NextGen Training

Zukünftig werden all unsere Trainings auf der Basis von Showoff stattfinden. Showoff wird von Puppetlabs entwickelt, daher hat es sich bereits seit Längerem bei den Puppet Schulungen bewährt. Als RubyGem kann Showoff schnell installiert werden:

# gem install showoff

Im Grunde genommen werden die Schulungsinhalte im Markdown-Format verfasst und in einem JSON-File zusammen gefasst. Dieses wird dann mit Showoff gestartet. Per CSS und Templates kann das Layout dann noch in Form gebracht werden, wobei hier zwischen verschiedenen Slide Styles unterschieden wird. Presenter bzw. Personal Notes  stellen Informationen nur für den Trainer dar, zusätzliche Handout Notes hingegen erleichtern den Teilnehmern das Verständnis.
Aufgaben und zugehörige Lösungen können aus den Schulungsfolien mit supplemental-Tags ausgelagert und entsprechend gedruckt werden. Bei gängigen Programmiersprachen oder Konfigurationsformaten kommt ein sog. Language Highlighting zum Einsatz, das für eine korrekte farbliche Darstellung der Syntax sorgt.

Showoff Presenter Mode


Die Präsentationsfolien sind für die Teilnehmer per Webbrowser über Port 9090 erreichbar, wobei für den Trainer ein separater Presenter-Modus zur Verfügung steht. Über diesen kann der Trainer die Folien weiter schalten und ergänzende Informationen einsehen.
Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit sich in die Sitzung des Trainers einzuklinken, sodass der Wechsel der Folien automatisch für sie erfolgt. Daneben gibt es noch weitere Aufrufe, beispielsweise können den Teilnehmern über http://<host>:9090/download  auch einzelne Dateien für die Übungen zur Verfügung gestellt werden.
Wer jetzt mehr über Showoff erfahren möchte und es auch mal im praktischen Einsatz sehen will, dem kann ich natürlich unsere Trainings wärmstens empfehlen. Dort werden die Vorteile von Showoff sehr schnell klar.

Markus Waldmüller
Markus Waldmüller
Lead Senior Consultant

Markus war bereits mehrere Jahre als Sysadmin in Neumarkt i.d.OPf. und Regensburg tätig. Nach Technikerschule und Selbständigkeit ist er nun Anfang 2013 bei NETWAYS als Lead Senior Consultant gelandet. Wenn er nicht gerade die Welt bereist, ist der sportbegeisterte Neumarkter mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf dem Mountainbike oder am Baggersee zu finden.

impress.js – Really impressed, I am

Im Alltag ist es immer wieder interessant zu sehen, dass alle sich über Powerpoint™ Präsentationen lustig machen, am Ende des Tages aber doch wieder auf das alte Hausmittel zurückgreifen. Es ist ja auch so schön einfach und eine echte Alternative schwer zu finden.
Aber mal Hand aufs Herz. Mal was anderes ausprobieren tut nicht weh und eventuell ist das neue Tool ja sogar besser.
So einen Vetreter seiner Zunft habe ich letzte Woche durch Zufall gefunden. Es heißt impress.js und basiert auf einem javascript Framework. Inspieriert wurde das ganze durch die bekannte online Lösung Prezi, die im Gegensatz zu impress.js jedoch kommerzielle Zwecke verfolgt und dabei sogar bei ein Paar features im Hintertreffen ist. Bei impress.js beherrscht man nämlich alle drei Dimensionen.
Wie so eine Präsentation aussehen kann, kann man im sich hier anschauen:

impress.js tutorial

impress.js tutorial


impress.js benötigt Serverseitig nicht viel da es sich um javascript handelt und clientseitig ausgeführt wird.
Auch bei der Erstellung wird dem Benutzer freie Hand gelassen. Die Präsentation wird durch eine einzige html Datei definiert und kann mit einem einfachen Texteditor erstellt werden.
Weitaus komfortabler geschiet dies allerding mit dem online Editor strut. Hier kann man sich seine Präsentation zusammenklicken, die Folien anordnen (stauchen, strecken, drehen usw.). Wenn man die Demo benutzt kann man die Präsentation mit Hilfe des Browsers (STRG+S) auf der Festplatte speichern und mitnehmen oder alternativ auf einen Webserver laden und online anschauen. Besonders die Overview und Preview am oberen rechten Rand sind zwar praktisch, werden aber auch leicht übersehen.
 

