OSBF heißt nun OpenBIT

openbit_logoBereits seit vielen Jahren sind wir in der ehemaligen Open Source Business Foundation engagiert. Jetzt hat sich der Verein mit OpenBIT einen neuen Namen gegeben.
Im Blog ist auch sehr gut erklärt, warum wir die Namensänderung für sinnvoll halten und wie sich der Blickwinkel in den letzten Jahren verändert hat.
Open Source, gerade für uns bei NETWAYS besonders wichtig, bleibt ein fundamentales Herzstück des Vereins, aber letztendlich geht es heute um mehr als nur Open Source auf der einen und “Alles Andere” auf der anderen Seite. Nehmen wir als Beispiel Microsoft, welches sich als Unternehmen schon lange im Verein engagiert. Früher (und bei einigen stehen gebliebenen noch heute) Feindbild der Open Source Szene, hat einen unglaublichen Wandel hingelegt. Linux läuft auf Azure ohne Ende, Visual Studio gibt es gratis und Open Standards gewinnen eine immer größere Bedeutung.
Gerade im Bereich Monitoring haben wir schon immer mit verschiedensten Herstellern von Hard- und Software zu tun und wissen wie wichtig offene Schnittstellen, Protokolle und Standards sind.
Mit Industrie 4.0, Internet of Things und Open Innovation kommt so viel neues Zeug auf uns zu, dass wir schwer Schritt halten können. Aber versuchen werden wir es auf jeden Fall.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

Weekly Snap: MySQL Threads, OSDC Partners & an OSBF Job

21 – 25 February finished up the month with a look at new MySQL features, announcements on OSDC partners, early bird specials and an OSBF job vacancy.
Building on his last post on semi-synchronous replication, Bernd continued onto part 2 of his MySQL New Features series, with a look at background I/O threads. Responsible for the processing of pre-fetches and writing dirty pages, the previous thread could not fully utilize current server hardware and storage sub systems. The new innodb_read_io_threads in version 5.5 enable dynamic configuration of read threads, and thus an optimised utilisation of disk sub systems. Writing altered data blocks from the buffer cache to disk, has now been fine-tuned with innodb_write_io_threads. Bernd expects this to be particularly useful for those with modern RAID controllers, as writing is often acknowledged in the controller cache to be considered complete. He warned however, that in practice these parameters could lead to growing I/O waits on disks. Most important is to use various combinations over time, document and compare results when tuning.
Following on Manuela forwarded news of a casual, student job opening at the Open Source Business Foundation (OSBF). The institute is seeking a student to develop their website and integrate an Enterprise Open Source (EOS) directory. The ideal candidate should have experience in content management systems (TYPO3 and TypoScript) and their extensions (use and configuration), customer relationship management systems (SugarCRM) and programming knowledge of common web technologies (PHP) with a customer oriented, systematic yet communicative work ethic. More details can be found on the OSBF website or by contacting Stefan Probst <sp@osbf.eu>
Manuela then announced this year’s OSDC partners – Puppet Labs, Linux Magazin, Admin Magazin and Thomas Krenn and reminded us that the OSDC early bird specials close today. Those who wish to save up to 20% have just a few hours left. Choose between packages with or without accommodation at the conference hotel. In addition to the three streams of workshops and presentations: Configuration Management, Cloud Computing and Data Center Infrastructure, the OSDC will feature two intensive workshops on the conference eve (5 April) on” Configuration Management with Puppet – Advanced” and “ITSM Reporting with Jasper” for the first time. With just 2 and 5 spaces left respectively, you’ll need to register quick!

Open Source Business Foundation sucht Werkstudent zur Unterstützung

Gerne möchten wir Sie heute auf ein Stellenangebot der Open Source Business Foundation (OSBF) aufmerksam machen. Die Open Source Business Foundation verknüpft die wirtschaftlichen Ziele ihrer Mitglieder mit dem Potential von Open Source. Für die Weiterentwicklung ihrer Website und die Integration des Enterprise Open Source (EOS) Verzeichnisses suchen sie ab sofort einen Werkstudent (w/m) für Typo3 / SugarCRM Integration zur Unterstützung.
Folgende Qualifikationen werden gefordert:
• Erfahrung mit Content Management Systemen, idealerweise Typo3 und TypoScript
• Erfahrung mit Customer Relationship Management Systemen, idealerweise SugarCRM
• Programmierkenntnisse in gängigen Webtechnologien, idealerweise PHP
• Erfahrung im Einsatz und der Konfiguration von Typo3 Extensions
• Kundenorientierter, systematischer und kommunikativer Arbeitsstil
Es erwarten Sie eine sehr flexible Zeiteinteilung in Eigenverantwortung, große Mitgestaltungsmöglichkeiten für die Umsetzung sowie den direkten Kontakt zum Vorstand.
Weitere Informationen gibt es beim Open Source Lehrstuhl oder bei Stefan Probst <sp@osbf.eu>

