Open Rhein Ruhr: Aktuelle Lösungen für das Open Source Datacenter

Gestern waren wir auf der Open Rhein Ruhr in Bottrop vertreten und nutzten die Gelegenheit den Zuhörern einen aktuellen Überblick über Open Source Lösungen für das Datacenter zu geben.
Neben Klassikern wie DRBD und XEN wurde auch auf die Themen Puppet, Kontrollbase und MySQL-Proxy eingegangen. Unter dem Motto “Ein ganzer Pott voll Open Source” bietet die Open Rhein Ruhr ein buntes Vortragsprogramm in allen Themenbereichen von Administration, Security sowie ERP- und CRM-Systemen.
Hier gibt es wie immer noch die Folien zum Vortrag von Gestern.

osdc_orr_splash

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

Open Rhein Ruhr: Spamfilter mit Großkalibern

orr_ckNachdem ich meinen Vortrag auf der Open Rhein Ruhr bereits absolviert habe, lausche ich gerade dem Vortrag von Charly Kühnast, der diesen ähnlich schon auf unserer OSDC vorgestellt hat.
Charly Kühnast ist seit 1996 Systemadministrator beim Rechenzentrum Niederrhein und dort verantwortlich für die Internet-Infrastruktur des RZ. Dabei beschäftigt er sich vor allem mit den Themen Sicherheitstechnik und Hochverfügbarkeit.
Der Vortrag geht auf die Herkunft der massiven SPAM-Wellen über Botnetze ein und zeigt Lösungswege auf, um auch mit einer großen Anzahl an SPAM-Mails umzugehen. Nach den USA an der Spitze vor Brasilien, nehmen diverse Staaten in Asien nach und nach die oberen Ränge der Top-Bot-Netze ein. In wenigen Bereichen wird soviel Geld für die Dinge ausgegeben die man nicht haben will.

Bernd Erk
Bernd Erk
CEO

Bernd ist Geschäftsführer der NETWAYS Gruppe und verantwortet die Strategie und das Tagesgeschäft. Bei NETWAYS kümmert er sich eigentlich um alles, was andere nicht machen wollen oder können (meistens eher wollen). Darüber hinaus startet er das wöchentliche Lexware-Backup und investiert seine ganze Energie in den Rest der Truppe und versucht für kollektives Glück zu sorgen. In seiner Freizeit macht er mit sinnlosen Ideen seine Frau verrückt und verbündet sich dafür mit seinem Sohn.

NETWAYS Vortrag auf der OpenRheinRuhr 2009

Am 07. und 08. November 2009 findet im Saalbau in Bottrop die OpenRheinRuhr statt, eine Messe  rund im freie Software. An den beiden Tagen finden sich viele Linux-/Unix Varianten und viele Anbieter unterschiedlichster Open Source Lösungen im Saalbau ein und informieren über ihre Produkte und aktuelle Trends in der Open Source Community. Die Zielgruppe ist daher auch sehr weitgefächert, es gibt Angebote für Umsteiger, Anwender und Profis.
Neben dem klassischen Messeangebot finden im Rahmen der OpenRheinRuhr auch Vorträge und Workshops rund um das Thema “Open Source” statt. Auch wir werden einen Beitrag zum Vortragsprogramm leisten. So wird Bernd am 08.11.2009 um 10.00 Uhr im Raum 1 einen Vortrag zum Thema “Aktuelle Lösungen für das Open Source Data Center im Überblick” halten. Dabei geht er – auch mit Hilfe vieler Praxisbeispiele – auf die Verwendung und die Potentiale von Klassikern wie Heartbeat, Fully automated installations und die Architektur von High-Perfomance-Umgebungen ein.
Auch das restliche Vortragsprogramm klingt interessant und ist mit Sicherheit einen Besuch wert.