Weekly Snap: Xdebug, Icinga-Web for Debian, New Icinga SLA Reporting & New Courses

13 – 17 August introduced new training courses, tips for Chrome and Mac users as well as developers, and even contributed a Debian package and new SLA ideas to the Icinga project.
Starting with events, Eva counted 65 days down to the OSMC 2012 with Michael Medin’s presentation on “Distributed Monitoring using NSClient” and introduced two new training courses – ‘Icinga Advanced’ and ‘Open Nebula.
Ronny shared a shortcut for personalised searches on Google Chrome while Bernd restored Git CLI tools after an upgrade to Mountain Lion.
On the community front, Thomas called out to beta testers to review his new SLA reporting concept for Icinga amd Markus announced his Icinga Web packages for Debian.
Meanwhile Marius recommended Xdebug for PHP profiling and Vanessa got a head start on preparations for our NETWAYS ski trip in January.

SLA Reporting: Beta-Tester gesucht!

Icinga Availability ReportGute Neuigkeiten habe ich heute für Freunde von SLA Reports. Und natürlich auch für all jene, die die Anforderungen derjeniger ausbaden dürfen, die ebensolche Reports haben wollen. Ein neues Reporting-Package für Icinga ist auf dem Weg und steht unter dem Feature-Request #2972 “Proposal – new SLA reporting strategy” bereits in einer kleinen Vorschau zum Testen bereit.
Kern des Ganzen ist eine neue Funktion für die Datenbank, welche versucht die Komplexität des Themas vor den SQL-Abfragen die uns eigentlich interessieren zu verbergen. Um die Funktionsweise des Ganzen zu veranschaulichen, klaue ich am Besten meine Beispiel-Abfrage aus dem Feature-Request:

SELECT
  name1 AS host,
  COALESCE(name2, 'Host availability') AS service,
  icinga_availability(object_id, '2012-01-01 00:00:00', NOW()) AS sla
 FROM icinga_objects
WHERE is_active = 1
  AND objecttype_id IN (1, 2)
ORDER BY host, objecttype_id, service;

Das Ergebnis dieser einfachen Abfrage kann dann wie folgt aussehen:

host service sla
c1-db1 Host availability 91.5496
c1-db1 MySQL 91.5700
c1-db1 PING 91.5696
c1-db2 Host availability 91.5569
c1-db2 MySQL 100.0000
c1-db2 PING 91.5689

Jeder hat so seine eigenen Vorstellungen, wie sein SLA-Reporting ticken soll. Manche wollen Filter auf Hostgruppen-Ebene, andere per CustomVariable – und wieder andere werfen lieber gleich ein paar eigene Tabellen mit in die Query.
Auch speziellere Abfragen sind nun möglich, so z.B. jene nach allen Services, deren Verfügbarkeit im Juli besser als im Juni war. Und noch viel, viel mehr! Berücksichtigt werden jetzt auch Downtimes – was wunderbare Möglichkeiten zum nachträglichen “Feintunen” der SLA-Werte eröffnet.
Das Unterfangen war recht anspruchsvoll, und wurde durch kleinere Bugs in Icinga/IDO sowie älteren MySQL-Versionen nicht gerade erleichtert. Um möglichst viele Spezialfälle abdecken und korrekt behandeln zu können deshalb hier mein Appell: bitte runterladen und auf Herz und Nieren testen! Weiterführende Infos samt aller benötigten Komponenten finden sich im bereits erwähnten Icinga-Ticket.
Und jetzt viel Spaß damit – ich freue mich auf Feedback aller Art!

Thomas Gelf
Thomas Gelf
Principal Consultant

Der gebürtige Südtiroler Tom arbeitet als Principal Consultant für Systems Management bei NETWAYS und ist in der Regel immer auf Achse: Entweder vor Ort bei Kunden, als Trainer in unseren Schulungen oder privat beim Skifahren in seiner Heimatstadt Bozen. Neben Icinga und Nagios beschäftigt sich Tom vor allem mit Puppet.

Sind Sie dabei, im Open Source Klassenzimmer?