18. + 19.01 | Nürnberg: Thementag Open Source Business Chancen & Plat_Form Wettbewerb 2011

Parallel zum Plat_Forms Wettbewerb, einem professionellem Programmierwettbewerb bei dem die beste Technologie zur Webentwicklung gesucht wird, veranstaltet die Open Source Business Foundation (OSBF) einen Thementag rund um das Motto “Open Source Business Chancen”. Bei dem Plat_Form Wettbewerb ist erklärtes Ziel der Veranstalter ein wissenschaftlicher Vergleich der verwendeten Technologien. Motivation der teilnehmenden Teams ist es, Leistungsprofile der Plattformen zu erarbeiten, um in Kundenprojekten immer die geeignetste Technologie einzusetzen.
Der begleitende Thementag wiederum bietet informative Vorträge und Workshops wie “Effektive Zertifizierungsplanung für das IT-Personal”, “Public Relations im Open Source Unternehmen” oder “Agile Prozesse jenseits von Konfektionsgrößen”. Dabei bleibt genügend Raum für Networking und Erfahrungsaustausch sowie Information über die laufenden Aktivitäten der OSBF.
Besucher, Gäste und Interessierte am Open Source Business Umfeld sind herzlich eingeladen, beide Veranstaltungen sind offen und kostenfrei. Bitte melden Sie sich für diesen Termin kurz an.
Wann? 18. und 19. Januar 2011 ab 10.00 Uhr
Wo? Messezentrum Nürnberg (CCN West)
Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite und bei www.plat-forms.org

Weekly Snap: On board the OSBF with Puppet and football

weekly snapJan 11-15 brought a few new developments from new board membership to Puppet training and client football clubs.
Just recently, Julian was elected board member of the Open Source Business Foundation (OSBF) – the European business network for open source. With over 150 members of renowned software and IT service providers, universities and more, the OSBF has grown impressively since its beginnings in 2006 as the Linux Business Campus Nuremberg. A proud member all along, Julian will take lead on their website project group.
Within a week Birger shared two projects from the consulting team, touching health and football. First a visit to public healthcare provider Gesundheit Nordhessen Holding AG, to attend to MySQL, Oracle and MSSQL monitoring with customised Nagios. Second a short rendezvous in Osnabruck with Oracle and SAP monitoring, buw and a fresh football club.
To top it off, Manuela announced new NETWAYS trainings with Nagios for newbies (15-18 March) and a special first: Puppet Training with Reductive Labs, direct from the horse’s mouth. Scheduled for 20-22 April, the course will be held in English and for the first time in Germany. So for real Puppet mastery, we recommend you get in quick.

Julian Hein wird Vorstand bei der Open Source Business Foundation

osbfJulian Hein ist zum Mitglied des Vorstandes der Open Source Business Foundation e.V. (OSBF) gewählt worden. Die OSBF ist ein europäisches Netzwerk der Open Source Branche, mit einem klaren Fokus auf den geschäftlichen Einsatz der freien Software. Unter den mehr als 150 Mitgliedern befinden sich namhafte Software- und IT Service-Unternehmen, aber auch Hochschulen oder andere Organisationen.

jh3NETWAYS ist schon seit kurz nach der Gründung im Jahre 2006 Mitglied. Damals hatte das Netzwerk noch den Namen Linux Business Campus Nürnberg (LBCN). Durch die thematische und regionale Verbreiterung der Mitgliederbasis entschied man sich Ende 2007 zur Umbenennung in OSBF.

Zusammen mit der Arbeit im Vorstand übernimmt Julian auch die Leitung der Projektgruppe Website.

