend ins Netzwerk integrieren.
Integrieren über SNMP
Dank SNMP kann der NETWAYS Monitor spielend in Ihre Icinga-Umgebung integriert werden. So haben Sie alle wichtigen Änderungen vereint in einem System. Selbstverständlich gibt es auch ein Plugin zur Integration in Icinga 2. 
Je mehr NETWAYS Monitor Sensoren im Einsatz – desto besser…
…Für Ihre Sicherheit. Verschiedene Messpunkte bedeuten auch mehr Übersicht und Sie können schneller im Fall der Fälle handeln. Auch Ihr Geldbeutel wird bei der Bestellung mehrerer Sensoren zu Ihrem NETWAYS Monitor geschont. Spielen Sie das Ganze doch einfach mal in unserem Shop durch. Es lohnt sich!
 

Isabel Salampasidis
Isabel Salampasidis
Account Manager

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich...

NETWAYS Monitor – Neue Firmwareversion 1.07

Für den NETWAYS Monitor haben wir eine neue Firmwareversion (1.07) veröffentlicht. Hier das Changelog:

  • Improved security concept (credentials are checked on server side)
  • Only one admin allowed (a new admin login closes any other admin session)
  • To avoid performance issues limit number of logged in users
  • Fixed some SNMP configuration
  • Fixed IE problem
  • Improved Firmware update (Status messages during update process)

Download: NETWAYS Monitor Firmware 1.07

Über den NETWAYS Monitor

  • Anschlüsse (RJ45) für bis zu 4 Sensoren (bis zu 300m) möglich
  • Überwachung von Temperatur und Luftfeuchte
  • Insgesamt 8 Messpunkte (alle Sensoren sind Kombisensoren)
  • Volle SNMP-Kompatibilität
  • Userfreundliches Webinterface
  • E-Mail Alarmierung mit TLS- Verschlüsselung
  • Plugin für Icinga und Nagios
Martin Krodel
Martin Krodel
Head of Sales

Der studierte Volljurist leitet bei NETWAYS die Sales Abteilung und berät unsere Kunden bei ihren Monitoring- und Hosting-Projekten. Privat reist er gerne durch die Weltgeschichte und widmet sich seinem ständig wachsenden Fuhrpark an Apple Hardware.

HW group nimmt mehrere Geräte aus dem Programm

Einer unserer Hersteller für Monitoring Hardware aus dem NETWAYS Shop hat uns bereits im März auf einige Veränderungen hingewiesen. Die Rede ist hier vom tschechischen Hersteller HW group.
Die weiter unten aufgeführten Geräte werden zum Ende diesen Jahres aus dem normalen Bestellprozess genommen. Weitere Bestellungen auf spezielle Anfragen hin können aber jetzt noch – unter Vorbehalt und bis Ende des Jahres – bearbeitet werden.

HW group Ares 14

Das HW group Ares 12 wurde dahingehend upgegradet, sodass es nun identisch zum altbekannten HWgroup Ares 14 ist. Somit wird Letzteres nicht mehr weiter produziert.
HW group Damocles first generation
Die erste Generation an HW group Damocles ist ebenfalls Ende des Jahre EoL.
HWg-STE Plus (PoE) and HWg-STE Push (PoE)
Die geringe Nachfrage an o.g. Geräten hat auch hier zu der Entscheidung geführt, diese aus dem Programm zu nehmen. Hier möchte man wohl auch den Verkauf an HWg STE2 ankurbeln.
Sollten Sie jetzt merken, dass Sie Ihren Bestand an diesen Geräten noch auffüllen möchten – kein Problem! Informieren Sie uns und wir werden die entsprechenden Bestellungen für Sie in die Wege leiten. Dies gilt jedoch nur noch bis zum 31.12.2017. Natürlich ist ein Austausch aufgrund von Gewährleistung auch im kompletten Jahr 2018 möglich.
 

Isabel Salampasidis
Isabel Salampasidis
Account Manager

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich...

HWg STE2 – jetzt günstig kaufen!

