Mein Praktikum bei Netways

Hallo zusammen, 
heute wird mir die Ehre zuteil meinen ersten Blogpost zu verfassen, doch erstmal zu meiner Person.
Mein Name ist Kai Goller und ich studiere Media Engineering  im 4. Semester an der TH Nürnberg. Seit Mitte März mache ich hier bei Netways mein Praxissemester. Wer sich nun fragt worum es bei Media Engineering geht, gute Frage? Grob gesagt ist es ein Mix aus Informatik, E-Technik und Design.
Warum ein Praktikum bei Netways?
Durch mein Studium konnte ich sehr viel aus den verschiedensten Bereichen mitnehmen, wobei viel davon leider bloß halbherzig abgehandelt wurde. Deshalb entschloss ich mich, das Development Team zu unterstützen, um meine Progammierkenntnisse zu vertiefen.
Was ich hier aktuell mache? Mein Aufgabenbereich befasst sich mit der Monitoring Software Icinga 2. Bislang habe ich mich mit dem Schulungsprogramm und der Dokumentation befasst, um überhaupt ein Bild über die Mögichkeiten dieser Software zu gewinnen, ebenso mit der Bash. Zugegeben, es macht sich bemerkbar, dass ich diese bislang fast ausschließlich zum Kompilieren kleiner Programme benutzt habe und ansonsten IDE verwöhnt bin.
Super finde ich an Icinga zum einen die Tatsache, dass es Open-Source-Soft­ware, also für jeden Interessenten frei zugänglich ist. Weiterhin beeindruckend, dass diese Software auch wirklich komplexe Netzwerke Überwachen kann.

Die Dezentralisierung von Netzumgebungen ist vor allem bei großen Firmen nichts Neues. Natürlich steigt mit der Größe dieser Netzwerke ebenso der Verwaltungsaufwand. Genau hier schafft Icinga Abhilfe und erleichtert vielen Systemadmins den Tag ungemein. Zudem lässt sich Featurepalette bequem dank Plugins erweitern.
Mit Netztechnik kam ich bereits in Berührung, jedoch hauptsächlich die Theorie dahinter, zum Beispiel die Funktionsweise verschiedener Protokolle. Bei der praktischen Anwendung, kommen aber doch öfter diverse Fragen auf. Hier kommen die Kollegen ins Spiel, die mir immer mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Ich muss sagen, wirklich positiv überrascht zu sein, was für ein angenehmes Firmenklima herrscht und kann mir auch sehr gut vorstellen, mich nach dem Studium für eine Festanstellung zu bewerben.
Solltet auch ihr Interesse haben, schaut mal hier vorbei, oder sendet doch einfach eine Initiativbewerbung wie ich.
Vielen Dank fürs Lesen !