Sales und Marketing in Open Source Unternehmen – OSBF Vortrag

Bernd hatte ja schon live vom Ort des Geschehens berichtet, gestern startete das “Sales und Marketing”-Projekt der “Open Source Business Foundation”, bei der wir auch Mitglied sind, mit einem Workshop von Sandro Groganz, dem Gründer und Inhaber von “initmarketing“. Der Marketing- und PR-Profi mit Spezialisierung auf Open Source Unternehmen zeigte in drei spannenden und überaus informativen Stunden den Teilnehmern des Workshops die Besonderheiten des Marketings für OSS-Unternehmen auf, erläuterte die neuesten Entwicklungen und machte mit eindrucksvollen Beispielen auf die DOs-and DON`Ts im Kommunikationsbereich aufmerksam.
Vorallem die Relevanz der Tools  und Werkzeuge des sogenannten Web 2.0 wurden aufgezeigt. Dabei stieß die Kommunkationswirkung von Blogs bei den Teilnehmern auf einstimmige Aktzeptanz, während beim aktuellen Hype des Webs, Twitter, eine spannende Diskussion über dessen Potential entbrannte. So sollte ein effektiver Workshop aussehen! An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Sandro Groganz für einen perfekten Start der Workshop-Reihe!
PS: Potential hin oder her, es ist nicht von der Hand zu weisen, twittern macht einfach Spaß!
Update: Hier noch das Video zum Workshop:
[youtube]//www.youtube.com/watch?v=9ffqaoGdQww[/youtube]

Open Source Stammtisch Nürnberg

Im Rahmen des Projektteams “Open Source Sales & Marketing” der OSBF (Open Source Business Foundation) haben Stefan Probst von Entresol und ich einen Open Source Stammtisch in die Welt gerufen. Das ganze richtet sich an Open Source Entscheider, Entwickler oder allgemein Interessierte. Der Stammtisch findet alle zwei Monate in Nürnberg statt. Location ist das Gasthaus Pegnitztal in der Deutschherrnstrasse 31. Der nächste Termin ist der 13.11.2008 ab 19:00 Uhr. Danach der 15.01.09 und der 12.03.09. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

Sales & Marketing Workshops der OSBF

Die Open Source Business Foundation (OSBF), in der auch NETWAYS Mitglied ist, startet ab sofort eine Reihe von Workshops zum Thema Sales und Marketing für Open Source Unternehmen. Die Workshops dauern jeweils zwischen 2 und 5 Stunden und beinhalten Experten-Vorträge, Best-Practice-Beispiele und Fachdiskussionen. Die folgenden Themen sind aktuell geplant:

  • OSS-Geschäftsmodelle
  • Markenentwicklung und -management
  • fokussierte Marketing- und Werbeformen
  • Marketing-Prozess-Optimierung
  • PR für OSS-Unternehmen
  • Community-Management, -Building und -Contributions
  • Eventplanung und optimierung
  • Kooperation, Integration und Interoperabilität
  • Unternehmenskultur und Veränderungen
  • Produktmanagement, Internationalisierung und Auslandsexpansion
  • Service, Marketing und Management.

Für Mitglieder der Open Source Business Foundation ist die Teilnahme an den Workshops kostenlos, Nicht-Mitglieder zahlen 150 Euro, bekommen die Gebühr bei einem Eintritt in die Foundation aber angerechnet. Organisator der Veranstaltungen ist die OSBF-Projektgruppe “OSBF Sales & Marketing”.
Da wir durch die Nagios Konferenz inzwischen ja auch ein bisschen Event Erfahrung haben, stammt dieses Thema von uns, bzw. ich würde den Workshop dann leiten. Aktuell wird aber noch über die einzelnen Themen abgestimmt und er findet nur statt, wenn sich auch genügend Teilnehmer dafür interessieren.
Weitere Infos zur Projektgruppe OSBF Sales & Marketing und den Workshops.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.

OSMB 2009 sind wir wieder dabei

Auch im nächsten Jahr, werden wir wieder an der Open Source Meets Business Veranstaltung des Heise Verlags in Nürnberg teilnehmen. Unser Logo habe ich schon auf den Heise Seiten entdeckt. Die letzte Veranstaltung im Januar diesen Jahres hatte mehr als 600 Open Source Interessierte in das CCN Ost der Nürnberger Messe gelockt und wir waren erstmalig als Partner dabei. Und auch einige unserer Kunden, beispielsweise die Oberschwabenklinik oder das Bundesverwaltungsamt hatten Vorträge über gemeinsame Projekte gehalten. Die kommende, 4. Auflage der Veranstaltung findet statt vom 27. bis zum 29. Januar 2009. Als Partner können wir unseren Kunden vergünstigte Eintrittskarten organisieren. Wenn Sie vorhaben zu kommen, melden Sie sich vorher bei uns unter info@netways.de.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.