Die aktuellen Temperaturen erinnern uns im NETWAYS Shop immer wieder daran, dass Monitoringhardware wichtig ist. Deswegen werden wir auch nicht müde Ihnen immer wieder unsere bewährten Produkte ans Herz zu legen. Heute ist mal wieder einer unserer Bestseller, das HWgroup STE2 dran.
Warum kaufen eigentlich noch immer viele Kunden den Vorgänger des HWg STE2, das HWg STE? Wahrscheinlich auch weil HW group das STE2 nicht offiziell als Nachfolgemodell ausgerufen hat. Möglicherweise scheuen Kunden, die bereits mehrere HW group STE im Einsatz haben, die Umstellung. Das sind doch keine Gründe den Fortschritt zu meiden. Wieso nicht einfach dem HW group STE2, der bezüglich der Hard- und Software eine komplett optimierte Version des HWg STE ist, eine Chance geben? Attraktiveres Design inklusive.
 
STE2: Safety first bei der E-Mail-Alarmierung
Im Gegensatz zum HWg STE, bei dem es oftmals zu Schwierigkeiten wegen des fehlenden TLS gekommen war, wird ab dem STE2  bei der E-Mail-Alarmierung auf TLS Transportverschlüsselung gesetzt. Der tschechische Hersteller HW group hat sich damit sehr kundenorientiert gezeigt und ist u. A. auch auf unsere Anregungen diesbezüglich eingegangen.Top!
Ein weiteres Plus: Endlich wurde auch das Thema SMS-Benachrichtigung bei der Konzeption des HWg STE2  berücksichtigt. Das HWg-SMS Gateway kann nun nämlich direkt über das Netzwerk angesteuert werden. Übrigens: Mehrere STE2 innerhalb eines Netzwerkes können ein Gateway zum Versenden von SMS nutzen.
Hier die Unterschiede auf einen Blick:

Technische Daten HWg STE HWg STE2
Anschlüsse Netzwerk Netzwerk, WiFi
Sensoren (Temperatur oder Luftfeuchte) 2x 3x
Digitale Eingänge 0 2x
HWg-Push  
SNMP    
TLS    
Stromversorgung Netzteil 5V Netzteil 5 V oder PoE
Lieferumfang HWg STE, Netztstecker/Adapter, CD, Temperatursensor HWg STE2, Netztstecker/Adapter, Temperatursensor (-10 °C bis 80 °C)

 
Denken Sie bitte noch an unsere Sommeraktion, die bis zum 16.8.2017 läuft. Bei JEDER Bestellung, die bis dahin über unseren Shop ausgelöst wird, können Sie 10% sparen! Einfach den Gutscheincode “welovesummer” angeben und profitieren.

Isabel Salampasidis
Isabel Salampasidis
Account Manager

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich...

HW Group STE2 – Hitze frühzeitig erkennen

Unser Online Store bietet nun ca. einem Jahr den inoffiziellen Nachfolger des HW group STE, das HW goup STE2 an. Dennoch wird das HW group STE weiterhin in rauen Mengen bestellt. Möglicherweise fällt Kunden, die bereits mehrere HW group STE im Einsatz haben, die Umstellung nicht leicht. Das ist schade, da es sich beim HW group STE2 bezüglich der Hard- und Software um eine komplett überarbeitete Version des HWg STE handelt. Und dabei spielt die modernere Optik nur eine Nebenrolle.
Eine schnellere Reaktionsfähigkeit und die integrierte WiFi-Funktion zeichnen das Gerät aus. Spannend: Es kann individuell entschieden werden, ob das Gerät per PoE oder Netzteil betrieben werden soll. Das HWg STE2 kann beides und das von Haus aus. Beim Vorgänger musste auf ein anderes Gerät, das HWg STE PoE zurückgegriffen werden, sollte ein Betrieb ohne Netzteil gewünscht sein.
Aber sehen Sie selbst, was das HWg STE2 zu einem Must-have der Monitoringhardware macht:

Technische Daten HWg STE HWg STE2
Anschlüsse Netzwerk Netzwerk, WiFi
Sensoren (Temperatur oder Luftfeuchte) 2x 3x
Digitale Eingänge 0 2x
HWg-Push  
SNMP    
TLS    
Stromversorgung Netzteil 5V Netzteil 5 V oder PoE
Lieferumfang HWg STE, Netztstecker/Adapter, CD, Temperatursensor HWg STE2, Netztstecker/Adapter, Temperatursensor (-10 °C bis 80 °C)

E-Mail Alarmierung – Safety first!
Ab dem STE2 wird bei der E-Mail- Alarmierung auf TLS Transportverschlüsselung gesetzt. Hier griff der Hersteller Anregungen u.a. von uns auf, da es beim Betrieb des HW group STE oftmals zu Schwierigkeiten aufgrund der fehlenden TLS gekommen war.