Die Sommerpause ist vorbei und wir starten wieder mit einer bereits jetzt ausgebuchten Nagios Schulung  durch. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Trainingskonzept genau richtig liegen.
Vor einigen Jahren haben wir damit begonnen, unser Know-How und unsere Erfahrungen im Umgang mit Nagios und freier Software im Rahmen von Schulungen und Trainings weiterzugeben.
In den zwischenzeitlich vielen Einsätzen haben wir uns umfangreiches Fachwissen angeeignet und das geben wir in unseren Schulungen weiter:
Programmpunkte im Open Source Klassenzimmer sind zum Beispiel das Konfigurationsmanagement mit Puppet wofür noch wenige Plätze zum nächsten Termin vom 13. bis 15. September 2011 zu haben sind. Aufgrund der hohen Nachfrage werden wir unser Angebot erweitern und bieten im kommenden Jahr auch in der Schweiz, genauer in Zürich, die bis dato deutschlandweit exklusive Schulung an. Profitieren Sie von unserer Expertise und lernen Sie das leistungsstarke Tool Puppet kennen.
Ein weiterer Pfeiler unseres Angebots ist die Schulung  SLA Reporting  mit Jasper, nächster Termin:  14. bis 15. Dezember 2011. Nagios und Icinga verfügen zwar über einfache Reporting-Möglichkeiten, doch reichen diese für viele Anforderungen nicht ganz aus. Beispielsweise lassen sich keine individuellen oder optisch angepassten Reports erstellen und auch eine zeitgesteuerte Generierung und automatische Versendung ist nicht möglich. Genau diese Möglichkeiten bieten aber große Reporting- Lösungen wie Jasper Reports oder Pentahoo.
Sichern Sie sich also Ihren PLatz im Open Source Klassenzimmer für 2011 oder starten Sie im neuen Jahr durch.
Alle Termine und weitere Informationen haben wir auf unserer Website für Sie bereit gestellt.
Wir freuen uns, Sie bald begrüßen zu dürfen! Wann ist Ihr erster Schulungstag?

Markus Neder
Markus Neder
Head of Events & Training

Nach langen Jahren in der Hotellerie, hat sich Markus auf die andere Seite geschlagen und leitet nun bei NETWAYS die Event-Abteilung. Seine langjährige Erfahrung als Hotelmeister hilft uns jedes Jahr die beste Konferenz von allen die noch kommen werden zu veranstalten. Wenn er privat nicht mit seinen Kindern unterwegs ist, entspannt er am liebsten bei der Gartenarbeit oder beim Gitarrespielen.

Was Hänschen nicht lernt… kann Hans nachholen!

NETWAYS Schulungen für Icinga, Nagios, Puppet und SLA Reporting mit Jasper
Nach der diesjährigen Sommerpause starten wir gleich im September mit neuen Schulungsterminen zu den Themen Icinga (19.-23. September), Nagios (19.-22. September), Puppet (13. -15. September) und SLA Reporting mit Jasper (28. -29. September). Ganz neu in unser Schulungsprogramm aufgenommen haben wir die Schulung Icinga Availability Monitoring.

Über Icinga

Icinga ist ein von NETWAYS mitentwickelter Nagios-Fork der weitverbreiteten Open Source Monitoring Lösung Nagios und wurde 2009 ins Leben gerufen.
Im direkten Vergleich zu Nagios bietet Icinga neue Features, eine neue Weboberfläche, erweiterten Datenbanksupport und ein größeres und schnellers Team an Entwicklern im Hintergrund. Mit der Monitoring Software Icinga können sämtliche Ressourcen eines Netzwerks, wie Server, Router, Switches und Dienste dargestellt und überwacht werden. Auf diese Weise hilft Icinga den Systemadministratoren Netzwerkprobleme bereits vor Auftreten eines Ausfalls zu erkennen, schnell zu beseitigen und damit die Verfügbarkeit des Netzwerkes, sowie die Zufriedenheit der Benutzer signifikant steigern.
Icinga überwacht nicht nur sämtliche IP basierte Netzwerkkomponenten, sondern auch alle wichtigen Dienste. Es wird ein Test gegen den Dienst ausgeführt, der einer Clientanfrage entspricht, so dass sichergestellt ist, dass der Dienst oder Service nicht nur läuft, sondern auch Clientanfragen innerhalb eines festgesetzten Zeitlimits korrekt beantwort werden kann.
Fällt ein Server aus, kann ein wichtiger Dienst keine Anfragen mehr entgegennehmen oder erreichen Performancedaten einen kritischen Wert, ist Icinga in der Lage, Sie als Administrator oder einen anderen Verantwortlichen per E-Mail, SMS uvm. zu benachrichtigen. Dieses Benachrichtigungssystem ermöglicht es, ein Problem zu lösen, bevor der Enduser es überhaupt bemerkt.
Aus den Daten der Vergangenheit können Auswertungen über Verfügbarkeiten von Servern und Diensten erstellt, langfristige Trends besser erkannt und Prognosen für die Zukunft gemacht werden. Dies lässt sich bereits mit den Standardfeatures von Icinga umsetzen. Durch  AddOns zur Aufzeichnung von Messwerten wird diese Funktion noch erweitert.
Icinga-Reports bietet die Möglichkeit aus gesammelten Daten sehr genaue und übersichtliche Reports zu generieren. Mit Icinga-Web steht eine Web 2.0 Standard entsprechende, Mandantenfähige Weboberfläche zur Verfügung, Icinga Mobile bietet hingegen die Schnittstelle zum Abruf der wichtigsten Information über Ihr Smartphone.

