Microsoft kündigt Windows NT Server und Workstation ab

Nachdem Microsoft vor einiger Zeit einen Lifecycle für seine Produkte eingeführt hat, also ein Zeitplan, nach welcher Lebensdauer Produkte Schritt für Schritt aus dem Verkehr gezogen werden. In den Volumenlizenzprogrammen für Firmenkunden, gibt es schon seit dem 01. Oktober 2001 keine NT Lizenzen mehr nun steht auch für die Paketprodukte das aus unmittelbar bevor. Seit dem 01. Juli 2002 kommen keine neuen Pakete in den Handel. Lediglich System Builder Versionen – ohne jeglichen Support – wird es noch ca. ein Jahr geben.
Auch im Support durch Microsoft stehen drastische Änderungen bevor. Bereits ab dem Jahr 2003 wird es keine kostenlosen QFE (Quick Fix Engineering) mehr geben und spätestens ein Jahr danach ist auch mit den anderen kostenpflichtigen Supportoptionen entgültig Schluss.

Julian Hein
Julian Hein
Executive Chairman

Julian ist Gründer und Eigentümer der NETWAYS Gruppe und kümmert sich um die strategische Ausrichtung des Unternehmens. Neben seinem technischen und betriebswirtschaftlichen Background ist Julian häufig auch kreativer Kopf und Namensgeber, beispielsweise auch für Icinga. Darüber hinaus ist er als CPO (Chief Plugin Officer) auch für die konzernweite Pluginstrategie verantwortlich und stösst regelmässig auf technische Herausforderungen, die sonst noch kein Mensch zuvor gesehen hat.