STE2 Lieferumfang


Auch das Thema SMS-Benachrichtigung wurde bei der Konzeption des HWg STE2 besonders berücksichtigt. Nun kann endlich auch das HWg-SMS Gateway direkt über das Netzwerk angesteuert werden. Übrigens: Dieses Gateway kann die Informationen mehrerer HWg STE2 innerhalb eines Netzwerks verarbeiten.
Selbstverständlich gibt es bei uns bis auf Weiteres beide Geräte im Angebot. Eine Abkündigung der HW group STE-Reihe ist noch längst nicht in Sicht. Trotzdem: Wir vom NETWAYS Online Store empfehlen den Umstieg auf das HW group STE2.

Isabel Salampasidis
Isabel Salampasidis
Account Manager

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich...

Ihre Server schwitzen? AKCP sensorProbe 2+

AKCP-SP2plus
Ich gebe zu: Die AKCP sensorProbe 2+ wird Ihre Server nicht vom Schwitzen abhalten. Dafür vielleicht Ihre KollegInnen, die genannte Server beaufsichtigen und für ihre Sicherheit zuständig sind. Durch das Thermal Mapping kann nämlich jetzt noch viel gezielter überwacht werden (siehe Skizze weiter unten). Aber von vorne: In unserem Online-Store spielen die Umweltmonitore von AKCP schon immer eine bedeutende Rolle. Versehen mit einer exzellenten Qualität, begeistert diese Monitoringhardware unsere Kunden schon sehr lange Jahre.
Die AKCP sensorProbe2 wurde komplett überarbeitet und nennt ihre Nachfolgerin nun sensorProbe2+. Alle bekannten Features blieben erhalten und auch die Kompatibilität mit allen Sensoren der sensorProbe-Reihe bleibt gegeben.
Jetzt kann auch endlich ein GSM-Modem direkt integriert werden, wobei dies bei der Erstbestellung der AKCP sensorProbe2+ zwingend mit angegeben werden muss. Ein Nachrüsten ist leider nicht möglich. Außerdem sind bei allen Geräten der AKCP sensorProbe2+– Reihe die VPN Funktion und ein Upgrade auf SNMPv3 optional bestellbar. Neuheit: Bei der E-Mail-Alarmierung wird nun auf TLS-Verschlüsselung gesetzt, die es bislang nur bei den securityProbes gab.
Zusätzlich zu den bekannten RJ45-Sensoren, von denen bei der AKCP SP2+ insgesamt 4 angeschlossen werden können (Vorgängerin SP2 konnte nur 2 verarbeiten), können auch bis zu 20 potentialfreie Kontakte genutzt werden. Für den Anschluss der potentialfreien Kontakte ist sowohl der Kauf des Sensors: Inputs für potentialfreie Kontakte (5 potentialfreie Kontakte) als auch eine Lizenz, die jeweils für 5 potentialfreie Kontakte gilt, erforderlich.
Technische Daten AKCP sensorProbe2+

  • Anschlüsse: 4 RJ45 Ports, für sämtliche AKCP-Sensoren der sensorProbe-Reihe, bis zu 20 potentialfreie Kontakte (über speziellen Sensor + Lizenz)
  • Maße/Gewicht: (ca. BxHxT in cm) 11,5 x 6,35 x 3,2/ 0,3 kg
  • GSM-Modem: optional, inklusive externer Antenne
  • sensorProbe2+ Expansion: mit Expansion Unit für bis zu 100 Sensoren
  • Stromversorgung: 12 VDC, 1 Amp; inkl Modem: 12 VDC, 2 Amp
  • Arbeitsumgebung: Temperatur: -35 bis +80 C / Luftfeuchte: 20 bis 80 % (ohne Kondensation)

Intelligente Erweiterung: AKCP sensorProbe2+ Expansion
Sie wollen mehr als 4 Sensoren anschließen? Gerne doch! Bei der AKCP sensorProbe2+ Expansion kann einer der 4 RJ45 Ports dazu genutzt werden, die von der AKCP securityProbe Reihe bekannten Expansion Units anzuschließen. Somit kann eine Erweiterung um 8 Ports und/oder die Erweiterung um 16 potentialfreie Kontakte vollzogen werden. Im Daisy Chain Verfahren können somit bis zu 100 Sensoren angeschlossen werden. Ausnahme: Die o.g. VPN Funktion wurde zusätzlich eThermal Map Sensoringekauft. Damit verringert sich die Anzahl der Sensoren auf 50.
Thermal Mapping: Noch genauere Überwachung Ihrer Serverschränke möglich
Kommen wir nochmal auf das Thermal Mapping zu sprechen: Die genauere Auswertung und Erfassung thermischer Bedingungen eines Serverracks wird nun durch den neuen Thermal Map Sensor ermöglicht. Dabei wird der Sensor wie im Schaubild rechts zu sehen, an unterschiedlichen Stellen des Racks positioniert. So können “Hot-Spots” leicht lokalisiert werden, was ein gezieltes Eingreifen schneller ermöglicht. Hier kann durch effizientes Kühlen an den besonders warmen und kühlen Stellen, bares Geld gespart werden. Der Thermal Map Sensor kann separat gekauft werden, es gibt aber auch ein Bundle in Form der AKCP sensorProbe2+ inkl. Thermal Map Sensor (Temperatur + Luftfeuchte).
 