Über Nagios

Mit der Monitoring Software Nagios können sämtliche Ressourcen eines Netzwerks, wie Server, Router, Switches und Dienste dargestellt und überwacht werden. Auf diese Weise hilft Nagios den Systemadministratoren Netzwerkprobleme bereits vor Auftreten eines Ausfalls zu erkennen, schnell zu beseitigen und damit die Verfügbarkeit des Netzwerkes, sowie die Zufriedenheit der Benutzer signifikant zu steigern.

Über Puppet

Selbst in großen Umgebungen werden Server und Netzwerke oft noch manuell administriert. Dies ist nicht nur unwirtschaftlich und ineffizient, sondern auch sehr fehleranfällig. Oft schaffen es die Administratoren außerdem kaum noch mit dem Wachstum der IT mitzuhalten.
Das Zauberwort heißt Automatisierung:
Regelmäßig wiederkehrende Aufgaben, wie Paketinstallationen, Konfigurationsänderungen oder Rechnerinstallationen werden nicht mehr manuell durchgeführt, sondern nur noch zentral beschrieben und dann ausgerollt. Dabei ist es egal ob solche Änderungen einmal oder tausendfach in einem Cluster durchgeführt werden müssen.

Über SLA Reporting mit Jasper

Als Teil von Jaspersofts Business Intelligence Lösung ist Jasper Reports die verbreitetste Open Source Reporting Lösung. Die Kombination aus JasperServer als zentrale Reportinginstanz und iReport zur Erstellung der Reports bietet ein erstklassiges Featureset zur Integration und Berichterstellung.
iReport erlaubt die visuelle Erstellung von Reports ohne dabei Programmierkenntnisse vorauszusetzen. Auf Basis von Java ist iReport für nahezu alle Plattformen, wie Windows, Linux und Mac, verfügbar. Der Anwender kümmert sich lediglich um die Ermittlung der Daten und deren Positionierung auf den erstellten Berichten.
Jasper Reports stellt die korrekte Aufbereitung in vielfältigen Formaten und Ausgabekanälen sicher und kümmert sich bei Bedarf auch um die automatische Versendung der Berichte.
NETWAYS Schulungen – Wissenstransfer vom Experten
Durch unsere zahlreichen Consulting Einsätze, haben wir bisher die unterschiedlichsten Systeme kennengelernt und die ausgefallensten Installationen betreut. Aus dieser breiten Erfahrung heraus geben wir, dieses weitgreifende und profunde Praxiswissen über unser NETWAYS Schulungen weiter. Besonderen Wert legen wir bei der Konzeption unserer Trainings auf die intensive Wissensvermittlung in kleinen Gruppen, sowie den Austausch der Kursteilnehmer untereinander. Neben unseren vier themensprziefischen Schulungen zu Icinga, Nagios, Puppet und SLA Reporting mit Jasper bieten wir Ihnen auch individuelle, auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Workshops bei Ihnen vor Ort an. Mehr zu unseren Schulungen und Workshops erfahren Sie hier.

Nagios SLA Reporting mit Jasper Reports

Nagios und Icinga verfügen über einfache Reporting Möglichkeiten. Aber reicht das aus?
Mit Jasper Reports können individuelle oder optisch angepasste Reports erstellt werden und auch eine zeitgesteuerte Generierung und automatische Versendung ist möglich. Unsere “SLA Reporting mit Jasper” Schulung wurde genau auf diese Themen spezialisiert und zeigt wie man die Daten des Monitorings mit, aber auch aus anderen Systems Management Tools anzapft und daraus ansprechende Reports erstellt.
Nutzen auch Sie die Vorteile und verschaffen sich einen umfangreichen Einblick in die Reporting Materie mit Hilfe unserer Schulung.
In der 2-Tages Schulung erwarten Sie folgende Lerninhalte:

  • Allgemeine Einführung in das Thema Reporting und die eingesetzten Werkzeuge
  • Einführung in SLA-Management und Definition
  • Voraussetzungen für eine servicebezogenes Monitoring und Reporting
  • Installation und Inbetriebnahme von iReport
  • Installation und Inbetriebnahme des Jasper Servers
  • Anbindung der Nagios NDO, bzw. Icinga IDO an Jasper Reports
  • Anbindung an andere Datenquellen wie Ticketsysteme und RRD Datenbanken
  • Erstellung von individuellen und dynamischen Reports
  • Gruppenwechsel und Inline-Berichte
  • Verwendung von Subreports
  • Einsatz und Konfiguration  von Diagrammen
  • Deployment der Reports auf den Jasper Server
  • Management des Server Repositories mit Hilfe von iReport
  • Verwendung von dynamischen Report-Parametern
  • Automatische Generierung und Versand von PDF Reports

Eine begrenzte Teilnehmerzahl ermöglicht intensives Training und gibt Raum für individuelle Fragen und Probleme. Alle Teilnehmer werden in einem Tagungshotel untergebracht um den Austausch untereinander, Diskussionen und Erfahrungsaustausch zu ermöglichen.
Gleich online anmelden und Plätze für den nächsten Termin am 12. & 13. April 2011 sichern: http://www.netways.de/de/units/training/jasper_sla/anmeldung/
NETWAYS bietet auch Schulungen für Nagios oder Puppet an. Für weiter Informationen besuchen Sie doch einfach unsere Homepage: http://www.netways.de/de/units/training/

Becky erzählt – aller Anfang ist…Super!

Seit nun vier Monaten bin ich bei Netways als Azubi zur Veranstaltungskauffrau beschäftigt. Nach meiner ersten schulischen Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin Englisch / Spanisch und einer Weile Berufserfahrung, beschloss ich mein Wissen zu erweitern und mit Netways eine solide zweite Ausbildung zu beginnen. Ich werde nicht, wie jeder vierte, zu den Ausbildungs-Abbrechern in Deutschland gehören denn – es kristallisierte sich schon nach sehr kurzer Zeit heraus, welch hervorragende Wahl getroffen wurde! 🙂
Netways bietet mir eine umfangreiche Bildung mit super viel Abwechslung. Man kann in verschiedenen Bereichen seine Kenntnisse einbringen. Meine Sprachkenntnisse, Schreibfertigkeit und Kreativität sind willkommen und das Ganze auch noch in einem klasse Team. Junge Kollegen, viel Know-How, viel zum Abgucken – das ist selten und sehr viel Wert!
Meine Ausbildung findet im sog. “Dualen System” statt, ist neu für mich und eine willkommene Abwechslung. Die Berufsschule ist zwar in Erlangen, und unsere Klasse ist derzeit nach Größenordnung noch eher mit einer Herde zu vergleichen, aber die Lehrer sind super und das Niveau der Klasse ist anders als erwartet. Meine erste Eins in Marketing machte nicht nur meine Ausbilderin Manuela Pirner stolz.
Meine ersten positiven Erfahrungen:
Gleich nach meinem Einstieg im September wurde ich stark mit in die Konferenzvorgänge eingebunden. Die für mich erste und für Netways fünfte Open Source Monitoring Conference im Holiday Inn Nürnberg sollte schon im Oktober stattfinden. (Für einen kurzen Rückblick: http://www.netways.de/osmc/y2010/splitpage/) Ich freute mich über jede verantwortungsvolle Aufgabe und darüber von Anfang an so stark mit eingebunden zu werden.
Meine ersten Tätigkeiten führten von Rechnungsstellung über Einarbeitung in unsere gängigen Programme bis hin zum Basteln von Namensschildern für über 200 Teilnehmer. Die OSMC war somit mein erster großer Event und ich durfte einige der Teilnehmer vor der Kamera interviewen, was mir total viel Spaß gemacht hat, da ich auch privat vor der Kamera stehe. (Link zu den Testimonials folgt bald)
Die Kunden und Interessenten kamen von überall her, somit hatte ich persönlichen Kontakt zu aller Welt und es zeigte mir wie aktuell und wichtig Open Source ist. Die wohlgewählten Vorträge die, vorteilhaft für alle die nicht live mit dabei sein konnten, unter http://streaming.linux-magazin.de/en/ zu sehen sind, waren heiß begehrt und man spürte überall den Wissensdurst und das Know-How. Auch ist es ein tolles Gefühl Lob für die Organisation, an der man selbst mitgewirkt hat zu bekommen. Konstruktives Feedback ist wichtig um stets ein ansteigendes Niveau zu halten.
Mensch so viel Verantwortung schon in der Ausbildung – dachte ich mir, als mir mitgeteilt wurde ich solle nach und nach die Schulungen übernehmen. Das sind drei Verschiedene die jeweils viermal im Jahr stattfinden sollen. Da kommt ganz schön was zusammen! Als meine Aufgaben sich mehr und mehr um die Organisation der Schulungen drehten wuchs ich mit und bin jetzt froh über die Verantwortung und meinen eigenen Bereich. Puppet, Nagios und Jasper SLA sind jetzt auch mir ein Begriff und es macht Spaß sich selbst auszudenken wie man das Niveau hier auch stets halten bzw. verbessern kann um viele Anmeldungen zu bekommen. Pssst! Es sind noch Plätze frei… 😉 http://www.netways.de/de/units/training/
Fazit – kurz gesagt:
Ich wurde sehr herzlich ins Team aufgenommen und jeder ist total hilfsbereit wenn’s mal wo klemmt. Auch habe ich mich gut eingelebt und wünsche mir nach meiner Ausbildung, die ich gerne in zwei Jahren absolvieren möchte, länger bei Netways zu bleiben.
Hier kann ich noch viel lernen!
Ich komme wieder: und halte euch auf dem Laufenden! Hasta luego 🙂

