PNP4Nagios RRD Single/Multiple Storage

pnp4nagiosFür alle die das Nagios Plugin PNP4Nagios mit Icinga2 einsetzen, werden eventuell schon über folgende Fehlermeldung gestolpert sein,
oder noch stolpern:

/var/log/messages:
NPCD[65119]: ERROR: Executed command exits with return code '7'
/var/log/pnp4nagios/perfdata.log:
2016-09-15 13:53:55 [19510] [0] *** TIMEOUT: Timeout after 15 secs. ***
2016-09-15 13:53:55 [19510] [0] *** TIMEOUT: Deleting current file to avoid NPCD loops
2016-09-15 13:53:55 [19510] [0] *** TIMEOUT: Please check your process_perfdata.cfg
Einstellung:
'/etc/pnp4nagios/process_perfdata.cfg'
Option
RRD_STORAGE_TYPE = SINGLE

Ab der PNP-Version 0.6 ist es möglich, die Performance-Daten nicht in einer einzelnen RRD-Datenbank (SINGLE), sondern in mehreren RRD Datenbanken (MULTIPLE) zu speichern.
Diese Einstellung in der Konfigurations-Datei sollte NICHT global verändert werden, da PNP4Nagios nach dieser Umstellung auf MULTIPLE sofort beginnt, neue RRD-Files anzulegen. Alte Daten gehen damit sofort verloren!
Auf Grund der Performance ist es nicht sinnvoll, global mit RRD_STORAGE_TYPE = MULTIPLE zu arbeiten, da die Anzahl der RRD-Datenbanken und somit auch der Disk-I/O während der Updates sich vervielfachen würde. Deshalb sollte man überlegen, welche Nagios Checks mit dieser Einstellung gefahren werden.
Bestehende RRD-Datenbanken können über einen Konverter (Perl-Skript) '/usr/libexec/pnp4nagios/rrd_convert.pl' konvertiert werden.
Folgende Ausgabe bekommt man bei Ausführung des Perl-Skriptes:

Usage: /usr/libexec/pnp4nagios/rrd_convert.pl --check_command=
--cfg_dir= [ --list_commands ]
[ --dry-run ]
[ --tmp_dir= ]
[ --no_structure_check ]

Schaut dann so in etwa aus:
rrd-convert

# sudo -su icinga /usr/libexec/pnp4nagios/rrd_convert.pl --cfg_dir=/etc/pnp4nagios/ --check_command=disk --dry-run
Search pattern disk
XML Files analyzed 129
XML Files found 7
XML Files without RRD 0
Old XML Files ignored 0
Number of unique check_commands 15
Dry run? [YES]
Temp Directory /tmp/rrd_convert
This is only a 'dry run'. The new RRD Files are stored in '/tmp/rrd_convert'
Start Converter [n|y]?:y
File 1/7
RRDtool dump to /tmp/rrd_convert/icinga2-disk__.dump
Manipulating /tmp/rrd_convert/icinga2-disk__.dump
............ done 47999 lines
Restoring File
/tmp/rrd_convert/icinga2/disk____.rrd
... done
File 2/7
RRDtool dump to /tmp/rrd_convert/icinga2-disk.dump
Manipulating /tmp/rrd_convert/icinga2-disk.dump
............ done 48424 lines
Restoring File
/tmp/rrd_convert/icinga2/disk__tmp_vagrant-puppet_manifests-a11d1078b1b1f2e3bdea27312f6ba513.rrd
/tmp/rrd_convert/icinga2/disk__vagrant.rrd
/tmp/rrd_convert/icinga2/disk__.rrd
/tmp/rrd_convert/icinga2/disk__boot.rrd
/tmp/rrd_convert/icinga2/disk__home.rrd
/tmp/rrd_convert/icinga2/disk__tmp_vagrant-puppet_modules-41d422e93c9413f221fcbaa64a7964b7.rrd
... done
DONE

Schauen Sie doch einfach mal auf unserer Webseite vorbei, wir biete Schulungen zu vielen interessanten OpenSource-Themen an.