Also: Auf in den NETWAYS Online Store und noch heute die AKCP sensorProbe 2+ sichern!

Isabel Salampasidis
Isabel Salampasidis
Account Manager

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich...

OSDC 2017 als Shop-Event

Letzte Woche haben wir vom NETWAYS Online Store bereits unseren Newsletter live von der OSDC 2017 verschickt. Die Open Source Data Conference fand vom 16.5.-18.5. in Berlin statt und war allgemein ein großer Erfolg. Gut besuchte Workshops, interessante Vorträge und Präsentationen rund um das Thema Rechenzentren und Open Source waren wie immer der Kern der Veranstaltung. Aber auch das Rahmenprogramm, zu dem auch immer eine Abendveranstaltung gehört, konnte sich sehen lassen!
 
 
Der NETWAYS Shop auf der OSDC 2017
Ich selbst durfte zum ersten Mal die Konferenzluft schnuppern und war sofort begeistert von der sehr gut gewählten und zentral gelegenen Location. Das Mercure Hotel MOA in Moabit ist einfach ein sehr besonderes Hotel mit umsichtigem und durchweg freundlichem Service. Unser Eventsteam, geführt von Markus N. hat diese Veranstaltung mit viel Geduld und Spucke einfach gerockt! Vielen Dank für die tolle Unterstützung vor und während der OSDC. So macht Arbeit Spaß!
Wir haben die Gelegenheit bekommen unser Projekt, den NETWAYS Monitor erstmals zu präsentieren. Hardware Made by NETWAYS – das ist neu! Wir haben zum NETWAYS Monitor gute Resonanz erhalten und mit viel Input sind wir wieder in den Büroalltag zurückgekehrt. Jetzt gibt es noch Vieles zu erledigen, bevor der Startschuss zum Verkauf ertönen kann. Hier aber einmal der aktuelle Stand auf einen Blick:
NETWAYS Monitor – Der Netzwerkmonitor zur Umweltüberwachung Ihrer Serverräume und Rechenzentren

  • 4 Anschlussmöglichkeiten für Sensoren über RJ45
  • Sensoren für Temperatur und Luftfeuchte
  • voll SNMP-fähig
  • Webinterface
  • E-Mail Alarmierungen (Login über TLS möglich)
  • weitere Sensoren geplant
  • voraussichtlicher Start des Vorverkaufs im Juni 2017

Braintower auf der OSDC 2017
Ein weiteres Highlight aus Shop-Sicht war die Anwesenheit des Herstellers unserer Braintower SMS Gateways. Ausgestattet mit dem Gateway in beiden Variationen, luden Herr Wiethoff und Herr Hassdenteufel an zwei Tagen dazu ein, das SMS Gateway einmal zu testen. Es gab für uns und die Kunden die Gelegenheit, sich über Neuerungen und anstehende Releases der Software zu informieren. Gemeinsam konnten wir uns zu den Workshopzeiten über die Zukunft der Partnerschaft und aktuelle Kundenprojekte austauschen. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten!

Isabel Salampasidis
Isabel Salampasidis
Account Manager

Isabel ist seit Februar zurück bei NETWAYS. Bis 2009 war sie unsere Office Managerin und verstärkt nun ab sofort das Sales Team. Hier ist sie für alle Belange des Online Stores verantwortlich. Der Ein- und Verkauf der Monitoring Hardware sowie die Weiterentwicklung des Shops und seines Portfolios wird sie mit ihrem bekannten Tatendrang gehörig vorantreiben. Privat verbringt die halbgriechische Ruhrpott-Fränkin sehr gerne so viel Zeit wie möglich mit ihren bald 4-jährigen Patensöhnen oder schreit sich...