Christoph Niemann
Christoph Niemann
Senior Consultant

Christoph hat bei uns im Bereich Managed Service begonnen und sich dort intensiv mit dem internen Monitoring auseinandergesetzt. Seit 2011 ist er nun im Consulting aktiv und unterstützt unsere Kunden vor Ort bei größeren Monitoring-Projekten und PERL-Developer-Hells.

Aufzeichnung des LConf-Webinars ist online!

lconf_logo
Die Aufzeichnung unseres gestern geführten Webinars steht ab sofort zum Ansehen auf YouTube bereit. Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer für die Aufmerksamkeit. Im Webinar wurden folgende Punkte durchgesprochen:

  • Kurzvorstellung NETWAYS
  • Einführung LDAP
  • Vorteile/Funktionen LConf mit LDAP

natürlich wurde dann noch ausführlich eine Live-Demo gezeigt.

 
Nicht vergessen: Nächste Woche führen wir ein Webinar zum Thema Puppet. Ein Blick in unser Webinar-Archiv lohnt sich, dort gibt es auch die Präsentationsfolien zum Download!

Georg Mimietz
Georg Mimietz
Lead Support Engineer

Georg kam im April 2009 zu NETWAYS, um seine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration zu machen. Nach einigen Jahren im Bereich Managed Services ist er in den Vertrieb gewechselt und kümmerte sich dort überwiegend um die Bereiche Shop und Managed Services. Seit 2015 ist er als Teamlead für den Support verantwortlich und kümmert sich um Kundenanfragen und die Ressourcenplanung. Darüber hinaus erledigt er in Nacht-und-Nebel-Aktionen Dinge, für die andere zwei Wochen brauchen.

2. OpenNebula Webinar erfolgreich abgeschlossen!

logo_opennebula_large
Letzte Woche haben Bernd und ich erfolgreich das 2. OpenNebula Webinar beendet. Wir möchten uns wieder für die rege Teilnahme bedanken!
Diesmal hat es auch mit der Videoaufzeichnung geklappt und möchten es all denjenigen natürlich nicht vorenthalten, die aus Zeitgründen nicht teilnehmen konnten. Leider haben wir es am gleichen Tag nicht geschafft alles online zu stellen, da die Konvertierung doch ein wenig Zeit in Anspruch genommen hat – dafür ist heute alles erledigt:

In unserem Webinar-Archiv haben wir das 1. OpenNebula Webinar sowie das von letzter Woche zusammengefasst. Das Video sowie die Präsentationsunterlagen können dort eingesehen werden.
Natürlich könnt ihr euch auf auf unserem YouTube-Channel alle relevanten Videos ansehen.
Wer noch weitere Details zu OpenNebula sucht, ist bei der ersten OpenNebula Conf in Berlin vom 24. – 26. September in Berlin sicherlich richtig aufgehoben.
Die Registrierungen für die nächsten kostenfreien Webinare sind ebenfalls bereits eröffnet.
Eine stetig aktuelle Auflistung gibt es in unserem Webinar Center. Aktuell sieht der Webinar-Plan wie folgt aus:

LConf Icinga Konfiguration mit LConf
09. Oktober 2013 um 14:00 Uhr
Puppet Puppet: Open Source vs. Enterprise
17. Oktober 2013 um 14:00 Uhr

Graphite

Graphing mit Graphite
06. November 2013 um 14:00 Uhr

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Webinare sowie die OpenNebula Conf!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

Termine für die ersten NETWAYS Webinare stehen fest!

Wer regelmäßig auf die NETWAYS Website schaut, wird sicherlich unseren neuen Punkt Webinare gefunden haben.
Um die Vorteile und Möglichkeiten von OpenSource Software noch besser zu erläutern und zu veranschaulichen, werden wir in regelmäßigen Abständen Online Webinare über unsere Webinarseite durchführen.
Starten werden wir am Donnerstag, den 05. September 2013 um 14:00 Uhr mit einer Einführung in die Open Source Virtualisierungslösung OpenNebula, welche von Bernd und mir durchgeführt wird.
Alle aktuell geplanten Webinare:

OpenNebula Einführung in OpenNebula
05. September 2013 um 14:00 Uhr
LConf Icinga Konfiguration mit LConf
09. Oktober 2013 um 14:00 Uhr
Puppet Puppet: Open Source vs. Enterprise
17. Oktober 2013 um 14:00 Uhr

Wer sich für die Teilnahme an dem OpenNebula, LConf oder Puppet Webinar registrieren möchte, kann dies über unsere Webinarseite bereits jetzt erledigen.
Wir freuen uns auf eine große Teilnahme!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".