Johannes Carraro
Johannes Carraro
Support Engineer

Bevor Johannes bei NETWAYS anheuerte war er knapp drei Jahre als Systemadministrator in Ansbach tätig. Seit Februar 2016 verstärkt er nun unser Managed Services Team als Systems Engineer. In seiner Freizeit spielt Johannes E-Gitarre in einer Metalband, bastelt an Linux Systemen zuhause herum und ertüchtigt sich beim Tischtennisspielen im Verein, bzw. Mountainbiken, Inlinern und nicht zuletzt Skifahren.

Umstieg auf Icinga 2 gesucht?

Icinga Kaum hat man sein Nagios-System aufgebaut um Linux, Windows, ESXi und diverse Hardware-Komponenten wie Router und Switche zu überwachen, meint die Community im Jahr 2009 einen Fork mit dem Namen Icinga ins Leben zu rufen. Aufgrund vieler Bugfixes und Optimierungen ging es dann bei einer Vielzahl von Kunden in Richtung Migration auf Icinga – mit Erfolg. Als Dienstleister traten wir hier oft unterstützend und beratend zur Seite, bis der Kunde sein neues Monitoring in Betrieb nehmen konnte.
3 Jahre später kamen die Icinga Jungs dann auf die Idee Icinga 2 zu veröffentlichen, mit vielen neuen Features wie einem eingebauten Cluster, einer eigenen API, einem schnellen und dynamischen Webfrontend, einem fancy Web-Konfigurations Tool und vielem, vielem mehr.
Um allen einen einfachen Umstieg von sowohl Nagios als auch Icinga (oder natürlichem jedem anderen Monitoring-Tool) zu ermöglichen, bieten wir unsere Icinga 2 Starterpakete an. Innerhalb von 4 Tagen Dienstleistung bei Ihnen vor Ort bauen unsere Consultants gemeinsam mit Ihnen eine Icinga 2 Umgebung auf und fügen die ersten Services in das Monitoring hinzu. Selbstverständlich gehen wir auf die Unterschiede zu den Vorgänger-Versionen ein und zeigen auf, wie das neue Monitoring-Tool bedient werden kann.
Auf Wunsch installieren wir verschiedene Web-Module wie bspw. das Business-Process Addon, den Icinga Director oder ganz klassisch PNP4Nagios.
Unsere Starterpakete richten sich dabei nicht nur an Nagios / Icinga Benutzer, sondern natürlich auch an neue Kunden welche mit den Open Source Lösungen bisher noch keine Berührungspunkte hatten.
Warum sich ein Umstieg auf Icinga 2 lohnt? Hierzu kann man jetzt viele Vorteile schreiben. Am besten ist es aber man probiert das System selbst einmal über die bereitgestellten Vagrant-Boxen aus oder man schaut sich eines unserer Webinare zu Icinga 2 und Icinga Web 2 an, um einen besseren Eindruck zu bekommen.
Wer noch nicht überzeugt ist oder ein Angebot für ein Icinga 2 Starterpaket wünscht, kann gerne mit uns Kontakt aufnehmen. Wir freuen uns über jede Anfrage!

Christian Stein
Christian Stein
Lead Senior Account Manager

Christian kommt ursprünglich aus der Personalberatungsbranche, wo er aber schon immer auf den IT Bereich spezialisiert war. Bei NETWAYS arbeitet er als Senior Sales Engineer und berät unsere Kunden in der vertrieblichen Phase rund um das Thema Monitoring. Gemeinsam mit Georg hat er sich Mitte 2012 auch an unserem Hardware-Shop "vergangen".

OSMC Ticker: PNP4Nagios Version 0.6

OSMC: Jörg Linge - PNP4Nagios VortragJörg Linge stellt die Neuerungen in der aktuellen PNP Version vor. Dabei geht es um den Installer, das neue Dateisystemlayout und Mehrsprachigkeit. Ausserdem die jetzt vorhandene Abhängigkeit von PHP 5.2 und Veränderungen im Backend.
Darüber hinaus die weiteren neuen Funktionen (pro Nutzer):

  • Baskets – ein Dashboard Pendent.
  • (relative) Zeitbereiche

Ausserdem gibt es neue Templates für verschiedene Plugins (check_mk, check_esx3, check_multi_nagiostats, check_openmanage).

Und als Killerfeatures “Dynamische Datenreihen”. Nun ist es möglich Services zu checken die unterschiedlich viele Ergebnissets zurück liefern. Sowie RRD Caching Daemon als Performance Boost.