NETWAYS schult auch 2011 wieder fleißig

Wir als Offerent von diversen Schulungen im Open Source Bereich bieten Lösungen auf den Gebieten Systems Management und Data Center. Im Rahmen spezialisierter Trainings und Workshops geben wir seit mehr als 4 Jahren unser Wissen und Know-How an unsere Kunden weiter.
Auch 2011 können wir Ihnen folgende Leistungen anbieten:
Nagios Schulung (4 Tage)
Mit der Monitoring Software Nagios können sämtliche Ressourcen eines Netzwerksdargestellt und überwacht werden. Auf diese Weise hilft Nagios den Systemadministratoren Netzwerkprobleme bereits vor Auftreten eines Ausfalls zu erkennen und zu beseitigen.

Termine 2011 Inklusivleistungen
22. – 25. März 4 Tage (4 Übernachtungen)
07. – 10. Juni Vorübernachtung inkludiert
20. – 23. September All inclusive Paket inkl. Übernachtung und Verpflegung

Schulungsnotebooks und Schulungsunterlagen

Puppet Schulung (3 Tage)
In dieser Puppet Schulung geht es um das Zauberwort Automatisierung: Regelmäßig wiederkehrende Aufgaben, wie Paketinstallationen, Konfigurationsänderungen oder Rechnerinstallationen werden nicht mehr manuell durchgeführt, sondern nur noch zentral beschrieben und dann ausgerollt.

Termine 2011
Inklusivleistungen
24. – 26. Mai 3 Tage (3 Übernachtungen)
13. – 15. September Vorübernachtung inkludiert
06. – 08. Dezember All inclusive Paket inkl. Übernachtung und Verpflegung

Schulungsnotebooks und Schulungsunterlagen

SLA Reporting Schulung  (2 Tage)
Jasper Reports stellt die korrekte Aufbereitung in vielfältigen Formaten und Ausgabekanälen sicher und kümmert sich bei Bedarf auch um die automatische Versendung der Berichte.

Termine 2011
Inklusivleistungen
26. – 27. Januar 2 Tage (2 Übernachtungen)
12. – 13. April Vorübernachtung inkludiert
28. – 29. September All inclusive Paket inkl. Übernachtung und Verpflegung
14. – 15. Dezember Schulungsnotebooks und Schulungsunterlagen

IHR VORTEIL 2011
Wie den Informationen zu entnehmen ist hat Netways einen neuen besonderen Service für Sie. Bei der Buchung für eine Nagios/Puppet oder auch SLA Reporting Schulung ist im Paketpreis seit 2011 eine Vorübernachtung inkludiert. Sie profitieren nicht nur von unseren günstigeren Konditionen mit dem Hotel sondern müssen sich bei Ihrer Anreise keinem Stress aussetzen. Selbst wenn Sie am Starttag der Schulung anreisen hat es für Sie den Vorteil gleich einchecken zu können und Ihr Gepäck vor Schulungsstart nicht zwischenlagern zu müssen.
Ein weiteres Plus: Auch für Individuelle Schulungen & Workshops, auf die speziellen Anforderungen und Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst, bietet Netways Raum. Darüberhinaus ermöglichen Ihnen unsere Online-Schulungen auf http://academy.linux-magazin.de/Kursprogramm/Monitoring-mit-Nagios/Monitoring-mit-Nagios-Einsteigertraining in Kooperation mit der Linux Academy ein völlig neues Lernerlebnis. Zeit- und Ortsungebunden haben Sie hier die Möglichkeit Nagios online zu erlernen.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage, http://www.netways.de/
wo Sie sich auch gleich Ihren Platz für die nächste Schulung online sichern können: http://www.netways.de/de/units/training/