Heatmap for Icinga

Gerade in den heißen Sommermonaten haben es Administratoren nicht leicht: Eigentlich freut man sich ja wenn das Thermometer  über 25° steigt, stellt man dann allerdings fest dass das Thermometer im Serverraum steht, vergeht einem das Lachen schnell.

Gerade in kritischen Umgebungen kommen deswegen Temperatursensoren zum Einsatz, um auf etwaige Temperaturprobleme sofort reagieren zu können. Kommt man jedoch in einen Bereich von 20+ Server, fällt es schwer, räumliche Zusammenhänge bei erhöhten Temperaturen zu erkennen – Wer weiß schon immer auf Anhieb, welche Server wo stehen?

Genau dieses Problem haben wir mit unserem Heatmap for Icinga Modul angepackt. Direkt in Icinga-Web Frontend kann man hier ganz einfach Serverräume anlegen, per Drag&Drop seine Server und Sensoren plazieren und in festgelegten Intervallen Heatmaps aus den Temperaturdaten berechnen lassen. Im Dashboard kann man sich dann einfach eine Übersicht seiner Karten und Räume zusammenbauen. Gerade bei großen Serverräumen kann man damit leichter erkennen, ob es Hitzestauungen im Raum gibt und wo Diese liegen.

Das Modul integriert sich durch das Moduleloader System nahtlos in Icinga-Web und demonstriert als erstes Modul für die Weboberfläche, welches Potenzial für Erweiterungen in Icinga stecken.

Herunterladen kann man sich das Paket wie immer hier.