Skiiiiiifooooarn

Die  Netways OMG Playlist kam wieder zum Einsatz… Aber beginnen wir ganz von vorne…
Die Skifahrt steht bevor. Doch wird denn überhaupt genügend Schnee liegen? Vier Tage vorher begann es auch in Oberstdorf ein wenig zu schneien. Das Glück war mit uns, als wir mit drei Bussen, die alle reichlich mit Kaltgetränken ausgestattet waren Richtung Allgäu fuhren, denn es rieselte Schnee ohne Ende. Die erste Schneeballschlacht lies also nicht lange auf sich warten 😉 Einen kleinen Nachteil hatte der ganze Schnee leider auch, mussten wir doch die letzten Schritte zur Hütte zu Fuß erklimmen, da ohne Schneeketten ein Weiterkommen unmöglich war. Alle packten fleißig mit an, trugen Verpflegung, Koffer und Skizubehör tapfer den Hang hinauf, oder schlidderten mit samt dem Gepäck wieder herunter. Lustig war’s allemal. 😉
Danach konnten kurz die Koffer auf die Zimmer verteilt werden, bevor es auch schon wieder in die Autos ging, um die letzte Gondel der Nebelhornbahn zu erwischen, die uns zur Hütte an der Mittelstation brachte, wo wir uns zunächst mit leckeren Käsespätzle und Salat stärken konnten, ehe es mit Fackeln ausgestattet zurück ins mittlerweile prächtig zugeschneite Oberstdorf ging. Auf unser Hütte angekommen gab es dann noch eine kleine Stärkung in Form einer Brotzeit und dann ließ die Netways-Familie den Abend gemütlich ausklingen, ehe alle in ihr Bett fielen.
Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück (für manche auch ohne Frühstück) pünktlich um 10:00 Uhr wieder Richtung Talstation. Dort trafen wir uns mit Derek, unserem Guide für dieses Wochenende. Für die einen ging es mit Ski bzw. Snowboard weiter, andere machten die Piste mit Zipfelbobs, Skibockerln und Snowbikes unsicher. Mittags konnte sich auf der Hütte mit allem was das Skifahrerherz begehrt gestärkt werden. Egal ob Germknödel, Gulaschsuppe, Leberkäs oder Kaffee, hier war für jeden etwas dabei. Danach ging es für die einen wieder auf die Skier und Boards, für die Alternativprogramm‘ler auf die Funsportgeräte. Nachdem sich alle ausgetobt hatten, fuhren alle wieder zurück zur Hütte, wo alle nach einer wiederbelebenden Dusche gemütlich beisammensaßen und sehnsüchtig auf das Essen warteten. Als Zwischenmahlzeit für die hungrige Meute gab es Brotzeit, ehe Bernd mit Hilfe einiger Kollegen 10kg Schweinebraten mit 9kg Klößen und Salat servierte. An dieser Stelle noch einmal ein dickes Lob. Alles wurde bis auf ein kleines Stück Schweinebraten restlos vernichtet. Das spricht für sich, oder?
Anschließend wurden fröhliche Gesellschaftsspiele gespielt, Discofox getanzt und mehrmals zog die Netways-Polonaise durch die Hütte, um sich zu versichern, dass es allen bereits Schlafenden noch gut ging 😉 Pünktlich um 00:00 Uhr wurde noch auf unser Geburtstagskind Christian angestoßen und dann nahm der letzte Abend in Oberstdorf seinen Lauf. Einen leckeren Geburtstagskuchen gab es natürlich auch.
Nach einer weiteren kurzen (für die meisten noch kürzeren) Nacht packten am Morgen nach dem Frühstück alle mit an und brachten das Gepäck wieder zu den Bussen. Dann machten sich alle glücklich, zufrieden und ein bisschen müde wieder auf den Weg zurück ins schöne Frankenland. An dieser Stelle noch einen Dank an die drei Fahrer, die alle sicher hin und wieder zurück brachten.
Ob man es glaubt, oder nicht, alle sind wohlbehalten zurückgekommen und freuen sich selbstverständlich schon riesig aufs nächste Jahr, wenn die Netways OMG Playlist wieder rauf und runter läuft 😉